Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158857708 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 17,49, Mittelwert: € 14,77
...
Theater (Brandenburg)
(*)
Theater (Brandenburg) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158857705, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158857708

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25880 - TB/Theater/Ballett/Film/Fernsehen], [SW: - Performing Arts / Theater / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt. Auszug: Das Cottbuser Kindermusical (CKM) ist ein Ensemble. Seine Produktionen sind überwiegend Uraufführungen, die für das Ensemble geschrieben werden und mit Kindern und Jugendlichen als Darstellern inszeniert werden. Außerdem werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zu Solo-Musicaldarstellern ausgebildet und erhalten eine grundlegende Ausbildung in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel. Das Cottbuser Kindermusical entstand im Auftrag des Stadtschulrats Cottbus aus Anlass des 20. Jahrestages der DDR im Jahr 1969 und erschien vorerst unter dem Titel "Zentrales Kinder- und Jugendensemble der Bezirksstadt Cottbus". Hierbei wurden bereits bestehende Schülerformationen auf die Bühne gebracht. Manfred Lehmann erarbeitere ein Festprogramm, das die Auftraggeber so beeindruckte, dass das Ensemble über den Jahrestag hinaus bestehen blieb. Gemeinsam mit der Chorleiterin Margarete Gröschke und dem Choreographen Helmut Winkelmann, der für die neue Tanzabteilung des Ensembles verantwortlich war und Manfred Lehmann als Komponist und Autor, entstanden Lieder und Tänze die ausschließlich für die Programme des Ensembles geschrieben wurden, mit Kindern und Jugendlichen aufgeführt wurden. Dadurch wurde ein Profil erarbeitet, was damals ein Novum darstellte und bis heute erhalten blieb. 1971 erhielt das Ensemble mit seinem ersten Kindermusical "Sukie sieht alles!" eine Goldmedaille bei den Arbeiterfestspielen in Leipzig. Im Jahre 1972 mussten sich die Ensemblemitarbeiter dem Vorwurf der proklamierten "Weltoffenheit" entgegenstellen, denn das Stück "Sonne auf dem Dach" ging dem Stadtschulrat zu sehr in Richtung Musical. Sowohl der Inhalt; es wurden die Empfindungen und Erlebnisse eines Kindes geschildert, das bei einem Bummel seine Stadt mit neuen Augen erlebte; als auch die Form der rockigen Schlagermusik rief den Argwohn einiger Vertreter des Staatsapparates hervor. Den Vorwürfen konnte das Ensemble damit entgegenwirken, dass zu diesem Zeitpunkt die Weltfestspiele in Berlin geplant wa Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt. Auszug: Das Cottbuser Kindermusical (CKM) ist ein Ensemble. Seine Produktionen sind überwiegend Uraufführungen, die für das Ensemble geschrieben werden und mit Kindern und Jugendlichen als Darstellern inszeniert werden. Außerdem werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zu Solo-Musicaldarstellern ausgebildet und erhalten eine grundlegende Ausbildung in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel. Das Cottbuser Kindermusical entstand im Auftrag des Stadtschulrats Cottbus aus Anlass des 20. Jahrestages der DDR im Jahr 1969 und erschien vorerst unter dem Titel "Zentrales Kinder- und Jugendensemble der Bezirksstadt Cottbus". Hierbei wurden bereits bestehende Schülerformationen auf die Bühne gebracht. Manfred Lehmann erarbeitere ein Festprogramm, das die Auftraggeber so beeindruckte, dass das Ensemble über den Jahrestag hinaus bestehen blieb. Gemeinsam mit der Chorleiterin Margarete Gröschke und dem Choreographen Helmut Winkelmann, der für die neue Tanzabteilung des Ensembles verantwortlich war und Manfred Lehmann als Komponist und Autor, entstanden Lieder und Tänze die ausschließlich für die Programme des Ensembles geschrieben wurden, mit Kindern und Jugendlichen aufgeführt wurden. Dadurch wurde ein Profil erarbeitet, was damals ein Novum darstellte und bis heute erhalten blieb. 1971 erhielt das Ensemble mit seinem ersten Kindermusical "Sukie sieht alles!" eine Goldmedaille bei den Arbeiterfestspielen in Leipzig. Im Jahre 1972 mussten sich die Ensemblemitarbeiter dem Vorwurf der proklamierten "Weltoffenheit" entgegenstellen, denn das Stück "Sonne auf dem Dach" ging dem Stadtschulrat zu sehr in Richtung Musical. Sowohl der Inhalt; es wurden die Empfindungen und Erlebnisse eines Kindes geschildert, das bei einem Bummel seine Stadt mit neuen Augen erlebte; als auch die Form der rockigen Schlagermusik rief den Argwohn einiger Vertreter des Staatsapparates hervor. Den Vorwürfen konnte das Ensemble damit entgegenwirken, dass zu diesem Zeitpunkt die Weltfestspiele in Berlin geplant wa

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theater (Brandenburg) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Theater (Brandenburg) - Taschenbuch

1972, ISBN: 9781158857708

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt. Auszug: Das Cottbuser Kindermusical (CKM) ist ein Ensemble. Seine Produktionen sind überwiegend Uraufführungen, die für das Ensemble geschrieben werden und mit Kindern und Jugendlichen als Darstellern inszeniert werden. Außerdem werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zu Solo-Musicaldarstellern ausgebildet und erhalten eine grundlegende Ausbildung in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel. Das Cottbuser Kindermusical entstand im Auftrag des Stadtschulrats Cottbus aus Anlass des 20. Jahrestages der DDR im Jahr 1969 und erschien vorerst unter dem Titel "Zentrales Kinder- und Jugendensemble der Bezirksstadt Cottbus". Hierbei wurden bereits bestehende Schülerformationen auf die Bühne gebracht. Manfred Lehmann erarbeitere ein Festprogramm, das die Auftraggeber so beeindruckte, dass das Ensemble über den Jahrestag hinaus bestehen blieb. Gemeinsam mit der Chorleiterin Margarete Gröschke und dem Choreographen Helmut Winkelmann, der für die neue Tanzabteilung des Ensembles verantwortlich war und Manfred Lehmann als Komponist und Autor, entstanden Lieder und Tänze die ausschließlich für die Programme des Ensembles geschrieben wurden, mit Kindern und Jugendlichen aufgeführt wurden. Dadurch wurde ein Profil erarbeitet, was damals ein Novum darstellte und bis heute erhalten blieb. 1971 erhielt das Ensemble mit seinem ersten Kindermusical "Sukie sieht alles!" eine Goldmedaille bei den Arbeiterfestspielen in Leipzig. Im Jahre 1972 mussten sich die Ensemblemitarbeiter dem Vorwurf der proklamierten "Weltoffenheit" entgegenstellen, denn das Stück "Sonne auf dem Dach" ging dem Stadtschulrat zu sehr in Richtung Musical. Sowohl der Inhalt es wurden die Empfindungen und Erlebnisse eines Kindes geschildert, das bei einem Bummel seine Stadt mit neuen Augen erlebte als auch die Form der rockigen Schlagermusik rief den Argwohn einiger Vertreter des Staatsapparates hervor. Den Vorwürfen konnte das Ensemble damit entgegenwirken, dass zu diesem Zeitpunkt die Weltfestspiele in Berlin geplant waVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theater (Brandenburg) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Theater (Brandenburg) - Taschenbuch

1972, ISBN: 9781158857708

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt. Auszug: Das Cottbuser Kindermusical (CKM) ist ein Ensemble. Seine Produktionen sind überwiegend Uraufführungen, die für das Ensemble geschrieben werden und mit Kindern und Jugendlichen als Darstellern inszeniert werden. Außerdem werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zu Solo-Musicaldarstellern ausgebildet und erhalten eine grundlegende Ausbildung in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel. Das Cottbuser Kindermusical entstand im Auftrag des Stadtschulrats Cottbus aus Anlass des 20. Jahrestages der DDR im Jahr 1969 und erschien vorerst unter dem Titel "Zentrales Kinder- und Jugendensemble der Bezirksstadt Cottbus". Hierbei wurden bereits bestehende Schülerformationen auf die Bühne gebracht. Manfred Lehmann erarbeitere ein Festprogramm, das die Auftraggeber so beeindruckte, dass das Ensemble über den Jahrestag hinaus bestehen blieb. Gemeinsam mit der Chorleiterin Margarete Gröschke und dem Choreographen Helmut Winkelmann, der für die neue Tanzabteilung des Ensembles verantwortlich war und Manfred Lehmann als Komponist und Autor, entstanden Lieder und Tänze die ausschließlich für die Programme des Ensembles geschrieben wurden, mit Kindern und Jugendlichen aufgeführt wurden. Dadurch wurde ein Profil erarbeitet, was damals ein Novum darstellte und bis heute erhalten blieb. 1971 erhielt das Ensemble mit seinem ersten Kindermusical "Sukie sieht alles!" eine Goldmedaille bei den Arbeiterfestspielen in Leipzig. Im Jahre 1972 mussten sich die Ensemblemitarbeiter dem Vorwurf der proklamierten "Weltoffenheit" entgegenstellen, denn das Stück "Sonne auf dem Dach" ging dem Stadtschulrat zu sehr in Richtung Musical. Sowohl der Inhalt es wurden die Empfindungen und Erlebnisse eines Kindes geschildert, das bei einem Bummel seine Stadt mit neuen Augen erlebte als auch die Form der rockigen Schlagermusik rief den Argwohn einiger Vertreter des Staatsapparates hervor. Den Vorwürfen konnte das Ensemble damit entgegenwirken, dass zu diesem Zeitpunkt die Weltfestspiele in Berlin geplant waVersandzeit unbekannt

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theater (Brandenburg) (Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt)
(*)
Theater (Brandenburg) (Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt) - neues Buch

ISBN: 1158857705

ID: 9781158857708

EAN: 9781158857708, ISBN: 1158857705 [SW:Film ; Fernsehen ; Theater ; Ballett ; General], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb Östrerreichs (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Theater (Brandenburg)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Cottbuser Kindermusical, Staatstheater Cottbus, Neue Bühne Senftenberg, Theater Klosterruine Boitzenburg, Uckermärkische Bühnen Schwedt. Auszug: Das Cottbuser Kindermusical (CKM) ist ein Ensemble. Seine Produktionen sind überwiegend Uraufführungen, die für das Ensemble geschrieben werden und mit Kindern und Jugendlichen als Darstellern inszeniert werden. Außerdem werden Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zu Solo-Musicaldarstellern ausgebildet und erhalten eine grundlegende Ausbildung in den Bereichen Gesang, Tanz und Schauspiel. Das Cottbuser Kindermusical entstand im Auftrag des Stadtschulrats Cottbus aus Anlass des 20. Jahrestages der DDR im Jahr 1969 und erschien vorerst unter dem Titel "Zentrales Kinder- und Jugendensemble der Bezirksstadt Cottbus". Hierbei wurden bereits bestehende Schülerformationen auf die Bühne gebracht. Manfred Lehmann erarbeitere ein Festprogramm, das die Auftraggeber so beeindruckte, dass das Ensemble über den Jahrestag hinaus bestehen blieb. Gemeinsam mit der Chorleiterin Margarete Gröschke und dem Choreographen Helmut Winkelmann, der für die neue Tanzabteilung des Ensembles verantwortlich war und Manfred Lehmann als Komponist und Autor, entstanden Lieder und Tänze die ausschließlich für die Programme des Ensembles geschrieben wurden, mit Kindern und Jugendlichen aufgeführt wurden. Dadurch wurde ein Profil erarbeitet, was damals ein Novum darstellte und bis heute erhalten blieb. 1971 erhielt das Ensemble mit seinem ersten Kindermusical "Sukie sieht alles!" eine Goldmedaille bei den Arbeiterfestspielen in Leipzig. Im Jahre 1972 mussten sich die Ensemblemitarbeiter dem Vorwurf der proklamierten "Weltoffenheit" entgegenstellen, denn das Stück "Sonne auf dem Dach" ging dem Stadtschulrat zu sehr in Richtung Musical. Sowohl der Inhalt; es wurden die Empfindungen und Erlebnisse eines Kindes geschildert, das bei einem Bummel seine Stadt mit neuen Augen erlebte; als auch die Form der rockigen Schlagermusik rief den Argwohn einiger Vertreter des Staatsapparates hervor. Den Vorwürfen konnte das Ensemble damit entgegenwirken, dass zu diesem Zeitpunkt die Weltfestspiele in Berlin geplant wa

Detailangaben zum Buch - Theater (Brandenburg)


EAN (ISBN-13): 9781158857708
ISBN (ISBN-10): 1158857705
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-11-11T10:50:40+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-02T14:39:28+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158857708

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-85770-5, 978-1-158-85770-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher