Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158878970 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,47, größter Preis: € 15,30, Mittelwert: € 13,39
...
Unternehmen (Philippinen)
(*)
Unternehmen (Philippinen) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158878974, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158878970

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27810 - TB/Wirtschaft/Wirtschaftsratgeber], [SW: - Business & Economics / Entrepreneurship], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Asiatische Entwicklungsbank, Jeepney, Liste der größten Unternehmen in den Philippinen, SuperFerry, Sulpicio Lines, San Miguel Corporation, Manila Bulletin, Cebu Ferries, ABS-CBN Broadcasting Corporation, The Manila Times. Auszug: Die Asiatische Entwicklungsbank (AsEB, auch AsDB; engl.: Asian Development Bank (ADB) ist eine multilaterale Entwicklungsbank mit Sitz in Manila (Philippinen). Im März 1965 initiierte die Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik der Vereinten Nationen die Gründung einer Entwicklungsbank für diesen Raum. Bereits am 5. Dezember 1965 wurde in Manila von zunächst 21 Staaten, darunter der damaligen Bundesrepublik Deutschland, bis zum 31. Januar 1966 von weiteren neun Staaten, darunter Österreich, das Übereinkommen zur Errichtung der Asiatischen Entwicklungsbank unterzeichnet. Dieser trat mit Hinterlegung der 15. Ratifikations- bzw. Annahmeurkunde beim Generalsekretär der Vereinten Nationen am 22. August 1966 in Kraft. Mit Georgien als letztem Neuzugang hat die AsEB derzeit (Stand: 2. Februar 2007) 67 Mitgliedsländer. Die Tätigkeit der AsEB ist primär auf Armutsbekämpfung in Asien und der Pazifikregion durch wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit ausgerichtet. In ihrem strategischen Rahmenplan (2001 bis 2015) legt die Bank den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Privatsektorentwicklung, regionale Kooperation und nachhaltige Umweltpolitik. Zur Verwirklichung ihrer Ziele vergibt die Bank Darlehen und tätigt Kapitalbeteiligungen. Obwohl auch Kreditvergaben an den privaten Sektor möglich sind, gehen die meisten Darlehen an den öffentlichen Bereich. Über den (rechtlich unselbständigen) Asiatischen Entwicklungsfonds (AsDF) - auch diesen hat Deutschland mitbegründet - vergibt die Bank zinsgünstige Kredite an ihre ärmeren regionalen Mitgliedsländer (siehe auch: Entwicklungshilfe). Jedes Mitgliedsland benennt ein Mitglied und dessen Stellvertreter für das Direktorium (Board of Governors) der Bank. Dieses wählt den Verwaltungsrat (Board of Directors), bestehend aus zwölf Mitgliedern und deren Stellvertreter. Von ihnen repräsentieren acht die Asien-Pazifik-Region, während weitere vier aus anderen Regionen der Welt stammen. Auch der Präsident (President) de Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Asiatische Entwicklungsbank, Jeepney, Liste der größten Unternehmen in den Philippinen, SuperFerry, Sulpicio Lines, San Miguel Corporation, Manila Bulletin, Cebu Ferries, ABS-CBN Broadcasting Corporation, The Manila Times. Auszug: Die Asiatische Entwicklungsbank (AsEB, auch AsDB; engl.: Asian Development Bank (ADB) ist eine multilaterale Entwicklungsbank mit Sitz in Manila (Philippinen). Im März 1965 initiierte die Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik der Vereinten Nationen die Gründung einer Entwicklungsbank für diesen Raum. Bereits am 5. Dezember 1965 wurde in Manila von zunächst 21 Staaten, darunter der damaligen Bundesrepublik Deutschland, bis zum 31. Januar 1966 von weiteren neun Staaten, darunter Österreich, das Übereinkommen zur Errichtung der Asiatischen Entwicklungsbank unterzeichnet. Dieser trat mit Hinterlegung der 15. Ratifikations- bzw. Annahmeurkunde beim Generalsekretär der Vereinten Nationen am 22. August 1966 in Kraft. Mit Georgien als letztem Neuzugang hat die AsEB derzeit (Stand: 2. Februar 2007) 67 Mitgliedsländer. Die Tätigkeit der AsEB ist primär auf Armutsbekämpfung in Asien und der Pazifikregion durch wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit ausgerichtet. In ihrem strategischen Rahmenplan (2001 bis 2015) legt die Bank den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Privatsektorentwicklung, regionale Kooperation und nachhaltige Umweltpolitik. Zur Verwirklichung ihrer Ziele vergibt die Bank Darlehen und tätigt Kapitalbeteiligungen. Obwohl auch Kreditvergaben an den privaten Sektor möglich sind, gehen die meisten Darlehen an den öffentlichen Bereich. Über den (rechtlich unselbständigen) Asiatischen Entwicklungsfonds (AsDF) - auch diesen hat Deutschland mitbegründet - vergibt die Bank zinsgünstige Kredite an ihre ärmeren regionalen Mitgliedsländer (siehe auch: Entwicklungshilfe). Jedes Mitgliedsland benennt ein Mitglied und dessen Stellvertreter für das Direktorium (Board of Governors) der Bank. Dieses wählt den Verwaltungsrat (Board of Directors), bestehend aus zwölf Mitgliedern und deren Stellvertreter. Von ihnen repräsentieren acht die Asien-Pazifik-Region, während weitere vier aus anderen Regionen der Welt stammen. Auch der Präsident (President) de

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unternehmen (Philippinen) - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Unternehmen (Philippinen) - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158878970

ID: 16541891

Asiatische Entwicklungsbank, Jeepney, Liste Der Grten Unternehmen in Den Philippinen, Superferry, Sulpicio Lines, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Unternehmen (Philippinen)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Asiatische Entwicklungsbank, Jeepney, Liste der größten Unternehmen in den Philippinen, SuperFerry, Sulpicio Lines, San Miguel Corporation, Manila Bulletin, Cebu Ferries, ABS-CBN Broadcasting Corporation, The Manila Times. Auszug: Die Asiatische Entwicklungsbank (AsEB, auch AsDB; engl.: Asian Development Bank (ADB) ist eine multilaterale Entwicklungsbank mit Sitz in Manila (Philippinen). Im März 1965 initiierte die Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik der Vereinten Nationen die Gründung einer Entwicklungsbank für diesen Raum. Bereits am 5. Dezember 1965 wurde in Manila von zunächst 21 Staaten, darunter der damaligen Bundesrepublik Deutschland, bis zum 31. Januar 1966 von weiteren neun Staaten, darunter Österreich, das Übereinkommen zur Errichtung der Asiatischen Entwicklungsbank unterzeichnet. Dieser trat mit Hinterlegung der 15. Ratifikations- bzw. Annahmeurkunde beim Generalsekretär der Vereinten Nationen am 22. August 1966 in Kraft. Mit Georgien als letztem Neuzugang hat die AsEB derzeit (Stand: 2. Februar 2007) 67 Mitgliedsländer. Die Tätigkeit der AsEB ist primär auf Armutsbekämpfung in Asien und der Pazifikregion durch wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit ausgerichtet. In ihrem strategischen Rahmenplan (2001 bis 2015) legt die Bank den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf die Privatsektorentwicklung, regionale Kooperation und nachhaltige Umweltpolitik. Zur Verwirklichung ihrer Ziele vergibt die Bank Darlehen und tätigt Kapitalbeteiligungen. Obwohl auch Kreditvergaben an den privaten Sektor möglich sind, gehen die meisten Darlehen an den öffentlichen Bereich. Über den (rechtlich unselbständigen) Asiatischen Entwicklungsfonds (AsDF) - auch diesen hat Deutschland mitbegründet - vergibt die Bank zinsgünstige Kredite an ihre ärmeren regionalen Mitgliedsländer (siehe auch: Entwicklungshilfe). Jedes Mitgliedsland benennt ein Mitglied und dessen Stellvertreter für das Direktorium (Board of Governors) der Bank. Dieses wählt den Verwaltungsrat (Board of Directors), bestehend aus zwölf Mitgliedern und deren Stellvertreter. Von ihnen repräsentieren acht die Asien-Pazifik-Region, während weitere vier aus anderen Regionen der Welt stammen. Auch der Präsident (President) de

Detailangaben zum Buch - Unternehmen (Philippinen)


EAN (ISBN-13): 9781158878970
ISBN (ISBN-10): 1158878974
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-02-11T13:12:37+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-09T00:42:32+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158878970

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-87897-4, 978-1-158-87897-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher