Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158919840 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,87, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,01
...
Bürgermeister (Cleveland)
(*)
Bürgermeister (Cleveland) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158919840, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158919840

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Political Process / Elections], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich, Thomas A. Burke. Auszug: Dennis John Kucinich (* 8. Oktober 1946 in Cleveland, Ohio), ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und Mitglied im Repräsentantenhaus des US-Kongresses und war bis zum 25. Januar 2008 ein Kandidat für die Nominierung zur Präsidentschaftswahl 2008. Er wurde als ältestes von sieben Kindern von Frank und Virginia Kucinich (kroatisch: Kucinic) geboren. Von 1967 bis 1969 besuchte er die Cleveland State University. 1969 wechselte er zur Case Western University, wo er 1973 sein Studium abschloss. Der Name Dennis Kucinich wurde einer breiteren Öffentlichkeit im Zuge der Debatten im US-amerikanischen Kongress über einen möglichen militärischen Einsatz im Irak ein Begriff. Kucinich mobilisierte und koordinierte als Vorsitzender der Gruppe progressiv-linker Mitglieder des Repräsentantenhauses den Widerstand gegen die Pläne der US-Regierung. Wenige Monate später kündigte Kucinich seine Kandidatur um die Präsidentschaftsnominierung der Demokratischen Partei für die Wahlen am 2. November 2004 an. Für die Nominierung zu den Präsidentschaftswahlen 2008 kandidierte Kucinich erneut. Am 9. Juni 2008 brachte Kucinich im Repräsententantenhaus eine Resolution mit 35 Anklagepunkten ein, die ein Impeachment-Verfahren (Amtsenthebung) gegen Präsident George W. Bush einleiten sollten. Kucinich, der aus einfachen Verhältnissen stammt, widmet sich der Politik bereits seit seiner Jugend. Als 23-jähriger Student errang er 1969 einen Sitz im Rat seiner Heimatstadt Cleveland, dem er bis 1975 und von 1983 bis 1985 angehörte. Im Jahr 1977, im Alter von 31 Jahren, kandidierte Kucinich erfolgreich und wurde als bis zu diesem Zeitpunkt jüngster Kandidat in den USA zum Bürgermeister von Cleveland gewählt. In seiner Amtszeit musste die Stadt eine schwere Finanzkrise durchstehen. Kucinich widersetzte sich jedoch dem Willen der Gläubiger-Banken, die städtischen Elektrizitätswerke zu verkaufen, was zur Zahlungsunfähigkeit der Gemeinde führte, so dass die Kredite der Stadt nicht mehr bedient werd Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich, Thomas A. Burke. Auszug: Dennis John Kucinich (* 8. Oktober 1946 in Cleveland, Ohio), ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und Mitglied im Repräsentantenhaus des US-Kongresses und war bis zum 25. Januar 2008 ein Kandidat für die Nominierung zur Präsidentschaftswahl 2008. Er wurde als ältestes von sieben Kindern von Frank und Virginia Kucinich (kroatisch: Kucinic) geboren. Von 1967 bis 1969 besuchte er die Cleveland State University. 1969 wechselte er zur Case Western University, wo er 1973 sein Studium abschloss. Der Name Dennis Kucinich wurde einer breiteren Öffentlichkeit im Zuge der Debatten im US-amerikanischen Kongress über einen möglichen militärischen Einsatz im Irak ein Begriff. Kucinich mobilisierte und koordinierte als Vorsitzender der Gruppe progressiv-linker Mitglieder des Repräsentantenhauses den Widerstand gegen die Pläne der US-Regierung. Wenige Monate später kündigte Kucinich seine Kandidatur um die Präsidentschaftsnominierung der Demokratischen Partei für die Wahlen am 2. November 2004 an. Für die Nominierung zu den Präsidentschaftswahlen 2008 kandidierte Kucinich erneut. Am 9. Juni 2008 brachte Kucinich im Repräsententantenhaus eine Resolution mit 35 Anklagepunkten ein, die ein Impeachment-Verfahren (Amtsenthebung) gegen Präsident George W. Bush einleiten sollten. Kucinich, der aus einfachen Verhältnissen stammt, widmet sich der Politik bereits seit seiner Jugend. Als 23-jähriger Student errang er 1969 einen Sitz im Rat seiner Heimatstadt Cleveland, dem er bis 1975 und von 1983 bis 1985 angehörte. Im Jahr 1977, im Alter von 31 Jahren, kandidierte Kucinich erfolgreich und wurde als bis zu diesem Zeitpunkt jüngster Kandidat in den USA zum Bürgermeister von Cleveland gewählt. In seiner Amtszeit musste die Stadt eine schwere Finanzkrise durchstehen. Kucinich widersetzte sich jedoch dem Willen der Gläubiger-Banken, die städtischen Elektrizitätswerke zu verkaufen, was zur Zahlungsunfähigkeit der Gemeinde führte, so dass die Kredite der Stadt nicht mehr bedient werd

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bürgermeister (Cleveland) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bürgermeister (Cleveland) - Taschenbuch

1946, ISBN: 9781158919840

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich, Thomas A. Burke. Auszug: Dennis John Kucinich (* 8. Oktober 1946 in Cleveland, Ohio), ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und Mitglied im Repräsentantenhaus des US-Kongresses und war bis zum 25. Januar 2008 ein Kandidat für die Nominierung zur Präsidentschaftswahl 2008. Er wurde als ältestes von sieben Kindern von Frank und Virginia Kucinich (kroatisch: Kucinic) geboren. Von 1967 bis 1969 besuchte er die Cleveland State University. 1969 wechselte er zur Case Western University, wo er 1973 sein Studium abschloss. Der Name Dennis Kucinich wurde einer breiteren Öffentlichkeit im Zuge der Debatten im US-amerikanischen Kongress über einen möglichen militärischen Einsatz im Irak ein Begriff. Kucinich mobilisierte und koordinierte als Vorsitzender der Gruppe progressiv-linker Mitglieder des Repräsentantenhauses den Widerstand gegen die Pläne der US-Regierung. Wenige Monate später kündigte Kucinich seine Kandidatur um die Präsidentschaftsnominierung der Demokratischen Partei für die Wahlen am 2. November 2004 an. Für die Nominierung zu den Präsidentschaftswahlen 2008 kandidierte Kucinich erneut. Am 9. Juni 2008 brachte Kucinich im Repräsententantenhaus eine Resolution mit 35 Anklagepunkten ein, die ein Impeachment-Verfahren (Amtsenthebung) gegen Präsident George W. Bush einleiten sollten. Kucinich, der aus einfachen Verhältnissen stammt, widmet sich der Politik bereits seit seiner Jugend. Als 23-jähriger Student errang er 1969 einen Sitz im Rat seiner Heimatstadt Cleveland, dem er bis 1975 und von 1983 bis 1985 angehörte. Im Jahr 1977, im Alter von 31 Jahren, kandidierte Kucinich erfolgreich und wurde als bis zu diesem Zeitpunkt jüngster Kandidat in den USA zum Bürgermeister von Cleveland gewählt. In seiner Amtszeit musste die Stadt eine schwere Finanzkrise durchstehen. Kucinich widersetzte sich jedoch dem Willen der Gläubiger-Banken, die städtischen Elektrizitätswerke zu verkaufen, was zur Zahlungsunfähigkeit der Gemeinde führte, so dass die Kredite der Stadt nicht mehr bedient werd Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bürgermeister (Cleveland) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bürgermeister (Cleveland) - Taschenbuch

1946, ISBN: 9781158919840

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich, Thomas A. Burke. Auszug: Dennis John Kucinich (* 8. Oktober 1946 in Cleveland, Ohio), ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und Mitglied im Repräsentantenhaus des US-Kongresses und war bis zum 25. Januar 2008 ein Kandidat für die Nominierung zur Präsidentschaftswahl 2008. Er wurde als ältestes von sieben Kindern von Frank und Virginia Kucinich (kroatisch: Kucinic) geboren. Von 1967 bis 1969 besuchte er die Cleveland State University. 1969 wechselte er zur Case Western University, wo er 1973 sein Studium abschloss. Der Name Dennis Kucinich wurde einer breiteren Öffentlichkeit im Zuge der Debatten im US-amerikanischen Kongress über einen möglichen militärischen Einsatz im Irak ein Begriff. Kucinich mobilisierte und koordinierte als Vorsitzender der Gruppe progressiv-linker Mitglieder des Repräsentantenhauses den Widerstand gegen die Pläne der US-Regierung. Wenige Monate später kündigte Kucinich seine Kandidatur um die Präsidentschaftsnominierung der Demokratischen Partei für die Wahlen am 2. November 2004 an. Für die Nominierung zu den Präsidentschaftswahlen 2008 kandidierte Kucinich erneut. Am 9. Juni 2008 brachte Kucinich im Repräsententantenhaus eine Resolution mit 35 Anklagepunkten ein, die ein Impeachment-Verfahren (Amtsenthebung) gegen Präsident George W. Bush einleiten sollten. Kucinich, der aus einfachen Verhältnissen stammt, widmet sich der Politik bereits seit seiner Jugend. Als 23-jähriger Student errang er 1969 einen Sitz im Rat seiner Heimatstadt Cleveland, dem er bis 1975 und von 1983 bis 1985 angehörte. Im Jahr 1977, im Alter von 31 Jahren, kandidierte Kucinich erfolgreich und wurde als bis zu diesem Zeitpunkt jüngster Kandidat in den USA zum Bürgermeister von Cleveland gewählt. In seiner Amtszeit musste die Stadt eine schwere Finanzkrise durchstehen. Kucinich widersetzte sich jedoch dem Willen der Gläubiger-Banken, die städtischen Elektrizitätswerke zu verkaufen, was zur Zahlungsunfähigkeit der Gemeinde führte, so dass die Kredite der Stadt nicht mehr bedient werd Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Burgermeister (Cleveland) Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker Junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich: - Editor: Gruppe, Bucher
(*)
Editor: Gruppe, Bucher:
Burgermeister (Cleveland) Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker Junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich: - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158919840

ID: 3397970006

[EAN: 9781158919840], [PU: General Books LLC], This item is printed on demand. Please allow up to 10 days extra for printing & delivery. {Publisher's Publication Date = 2010} (Paperback)

 AbeBooks.com
Stratford Books, United Kingdom, ., United Kingdom [7096470] [Rating: 5]
Versandkosten: EUR 13.48
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bürgermeister (Cleveland)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Dennis Kucinich, Frank J. Lausche, Newton Diehl Baker junior, Anthony J. Celebrezze, Harry Davis, George Voinovich, Thomas A. Burke. Auszug: Dennis John Kucinich (* 8. Oktober 1946 in Cleveland, Ohio), ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokraten und Mitglied im Repräsentantenhaus des US-Kongresses und war bis zum 25. Januar 2008 ein Kandidat für die Nominierung zur Präsidentschaftswahl 2008. Er wurde als ältestes von sieben Kindern von Frank und Virginia Kucinich (kroatisch: Kucinic) geboren. Von 1967 bis 1969 besuchte er die Cleveland State University. 1969 wechselte er zur Case Western University, wo er 1973 sein Studium abschloss. Der Name Dennis Kucinich wurde einer breiteren Öffentlichkeit im Zuge der Debatten im US-amerikanischen Kongress über einen möglichen militärischen Einsatz im Irak ein Begriff. Kucinich mobilisierte und koordinierte als Vorsitzender der Gruppe progressiv-linker Mitglieder des Repräsentantenhauses den Widerstand gegen die Pläne der US-Regierung. Wenige Monate später kündigte Kucinich seine Kandidatur um die Präsidentschaftsnominierung der Demokratischen Partei für die Wahlen am 2. November 2004 an. Für die Nominierung zu den Präsidentschaftswahlen 2008 kandidierte Kucinich erneut. Am 9. Juni 2008 brachte Kucinich im Repräsententantenhaus eine Resolution mit 35 Anklagepunkten ein, die ein Impeachment-Verfahren (Amtsenthebung) gegen Präsident George W. Bush einleiten sollten. Kucinich, der aus einfachen Verhältnissen stammt, widmet sich der Politik bereits seit seiner Jugend. Als 23-jähriger Student errang er 1969 einen Sitz im Rat seiner Heimatstadt Cleveland, dem er bis 1975 und von 1983 bis 1985 angehörte. Im Jahr 1977, im Alter von 31 Jahren, kandidierte Kucinich erfolgreich und wurde als bis zu diesem Zeitpunkt jüngster Kandidat in den USA zum Bürgermeister von Cleveland gewählt. In seiner Amtszeit musste die Stadt eine schwere Finanzkrise durchstehen. Kucinich widersetzte sich jedoch dem Willen der Gläubiger-Banken, die städtischen Elektrizitätswerke zu verkaufen, was zur Zahlungsunfähigkeit der Gemeinde führte, so dass die Kredite der Stadt nicht mehr bedient werd

Detailangaben zum Buch - Bürgermeister (Cleveland)


EAN (ISBN-13): 9781158919840
ISBN (ISBN-10): 1158919840
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-02-07T21:16:34+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-25T08:55:30+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158919840

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-91984-0, 978-1-158-91984-0


< zum Archiv...