- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,02, größter Preis: € 13,68, Mittelwert: € 12,35
1
U-Boot Der Ethan-Allen-Klasse
Bestellen
bei
(ca. € 13,68)

U-Boot Der Ethan-Allen-Klasse - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158870760, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158870769

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=233mm, B=159mm, H=7mm, Gew.=52gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / Military / General], K… Mehr…

Buchgeier.com
2
Bestellen
bei lehmanns.de
€ 11,02
Versand: € 0,00

Bucher Gruppe:

U-Boot Der Ethan-Allen-Klasse - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158870769

ID: 16541607

Ethan-Allen-Klasse, USS John Marshall, USS Sam Houston, USS Ethan Allen, USS Thomas A. Edison, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)

  -
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
U-Boot Der Ethan-Allen-Klasse

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Ethan-Allen-Klasse, USS John Marshall, USS Sam Houston, USS Ethan Allen, USS Thomas A. Edison, USS Thomas Jefferson. Auszug: Die Ethan-Allen-Klasse war eine Klasse von atomgetriebenen Raketen-U-Booten (SSBN) der United States Navy. Zwischen 1959 und 1962 wurden fünf Boote der Klasse gebaut. Anfang der 1980er Jahre wurden die Boote auf Grund der Beschränkungen des SALT-I-Vertrages zu Jagd-U-Booten umklassifiziert und schließlich bis 1992 alle außer Dienst gestellt. Die Planungen zur Ethan-Allen-Klasse begannen Mitte der 1950er Jahre. Sie wurde als erste Klasse von Raketen-U-Booten der US Navy von Reißbrett weg für die Aufnahme von Interkontinentalraketen geplant und gefertigt, die fünf Boote der Vorgängerklasse George Washington besaßen noch den Rumpf von Jagd-U-Booten der Skipjack-Klasse mit einer zusätzlich eingefügten Raketenabteilung. Vier der fünf Boote wurden nach Staatsmännern aus der Geschichte der Vereinigten Staaten benannt, dies waren Ethan Allen, ein Freiheitskämpfer aus dem Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg (SSBN-608), Sam Houston, Präsident der Republic of Texas (SSBN-609), John Marshall, Chief Justice of the United States (SSBN-611) sowie Thomas Jefferson, dritter Präsident der Vereinigten Staaten (SSBN-618). Aus der Rolle fällt SSBN-610, die nach dem Erfinder Thomas Alva Edison benannt ist. Edison war während des Ersten Weltkrieges Vorsitzender des zivilen Naval Consulting Board, über das Edison zur Gründung des United States Naval Research Laboratory beitrug. Der Bau der Boote begann 1959 und fand auf den Werften von Electric Boat (Ethan Allen und Edison) und Newport News Shipbuilding (Houston, Marshall und Jefferson) statt. Im Trockendock verbrachten die Boote jeweils etwas über ein Jahr, danach lagen die Ethan-Allens noch jeweils etwas unter einem Jahr an der Ausrüstungspier und befanden sich auf den Werfterprobungsfahrten. Damit lagen zwischen Kiellegung und Indienststellung rund zwei Jahre. Über die Baukosten ist nichts bekannt geworden. Sam Houston mit zwei DDSDie fünf Boote der Klasse kamen 1961, 1962 und 1963 in die Flotte, dort ergänzten sie die fünf Boote der Wa

Detailangaben zum Buch - U-Boot Der Ethan-Allen-Klasse


EAN (ISBN-13): 9781158870769
ISBN (ISBN-10): 1158870760
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,052 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-10-14T21:11:50+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-01-15T08:58:20+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158870769

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-87076-0, 978-1-158-87076-9


< zum Archiv...