Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158900305 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,58, größter Preis: € 18,44, Mittelwert: € 14,85
...
Amt (Kurtrier)
(*)
Amt (Kurtrier) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158900309, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158900305

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier. Auszug: Das Amt Saarburg war ein Amtsbezirk in kurtrierischer Zeit sowie ein kommunaler Amtsbezirk im Kreis Saarburg bis zur Gebietsreform im Jahre 1970. Die kurtrierischen Amtsbezirke erwuchsen alle aus Burgen oder waren wie Saarburg schon Burgorte, nach denen die Amtsbezirke benannt wurden. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg Saarburg in der Stadt Saarburg Verwaltungssitz und Gerichtsstandort des Amtes Saarburg. Das Gebiet war in weiten Teilen identisch mit dem Gebiet des späteren Landkreises Saarburg in preußischer Zeit. 1354 wurde mit Peter von der Leyen der erste Amtmann des Amtes Saarburg ernannt, der in dieser Funktion die bisherigen Burggrafen ablöste. 1563 umfasste das Amt, das in die Stadt Saarburg, die Gaupflege, die Irscher Pflege und die Pflege Losheim aufgeteilt war, insgesamt 91 Orte. Nach Wegfall der Pflege Losheim 1778 zum neuen Amt Merzig verblieben noch 60 Orte. Zum Ende der kurtrierischen Zeit wurde 1801 das Gebiet des Amtes Saarburg an Frankreich angegliedert und gehörte zum Saardepartement mit Sitz in Trier. Nach dem Wiener Kongress kam das Gebiet zu Preußen. 1816 wurde innerhalb der Provinz Großherzogtum Niederrhein (ab 1822 Rheinprovinz, ab 1946 Regierungsbezirk Trier) das Amt Saarburg erneut als Amtsbezirk (allerdings in wesentlich verkleinerter Form, lediglich Stadt Saarburg) errichtet und bildete mit den Ämtern Konz, Saarburg-Ost, Saarburg-Land, Tawern und Palzem den Landkreis Saarburg in Rheinland-Pfalz. Im Rahmen der Gebietsreform 1969/70 wurde das Amt Saarburg aufgelöst und daraus gemeinsam mit den Ämtern Saarburg-Land, Saarburg-Ost (teilweise), Tawern (nur Ortsgemeinde Fisch) und Palzem am 7. November 1970 die Verbandsgemeinde Saarburg gegründet. des kurtrierischen Amtes Saarburg Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier. Auszug: Das Amt Saarburg war ein Amtsbezirk in kurtrierischer Zeit sowie ein kommunaler Amtsbezirk im Kreis Saarburg bis zur Gebietsreform im Jahre 1970. Die kurtrierischen Amtsbezirke erwuchsen alle aus Burgen oder waren wie Saarburg schon Burgorte, nach denen die Amtsbezirke benannt wurden. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg Saarburg in der Stadt Saarburg Verwaltungssitz und Gerichtsstandort des Amtes Saarburg. Das Gebiet war in weiten Teilen identisch mit dem Gebiet des späteren Landkreises Saarburg in preußischer Zeit. 1354 wurde mit Peter von der Leyen der erste Amtmann des Amtes Saarburg ernannt, der in dieser Funktion die bisherigen Burggrafen ablöste. 1563 umfasste das Amt, das in die Stadt Saarburg, die Gaupflege, die Irscher Pflege und die Pflege Losheim aufgeteilt war, insgesamt 91 Orte. Nach Wegfall der Pflege Losheim 1778 zum neuen Amt Merzig verblieben noch 60 Orte. Zum Ende der kurtrierischen Zeit wurde 1801 das Gebiet des Amtes Saarburg an Frankreich angegliedert und gehörte zum Saardepartement mit Sitz in Trier. Nach dem Wiener Kongress kam das Gebiet zu Preußen. 1816 wurde innerhalb der Provinz Großherzogtum Niederrhein (ab 1822 Rheinprovinz, ab 1946 Regierungsbezirk Trier) das Amt Saarburg erneut als Amtsbezirk (allerdings in wesentlich verkleinerter Form, lediglich Stadt Saarburg) errichtet und bildete mit den Ämtern Konz, Saarburg-Ost, Saarburg-Land, Tawern und Palzem den Landkreis Saarburg in Rheinland-Pfalz. Im Rahmen der Gebietsreform 1969/70 wurde das Amt Saarburg aufgelöst und daraus gemeinsam mit den Ämtern Saarburg-Land, Saarburg-Ost (teilweise), Tawern (nur Ortsgemeinde Fisch) und Palzem am 7. November 1970 die Verbandsgemeinde Saarburg gegründet. des kurtrierischen Amtes Saarburg

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amt (Kurtrier) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Amt (Kurtrier) - Taschenbuch

1970, ISBN: 9781158900305

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier. Auszug: Das Amt Saarburg war ein Amtsbezirk in kurtrierischer Zeit sowie ein kommunaler Amtsbezirk im Kreis Saarburg bis zur Gebietsreform im Jahre 1970. Die kurtrierischen Amtsbezirke erwuchsen alle aus Burgen oder waren wie Saarburg schon Burgorte, nach denen die Amtsbezirke benannt wurden. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg Saarburg in der Stadt Saarburg Verwaltungssitz und Gerichtsstandort des Amtes Saarburg. Das Gebiet war in weiten Teilen identisch mit dem Gebiet des späteren Landkreises Saarburg in preußischer Zeit. 1354 wurde mit Peter von der Leyen der erste Amtmann des Amtes Saarburg ernannt, der in dieser Funktion die bisherigen Burggrafen ablöste. 1563 umfasste das Amt, das in die Stadt Saarburg, die Gaupflege, die Irscher Pflege und die Pflege Losheim aufgeteilt war, insgesamt 91 Orte. Nach Wegfall der Pflege Losheim 1778 zum neuen Amt Merzig verblieben noch 60 Orte. Zum Ende der kurtrierischen Zeit wurde 1801 das Gebiet des Amtes Saarburg an Frankreich angegliedert und gehörte zum Saardepartement mit Sitz in Trier. Nach dem Wiener Kongress kam das Gebiet zu Preußen. 1816 wurde innerhalb der Provinz Großherzogtum Niederrhein (ab 1822 Rheinprovinz, ab 1946 Regierungsbezirk Trier) das Amt Saarburg erneut als Amtsbezirk (allerdings in wesentlich verkleinerter Form, lediglich Stadt Saarburg) errichtet und bildete mit den Ämtern Konz, Saarburg-Ost, Saarburg-Land, Tawern und Palzem den Landkreis Saarburg in Rheinland-Pfalz. Im Rahmen der Gebietsreform 1969/70 wurde das Amt Saarburg aufgelöst und daraus gemeinsam mit den Ämtern Saarburg-Land, Saarburg-Ost (teilweise), Tawern (nur Ortsgemeinde Fisch) und Palzem am 7. November 1970 die Verbandsgemeinde Saarburg gegründet. des kurtrierischen Amtes Saarburg Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amt (Kurtrier) (Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier)
(*)
Amt (Kurtrier) (Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier) - neues Buch

ISBN: 1158900309

ID: 9781158900305

EAN: 9781158900305, ISBN: 1158900309 [SW:Geschichte ; Germany ; Europe ; Europe / Germany], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Amt (Kurtrier) - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Amt (Kurtrier) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158900305

ID: 16448370

Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Amt (Kurtrier)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 29. Nicht dargestellt. Kapitel: Amt Saarburg, Amt Wehrheim, Amt Pfalzel, Amt Grimburg, Amt St. Maximin, Amt St. Paulin, Trier. Auszug: Das Amt Saarburg war ein Amtsbezirk in kurtrierischer Zeit sowie ein kommunaler Amtsbezirk im Kreis Saarburg bis zur Gebietsreform im Jahre 1970. Die kurtrierischen Amtsbezirke erwuchsen alle aus Burgen oder waren wie Saarburg schon Burgorte, nach denen die Amtsbezirke benannt wurden. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg Saarburg in der Stadt Saarburg Verwaltungssitz und Gerichtsstandort des Amtes Saarburg. Das Gebiet war in weiten Teilen identisch mit dem Gebiet des späteren Landkreises Saarburg in preußischer Zeit. 1354 wurde mit Peter von der Leyen der erste Amtmann des Amtes Saarburg ernannt, der in dieser Funktion die bisherigen Burggrafen ablöste. 1563 umfasste das Amt, das in die Stadt Saarburg, die Gaupflege, die Irscher Pflege und die Pflege Losheim aufgeteilt war, insgesamt 91 Orte. Nach Wegfall der Pflege Losheim 1778 zum neuen Amt Merzig verblieben noch 60 Orte. Zum Ende der kurtrierischen Zeit wurde 1801 das Gebiet des Amtes Saarburg an Frankreich angegliedert und gehörte zum Saardepartement mit Sitz in Trier. Nach dem Wiener Kongress kam das Gebiet zu Preußen. 1816 wurde innerhalb der Provinz Großherzogtum Niederrhein (ab 1822 Rheinprovinz, ab 1946 Regierungsbezirk Trier) das Amt Saarburg erneut als Amtsbezirk (allerdings in wesentlich verkleinerter Form, lediglich Stadt Saarburg) errichtet und bildete mit den Ämtern Konz, Saarburg-Ost, Saarburg-Land, Tawern und Palzem den Landkreis Saarburg in Rheinland-Pfalz. Im Rahmen der Gebietsreform 1969/70 wurde das Amt Saarburg aufgelöst und daraus gemeinsam mit den Ämtern Saarburg-Land, Saarburg-Ost (teilweise), Tawern (nur Ortsgemeinde Fisch) und Palzem am 7. November 1970 die Verbandsgemeinde Saarburg gegründet. des kurtrierischen Amtes Saarburg

Detailangaben zum Buch - Amt (Kurtrier)


EAN (ISBN-13): 9781158900305
ISBN (ISBN-10): 1158900309
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-19T16:35:58+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-29T17:07:27+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158900305

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-90030-9, 978-1-158-90030-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher