Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158914050 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,03, größter Preis: € 15,01, Mittelwert: € 14,49
...
Biotechnologe
(*)
Biotechnologe - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158914059, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158914050

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 26920 - TB/Medizin/Allgemeines, Lexika], [SW: - Medical / Ethics], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey, Xiangzhong Yang. Auszug: Ralf Reski (* 18. November 1958 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Professor für Pflanzenbiotechnologie und ehemaliger Dekan der Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ralf Reski studierte Biologie, Chemie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten Gießen und Hamburg. Seine Promotion im Arbeitsbereich Genetik schloss er 1990 an der Universität Hamburg ab, die Habilitation in Allgemeiner Botanik folgte 1994. Von 1996 bis 1999 war er Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Nach Angeboten in- und ausländischer Universitäten wurde er 1999 zum Professor und Ordinarius an der Universität Freiburg ernannt und bekam den neu gegründeten Lehrstuhl für Pflanzenbiotechnologie. Seit 2004 lehrt er ebenfalls an der École supérieure de biotechnologie Strasbourg (ESBS). Seit 2001 ist er Direktor der Sektion Pflanzenbiotechnologie am Zentrum für angewandte Biowissenschaften (ZAB). 2004 wurde er Mitglied des Internationalen Moosgenom Konsortiums. Außerdem ist Reski Leitender Wissenschaftler (Principal Investigator, PI) in den beiden von der Exzellenzinitiative geförderten Einrichtungen Spemann Graduiertenschule für Biologie und Medizin (SGBM). und dem Exzellenzcluster Zentrum für Biologische Signalstudien (bioss) Ferner ist Reski PI in der vom BMBF im Rahmen von FORSYS geförderten Freiburger Initiative für Systembiologie (FRISYS). 2003 wurde Ralf Reski Mitglied im Aufsichtsrat der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und wurde 2009 von Finanzminister Willi Stächele für eine weitere Amtsperiode berufen. 2007 berief Ministerpräsident Günther Oettinger ihn in den Innovationsrat Baden-Württemberg Seit März 2008 ist Reski Vorsitzender des DNK, des Deutschen Nationalkomitees Biologie. In dieser Funktion ist er seit September 2008 auch Mitglied im Beirat des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. (VBIO). Auf der 30. Generalversammlung der International Union of Biological Sciences (IUBS) wurde Reski in den e Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey, Xiangzhong Yang. Auszug: Ralf Reski (* 18. November 1958 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Professor für Pflanzenbiotechnologie und ehemaliger Dekan der Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ralf Reski studierte Biologie, Chemie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten Gießen und Hamburg. Seine Promotion im Arbeitsbereich Genetik schloss er 1990 an der Universität Hamburg ab, die Habilitation in Allgemeiner Botanik folgte 1994. Von 1996 bis 1999 war er Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Nach Angeboten in- und ausländischer Universitäten wurde er 1999 zum Professor und Ordinarius an der Universität Freiburg ernannt und bekam den neu gegründeten Lehrstuhl für Pflanzenbiotechnologie. Seit 2004 lehrt er ebenfalls an der École supérieure de biotechnologie Strasbourg (ESBS). Seit 2001 ist er Direktor der Sektion Pflanzenbiotechnologie am Zentrum für angewandte Biowissenschaften (ZAB). 2004 wurde er Mitglied des Internationalen Moosgenom Konsortiums. Außerdem ist Reski Leitender Wissenschaftler (Principal Investigator, PI) in den beiden von der Exzellenzinitiative geförderten Einrichtungen Spemann Graduiertenschule für Biologie und Medizin (SGBM). und dem Exzellenzcluster Zentrum für Biologische Signalstudien (bioss) Ferner ist Reski PI in der vom BMBF im Rahmen von FORSYS geförderten Freiburger Initiative für Systembiologie (FRISYS). 2003 wurde Ralf Reski Mitglied im Aufsichtsrat der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und wurde 2009 von Finanzminister Willi Stächele für eine weitere Amtsperiode berufen. 2007 berief Ministerpräsident Günther Oettinger ihn in den Innovationsrat Baden-Württemberg Seit März 2008 ist Reski Vorsitzender des DNK, des Deutschen Nationalkomitees Biologie. In dieser Funktion ist er seit September 2008 auch Mitglied im Beirat des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. (VBIO). Auf der 30. Generalversammlung der International Union of Biological Sciences (IUBS) wurde Reski in den e

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotechnologe - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Biotechnologe - Taschenbuch

1958, ISBN: 9781158914050

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey, Xiangzhong Yang. Auszug: Ralf Reski (* 18. November 1958 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Professor für Pflanzenbiotechnologie und ehemaliger Dekan der Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ralf Reski studierte Biologie, Chemie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten Gießen und Hamburg. Seine Promotion im Arbeitsbereich Genetik schloss er 1990 an der Universität Hamburg ab, die Habilitation in Allgemeiner Botanik folgte 1994. Von 1996 bis 1999 war er Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Nach Angeboten in- und ausländischer Universitäten wurde er 1999 zum Professor und Ordinarius an der Universität Freiburg ernannt und bekam den neu gegründeten Lehrstuhl für Pflanzenbiotechnologie. Seit 2004 lehrt er ebenfalls an der École supérieure de biotechnologie Strasbourg (ESBS). Seit 2001 ist er Direktor der Sektion Pflanzenbiotechnologie am Zentrum für angewandte Biowissenschaften (ZAB). 2004 wurde er Mitglied des Internationalen Moosgenom Konsortiums. Außerdem ist Reski Leitender Wissenschaftler (Principal Investigator, PI) in den beiden von der Exzellenzinitiative geförderten Einrichtungen Spemann Graduiertenschule für Biologie und Medizin (SGBM). und dem Exzellenzcluster Zentrum für Biologische Signalstudien (bioss) Ferner ist Reski PI in der vom BMBF im Rahmen von FORSYS geförderten Freiburger Initiative für Systembiologie (FRISYS). 2003 wurde Ralf Reski Mitglied im Aufsichtsrat der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und wurde 2009 von Finanzminister Willi Stächele für eine weitere Amtsperiode berufen. 2007 berief Ministerpräsident Günther Oettinger ihn in den Innovationsrat Baden-Württemberg Seit März 2008 ist Reski Vorsitzender des DNK, des Deutschen Nationalkomitees Biologie. In dieser Funktion ist er seit September 2008 auch Mitglied im Beirat des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. (VBIO). Auf der 30. Generalversammlung der International Union of Biological Sciences (IUBS) wurde Reski in den e Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotechnologe - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Biotechnologe - Taschenbuch

1958, ISBN: 9781158914050

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey, Xiangzhong Yang. Auszug: Ralf Reski (* 18. November 1958 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Professor für Pflanzenbiotechnologie und ehemaliger Dekan der Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ralf Reski studierte Biologie, Chemie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten Gießen und Hamburg. Seine Promotion im Arbeitsbereich Genetik schloss er 1990 an der Universität Hamburg ab, die Habilitation in Allgemeiner Botanik folgte 1994. Von 1996 bis 1999 war er Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Nach Angeboten in- und ausländischer Universitäten wurde er 1999 zum Professor und Ordinarius an der Universität Freiburg ernannt und bekam den neu gegründeten Lehrstuhl für Pflanzenbiotechnologie. Seit 2004 lehrt er ebenfalls an der École supérieure de biotechnologie Strasbourg (ESBS). Seit 2001 ist er Direktor der Sektion Pflanzenbiotechnologie am Zentrum für angewandte Biowissenschaften (ZAB). 2004 wurde er Mitglied des Internationalen Moosgenom Konsortiums. Außerdem ist Reski Leitender Wissenschaftler (Principal Investigator, PI) in den beiden von der Exzellenzinitiative geförderten Einrichtungen Spemann Graduiertenschule für Biologie und Medizin (SGBM). und dem Exzellenzcluster Zentrum für Biologische Signalstudien (bioss) Ferner ist Reski PI in der vom BMBF im Rahmen von FORSYS geförderten Freiburger Initiative für Systembiologie (FRISYS). 2003 wurde Ralf Reski Mitglied im Aufsichtsrat der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und wurde 2009 von Finanzminister Willi Stächele für eine weitere Amtsperiode berufen. 2007 berief Ministerpräsident Günther Oettinger ihn in den Innovationsrat Baden-Württemberg Seit März 2008 ist Reski Vorsitzender des DNK, des Deutschen Nationalkomitees Biologie. In dieser Funktion ist er seit September 2008 auch Mitglied im Beirat des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. (VBIO). Auf der 30. Generalversammlung der International Union of Biological Sciences (IUBS) wurde Reski in den e Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Biotechnologe: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey (German Edition)
(*)
Biotechnologe: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey (German Edition) - Taschenbuch

1000, ISBN: 1158914059

Paperback, [EAN: 9781158914050], Books LLC, German, German, German, Books LLC, Book, Books LLC, Books LLC, 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Investing, 4, Children's Books, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Internet, 6, Cooking, Food & Wine, 86, Entertainment, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Mind & Body, 9, History, 48, Home & Garden, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 13996, Medicine, 18, Mystery & Thrillers, 53, Nonfiction, 290060, Outdoors & Nature, 20, Parenting & Families, 173507, Professional & Technical, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science, 25, Science Fiction & Fantasy, 26, Sports, 28, Teens, 27, Travel, 283155, Books

 amazon.com
pbshopus [Rating: 4.7]
Neuware, Neuware, New book. Shipped within the US in 10-14 days. Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Biotechnologe: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey (German Edition)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Nicht dargestellt. Kapitel: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey, Xiangzhong Yang. Auszug: Ralf Reski (* 18. November 1958 in Gelsenkirchen) ist ein deutscher Professor für Pflanzenbiotechnologie und ehemaliger Dekan der Fakultät für Biologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Ralf Reski studierte Biologie, Chemie und Erziehungswissenschaften an den Universitäten Gießen und Hamburg. Seine Promotion im Arbeitsbereich Genetik schloss er 1990 an der Universität Hamburg ab, die Habilitation in Allgemeiner Botanik folgte 1994. Von 1996 bis 1999 war er Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Nach Angeboten in- und ausländischer Universitäten wurde er 1999 zum Professor und Ordinarius an der Universität Freiburg ernannt und bekam den neu gegründeten Lehrstuhl für Pflanzenbiotechnologie. Seit 2004 lehrt er ebenfalls an der École supérieure de biotechnologie Strasbourg (ESBS). Seit 2001 ist er Direktor der Sektion Pflanzenbiotechnologie am Zentrum für angewandte Biowissenschaften (ZAB). 2004 wurde er Mitglied des Internationalen Moosgenom Konsortiums. Außerdem ist Reski Leitender Wissenschaftler (Principal Investigator, PI) in den beiden von der Exzellenzinitiative geförderten Einrichtungen Spemann Graduiertenschule für Biologie und Medizin (SGBM). und dem Exzellenzcluster Zentrum für Biologische Signalstudien (bioss) Ferner ist Reski PI in der vom BMBF im Rahmen von FORSYS geförderten Freiburger Initiative für Systembiologie (FRISYS). 2003 wurde Ralf Reski Mitglied im Aufsichtsrat der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH und wurde 2009 von Finanzminister Willi Stächele für eine weitere Amtsperiode berufen. 2007 berief Ministerpräsident Günther Oettinger ihn in den Innovationsrat Baden-Württemberg Seit März 2008 ist Reski Vorsitzender des DNK, des Deutschen Nationalkomitees Biologie. In dieser Funktion ist er seit September 2008 auch Mitglied im Beirat des Verbandes Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland e.V. (VBIO). Auf der 30. Generalversammlung der International Union of Biological Sciences (IUBS) wurde Reski in den e

Detailangaben zum Buch - Biotechnologe: Ralf Reski, Alfred Pühler, Bertram Brenig, Udo Kragl, Karl Schügerl, Wolfgang Wiechert, Christoph Syldatk, Christian Wandrey (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9781158914050
ISBN (ISBN-10): 1158914059
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-02T16:49:10+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-29T15:55:45+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158914050

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-91405-9, 978-1-158-91405-0


< zum Archiv...