Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158900657 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,15, Mittelwert: € 15,05
...
Anpassung (Elektrotechnik)
(*)
Anpassung (Elektrotechnik) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158900651, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158900657

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27430 - TB/Politikwissenschaft], [SW: - Political Science / Public Policy / Economic Policy], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Leistungsanpassung, Dämpfungsfaktor, Spannungsanpassung, Impedanzanpassung, Fehlanpassung, Anpassungsdämpfung, Angepasste Leitung, Stromanpassung, Rauschanpassung. Auszug: Unter Leistungsanpassung von elektrischen Geräten versteht man die optimale Leistungsübertragung von Signalen oder Energie und das bedeutet, dass an den Endverbraucher die maximal mögliche Leistung abgegeben wird. Hierzu ist es erforderlich, dass der Innen- und Außenwiderstand den gleichen Betrag aufweisen. Der Wirkungsgrad beträgt 50 %, d. h. nur maximal die Hälfte der erzeugten Leistung wird zum Endverbraucher übertragen. Für rein ohmsche Widerstände gilt: Die Impedanzen weisen zueinander konjugiert komplexe Werte auf, daher gilt: Innen- und Außenwiderstand eines elektrischen Gerätes Bei einer elektrischen Übertragung müssen bei langen Leitungen (ab einer Länge von etwa 10% der Wellenlänge des Signales) die Impedanzen leistungsangepasst werden (Widerstandsanpassung), um Reflexionen des Signals an den Verbindungen der Leitung zu verhindern, die störende Rückwirkungen verursachen. In der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik wird die Leistungsanpassung als Matching bezeichnet. Dabei werden die Ein- und Ausgangsimpedanzen von elektronischen Bauteilen, wie Filter, Verstärker, usw., auf den normierten Wellenwiderstand der Leitung angepasst, d. h. beide Widerstände sind gleich groß. Signalgeneratoren Ausgangsleistung einer Spannungsquelle in Abhängigkeit des Widerstandsverhältnisses Lastwiderstand RL zu Innenwiderstand Ri: Ein Schaltkreis wird als "leistungsangepasst" bezeichnet, wenn der Außenwiderstand Ra und der Innenwiderstand Ri gleich groß sind, also Ri gleich Ra ist. .Wenn dann bricht die Klemmenspannung U nahezu zusammen, die Leistung ist also klein. Wenn ist der Strom sehr klein, was ebenfalls zu einer geringen Leistung führt. Der Wert der maximalen Leistungsabgabe liegt bei . Bei setzen von U = U/2 folgt daraus: .Bei einer ohmschen Quellimpedanz kann genau dann maximale Leistung auf den Verbraucher übertragen werden, wenn die Ausgangsspannung 50 % der Leerlaufspannung beträgt. Aus diesem Grund arbeiten Stromversorgungsgeräte und Generatoren nie mit Leistungsanp Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Leistungsanpassung, Dämpfungsfaktor, Spannungsanpassung, Impedanzanpassung, Fehlanpassung, Anpassungsdämpfung, Angepasste Leitung, Stromanpassung, Rauschanpassung. Auszug: Unter Leistungsanpassung von elektrischen Geräten versteht man die optimale Leistungsübertragung von Signalen oder Energie und das bedeutet, dass an den Endverbraucher die maximal mögliche Leistung abgegeben wird. Hierzu ist es erforderlich, dass der Innen- und Außenwiderstand den gleichen Betrag aufweisen. Der Wirkungsgrad beträgt 50 %, d. h. nur maximal die Hälfte der erzeugten Leistung wird zum Endverbraucher übertragen. Für rein ohmsche Widerstände gilt: Die Impedanzen weisen zueinander konjugiert komplexe Werte auf, daher gilt: Innen- und Außenwiderstand eines elektrischen Gerätes Bei einer elektrischen Übertragung müssen bei langen Leitungen (ab einer Länge von etwa 10% der Wellenlänge des Signales) die Impedanzen leistungsangepasst werden (Widerstandsanpassung), um Reflexionen des Signals an den Verbindungen der Leitung zu verhindern, die störende Rückwirkungen verursachen. In der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik wird die Leistungsanpassung als Matching bezeichnet. Dabei werden die Ein- und Ausgangsimpedanzen von elektronischen Bauteilen, wie Filter, Verstärker, usw., auf den normierten Wellenwiderstand der Leitung angepasst, d. h. beide Widerstände sind gleich groß. Signalgeneratoren Ausgangsleistung einer Spannungsquelle in Abhängigkeit des Widerstandsverhältnisses Lastwiderstand RL zu Innenwiderstand Ri: Ein Schaltkreis wird als "leistungsangepasst" bezeichnet, wenn der Außenwiderstand Ra und der Innenwiderstand Ri gleich groß sind, also Ri gleich Ra ist. .Wenn dann bricht die Klemmenspannung U nahezu zusammen, die Leistung ist also klein. Wenn ist der Strom sehr klein, was ebenfalls zu einer geringen Leistung führt. Der Wert der maximalen Leistungsabgabe liegt bei . Bei setzen von U = U/2 folgt daraus: .Bei einer ohmschen Quellimpedanz kann genau dann maximale Leistung auf den Verbraucher übertragen werden, wenn die Ausgangsspannung 50 % der Leerlaufspannung beträgt. Aus diesem Grund arbeiten Stromversorgungsgeräte und Generatoren nie mit Leistungsanp

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anpassung (Elektrotechnik) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Anpassung (Elektrotechnik) - Taschenbuch

ISBN: 9781158900657

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Leistungsanpassung, Dämpfungsfaktor, Spannungsanpassung, Impedanzanpassung, Fehlanpassung, Anpassungsdämpfung, Angepasste Leitung, Stromanpassung, Rauschanpassung. Auszug: Unter Leistungsanpassung von elektrischen Geräten versteht man die optimale Leistungsübertragung von Signalen oder Energie und das bedeutet, dass an den Endverbraucher die maximal mögliche Leistung abgegeben wird. Hierzu ist es erforderlich, dass der Innen- und Außenwiderstand den gleichen Betrag aufweisen. Der Wirkungsgrad beträgt 50 %, d. h. nur maximal die Hälfte der erzeugten Leistung wird zum Endverbraucher übertragen. Für rein ohmsche Widerstände gilt: Die Impedanzen weisen zueinander konjugiert komplexe Werte auf, daher gilt: Innen- und Außenwiderstand eines elektrischen Gerätes Bei einer elektrischen Übertragung müssen bei langen Leitungen (ab einer Länge von etwa 10% der Wellenlänge des Signales) die Impedanzen leistungsangepasst werden (Widerstandsanpassung), um Reflexionen des Signals an den Verbindungen der Leitung zu verhindern, die störende Rückwirkungen verursachen. In der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik wird die Leistungsanpassung als Matching bezeichnet. Dabei werden die Ein- und Ausgangsimpedanzen von elektronischen Bauteilen, wie Filter, Verstärker, usw., auf den normierten Wellenwiderstand der Leitung angepasst, d. h. beide Widerstände sind gleich groß. Signalgeneratoren Ausgangsleistung einer Spannungsquelle in Abhängigkeit des Widerstandsverhältnisses Lastwiderstand RL zu Innenwiderstand Ri: Ein Schaltkreis wird als "leistungsangepasst" bezeichnet, wenn der Außenwiderstand Ra und der Innenwiderstand Ri gleich groß sind, also Ri gleich Ra ist. .Wenn dann bricht die Klemmenspannung U nahezu zusammen, die Leistung ist also klein. Wenn ist der Strom sehr klein, was ebenfalls zu einer geringen Leistung führt. Der Wert der maximalen Leistungsabgabe liegt bei . Bei setzen von U = U/2 folgt daraus: .Bei einer ohmschen Quellimpedanz kann genau dann maximale Leistung auf den Verbraucher übertragen werden, wenn die Ausgangsspannung 50 % der Leerlaufspannung beträgt. Aus diesem Grund arbeiten Stromversorgungsgeräte und Generatoren nie mit Leistungsanp Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Anpassung (Elektrotechnik)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Leistungsanpassung, Dämpfungsfaktor, Spannungsanpassung, Impedanzanpassung, Fehlanpassung, Anpassungsdämpfung, Angepasste Leitung, Stromanpassung, Rauschanpassung. Auszug: Unter Leistungsanpassung von elektrischen Geräten versteht man die optimale Leistungsübertragung von Signalen oder Energie und das bedeutet, dass an den Endverbraucher die maximal mögliche Leistung abgegeben wird. Hierzu ist es erforderlich, dass der Innen- und Außenwiderstand den gleichen Betrag aufweisen. Der Wirkungsgrad beträgt 50 %, d. h. nur maximal die Hälfte der erzeugten Leistung wird zum Endverbraucher übertragen. Für rein ohmsche Widerstände gilt: Die Impedanzen weisen zueinander konjugiert komplexe Werte auf, daher gilt: Innen- und Außenwiderstand eines elektrischen Gerätes Bei einer elektrischen Übertragung müssen bei langen Leitungen (ab einer Länge von etwa 10% der Wellenlänge des Signales) die Impedanzen leistungsangepasst werden (Widerstandsanpassung), um Reflexionen des Signals an den Verbindungen der Leitung zu verhindern, die störende Rückwirkungen verursachen. In der Nachrichten- und Hochfrequenztechnik wird die Leistungsanpassung als Matching bezeichnet. Dabei werden die Ein- und Ausgangsimpedanzen von elektronischen Bauteilen, wie Filter, Verstärker, usw., auf den normierten Wellenwiderstand der Leitung angepasst, d. h. beide Widerstände sind gleich groß. Signalgeneratoren Ausgangsleistung einer Spannungsquelle in Abhängigkeit des Widerstandsverhältnisses Lastwiderstand RL zu Innenwiderstand Ri: Ein Schaltkreis wird als "leistungsangepasst" bezeichnet, wenn der Außenwiderstand Ra und der Innenwiderstand Ri gleich groß sind, also Ri gleich Ra ist. .Wenn dann bricht die Klemmenspannung U nahezu zusammen, die Leistung ist also klein. Wenn ist der Strom sehr klein, was ebenfalls zu einer geringen Leistung führt. Der Wert der maximalen Leistungsabgabe liegt bei . Bei setzen von U = U/2 folgt daraus: .Bei einer ohmschen Quellimpedanz kann genau dann maximale Leistung auf den Verbraucher übertragen werden, wenn die Ausgangsspannung 50 % der Leerlaufspannung beträgt. Aus diesem Grund arbeiten Stromversorgungsgeräte und Generatoren nie mit Leistungsanp

Detailangaben zum Buch - Anpassung (Elektrotechnik)


EAN (ISBN-13): 9781158900657
ISBN (ISBN-10): 1158900651
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-09-17T16:11:42+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-02T17:35:58+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158900657

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-90065-1, 978-1-158-90065-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher