Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158916955 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 15,15, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 15,15
...
Borough (North East England)
(*)
Borough (North East England) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158916957, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158916955

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Political Process / Elections], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Middlesbrough, Hartlepool, South Tyneside, Redcar and Cleveland, Stockton-on-Tees, North Tyneside, Gateshead, Berwick-upon-Tweed, Sedgefield, Blyth Valley, Castle Morpeth. Auszug: Middlesbrough ist eine Stadt an der Ostküste Nordenglands am Tees mit 148.886 Einwohnern (2006) und war eine Industriemetropole Englands (Schwerindustrie, Stahl und Chemie). Die Stadt gehörte früher zur Grafschaft North Riding of Yorkshire, wurde 1974 der Verwaltungsgrafschaft Cleveland zugeordnet und ist seit 1996, nachdem Cleveland aufgelöst wurde, ein selbständiger Stadtkreis (Unitary Authority). Middlesbrough bestand um 1825 aus den Salzmarschen von Middlesbrough Estate mit etwa 30 Bewohnern im Besitz von William Chilton. Dies wurden von den Quäkern Joseph Pease, Thomas Richardson, Henry Birbeck, Simon Martin und Francis Gibson aufgekauft. Diese Geschäftsleute waren im Besitz der Stockton and Darlington Railway und planten, hier einen Hafen zu bauen, der besser für die Kohletransporte geeignet war als der benachbarte und oft zu seichte Hafen von Stockton-on-Tees es war. Sehr zum Ärger der Stocktoner nannten sie diesen Port Darlington nach ihrer Heimatstadt. Nach parlamentarischer Genehmigung wurde die Bahnlinie von Stockton nach "Port Darlington" im November 1829 in Angriff genommen. Mit dem Hafen wurden gleichzeitig Wohnbauten für Dock- und Eisenbahnarbeiter errichtet und wenige Jahre später wurde auch eine Töpferwarenfabrik errichtet. Damit wird das spätere Middlesbrough auch als die erste Eisenbahnstadt der Geschichte angesehen. Der Mecklenburger Henry William Ferdinand Bolckow (1806-1878) begründete, zusammen mit seinem Geschäftspartner John Vaughan (1806-1868), die dortige Eisenindustrie (B&V). Er wurde 1853 der erste Bürgermeister der Stadt und zog 1868 in das Parlament ein. Der Bergbauingenieur John Marley entdeckte 1850 Eisen in den Eston Hills. Gegen Ende des Jahrhunderts kam ein Drittel der englischen Eisenproduktion aus Middlesbrough und die Bevölkerung nahm bis 1901 auf 90.000 zu. Wie das deutsche Oberhausen war die Stadt in den 1960er Jahren von massiver Deindustrialisierung betroffen, die zu flächenhafter Stilllegung großer Industrieareale führte. Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Middlesbrough, Hartlepool, South Tyneside, Redcar and Cleveland, Stockton-on-Tees, North Tyneside, Gateshead, Berwick-upon-Tweed, Sedgefield, Blyth Valley, Castle Morpeth. Auszug: Middlesbrough ist eine Stadt an der Ostküste Nordenglands am Tees mit 148.886 Einwohnern (2006) und war eine Industriemetropole Englands (Schwerindustrie, Stahl und Chemie). Die Stadt gehörte früher zur Grafschaft North Riding of Yorkshire, wurde 1974 der Verwaltungsgrafschaft Cleveland zugeordnet und ist seit 1996, nachdem Cleveland aufgelöst wurde, ein selbständiger Stadtkreis (Unitary Authority). Middlesbrough bestand um 1825 aus den Salzmarschen von Middlesbrough Estate mit etwa 30 Bewohnern im Besitz von William Chilton. Dies wurden von den Quäkern Joseph Pease, Thomas Richardson, Henry Birbeck, Simon Martin und Francis Gibson aufgekauft. Diese Geschäftsleute waren im Besitz der Stockton and Darlington Railway und planten, hier einen Hafen zu bauen, der besser für die Kohletransporte geeignet war als der benachbarte und oft zu seichte Hafen von Stockton-on-Tees es war. Sehr zum Ärger der Stocktoner nannten sie diesen Port Darlington nach ihrer Heimatstadt. Nach parlamentarischer Genehmigung wurde die Bahnlinie von Stockton nach "Port Darlington" im November 1829 in Angriff genommen. Mit dem Hafen wurden gleichzeitig Wohnbauten für Dock- und Eisenbahnarbeiter errichtet und wenige Jahre später wurde auch eine Töpferwarenfabrik errichtet. Damit wird das spätere Middlesbrough auch als die erste Eisenbahnstadt der Geschichte angesehen. Der Mecklenburger Henry William Ferdinand Bolckow (1806-1878) begründete, zusammen mit seinem Geschäftspartner John Vaughan (1806-1868), die dortige Eisenindustrie (B&V). Er wurde 1853 der erste Bürgermeister der Stadt und zog 1868 in das Parlament ein. Der Bergbauingenieur John Marley entdeckte 1850 Eisen in den Eston Hills. Gegen Ende des Jahrhunderts kam ein Drittel der englischen Eisenproduktion aus Middlesbrough und die Bevölkerung nahm bis 1901 auf 90.000 zu. Wie das deutsche Oberhausen war die Stadt in den 1960er Jahren von massiver Deindustrialisierung betroffen, die zu flächenhafter Stilllegung großer Industrieareale führte.

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Borough (North East England)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Middlesbrough, Hartlepool, South Tyneside, Redcar and Cleveland, Stockton-on-Tees, North Tyneside, Gateshead, Berwick-upon-Tweed, Sedgefield, Blyth Valley, Castle Morpeth. Auszug: Middlesbrough ist eine Stadt an der Ostküste Nordenglands am Tees mit 148.886 Einwohnern (2006) und war eine Industriemetropole Englands (Schwerindustrie, Stahl und Chemie). Die Stadt gehörte früher zur Grafschaft North Riding of Yorkshire, wurde 1974 der Verwaltungsgrafschaft Cleveland zugeordnet und ist seit 1996, nachdem Cleveland aufgelöst wurde, ein selbständiger Stadtkreis (Unitary Authority). Middlesbrough bestand um 1825 aus den Salzmarschen von Middlesbrough Estate mit etwa 30 Bewohnern im Besitz von William Chilton. Dies wurden von den Quäkern Joseph Pease, Thomas Richardson, Henry Birbeck, Simon Martin und Francis Gibson aufgekauft. Diese Geschäftsleute waren im Besitz der Stockton and Darlington Railway und planten, hier einen Hafen zu bauen, der besser für die Kohletransporte geeignet war als der benachbarte und oft zu seichte Hafen von Stockton-on-Tees es war. Sehr zum Ärger der Stocktoner nannten sie diesen Port Darlington nach ihrer Heimatstadt. Nach parlamentarischer Genehmigung wurde die Bahnlinie von Stockton nach "Port Darlington" im November 1829 in Angriff genommen. Mit dem Hafen wurden gleichzeitig Wohnbauten für Dock- und Eisenbahnarbeiter errichtet und wenige Jahre später wurde auch eine Töpferwarenfabrik errichtet. Damit wird das spätere Middlesbrough auch als die erste Eisenbahnstadt der Geschichte angesehen. Der Mecklenburger Henry William Ferdinand Bolckow (1806-1878) begründete, zusammen mit seinem Geschäftspartner John Vaughan (1806-1868), die dortige Eisenindustrie (B&V). Er wurde 1853 der erste Bürgermeister der Stadt und zog 1868 in das Parlament ein. Der Bergbauingenieur John Marley entdeckte 1850 Eisen in den Eston Hills. Gegen Ende des Jahrhunderts kam ein Drittel der englischen Eisenproduktion aus Middlesbrough und die Bevölkerung nahm bis 1901 auf 90.000 zu. Wie das deutsche Oberhausen war die Stadt in den 1960er Jahren von massiver Deindustrialisierung betroffen, die zu flächenhafter Stilllegung großer Industrieareale führte.

Detailangaben zum Buch - Borough (North East England)


EAN (ISBN-13): 9781158916955
ISBN (ISBN-10): 1158916957
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-06-19T21:21:34+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-19T21:21:34+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158916955

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-91695-7, 978-1-158-91695-5


< zum Archiv...