- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,30, Mittelwert: € 15,13
1
Verkehr (Simbabwe)
Bestellen
bei
(ca. € 15,30)

Verkehr (Simbabwe) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158890680, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158890682

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25850 - TB/Architektur], [SW: - Architecture / Criticism], Kartoniert/Bro… Mehr…

Buchgeier.com
2
Verkehr (Simbabwe) - Herausgeber: Group, Bücher
Bestellen
bei booklooker.de
€ 14,95
Versand: € 0,00

Herausgeber: Group, Bücher:

Verkehr (Simbabwe) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158890682

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Schienenverkehr in Simbabwe, Pride of Africa, Kairo-Gaborone-(Kapstadt)-Highway, Flughaf… Mehr…

Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)

  - buecher.de GmbH & Co. KG
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Verkehr (Simbabwe)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Schienenverkehr in Simbabwe, Pride of Africa, Kairo-Gaborone-(Kapstadt)-Highway, Flughafen Harare International, Beira-Lobito-Highway, National Railways of Zimbabwe, Liste der Flughäfen in Simbabwe, Affretair, Zimbabwe National Railways Museum, Flughafen Victoria Falls, Birchenough Bridge. Auszug: Der Schienenverkehr in Simbabwe findet auf mehreren Bahnstrecken statt, die insgesamt eine Länge von 3077 Kilometer haben (Stand 2010). Alle Strecken sind in der im südlichen Afrika üblichen Kapspur gebaut. Betreiber der meisten Strecken sind die staatlichen National Railways of Zimbabwe (NRZ). Die Strecke Bulawayo-Beitbridge wird privat betrieben. Simbabwe ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika, der im Hochland liegt, aber nur wenige Gebirgszüge aufweist. Die Flüsse Sambesi und Limpopo sind Grenzflüsse des Landes nach Norden und Süden. Simbabwe ist mit seinen vier Nachbarstaaten durch Bahnstrecken verbunden. Für den Güterverkehr sind die Strecken nach Beira und Maputo in Mosambik sowie die Strecke Richtung Richards Bay in Südafrika von großer Bedeutung. Weitere grenzüberschreitende Strecken führen im Südwesten über Plumtree nach Botsuana und im Westen über Victoria Falls nach Sambia. Das heutige Simbabwe war im 19. Jahrhundert als Südrhodesien Teil einer großen britischen Kolonie, die sich fast durch ganz Afrika erstreckte. Die Planung der Eisenbahnstrecken, insbesondere durch den Namensgeber Cecil Rhodes, war auf die Interessen der Kolonialmacht ausgerichtet. 1900 war die Beirabahn, die vom damaligen Salisbury an den Indischen Ozean nach Beira führte, vollendet. Die Strecke wurde anfangs von der Mashonaland Eisenbahn-Gesellschaft betrieben. Der Bau einer Kap-Kairo-Bahn von Südafrika bis Ägypten war geplant, wurde jedoch nur teilweise realisiert. Fertiggestellt wurde die Strecke von Kapstadt in Südafrika über das damalige Bechuanaland, Bulawayo und Victoria Falls im heutigen Simbabwe bis in das damalige Leopoldville in Belgisch-Kongo. Der Bau des 1054 Kilometer langen Abschnitts Bulawayo-Broken Hill wurde 1903 begonnen und 1906 fertiggestellt. Weitere Hauptstrecken wurden von Bulawayo nach Salisbury und von Somabhula an der Strecke Bulawayo-Salisbury nach Maputo gebaut. Ferner wurden mehrere Stichstrecken innerhalb des Landes errichtet. Der Betreiber waren die Rho

Detailangaben zum Buch - Verkehr (Simbabwe)


EAN (ISBN-13): 9781158890682
ISBN (ISBN-10): 1158890680
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-11-19T18:09:19+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-14T04:29:10+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158890682

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-89068-0, 978-1-158-89068-2


< zum Archiv...