Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158891184 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,14, größter Preis: € 18,48, Mittelwert: € 14,78
...
Verkehr (Wetzlar)
(*)
Verkehr (Wetzlar) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158891180, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158891184

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25850 - TB/Architektur], [SW: - Architecture / Reference], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Einhausung Dalheim, Bundesstraße 277a. Auszug: Der Öffentliche Personennahverkehr in Wetzlar wird durch die Lokale Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar organisiert. Die Stadt Wetzlar ist als Aufgabenträger nach dem Hessischen ÖPNV-Gesetz für diese Aufgabe zuständig. Gemeinsam mit 25 weiteren mittel- und südhessischen Aufgabenträgern (Landkreisen, Kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten) ist die Stadt Wetzlar Gesellschafter des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), der im Verbundgebiet die einheitliche Organisation des ÖPNV gewährleistet. Mit der Durchführung des Busverkehrs im Stadtgebiet hat, die Stadt Wetzlar die Wetzlarer Verkehrsbetriebe, eine GmbH im Besitz der Stadt Wetzlar beauftragt. Weitere im Auftrag des Verkehrsverbundes Lahn-Dill (Aufgabenträger (Zweckverband) für den ÖPNV im Lahn-Dill-Kreis) fahrende Linien verbinden Wetzlar mit dem Kreisgebiet. Da keine Straßenbahn oder andere Verkehrsmittel in der mehr als 50.000 Einwohner zählenden Stadt eingesetzt werden, konzentriert sich der gesamte ÖPNV auf den Bus. Eigene Busspuren sind unter anderem am Busbahnhof, Freibad, Seibertstraße, Leitz- und Haarplatz sowie am Buderusplatz vorhanden. Die innerstädtischen Lichtsignalanlagen sind durch den städtischen zentralen Verkehrsrechner so programmiert, dass sie die Busse beschleunigt durchschleusen. Wetzlar war schon seit langer Zeit, bedingt durch die Lage an der Hohen Straße, Station für Postkutschen. In den Jahren 1862 und 1863 erhielt Wetzlar mit dem Bau der beiden einzigen bis heute noch in Betrieb befindlichen Eisenbahnstrecken seinen Anschluss an das deutsche Eisenbahnnetz. Bis um 1900 bildete sich im Raum Wetzlar ein weitläufiges Schienennetz und Wetzlar wurde Ausgangspunkt für viele Bahnlinien ins Umland. Im frühen 20. Jahrhundert wurde der Einsatz von Straßenbahnen diskutiert, wegen der schwierigen örtlichen Verhältnisse hat man sich jedoch für den Busbetrieb entschieden, woraufhin die Wetzlarer Verkehrsbetriebe (WVB) gegründet wurden. Bahnhof Wetzlar Bahnhof DutenhofenAuf dem Stadtgebiet in We Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Einhausung Dalheim, Bundesstraße 277a. Auszug: Der Öffentliche Personennahverkehr in Wetzlar wird durch die Lokale Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar organisiert. Die Stadt Wetzlar ist als Aufgabenträger nach dem Hessischen ÖPNV-Gesetz für diese Aufgabe zuständig. Gemeinsam mit 25 weiteren mittel- und südhessischen Aufgabenträgern (Landkreisen, Kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten) ist die Stadt Wetzlar Gesellschafter des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), der im Verbundgebiet die einheitliche Organisation des ÖPNV gewährleistet. Mit der Durchführung des Busverkehrs im Stadtgebiet hat, die Stadt Wetzlar die Wetzlarer Verkehrsbetriebe, eine GmbH im Besitz der Stadt Wetzlar beauftragt. Weitere im Auftrag des Verkehrsverbundes Lahn-Dill (Aufgabenträger (Zweckverband) für den ÖPNV im Lahn-Dill-Kreis) fahrende Linien verbinden Wetzlar mit dem Kreisgebiet. Da keine Straßenbahn oder andere Verkehrsmittel in der mehr als 50.000 Einwohner zählenden Stadt eingesetzt werden, konzentriert sich der gesamte ÖPNV auf den Bus. Eigene Busspuren sind unter anderem am Busbahnhof, Freibad, Seibertstraße, Leitz- und Haarplatz sowie am Buderusplatz vorhanden. Die innerstädtischen Lichtsignalanlagen sind durch den städtischen zentralen Verkehrsrechner so programmiert, dass sie die Busse beschleunigt durchschleusen. Wetzlar war schon seit langer Zeit, bedingt durch die Lage an der Hohen Straße, Station für Postkutschen. In den Jahren 1862 und 1863 erhielt Wetzlar mit dem Bau der beiden einzigen bis heute noch in Betrieb befindlichen Eisenbahnstrecken seinen Anschluss an das deutsche Eisenbahnnetz. Bis um 1900 bildete sich im Raum Wetzlar ein weitläufiges Schienennetz und Wetzlar wurde Ausgangspunkt für viele Bahnlinien ins Umland. Im frühen 20. Jahrhundert wurde der Einsatz von Straßenbahnen diskutiert, wegen der schwierigen örtlichen Verhältnisse hat man sich jedoch für den Busbetrieb entschieden, woraufhin die Wetzlarer Verkehrsbetriebe (WVB) gegründet wurden. Bahnhof Wetzlar Bahnhof DutenhofenAuf dem Stadtgebiet in We

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verkehr (Wetzlar) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Verkehr (Wetzlar) - Taschenbuch

1900, ISBN: 9781158891184

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Einhausung Dalheim, Bundesstraße 277a. Auszug: Der Öffentliche Personennahverkehr in Wetzlar wird durch die Lokale Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar organisiert. Die Stadt Wetzlar ist als Aufgabenträger nach dem Hessischen ÖPNV-Gesetz für diese Aufgabe zuständig. Gemeinsam mit 25 weiteren mittel- und südhessischen Aufgabenträgern (Landkreisen, Kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten) ist die Stadt Wetzlar Gesellschafter des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), der im Verbundgebiet die einheitliche Organisation des ÖPNV gewährleistet. Mit der Durchführung des Busverkehrs im Stadtgebiet hat, die Stadt Wetzlar die Wetzlarer Verkehrsbetriebe, eine GmbH im Besitz der Stadt Wetzlar beauftragt. Weitere im Auftrag des Verkehrsverbundes Lahn-Dill (Aufgabenträger (Zweckverband) für den ÖPNV im Lahn-Dill-Kreis) fahrende Linien verbinden Wetzlar mit dem Kreisgebiet. Da keine Straßenbahn oder andere Verkehrsmittel in der mehr als 50.000 Einwohner zählenden Stadt eingesetzt werden, konzentriert sich der gesamte ÖPNV auf den Bus. Eigene Busspuren sind unter anderem am Busbahnhof, Freibad, Seibertstraße, Leitz- und Haarplatz sowie am Buderusplatz vorhanden. Die innerstädtischen Lichtsignalanlagen sind durch den städtischen zentralen Verkehrsrechner so programmiert, dass sie die Busse beschleunigt durchschleusen. Wetzlar war schon seit langer Zeit, bedingt durch die Lage an der Hohen Straße, Station für Postkutschen. In den Jahren 1862 und 1863 erhielt Wetzlar mit dem Bau der beiden einzigen bis heute noch in Betrieb befindlichen Eisenbahnstrecken seinen Anschluss an das deutsche Eisenbahnnetz. Bis um 1900 bildete sich im Raum Wetzlar ein weitläufiges Schienennetz und Wetzlar wurde Ausgangspunkt für viele Bahnlinien ins Umland. Im frühen 20. Jahrhundert wurde der Einsatz von Straßenbahnen diskutiert, wegen der schwierigen örtlichen Verhältnisse hat man sich jedoch für den Busbetrieb entschieden, woraufhin die Wetzlarer Verkehrsbetriebe (WVB) gegründet wurden. Bahnhof Wetzlar Bahnhof DutenhofenAuf dem Stadtgebiet in WeVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verkehr (Wetzlar) (Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Einhausung Dalheim, Bundesstraße 277a)
(*)
Verkehr (Wetzlar) (Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Einhausung Dalheim, Bundesstraße 277a) - neues Buch

ISBN: 1158891180

ID: 9781158891184

EAN: 9781158891184, ISBN: 1158891180 [SW:Reference ; Architektur], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Verkehr (Wetzlar) - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Verkehr (Wetzlar) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158891184

ID: 16515174

Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Verkehr (Wetzlar): Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen, Einhausung Dalheim, Bundesstraße 277a. Auszug: Der Öffentliche Personennahverkehr in Wetzlar wird durch die Lokale Nahverkehrsorganisation der Stadt Wetzlar organisiert. Die Stadt Wetzlar ist als Aufgabenträger nach dem Hessischen ÖPNV-Gesetz für diese Aufgabe zuständig. Gemeinsam mit 25 weiteren mittel- und südhessischen Aufgabenträgern (Landkreisen, Kreisfreien Städten und Sonderstatusstädten) ist die Stadt Wetzlar Gesellschafter des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV), der im Verbundgebiet die einheitliche Organisation des ÖPNV gewährleistet. Mit der Durchführung des Busverkehrs im Stadtgebiet hat, die Stadt Wetzlar die Wetzlarer Verkehrsbetriebe, eine GmbH im Besitz der Stadt Wetzlar beauftragt. Weitere im Auftrag des Verkehrsverbundes Lahn-Dill (Aufgabenträger (Zweckverband) für den ÖPNV im Lahn-Dill-Kreis) fahrende Linien verbinden Wetzlar mit dem Kreisgebiet. Da keine Straßenbahn oder andere Verkehrsmittel in der mehr als 50.000 Einwohner zählenden Stadt eingesetzt werden, konzentriert sich der gesamte ÖPNV auf den Bus. Eigene Busspuren sind unter anderem am Busbahnhof, Freibad, Seibertstraße, Leitz- und Haarplatz sowie am Buderusplatz vorhanden. Die innerstädtischen Lichtsignalanlagen sind durch den städtischen zentralen Verkehrsrechner so programmiert, dass sie die Busse beschleunigt durchschleusen. Wetzlar war schon seit langer Zeit, bedingt durch die Lage an der Hohen Straße, Station für Postkutschen. In den Jahren 1862 und 1863 erhielt Wetzlar mit dem Bau der beiden einzigen bis heute noch in Betrieb befindlichen Eisenbahnstrecken seinen Anschluss an das deutsche Eisenbahnnetz. Bis um 1900 bildete sich im Raum Wetzlar ein weitläufiges Schienennetz und Wetzlar wurde Ausgangspunkt für viele Bahnlinien ins Umland. Im frühen 20. Jahrhundert wurde der Einsatz von Straßenbahnen diskutiert, wegen der schwierigen örtlichen Verhältnisse hat man sich jedoch für den Busbetrieb entschieden, woraufhin die Wetzlarer Verkehrsbetriebe (WVB) gegründet wurden. Bahnhof Wetzlar Bahnhof DutenhofenAuf dem Stadtgebiet in We

Detailangaben zum Buch - Verkehr (Wetzlar): Nahverkehr in Wetzlar, Bahnhof Wetzlar, Anschlussstelle Wetzlar-Ost, Autobahnkreuz Wetzlar, Bahnhof Dutenhofen


EAN (ISBN-13): 9781158891184
ISBN (ISBN-10): 1158891180
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-08-24T18:47:10+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-24T23:01:27+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158891184

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-89118-0, 978-1-158-89118-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher