Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158875467 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,93
...
Unternehmen (Balearische Inseln)
(*)
Unternehmen (Balearische Inseln) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158875460, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158875467

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 27870 - TB/Wirtschaft/Einzelne Wirtschaftszweige], [SW: - Business & Economics / Industries / Energy Industries], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A., Air Europa, Futura International Airways, Viva Air, RIU Hotels & Resorts, LTE International Airways, Lottusse, Iberworld, Hola Airlines, FlyAnt. Auszug: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. ist eine spanische Hotelkette, die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca, Spanien gegründet wurde. Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit (Stand 2008). In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1956 zurück, als der damals 21-jährige Gabriel Escarrer Juliá das Altair Hotel in Palma de Mallorca mietete. In den folgenden Jahren machte sich Escarrer die zunehmende Beliebtheit der Insel als Touristenziel zu Nutze und integrierte von Zeit zu Zeit immer mehr Hotels in sein Unternehmen Hoteles Mallorquines. In den 1960er- und 1970er Jahren expandierte die Hotelkette auch geographisch, indem Hotels sowohl auf den Kanaren als auch auf den restlichen Balearischen Inseln akquiriert wurden. Nach dem Ende der Regierungszeit General Franco's entwickelte sich der Tourismus in Spanien schneller als je zuvor und Hoteles Mallorquines konnte daher mit einer hohen Dynamik in das spanische Inland expandieren. Auf diese Weise wurde Anfang der 1980er-Jahre eine landesweite Präsenz in Spanien erreicht. Im Jahre 1984 wurde die Hotelkette in Hoteles Sol umbenannt. Nur kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen als größte Hotelkette in Spanien etablieren, nachdem die Akquisition der Hotasa Group erfolgreich gelungen war. Diese war an insgesamt 32 Standorten vertreten. Eine weitere Fusion fand drei Jahre später mit der Hotelkette Meliá statt, aus der dann die heutige Kette Sol Meliá hervor ging. Der Zusammenschluss erhöhte die weltweite Präsenz der Hotelkette enorm, da sie nun auch in der Karibik, den sogenannten Americas und in anderen Teilen Europas vertreten war. In der jüngsten Zeit unternahm die Firma Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. zunehmend Versu Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A., Air Europa, Futura International Airways, Viva Air, RIU Hotels & Resorts, LTE International Airways, Lottusse, Iberworld, Hola Airlines, FlyAnt. Auszug: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. ist eine spanische Hotelkette, die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca, Spanien gegründet wurde. Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit (Stand 2008). In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1956 zurück, als der damals 21-jährige Gabriel Escarrer Juliá das Altair Hotel in Palma de Mallorca mietete. In den folgenden Jahren machte sich Escarrer die zunehmende Beliebtheit der Insel als Touristenziel zu Nutze und integrierte von Zeit zu Zeit immer mehr Hotels in sein Unternehmen Hoteles Mallorquines. In den 1960er- und 1970er Jahren expandierte die Hotelkette auch geographisch, indem Hotels sowohl auf den Kanaren als auch auf den restlichen Balearischen Inseln akquiriert wurden. Nach dem Ende der Regierungszeit General Franco's entwickelte sich der Tourismus in Spanien schneller als je zuvor und Hoteles Mallorquines konnte daher mit einer hohen Dynamik in das spanische Inland expandieren. Auf diese Weise wurde Anfang der 1980er-Jahre eine landesweite Präsenz in Spanien erreicht. Im Jahre 1984 wurde die Hotelkette in Hoteles Sol umbenannt. Nur kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen als größte Hotelkette in Spanien etablieren, nachdem die Akquisition der Hotasa Group erfolgreich gelungen war. Diese war an insgesamt 32 Standorten vertreten. Eine weitere Fusion fand drei Jahre später mit der Hotelkette Meliá statt, aus der dann die heutige Kette Sol Meliá hervor ging. Der Zusammenschluss erhöhte die weltweite Präsenz der Hotelkette enorm, da sie nun auch in der Karibik, den sogenannten Americas und in anderen Teilen Europas vertreten war. In der jüngsten Zeit unternahm die Firma Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. zunehmend Versu

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unternehmen (Balearische Inseln) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Unternehmen (Balearische Inseln) - Taschenbuch

1956, ISBN: 9781158875467

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A., Air Europa, Futura International Airways, Viva Air, RIU Hotels & Resorts, LTE International Airways, Lottusse, Iberworld, Hola Airlines, FlyAnt. Auszug: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. ist eine spanische Hotelkette, die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca, Spanien gegründet wurde. Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit (Stand 2008). In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1956 zurück, als der damals 21-jährige Gabriel Escarrer Juliá das Altair Hotel in Palma de Mallorca mietete. In den folgenden Jahren machte sich Escarrer die zunehmende Beliebtheit der Insel als Touristenziel zu Nutze und integrierte von Zeit zu Zeit immer mehr Hotels in sein Unternehmen Hoteles Mallorquines. In den 1960er- und 1970er Jahren expandierte die Hotelkette auch geographisch, indem Hotels sowohl auf den Kanaren als auch auf den restlichen Balearischen Inseln akquiriert wurden. Nach dem Ende der Regierungszeit General Franco's entwickelte sich der Tourismus in Spanien schneller als je zuvor und Hoteles Mallorquines konnte daher mit einer hohen Dynamik in das spanische Inland expandieren. Auf diese Weise wurde Anfang der 1980er-Jahre eine landesweite Präsenz in Spanien erreicht. Im Jahre 1984 wurde die Hotelkette in Hoteles Sol umbenannt. Nur kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen als größte Hotelkette in Spanien etablieren, nachdem die Akquisition der Hotasa Group erfolgreich gelungen war. Diese war an insgesamt 32 Standorten vertreten. Eine weitere Fusion fand drei Jahre später mit der Hotelkette Meliá statt, aus der dann die heutige Kette Sol Meliá hervor ging. Der Zusammenschluss erhöhte die weltweite Präsenz der Hotelkette enorm, da sie nun auch in der Karibik, den sogenannten Americas und in anderen Teilen Europas vertreten war. In der jüngsten Zeit unternahm die Firma Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. zunehmend Versu Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unternehmen (Balearische Inseln) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Unternehmen (Balearische Inseln) - Taschenbuch

1956, ISBN: 9781158875467

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A., Air Europa, Futura International Airways, Viva Air, RIU Hotels & Resorts, LTE International Airways, Lottusse, Iberworld, Hola Airlines, FlyAnt. Auszug: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. ist eine spanische Hotelkette, die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca, Spanien gegründet wurde. Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit (Stand 2008). In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1956 zurück, als der damals 21-jährige Gabriel Escarrer Juliá das Altair Hotel in Palma de Mallorca mietete. In den folgenden Jahren machte sich Escarrer die zunehmende Beliebtheit der Insel als Touristenziel zu Nutze und integrierte von Zeit zu Zeit immer mehr Hotels in sein Unternehmen Hoteles Mallorquines. In den 1960er- und 1970er Jahren expandierte die Hotelkette auch geographisch, indem Hotels sowohl auf den Kanaren als auch auf den restlichen Balearischen Inseln akquiriert wurden. Nach dem Ende der Regierungszeit General Franco's entwickelte sich der Tourismus in Spanien schneller als je zuvor und Hoteles Mallorquines konnte daher mit einer hohen Dynamik in das spanische Inland expandieren. Auf diese Weise wurde Anfang der 1980er-Jahre eine landesweite Präsenz in Spanien erreicht. Im Jahre 1984 wurde die Hotelkette in Hoteles Sol umbenannt. Nur kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen als größte Hotelkette in Spanien etablieren, nachdem die Akquisition der Hotasa Group erfolgreich gelungen war. Diese war an insgesamt 32 Standorten vertreten. Eine weitere Fusion fand drei Jahre später mit der Hotelkette Meliá statt, aus der dann die heutige Kette Sol Meliá hervor ging. Der Zusammenschluss erhöhte die weltweite Präsenz der Hotelkette enorm, da sie nun auch in der Karibik, den sogenannten Americas und in anderen Teilen Europas vertreten war. In der jüngsten Zeit unternahm die Firma Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. zunehmend Versu Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Unternehmen (Balearische Inseln) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Unternehmen (Balearische Inseln) - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781158875467

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A., Air Europa, Futura International Airways, Viva Air, RIU Hotels & Resorts, LTE International Airways, Lottusse, Iberworld, Hola Airlines, FlyAnt. Auszug: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. ist eine spanische Hotelkette, die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca, Spanien gegründet wurde. Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit (Stand 2008). In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1956 zurück, als der damals 21-jährige Gabriel Escarrer Juliá das Altair Hotel in Palma de Mallorca mietete. In den folgenden Jahren machte sich Escarrer die zunehmende Beliebtheit der Insel als Touristenziel zu Nutze und integrierte von Zeit zu Zeit immer mehr Hotels in sein Unternehmen Hoteles Mallorquines. In den 1960er- und 1970er Jahren expandierte die Hotelkette auch geographisch, indem Hotels sowohl auf den Kanaren als auch auf den restlichen Balearischen Inseln akquiriert wurden. Nach dem Ende der Regierungszeit General Franco's entwickelte sich der Tourismus in Spanien schneller als je zuvor und Hoteles Mallorquines konnte daher mit einer hohen Dynamik in das spanische Inland expandieren. Auf diese Weise wurde Anfang der 1980er-Jahre eine landesweite Präsenz in Spanien erreicht. Im Jahre 1984 wurde die Hotelkette in Hoteles Sol umbenannt. Nur kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen als größte Hotelkette in Spanien etablieren, nachdem die Akquisition der Hotasa Group erfolgreich gelungen war. Diese war an insgesamt 32 Standorten vertreten. Eine weitere Fusion fand drei Jahre später mit der Hotelkette Meliá statt, aus der dann die heutige Kette Sol Meliá hervor ging. Der Zusammenschluss erhöhte die weltweite Präsenz der Hotelkette enorm, da sie nun auch in der Karibik, den sogenannten Americas und in anderen Teilen Europas vertreten war. In der jüngsten Zeit unternahm die Firma Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. zunehmend Versu Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Unternehmen (Balearische Inseln)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A., Air Europa, Futura International Airways, Viva Air, RIU Hotels & Resorts, LTE International Airways, Lottusse, Iberworld, Hola Airlines, FlyAnt. Auszug: Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. ist eine spanische Hotelkette, die im Jahre 1956 von Gabriel Escarrer Juliá in Palma de Mallorca, Spanien gegründet wurde. Das Unternehmen ist der weltgrößte Betreiber von Resorts und die dreizehnt größte Hotelkette weltweit (Stand 2008). In Spanien ist Sol Meliá Marktführer in den Kategorien Hotels und Resorts. Im Moment betreibt Sol Meliá weltweit mehr als dreihundert Hotels in dreißig verschiedenen Ländern und beschäftigt mehr als 35.000 Mitarbeiter. Die Wurzeln des Unternehmens reichen in das Jahr 1956 zurück, als der damals 21-jährige Gabriel Escarrer Juliá das Altair Hotel in Palma de Mallorca mietete. In den folgenden Jahren machte sich Escarrer die zunehmende Beliebtheit der Insel als Touristenziel zu Nutze und integrierte von Zeit zu Zeit immer mehr Hotels in sein Unternehmen Hoteles Mallorquines. In den 1960er- und 1970er Jahren expandierte die Hotelkette auch geographisch, indem Hotels sowohl auf den Kanaren als auch auf den restlichen Balearischen Inseln akquiriert wurden. Nach dem Ende der Regierungszeit General Franco's entwickelte sich der Tourismus in Spanien schneller als je zuvor und Hoteles Mallorquines konnte daher mit einer hohen Dynamik in das spanische Inland expandieren. Auf diese Weise wurde Anfang der 1980er-Jahre eine landesweite Präsenz in Spanien erreicht. Im Jahre 1984 wurde die Hotelkette in Hoteles Sol umbenannt. Nur kurze Zeit später konnte sich das Unternehmen als größte Hotelkette in Spanien etablieren, nachdem die Akquisition der Hotasa Group erfolgreich gelungen war. Diese war an insgesamt 32 Standorten vertreten. Eine weitere Fusion fand drei Jahre später mit der Hotelkette Meliá statt, aus der dann die heutige Kette Sol Meliá hervor ging. Der Zusammenschluss erhöhte die weltweite Präsenz der Hotelkette enorm, da sie nun auch in der Karibik, den sogenannten Americas und in anderen Teilen Europas vertreten war. In der jüngsten Zeit unternahm die Firma Sol Meliá Hotels & Resorts S.A. zunehmend Versu

Detailangaben zum Buch - Unternehmen (Balearische Inseln)


EAN (ISBN-13): 9781158875467
ISBN (ISBN-10): 1158875460
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-17T14:20:29+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-11T02:31:57+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158875467

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-87546-0, 978-1-158-87546-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher