Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158874996 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 15,30, Mittelwert: € 15,04
...
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten)
(*)
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158874995, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158874996

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Great Britain], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Weathermen, Ku-Klux-Klan, MOVE, Underground Railroad, Hutaree, Symbionese Liberation Army, Silver Shirts. Auszug: Der Ku-Klux-Klan (abgekürzt KKK) ist ein rassistischer Geheimbund in den Südstaaten der USA. Ziel des Klans war nach der Gründung am 24. Dezember 1865 vor allem die Unterdrückung und Wieder-Versklavung der Schwarzen. Seine Gewalttaten richteten sich zunächst gegen Schwarze und deren Beschützer sowie gegen die zahlreichen ehemaligen Nordstaatler, die am Wiederaufbau des Südens nach dem Bürgerkrieg profitieren wollten. Er nennt sich selbst Knights of the Ku Klux Klan ("Ritter des Ku-Klux-Klan"). Das klandestine Netz der Organisation ist bei Mitgliedern unter dem Namen Invisible Empire ("Unsichtbares Reich") bekannt. Es gibt enge Verbindungen des Klans zu anderen rassistischen Gruppierungen, wie zum Beispiel der World Church of the Creator, einer Glaubensgemeinschaft, die in der Vergangenheit u. a. durch die Verbreitung rassistischer Computerspiele über das Internet aufgefallen ist. In den letzten Jahren ist in Großbritannien eine Zweigorganisation entstanden, welche jedoch lediglich eine kleine Gruppierung ohne spürbaren Einfluss darstellt. Parade des Ku-Klux-Klans 1928 in Washington D.C. Brennendes Kreuz als markantes Symbol des Klans Der Name Ku Klux Klan kommt von kyklos, dem griechischen Wort für Kreis - das entsprechende englische Wort circle kann auch für einen geheimen Zusammenschluss, einen "Zirkel" von Eingeweihten, stehen. Das Wort wurde in zwei Silben getrennt. Da alle Gründungsmitglieder schottischer Abstammung waren, wurde clan hinzugefügt, der Alliteration wegen aber mit K geschrieben. Nach einer anderen Theorie ist der Name Ku-Klux-Klan lautmalerisch dem Geräusch beim Spannen eines Gewehrhahnes nachempfunden. Eine weitere Theorie vermutet, dass der Name vom lateinischen Wort lux (Licht) abgeleitet wurde. Kostüme des Ku-Klux-Klans Der ursprüngliche Ku-Klux-Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Pulaski, Tennessee, gegründet. Die Gründer waren sechs Offiziere der im amerikanischen Bürgerkrieg unterlegenen Konföderation: Calvin E. Jones, John B. Kennedy, Frank Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Weathermen, Ku-Klux-Klan, MOVE, Underground Railroad, Hutaree, Symbionese Liberation Army, Silver Shirts. Auszug: Der Ku-Klux-Klan (abgekürzt KKK) ist ein rassistischer Geheimbund in den Südstaaten der USA. Ziel des Klans war nach der Gründung am 24. Dezember 1865 vor allem die Unterdrückung und Wieder-Versklavung der Schwarzen. Seine Gewalttaten richteten sich zunächst gegen Schwarze und deren Beschützer sowie gegen die zahlreichen ehemaligen Nordstaatler, die am Wiederaufbau des Südens nach dem Bürgerkrieg profitieren wollten. Er nennt sich selbst Knights of the Ku Klux Klan ("Ritter des Ku-Klux-Klan"). Das klandestine Netz der Organisation ist bei Mitgliedern unter dem Namen Invisible Empire ("Unsichtbares Reich") bekannt. Es gibt enge Verbindungen des Klans zu anderen rassistischen Gruppierungen, wie zum Beispiel der World Church of the Creator, einer Glaubensgemeinschaft, die in der Vergangenheit u. a. durch die Verbreitung rassistischer Computerspiele über das Internet aufgefallen ist. In den letzten Jahren ist in Großbritannien eine Zweigorganisation entstanden, welche jedoch lediglich eine kleine Gruppierung ohne spürbaren Einfluss darstellt. Parade des Ku-Klux-Klans 1928 in Washington D.C. Brennendes Kreuz als markantes Symbol des Klans Der Name Ku Klux Klan kommt von kyklos, dem griechischen Wort für Kreis - das entsprechende englische Wort circle kann auch für einen geheimen Zusammenschluss, einen "Zirkel" von Eingeweihten, stehen. Das Wort wurde in zwei Silben getrennt. Da alle Gründungsmitglieder schottischer Abstammung waren, wurde clan hinzugefügt, der Alliteration wegen aber mit K geschrieben. Nach einer anderen Theorie ist der Name Ku-Klux-Klan lautmalerisch dem Geräusch beim Spannen eines Gewehrhahnes nachempfunden. Eine weitere Theorie vermutet, dass der Name vom lateinischen Wort lux (Licht) abgeleitet wurde. Kostüme des Ku-Klux-Klans Der ursprüngliche Ku-Klux-Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Pulaski, Tennessee, gegründet. Die Gründer waren sechs Offiziere der im amerikanischen Bürgerkrieg unterlegenen Konföderation: Calvin E. Jones, John B. Kennedy, Frank

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

1865, ISBN: 9781158874996

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Weathermen, Ku-Klux-Klan, MOVE, Underground Railroad, Hutaree, Symbionese Liberation Army, Silver Shirts. Auszug: Der Ku-Klux-Klan (abgekürzt KKK) ist ein rassistischer Geheimbund in den Südstaaten der USA. Ziel des Klans war nach der Gründung am 24. Dezember 1865 vor allem die Unterdrückung und Wieder-Versklavung der Schwarzen. Seine Gewalttaten richteten sich zunächst gegen Schwarze und deren Beschützer sowie gegen die zahlreichen ehemaligen Nordstaatler, die am Wiederaufbau des Südens nach dem Bürgerkrieg profitieren wollten. Er nennt sich selbst Knights of the Ku Klux Klan ("Ritter des Ku-Klux-Klan"). Das klandestine Netz der Organisation ist bei Mitgliedern unter dem Namen Invisible Empire ("Unsichtbares Reich") bekannt. Es gibt enge Verbindungen des Klans zu anderen rassistischen Gruppierungen, wie zum Beispiel der World Church of the Creator, einer Glaubensgemeinschaft, die in der Vergangenheit u. a. durch die Verbreitung rassistischer Computerspiele über das Internet aufgefallen ist. In den letzten Jahren ist in Großbritannien eine Zweigorganisation entstanden, welche jedoch lediglich eine kleine Gruppierung ohne spürbaren Einfluss darstellt. Parade des Ku-Klux-Klans 1928 in Washington D.C. Brennendes Kreuz als markantes Symbol des Klans Der Name Ku Klux Klan kommt von kyklos, dem griechischen Wort für Kreis - das entsprechende englische Wort circle kann auch für einen geheimen Zusammenschluss, einen "Zirkel" von Eingeweihten, stehen. Das Wort wurde in zwei Silben getrennt. Da alle Gründungsmitglieder schottischer Abstammung waren, wurde clan hinzugefügt, der Alliteration wegen aber mit K geschrieben. Nach einer anderen Theorie ist der Name Ku-Klux-Klan lautmalerisch dem Geräusch beim Spannen eines Gewehrhahnes nachempfunden. Eine weitere Theorie vermutet, dass der Name vom lateinischen Wort lux (Licht) abgeleitet wurde. Kostüme des Ku-Klux-Klans Der ursprüngliche Ku-Klux-Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Pulaski, Tennessee, gegründet. Die Gründer waren sechs Offiziere der im amerikanischen Bürgerkrieg unterlegenen Konföderation: Calvin E. Jones, John B. Kennedy, Frank Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

1865, ISBN: 9781158874996

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Weathermen, Ku-Klux-Klan, MOVE, Underground Railroad, Hutaree, Symbionese Liberation Army, Silver Shirts. Auszug: Der Ku-Klux-Klan (abgekürzt KKK) ist ein rassistischer Geheimbund in den Südstaaten der USA. Ziel des Klans war nach der Gründung am 24. Dezember 1865 vor allem die Unterdrückung und Wieder-Versklavung der Schwarzen. Seine Gewalttaten richteten sich zunächst gegen Schwarze und deren Beschützer sowie gegen die zahlreichen ehemaligen Nordstaatler, die am Wiederaufbau des Südens nach dem Bürgerkrieg profitieren wollten. Er nennt sich selbst Knights of the Ku Klux Klan ("Ritter des Ku-Klux-Klan"). Das klandestine Netz der Organisation ist bei Mitgliedern unter dem Namen Invisible Empire ("Unsichtbares Reich") bekannt. Es gibt enge Verbindungen des Klans zu anderen rassistischen Gruppierungen, wie zum Beispiel der World Church of the Creator, einer Glaubensgemeinschaft, die in der Vergangenheit u. a. durch die Verbreitung rassistischer Computerspiele über das Internet aufgefallen ist. In den letzten Jahren ist in Großbritannien eine Zweigorganisation entstanden, welche jedoch lediglich eine kleine Gruppierung ohne spürbaren Einfluss darstellt. Parade des Ku-Klux-Klans 1928 in Washington D.C. Brennendes Kreuz als markantes Symbol des Klans Der Name Ku Klux Klan kommt von kyklos, dem griechischen Wort für Kreis - das entsprechende englische Wort circle kann auch für einen geheimen Zusammenschluss, einen "Zirkel" von Eingeweihten, stehen. Das Wort wurde in zwei Silben getrennt. Da alle Gründungsmitglieder schottischer Abstammung waren, wurde clan hinzugefügt, der Alliteration wegen aber mit K geschrieben. Nach einer anderen Theorie ist der Name Ku-Klux-Klan lautmalerisch dem Geräusch beim Spannen eines Gewehrhahnes nachempfunden. Eine weitere Theorie vermutet, dass der Name vom lateinischen Wort lux (Licht) abgeleitet wurde. Kostüme des Ku-Klux-Klans Der ursprüngliche Ku-Klux-Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Pulaski, Tennessee, gegründet. Die Gründer waren sechs Offiziere der im amerikanischen Bürgerkrieg unterlegenen Konföderation: Calvin E. Jones, John B. Kennedy, Frank Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten) - Taschenbuch

1928, ISBN: 9781158874996

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Weathermen, Ku-Klux-Klan, MOVE, Underground Railroad, Hutaree, Symbionese Liberation Army, Silver Shirts. Auszug: Der Ku-Klux-Klan (abgekürzt KKK) ist ein rassistischer Geheimbund in den Südstaaten der USA. Ziel des Klans war nach der Gründung am 24. Dezember 1865 vor allem die Unterdrückung und Wieder-Versklavung der Schwarzen. Seine Gewalttaten richteten sich zunächst gegen Schwarze und deren Beschützer sowie gegen die zahlreichen ehemaligen Nordstaatler, die am Wiederaufbau des Südens nach dem Bürgerkrieg profitieren wollten. Er nennt sich selbst Knights of the Ku Klux Klan ("Ritter des Ku-Klux-Klan"). Das klandestine Netz der Organisation ist bei Mitgliedern unter dem Namen Invisible Empire ("Unsichtbares Reich") bekannt. Es gibt enge Verbindungen des Klans zu anderen rassistischen Gruppierungen, wie zum Beispiel der World Church of the Creator, einer Glaubensgemeinschaft, die in der Vergangenheit u. a. durch die Verbreitung rassistischer Computerspiele über das Internet aufgefallen ist. In den letzten Jahren ist in Großbritannien eine Zweigorganisation entstanden, welche jedoch lediglich eine kleine Gruppierung ohne spürbaren Einfluss darstellt. Parade des Ku-Klux-Klans 1928 in Washington D.C. Brennendes Kreuz als markantes Symbol des Klans Der Name Ku Klux Klan kommt von kyklos, dem griechischen Wort für Kreis - das entsprechende englische Wort circle kann auch für einen geheimen Zusammenschluss, einen "Zirkel" von Eingeweihten, stehen. Das Wort wurde in zwei Silben getrennt. Da alle Gründungsmitglieder schottischer Abstammung waren, wurde clan hinzugefügt, der Alliteration wegen aber mit K geschrieben. Nach einer anderen Theorie ist der Name Ku-Klux-Klan lautmalerisch dem Geräusch beim Spannen eines Gewehrhahnes nachempfunden. Eine weitere Theorie vermutet, dass der Name vom lateinischen Wort lux (Licht) abgeleitet wurde. Kostüme des Ku-Klux-Klans Der ursprüngliche Ku-Klux-Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Pulaski, Tennessee, gegründet. Die Gründer waren sechs Offiziere der im amerikanischen Bürgerkrieg unterlegenen Konföderation: Calvin E. Jones, John B. Kennedy, FrankVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Weathermen, Ku-Klux-Klan, MOVE, Underground Railroad, Hutaree, Symbionese Liberation Army, Silver Shirts. Auszug: Der Ku-Klux-Klan (abgekürzt KKK) ist ein rassistischer Geheimbund in den Südstaaten der USA. Ziel des Klans war nach der Gründung am 24. Dezember 1865 vor allem die Unterdrückung und Wieder-Versklavung der Schwarzen. Seine Gewalttaten richteten sich zunächst gegen Schwarze und deren Beschützer sowie gegen die zahlreichen ehemaligen Nordstaatler, die am Wiederaufbau des Südens nach dem Bürgerkrieg profitieren wollten. Er nennt sich selbst Knights of the Ku Klux Klan ("Ritter des Ku-Klux-Klan"). Das klandestine Netz der Organisation ist bei Mitgliedern unter dem Namen Invisible Empire ("Unsichtbares Reich") bekannt. Es gibt enge Verbindungen des Klans zu anderen rassistischen Gruppierungen, wie zum Beispiel der World Church of the Creator, einer Glaubensgemeinschaft, die in der Vergangenheit u. a. durch die Verbreitung rassistischer Computerspiele über das Internet aufgefallen ist. In den letzten Jahren ist in Großbritannien eine Zweigorganisation entstanden, welche jedoch lediglich eine kleine Gruppierung ohne spürbaren Einfluss darstellt. Parade des Ku-Klux-Klans 1928 in Washington D.C. Brennendes Kreuz als markantes Symbol des Klans Der Name Ku Klux Klan kommt von kyklos, dem griechischen Wort für Kreis - das entsprechende englische Wort circle kann auch für einen geheimen Zusammenschluss, einen "Zirkel" von Eingeweihten, stehen. Das Wort wurde in zwei Silben getrennt. Da alle Gründungsmitglieder schottischer Abstammung waren, wurde clan hinzugefügt, der Alliteration wegen aber mit K geschrieben. Nach einer anderen Theorie ist der Name Ku-Klux-Klan lautmalerisch dem Geräusch beim Spannen eines Gewehrhahnes nachempfunden. Eine weitere Theorie vermutet, dass der Name vom lateinischen Wort lux (Licht) abgeleitet wurde. Kostüme des Ku-Klux-Klans Der ursprüngliche Ku-Klux-Klan wurde am 24. Dezember 1865 in Pulaski, Tennessee, gegründet. Die Gründer waren sechs Offiziere der im amerikanischen Bürgerkrieg unterlegenen Konföderation: Calvin E. Jones, John B. Kennedy, Frank

Detailangaben zum Buch - Untergrundorganisation (Vereinigte Staaten)


EAN (ISBN-13): 9781158874996
ISBN (ISBN-10): 1158874995
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-27T11:39:53+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-02T20:22:09+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158874996

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-87499-5, 978-1-158-87499-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher