Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158857555 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,12, größter Preis: € 14,12, Mittelwert: € 14,12
...
Theaterverlag
(*)
Theaterverlag - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158857551, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158857555

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=232mm, B=156mm, H=9mm, Gew.=59gr, [GR: 25880 - TB/Theater/Ballett/Film/Fernsehen], [SW: - Performing Arts / Theater / History & Criticism], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Diogenes Verlag, Liste von Theaterverlagen im deutschen Sprachraum, Europa Verlag, Ammann Verlag. Auszug: Der Diogenes Verlag ist ein 1952 gegründeter Schweizer Buchverlag. Er ist mit einer Gesamtauflage von knapp 190 Millionen Exemplaren der grösste rein belletristische Verlag Europas. Bisher sind über 5800 Titel erschienen, von denen 2000 noch heute vertrieben werden. Seit 1963 bringt der Verlag auch eine Zeitschrift, das Tintenfass, heraus. Daniel Keel gründet den Diogenes Verlag 1952 in der Merkurstrasse 70 in Zürich. Als erstes Buch erscheint von Ronald Searle Weil noch das Lämpchen glüht. Ein Jahr später nimmt der Verlag das erste Mal an der Frankfurter Buchmesse teil. Das erste Buch von Loriot Auf den Hund gekommen erscheint 1954. Keels Freund Rudolf C. Bettschart kümmert sich in seiner Freizeit um die Buchhaltung und die Organisation des Verlags. 1957 und 1958 werden erste Programmschwerpunkte mit angelsächsischer Literatur und Kriminalgeschichten gesetzt. Im gleichen Jahr erscheint das erste Buch des französischen Zeichners Sempé. 1960 zieht der Verlag in die Rämistrasse 33 um. Im Erdgeschoss eröffnet Keel seine Galerie Daniel Keel. Es erscheinen erste Bücher von Tomi Ungerer, Muriel Spark und Roland Topor. Am 1. November 1961 tritt Rudolf C. Bettschart vollamtlich in den Verlag ein und übernimmt die Buchhaltung. 1963 entstehen mit den Kinderbüchern von Reiner Zimnik und Tomi Ungerer die Kinderbuch- und mit Molière die Theaterabteilung. 1964 erscheint der Erstling von Otto Jägersberg, Weihrauch und Pumpernickel, das der erste deutschsprachige Erfolg wird. Im folgenden Jahr stossen weitere Autoren wie Eric Ambler oder Patricia Highsmith hinzu. Mit der Diogenes Erzähler Bibliothek wird eine Buchreihe lanciert, die äusserlich der Manesse Bibliothek der Weltliteratur gleicht, sich aber auf Prosa-"Klassiker" des 20. Jahrhunderts konzentriert. Rudolf C. Bettschart kann 1966 knapp den Verlag vor dem Konkurs bewahren. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft mit den Teilhabern Keel und Bettschart umgewandelt. Ebenfalls 1966 beginnt der Verlag damit, die Hauptwer Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Diogenes Verlag, Liste von Theaterverlagen im deutschen Sprachraum, Europa Verlag, Ammann Verlag. Auszug: Der Diogenes Verlag ist ein 1952 gegründeter Schweizer Buchverlag. Er ist mit einer Gesamtauflage von knapp 190 Millionen Exemplaren der grösste rein belletristische Verlag Europas. Bisher sind über 5800 Titel erschienen, von denen 2000 noch heute vertrieben werden. Seit 1963 bringt der Verlag auch eine Zeitschrift, das Tintenfass, heraus. Daniel Keel gründet den Diogenes Verlag 1952 in der Merkurstrasse 70 in Zürich. Als erstes Buch erscheint von Ronald Searle Weil noch das Lämpchen glüht. Ein Jahr später nimmt der Verlag das erste Mal an der Frankfurter Buchmesse teil. Das erste Buch von Loriot Auf den Hund gekommen erscheint 1954. Keels Freund Rudolf C. Bettschart kümmert sich in seiner Freizeit um die Buchhaltung und die Organisation des Verlags. 1957 und 1958 werden erste Programmschwerpunkte mit angelsächsischer Literatur und Kriminalgeschichten gesetzt. Im gleichen Jahr erscheint das erste Buch des französischen Zeichners Sempé. 1960 zieht der Verlag in die Rämistrasse 33 um. Im Erdgeschoss eröffnet Keel seine Galerie Daniel Keel. Es erscheinen erste Bücher von Tomi Ungerer, Muriel Spark und Roland Topor. Am 1. November 1961 tritt Rudolf C. Bettschart vollamtlich in den Verlag ein und übernimmt die Buchhaltung. 1963 entstehen mit den Kinderbüchern von Reiner Zimnik und Tomi Ungerer die Kinderbuch- und mit Molière die Theaterabteilung. 1964 erscheint der Erstling von Otto Jägersberg, Weihrauch und Pumpernickel, das der erste deutschsprachige Erfolg wird. Im folgenden Jahr stossen weitere Autoren wie Eric Ambler oder Patricia Highsmith hinzu. Mit der Diogenes Erzähler Bibliothek wird eine Buchreihe lanciert, die äusserlich der Manesse Bibliothek der Weltliteratur gleicht, sich aber auf Prosa-"Klassiker" des 20. Jahrhunderts konzentriert. Rudolf C. Bettschart kann 1966 knapp den Verlag vor dem Konkurs bewahren. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft mit den Teilhabern Keel und Bettschart umgewandelt. Ebenfalls 1966 beginnt der Verlag damit, die Hauptwer

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theaterverlag - Herausgegeben von Group, Bücher
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Theaterverlag - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158857555

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Diogenes Verlag, Liste von Theaterverlagen im deutschen Sprachraum, Europa Verlag, Ammann Verlag. Auszug: Der Diogenes Verlag ist ein 1952 gegründeter Schweizer Buchverlag. Er ist mit einer Gesamtauflage von knapp 190 Millionen Exemplaren der grösste rein belletristische Verlag Europas. Bisher sind über 5800 Titel erschienen, von denen 2000 noch heute vertrieben werden. Seit 1963 bringt der Verlag auch eine Zeitschrift, das Tintenfass, heraus. Daniel Keel gründet den Diogenes Verlag 1952 in der Merkurstrasse 70 in Zürich. Als erstes Buch erscheint von Ronald Searle Weil noch das Lämpchen glüht. Ein Jahr später nimmt der Verlag das erste Mal an der Frankfurter Buchmesse teil. Das erste Buch von Loriot Auf den Hund gekommen erscheint 1954. Keels Freund Rudolf C. Bettschart kümmert sich in seiner Freizeit um die Buchhaltung und die Organisation des Verlags. 1957 und 1958 werden erste Programmschwerpunkte mit angelsächsischerLiteratur und Kriminalgeschichten gesetzt. Im gleichen Jahr erscheint das erste Buch des französischen Zeichners Sempé. 1960 zieht der Verlag in die Rämistrasse 33 um. Im Erdgeschoss eröffnet Keel seine Galerie Daniel Keel. Es erscheinen erste Bücher von Tomi Ungerer, Muriel Spark und Roland Topor. Am 1. November 1961 tritt Rudolf C. Bettschart vollamtlich in den Verlag ein und übernimmt die Buchhaltung. 1963 entstehen mit den Kinderbüchern von Reiner Zimnik und Tomi Ungerer die Kinderbuch- und mit Molière die Theaterabteilung. 1964 erscheint der Erstling von Otto Jägersberg, Weihrauch und Pumpernickel, das der erste deutschsprachige Erfolg wird. Im folgenden Jahr stossen weitere Autoren wie Eric Ambler oder Patricia Highsmith hinzu. Mit der Diogenes Erzähler Bibliothek wird eine Buchreihe lanciert, die äusserlich der Manesse Bibliothek der Weltliteratur gleicht, sich aber auf Prosa- Klassiker des 20. Jahrhunderts konzentriert. Rudolf C. Bettschart kann 1966 knapp den Verlag vor dem Konkurs bewahren. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft mit den Teilhabern Keel und Bettschart umgewandelt. Ebenfalls 1966 beginnt der Verlag damit, die Hauptwer2011. 28 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theaterverlag - Herausgegeben von Group, Bücher
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Theaterverlag - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158857555

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Diogenes Verlag, Liste von Theaterverlagen im deutschen Sprachraum, Europa Verlag, Ammann Verlag. Auszug: Der Diogenes Verlag ist ein 1952 gegründeter Schweizer Buchverlag. Er ist mit einer Gesamtauflage von knapp 190 Millionen Exemplaren der grösste rein belletristische Verlag Europas. Bisher sind über 5800 Titel erschienen, von denen 2000 noch heute vertrieben werden. Seit 1963 bringt der Verlag auch eine Zeitschrift, das Tintenfass, heraus. Daniel Keel gründet den Diogenes Verlag 1952 in der Merkurstrasse 70 in Zürich. Als erstes Buch erscheint von Ronald Searle Weil noch das Lämpchen glüht. Ein Jahr später nimmt der Verlag das erste Mal an der Frankfurter Buchmesse teil. Das erste Buch von Loriot Auf den Hund gekommen erscheint 1954. Keels Freund Rudolf C. Bettschart kümmert sich in seiner Freizeit um die Buchhaltung und die Organisation des Verlags. 1957 und 1958 werden erste Programmschwerpunkte mit angelsächsischerLiteratur und Kriminalgeschichten gesetzt. Im gleichen Jahr erscheint das erste Buch des französischen Zeichners Sempé. 1960 zieht der Verlag in die Rämistrasse 33 um. Im Erdgeschoss eröffnet Keel seine Galerie Daniel Keel. Es erscheinen erste Bücher von Tomi Ungerer, Muriel Spark und Roland Topor. Am 1. November 1961 tritt Rudolf C. Bettschart vollamtlich in den Verlag ein und übernimmt die Buchhaltung. 1963 entstehen mit den Kinderbüchern von Reiner Zimnik und Tomi Ungerer die Kinderbuch- und mit Molière die Theaterabteilung. 1964 erscheint der Erstling von Otto Jägersberg, Weihrauch und Pumpernickel, das der erste deutschsprachige Erfolg wird. Im folgenden Jahr stossen weitere Autoren wie Eric Ambler oder Patricia Highsmith hinzu. Mit der Diogenes Erzähler Bibliothek wird eine Buchreihe lanciert, die äusserlich der Manesse Bibliothek der Weltliteratur gleicht, sich aber auf Prosa- Klassiker des 20. Jahrhunderts konzentriert. Rudolf C. Bettschart kann 1966 knapp den Verlag vor dem Konkurs bewahren. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft mit den Teilhabern Keel und Bettschart umgewandelt. Ebenfalls 1966 beginnt der Verlag damit, die Hauptwer2011. 28 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Theaterverlag - Herausgegeben von Group, Bücher
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Theaterverlag - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158857555

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Diogenes Verlag, Liste von Theaterverlagen im deutschen Sprachraum, Europa Verlag, Ammann Verlag. Auszug: Der Diogenes Verlag ist ein 1952 gegründeter Schweizer Buchverlag. Er ist mit einer Gesamtauflage von knapp 190 Millionen Exemplaren der grösste rein belletristische Verlag Europas. Bisher sind über 5800 Titel erschienen, von denen 2000 noch heute vertrieben werden. Seit 1963 bringt der Verlag auch eine Zeitschrift, das Tintenfass, heraus. Daniel Keel gründet den Diogenes Verlag 1952 in der Merkurstrasse 70 in Zürich. Als erstes Buch erscheint von Ronald Searle Weil noch das Lämpchen glüht. Ein Jahr später nimmt der Verlag das erste Mal an der Frankfurter Buchmesse teil. Das erste Buch von Loriot Auf den Hund gekommen erscheint 1954. Keels Freund Rudolf C. Bettschart kümmert sich in seiner Freizeit um die Buchhaltung und die Organisation des Verlags. 1957 und 1958 werden erste Programmschwerpunkte mit angelsächsischerLiteratur und Kriminalgeschichten gesetzt. Im gleichen Jahr erscheint das erste Buch des französischen Zeichners Sempé. 1960 zieht der Verlag in die Rämistrasse 33 um. Im Erdgeschoss eröffnet Keel seine Galerie Daniel Keel. Es erscheinen erste Bücher von Tomi Ungerer, Muriel Spark und Roland Topor. Am 1. November 1961 tritt Rudolf C. Bettschart vollamtlich in den Verlag ein und übernimmt die Buchhaltung. 1963 entstehen mit den Kinderbüchern von Reiner Zimnik und Tomi Ungerer die Kinderbuch- und mit Molière die Theaterabteilung. 1964 erscheint der Erstling von Otto Jägersberg, Weihrauch und Pumpernickel, das der erste deutschsprachige Erfolg wird. Im folgenden Jahr stossen weitere Autoren wie Eric Ambler oder Patricia Highsmith hinzu. Mit der Diogenes Erzähler Bibliothek wird eine Buchreihe lanciert, die äusserlich der Manesse Bibliothek der Weltliteratur gleicht, sich aber auf Prosa- Klassiker des 20. Jahrhunderts konzentriert. Rudolf C. Bettschart kann 1966 knapp den Verlag vor dem Konkurs bewahren. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft mit den Teilhabern Keel und Bettschart umgewandelt. Ebenfalls 1966 beginnt der Verlag damit, die Hauptwer2011. 28 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Theaterverlag

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Diogenes Verlag, Liste von Theaterverlagen im deutschen Sprachraum, Europa Verlag, Ammann Verlag. Auszug: Der Diogenes Verlag ist ein 1952 gegründeter Schweizer Buchverlag. Er ist mit einer Gesamtauflage von knapp 190 Millionen Exemplaren der grösste rein belletristische Verlag Europas. Bisher sind über 5800 Titel erschienen, von denen 2000 noch heute vertrieben werden. Seit 1963 bringt der Verlag auch eine Zeitschrift, das Tintenfass, heraus. Daniel Keel gründet den Diogenes Verlag 1952 in der Merkurstrasse 70 in Zürich. Als erstes Buch erscheint von Ronald Searle Weil noch das Lämpchen glüht. Ein Jahr später nimmt der Verlag das erste Mal an der Frankfurter Buchmesse teil. Das erste Buch von Loriot Auf den Hund gekommen erscheint 1954. Keels Freund Rudolf C. Bettschart kümmert sich in seiner Freizeit um die Buchhaltung und die Organisation des Verlags. 1957 und 1958 werden erste Programmschwerpunkte mit angelsächsischer Literatur und Kriminalgeschichten gesetzt. Im gleichen Jahr erscheint das erste Buch des französischen Zeichners Sempé. 1960 zieht der Verlag in die Rämistrasse 33 um. Im Erdgeschoss eröffnet Keel seine Galerie Daniel Keel. Es erscheinen erste Bücher von Tomi Ungerer, Muriel Spark und Roland Topor. Am 1. November 1961 tritt Rudolf C. Bettschart vollamtlich in den Verlag ein und übernimmt die Buchhaltung. 1963 entstehen mit den Kinderbüchern von Reiner Zimnik und Tomi Ungerer die Kinderbuch- und mit Molière die Theaterabteilung. 1964 erscheint der Erstling von Otto Jägersberg, Weihrauch und Pumpernickel, das der erste deutschsprachige Erfolg wird. Im folgenden Jahr stossen weitere Autoren wie Eric Ambler oder Patricia Highsmith hinzu. Mit der Diogenes Erzähler Bibliothek wird eine Buchreihe lanciert, die äusserlich der Manesse Bibliothek der Weltliteratur gleicht, sich aber auf Prosa-"Klassiker" des 20. Jahrhunderts konzentriert. Rudolf C. Bettschart kann 1966 knapp den Verlag vor dem Konkurs bewahren. Das Unternehmen wird in eine Aktiengesellschaft mit den Teilhabern Keel und Bettschart umgewandelt. Ebenfalls 1966 beginnt der Verlag damit, die Hauptwer

Detailangaben zum Buch - Theaterverlag


EAN (ISBN-13): 9781158857555
ISBN (ISBN-10): 1158857551
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-12T23:16:04+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-28T19:11:44+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158857555

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-85755-1, 978-1-158-85755-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher