Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158891344 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,88
...
Verlag (Basel)
(*)
Verlag (Basel) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158891342, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158891344

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 27330 - TB/Journalistik/Presse/Film/Funk/TV], [SW: - Language Arts & Disciplines / Publishing], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhäuser Verlag, Schwabe AG, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Lenos Verlag. Auszug: Der Christoph Merian Verlag ist ein Schweizer Verlag mit Sitz in Basel mit derzeit sechs Mitarbeitern (2009). Er ist ein Unternehmen der Christoph Merian Stiftung. Die Verlagsgründung entsprang der Übernahme des Basler Stadtbuchs durch die Christoph Merian Stiftung im Jahr 1973. Das Basler Stadtbuch (bis 1959 Basler Jahrbuch) entstand 1875 als ein typisches geschichtsorientiertes, nationalstaatliches und lokalpatriotisches Periodikum des vom Historismus geprägten 19. Jahrhunderts. Zu Beginn der 1970er Jahre war das Stadtbuch für die damaligen Herausgeber finanziell nicht mehr tragbar und stand vor der Einstellung. In dieser Zeit erweiterte die zuvor vornehmlich im sozialen Bereich tätige Stiftung angesichts des laufenden gesellschaftlichen Umbruchs ihr Wirkungsfeld mit kulturell-urbanen Aktivitäten, um «das städtische Bewusstsein der Einwohner Basels zu vertiefen». Das Stadtbuch schien ihr ein wertvolles Mittel für dieses Anliegen und sie entschloss sich, dieses mit einem neuen und aktualitätsbezogenen Konzept zu edieren. Um für Produktion und Vertrieb nicht auf den bisherigen Verlag angewiesen zu sein und um eigene Buchprojekte anzugehen, gründete die Stiftung 1976 den Christoph Merian Verlag, der seine Tätigkeit noch im selben Jahr mit einer Publikation zur Baseldeutschen Grammatik aufnahm. Das Verlagsprogramm wurde bis vor einigen Jahren noch von einer Begleitkommission gesteuert, heute entscheidet der Verlag selbstständig darüber. Der Verlag ist ein Geschäftsbereich der Stiftung und operiert nach betriebswirtschaftlichen und branchenüblichen Grundsätzen, gibt aber im Sinne der Stiftungstätigkeit auch nicht gewinnbringende Publikationen heraus, darunter das erwähnte Basler Stadtbuch. Die Jahreschroniken des Basler Stadtbuchs seit 1882 sind mit Ausnahme der letzten drei Jahrgänge im Internet kostenlos zugänglich. Der Verlag ist bekannt für sorgfältig hergestellte Publikationen, was Text, Gestaltung und Druckqualität betrifft, wobei er in den letzten Jahren zunehme Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhäuser Verlag, Schwabe AG, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Lenos Verlag. Auszug: Der Christoph Merian Verlag ist ein Schweizer Verlag mit Sitz in Basel mit derzeit sechs Mitarbeitern (2009). Er ist ein Unternehmen der Christoph Merian Stiftung. Die Verlagsgründung entsprang der Übernahme des Basler Stadtbuchs durch die Christoph Merian Stiftung im Jahr 1973. Das Basler Stadtbuch (bis 1959 Basler Jahrbuch) entstand 1875 als ein typisches geschichtsorientiertes, nationalstaatliches und lokalpatriotisches Periodikum des vom Historismus geprägten 19. Jahrhunderts. Zu Beginn der 1970er Jahre war das Stadtbuch für die damaligen Herausgeber finanziell nicht mehr tragbar und stand vor der Einstellung. In dieser Zeit erweiterte die zuvor vornehmlich im sozialen Bereich tätige Stiftung angesichts des laufenden gesellschaftlichen Umbruchs ihr Wirkungsfeld mit kulturell-urbanen Aktivitäten, um «das städtische Bewusstsein der Einwohner Basels zu vertiefen». Das Stadtbuch schien ihr ein wertvolles Mittel für dieses Anliegen und sie entschloss sich, dieses mit einem neuen und aktualitätsbezogenen Konzept zu edieren. Um für Produktion und Vertrieb nicht auf den bisherigen Verlag angewiesen zu sein und um eigene Buchprojekte anzugehen, gründete die Stiftung 1976 den Christoph Merian Verlag, der seine Tätigkeit noch im selben Jahr mit einer Publikation zur Baseldeutschen Grammatik aufnahm. Das Verlagsprogramm wurde bis vor einigen Jahren noch von einer Begleitkommission gesteuert, heute entscheidet der Verlag selbstständig darüber. Der Verlag ist ein Geschäftsbereich der Stiftung und operiert nach betriebswirtschaftlichen und branchenüblichen Grundsätzen, gibt aber im Sinne der Stiftungstätigkeit auch nicht gewinnbringende Publikationen heraus, darunter das erwähnte Basler Stadtbuch. Die Jahreschroniken des Basler Stadtbuchs seit 1882 sind mit Ausnahme der letzten drei Jahrgänge im Internet kostenlos zugänglich. Der Verlag ist bekannt für sorgfältig hergestellte Publikationen, was Text, Gestaltung und Druckqualität betrifft, wobei er in den letzten Jahren zunehme

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verlag (Basel) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Verlag (Basel) - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781158891344

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhäuser Verlag, Schwabe AG, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Lenos Verlag. Auszug: Der Christoph Merian Verlag ist ein Schweizer Verlag mit Sitz in Basel mit derzeit sechs Mitarbeitern (2009). Er ist ein Unternehmen der Christoph Merian Stiftung. Die Verlagsgründung entsprang der Übernahme des Basler Stadtbuchs durch die Christoph Merian Stiftung im Jahr 1973. Das Basler Stadtbuch (bis 1959 Basler Jahrbuch) entstand 1875 als ein typisches geschichtsorientiertes, nationalstaatliches und lokalpatriotisches Periodikum des vom Historismus geprägten 19. Jahrhunderts. Zu Beginn der 1970er Jahre war das Stadtbuch für die damaligen Herausgeber finanziell nicht mehr tragbar und stand vor der Einstellung. In dieser Zeit erweiterte die zuvor vornehmlich im sozialen Bereich tätige Stiftung angesichts des laufenden gesellschaftlichen Umbruchs ihr Wirkungsfeld mit kulturell-urbanen Aktivitäten, um «das städtische Bewusstsein der Einwohner Basels zu vertiefen». Das Stadtbuch schien ihr ein wertvolles Mittel für dieses Anliegen und sie entschloss sich, dieses mit einem neuen und aktualitätsbezogenen Konzept zu edieren. Um für Produktion und Vertrieb nicht auf den bisherigen Verlag angewiesen zu sein und um eigene Buchprojekte anzugehen, gründete die Stiftung 1976 den Christoph Merian Verlag, der seine Tätigkeit noch im selben Jahr mit einer Publikation zur Baseldeutschen Grammatik aufnahm. Das Verlagsprogramm wurde bis vor einigen Jahren noch von einer Begleitkommission gesteuert, heute entscheidet der Verlag selbstständig darüber. Der Verlag ist ein Geschäftsbereich der Stiftung und operiert nach betriebswirtschaftlichen und branchenüblichen Grundsätzen, gibt aber im Sinne der Stiftungstätigkeit auch nicht gewinnbringende Publikationen heraus, darunter das erwähnte Basler Stadtbuch. Die Jahreschroniken des Basler Stadtbuchs seit 1882 sind mit Ausnahme der letzten drei Jahrgänge im Internet kostenlos zugänglich. Der Verlag ist bekannt für sorgfältig hergestellte Publikationen, was Text, Gestaltung und Druckqualität betrifft, wobei er in den letzten Jahren zunehme Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verlag (Basel) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Verlag (Basel) - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781158891344

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhäuser Verlag, Schwabe AG, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Lenos Verlag. Auszug: Der Christoph Merian Verlag ist ein Schweizer Verlag mit Sitz in Basel mit derzeit sechs Mitarbeitern (2009). Er ist ein Unternehmen der Christoph Merian Stiftung. Die Verlagsgründung entsprang der Übernahme des Basler Stadtbuchs durch die Christoph Merian Stiftung im Jahr 1973. Das Basler Stadtbuch (bis 1959 Basler Jahrbuch) entstand 1875 als ein typisches geschichtsorientiertes, nationalstaatliches und lokalpatriotisches Periodikum des vom Historismus geprägten 19. Jahrhunderts. Zu Beginn der 1970er Jahre war das Stadtbuch für die damaligen Herausgeber finanziell nicht mehr tragbar und stand vor der Einstellung. In dieser Zeit erweiterte die zuvor vornehmlich im sozialen Bereich tätige Stiftung angesichts des laufenden gesellschaftlichen Umbruchs ihr Wirkungsfeld mit kulturell-urbanen Aktivitäten, um «das städtische Bewusstsein der Einwohner Basels zu vertiefen». Das Stadtbuch schien ihr ein wertvolles Mittel für dieses Anliegen und sie entschloss sich, dieses mit einem neuen und aktualitätsbezogenen Konzept zu edieren. Um für Produktion und Vertrieb nicht auf den bisherigen Verlag angewiesen zu sein und um eigene Buchprojekte anzugehen, gründete die Stiftung 1976 den Christoph Merian Verlag, der seine Tätigkeit noch im selben Jahr mit einer Publikation zur Baseldeutschen Grammatik aufnahm. Das Verlagsprogramm wurde bis vor einigen Jahren noch von einer Begleitkommission gesteuert, heute entscheidet der Verlag selbstständig darüber. Der Verlag ist ein Geschäftsbereich der Stiftung und operiert nach betriebswirtschaftlichen und branchenüblichen Grundsätzen, gibt aber im Sinne der Stiftungstätigkeit auch nicht gewinnbringende Publikationen heraus, darunter das erwähnte Basler Stadtbuch. Die Jahreschroniken des Basler Stadtbuchs seit 1882 sind mit Ausnahme der letzten drei Jahrgänge im Internet kostenlos zugänglich. Der Verlag ist bekannt für sorgfältig hergestellte Publikationen, was Text, Gestaltung und Druckqualität betrifft, wobei er in den letzten Jahren zunehme Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verlag (Basel) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Verlag (Basel) - Taschenbuch

2009, ISBN: 9781158891344

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhäuser Verlag, Schwabe AG, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Lenos Verlag. Auszug: Der Christoph Merian Verlag ist ein Schweizer Verlag mit Sitz in Basel mit derzeit sechs Mitarbeitern (2009). Er ist ein Unternehmen der Christoph Merian Stiftung. Die Verlagsgründung entsprang der Übernahme des Basler Stadtbuchs durch die Christoph Merian Stiftung im Jahr 1973. Das Basler Stadtbuch (bis 1959 Basler Jahrbuch) entstand 1875 als ein typisches geschichtsorientiertes, nationalstaatliches und lokalpatriotisches Periodikum des vom Historismus geprägten 19. Jahrhunderts. Zu Beginn der 1970er Jahre war das Stadtbuch für die damaligen Herausgeber finanziell nicht mehr tragbar und stand vor der Einstellung. In dieser Zeit erweiterte die zuvor vornehmlich im sozialen Bereich tätige Stiftung angesichts des laufenden gesellschaftlichen Umbruchs ihr Wirkungsfeld mit kulturell-urbanen Aktivitäten, um «das städtische Bewusstsein der Einwohner Basels zu vertiefen». Das Stadtbuch schien ihr ein wertvolles Mittel für dieses Anliegen und sie entschloss sich, dieses mit einem neuen und aktualitätsbezogenen Konzept zu edieren. Um für Produktion und Vertrieb nicht auf den bisherigen Verlag angewiesen zu sein und um eigene Buchprojekte anzugehen, gründete die Stiftung 1976 den Christoph Merian Verlag, der seine Tätigkeit noch im selben Jahr mit einer Publikation zur Baseldeutschen Grammatik aufnahm. Das Verlagsprogramm wurde bis vor einigen Jahren noch von einer Begleitkommission gesteuert, heute entscheidet der Verlag selbstständig darüber. Der Verlag ist ein Geschäftsbereich der Stiftung und operiert nach betriebswirtschaftlichen und branchenüblichen Grundsätzen, gibt aber im Sinne der Stiftungstätigkeit auch nicht gewinnbringende Publikationen heraus, darunter das erwähnte Basler Stadtbuch. Die Jahreschroniken des Basler Stadtbuchs seit 1882 sind mit Ausnahme der letzten drei Jahrgänge im Internet kostenlos zugänglich. Der Verlag ist bekannt für sorgfältig hergestellte Publikationen, was Text, Gestaltung und Druckqualität betrifft, wobei er in den letzten Jahren zunehme Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Verlag (Basel): Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhauser Verlag, Schwabe AG, Emh Schweizerischer Arzte

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhäuser Verlag, Schwabe AG, EMH Schweizerischer Ärzteverlag, Lenos Verlag. Auszug: Der Christoph Merian Verlag ist ein Schweizer Verlag mit Sitz in Basel mit derzeit sechs Mitarbeitern (2009). Er ist ein Unternehmen der Christoph Merian Stiftung. Die Verlagsgründung entsprang der Übernahme des Basler Stadtbuchs durch die Christoph Merian Stiftung im Jahr 1973. Das Basler Stadtbuch (bis 1959 Basler Jahrbuch) entstand 1875 als ein typisches geschichtsorientiertes, nationalstaatliches und lokalpatriotisches Periodikum des vom Historismus geprägten 19. Jahrhunderts. Zu Beginn der 1970er Jahre war das Stadtbuch für die damaligen Herausgeber finanziell nicht mehr tragbar und stand vor der Einstellung. In dieser Zeit erweiterte die zuvor vornehmlich im sozialen Bereich tätige Stiftung angesichts des laufenden gesellschaftlichen Umbruchs ihr Wirkungsfeld mit kulturell-urbanen Aktivitäten, um «das städtische Bewusstsein der Einwohner Basels zu vertiefen». Das Stadtbuch schien ihr ein wertvolles Mittel für dieses Anliegen und sie entschloss sich, dieses mit einem neuen und aktualitätsbezogenen Konzept zu edieren. Um für Produktion und Vertrieb nicht auf den bisherigen Verlag angewiesen zu sein und um eigene Buchprojekte anzugehen, gründete die Stiftung 1976 den Christoph Merian Verlag, der seine Tätigkeit noch im selben Jahr mit einer Publikation zur Baseldeutschen Grammatik aufnahm. Das Verlagsprogramm wurde bis vor einigen Jahren noch von einer Begleitkommission gesteuert, heute entscheidet der Verlag selbstständig darüber. Der Verlag ist ein Geschäftsbereich der Stiftung und operiert nach betriebswirtschaftlichen und branchenüblichen Grundsätzen, gibt aber im Sinne der Stiftungstätigkeit auch nicht gewinnbringende Publikationen heraus, darunter das erwähnte Basler Stadtbuch. Die Jahreschroniken des Basler Stadtbuchs seit 1882 sind mit Ausnahme der letzten drei Jahrgänge im Internet kostenlos zugänglich. Der Verlag ist bekannt für sorgfältig hergestellte Publikationen, was Text, Gestaltung und Druckqualität betrifft, wobei er in den letzten Jahren zunehme

Detailangaben zum Buch - Verlag (Basel): Christoph Merian Verlag, Urs Engeler Editor, Echtzeit Verlag, Birkhauser Verlag, Schwabe AG, Emh Schweizerischer Arzte


EAN (ISBN-13): 9781158891344
ISBN (ISBN-10): 1158891342
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-11T10:00:48+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-16T07:47:49+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158891344

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-89134-2, 978-1-158-89134-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher