Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158855728 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,71, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,89
...
Tennisspieler (Chile)
(*)
Tennisspieler (Chile) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158855729, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158855728

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25610 - TB/Sprachwissenschaft/Allg. u. vergl. Sprachwiss.], [SW: - Language Arts & Disciplines / Linguistics], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fernando González, Marcelo Ríos, Nicolás Massú, Paul Capdeville, Hans Gildemeister, Anita Lizana. Auszug: Fernando Francisco González Ciuffardi (* 29. Juli 1980 in Santiago de Chile), Spitzname El Bombardero de La Reina (Der Bomber von La Reina) und Mano de Piedra (Steinhand), ist ein professioneller Tennisspieler aus Chile. In seiner bisherigen Karriere gewann er elf Turniere in der Einzelkonkurrenz. Der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille im Tennisdoppel an der Seite seines Landsmanns Nicolás Massú in Athen 2004. González wurde in Santiago, Chile geboren. Er zog mit seiner Familie in die Gemeinde La Reina im Osten von Santiago, wo sein Vater der Präsident des Tennisclubs war. Im Alter von sieben Jahren begann González selbst mit dem Tennisspielen und machte in den folgenden Jahren durch Erfolge auf der Juniorentour bereits früh auf sich aufmerksam. So erreichte González als Juniorenspieler unter anderem den ersten Platz der Junioren-Weltrangliste. Er gewann zudem die Junioren-US-Open im Doppel mit Nicolás Massú im Jahr 1997. Im folgenden Jahr gelang González der Erfolg bei den Junioren-French-Open sowohl im Einzel gegen Juan Carlos Ferrero als auch im Doppel. Zur Saison 1999 wechselte González auf die Profitour. In seiner ersten Profisaison 1999 nahm González größtenteils an Turnieren niedrigerer Kategorien teil und spielte nur zwei Spiele bei Turnieren der obersten Kategorie. Bereits in der Saison 2000 gelang González allerdings der erste Sieg bei einem Turnier der ATP-Tour bei den US Men's Clay Court Championships in Orlando. An diesen Erfolg konnte González im Jahr 2001 nicht weiter anschließen, sondern erreichte lediglich eine Final- und zwei Halbfinalteilnahmen bei Turnieren der niederklassigen Challenger-Kategorie. Die Saison 2002 wurde zur Durchbruchsaison für den Chilenen, dem im Laufe der Saison zwei Turniersiege in Viña del Mar und Palermo gelangen. Auch bei den Grand-Slam-Turnieren sorgte González mit einem Viertelfinaleinzug bei den US Open und dem Erreichen des Achtelfinals bei den Australian Open für Aufsehen. Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fernando González, Marcelo Ríos, Nicolás Massú, Paul Capdeville, Hans Gildemeister, Anita Lizana. Auszug: Fernando Francisco González Ciuffardi (* 29. Juli 1980 in Santiago de Chile), Spitzname El Bombardero de La Reina (Der Bomber von La Reina) und Mano de Piedra (Steinhand), ist ein professioneller Tennisspieler aus Chile. In seiner bisherigen Karriere gewann er elf Turniere in der Einzelkonkurrenz. Der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille im Tennisdoppel an der Seite seines Landsmanns Nicolás Massú in Athen 2004. González wurde in Santiago, Chile geboren. Er zog mit seiner Familie in die Gemeinde La Reina im Osten von Santiago, wo sein Vater der Präsident des Tennisclubs war. Im Alter von sieben Jahren begann González selbst mit dem Tennisspielen und machte in den folgenden Jahren durch Erfolge auf der Juniorentour bereits früh auf sich aufmerksam. So erreichte González als Juniorenspieler unter anderem den ersten Platz der Junioren-Weltrangliste. Er gewann zudem die Junioren-US-Open im Doppel mit Nicolás Massú im Jahr 1997. Im folgenden Jahr gelang González der Erfolg bei den Junioren-French-Open sowohl im Einzel gegen Juan Carlos Ferrero als auch im Doppel. Zur Saison 1999 wechselte González auf die Profitour. In seiner ersten Profisaison 1999 nahm González größtenteils an Turnieren niedrigerer Kategorien teil und spielte nur zwei Spiele bei Turnieren der obersten Kategorie. Bereits in der Saison 2000 gelang González allerdings der erste Sieg bei einem Turnier der ATP-Tour bei den US Men's Clay Court Championships in Orlando. An diesen Erfolg konnte González im Jahr 2001 nicht weiter anschließen, sondern erreichte lediglich eine Final- und zwei Halbfinalteilnahmen bei Turnieren der niederklassigen Challenger-Kategorie. Die Saison 2002 wurde zur Durchbruchsaison für den Chilenen, dem im Laufe der Saison zwei Turniersiege in Viña del Mar und Palermo gelangen. Auch bei den Grand-Slam-Turnieren sorgte González mit einem Viertelfinaleinzug bei den US Open und dem Erreichen des Achtelfinals bei den Australian Open für Aufsehen.

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tennisspieler (Chile) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Tennisspieler (Chile) - Taschenbuch

1980, ISBN: 9781158855728

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fernando González, Marcelo Ríos, Nicolás Massú, Paul Capdeville, Hans Gildemeister, Anita Lizana. Auszug: Fernando Francisco González Ciuffardi (* 29. Juli 1980 in Santiago de Chile), Spitzname El Bombardero de La Reina (Der Bomber von La Reina) und Mano de Piedra (Steinhand), ist ein professioneller Tennisspieler aus Chile. In seiner bisherigen Karriere gewann er elf Turniere in der Einzelkonkurrenz. Der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille im Tennisdoppel an der Seite seines Landsmanns Nicolás Massú in Athen 2004. González wurde in Santiago, Chile geboren. Er zog mit seiner Familie in die Gemeinde La Reina im Osten von Santiago, wo sein Vater der Präsident des Tennisclubs war. Im Alter von sieben Jahren begann González selbst mit dem Tennisspielen und machte in den folgenden Jahren durch Erfolge auf der Juniorentour bereits früh auf sich aufmerksam. So erreichte González als Juniorenspieler unter anderem den ersten Platz der Junioren-Weltrangliste. Er gewann zudem die Junioren-US-Open im Doppel mit Nicolás Massú im Jahr 1997. Im folgenden Jahr gelang González der Erfolg bei den Junioren-French-Open sowohl im Einzel gegen Juan Carlos Ferrero als auch im Doppel. Zur Saison 1999 wechselte González auf die Profitour. In seiner ersten Profisaison 1999 nahm González größtenteils an Turnieren niedrigerer Kategorien teil und spielte nur zwei Spiele bei Turnieren der obersten Kategorie. Bereits in der Saison 2000 gelang González allerdings der erste Sieg bei einem Turnier der ATP-Tour bei den US Men's Clay Court Championships in Orlando. An diesen Erfolg konnte González im Jahr 2001 nicht weiter anschließen, sondern erreichte lediglich eine Final- und zwei Halbfinalteilnahmen bei Turnieren der niederklassigen Challenger-Kategorie. Die Saison 2002 wurde zur Durchbruchsaison für den Chilenen, dem im Laufe der Saison zwei Turniersiege in Viña del Mar und Palermo gelangen. Auch bei den Grand-Slam-Turnieren sorgte González mit einem Viertelfinaleinzug bei den US Open und dem Erreichen des Achtelfinals bei den Australian Open für Aufsehen. Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tennisspieler (Chile) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Tennisspieler (Chile) - Taschenbuch

1980, ISBN: 9781158855728

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fernando González, Marcelo Ríos, Nicolás Massú, Paul Capdeville, Hans Gildemeister, Anita Lizana. Auszug: Fernando Francisco González Ciuffardi (* 29. Juli 1980 in Santiago de Chile), Spitzname El Bombardero de La Reina (Der Bomber von La Reina) und Mano de Piedra (Steinhand), ist ein professioneller Tennisspieler aus Chile. In seiner bisherigen Karriere gewann er elf Turniere in der Einzelkonkurrenz. Der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille im Tennisdoppel an der Seite seines Landsmanns Nicolás Massú in Athen 2004. González wurde in Santiago, Chile geboren. Er zog mit seiner Familie in die Gemeinde La Reina im Osten von Santiago, wo sein Vater der Präsident des Tennisclubs war. Im Alter von sieben Jahren begann González selbst mit dem Tennisspielen und machte in den folgenden Jahren durch Erfolge auf der Juniorentour bereits früh auf sich aufmerksam. So erreichte González als Juniorenspieler unter anderem den ersten Platz der Junioren-Weltrangliste. Er gewann zudem die Junioren-US-Open im Doppel mit Nicolás Massú im Jahr 1997. Im folgenden Jahr gelang González der Erfolg bei den Junioren-French-Open sowohl im Einzel gegen Juan Carlos Ferrero als auch im Doppel. Zur Saison 1999 wechselte González auf die Profitour. In seiner ersten Profisaison 1999 nahm González größtenteils an Turnieren niedrigerer Kategorien teil und spielte nur zwei Spiele bei Turnieren der obersten Kategorie. Bereits in der Saison 2000 gelang González allerdings der erste Sieg bei einem Turnier der ATP-Tour bei den US Men's Clay Court Championships in Orlando. An diesen Erfolg konnte González im Jahr 2001 nicht weiter anschließen, sondern erreichte lediglich eine Final- und zwei Halbfinalteilnahmen bei Turnieren der niederklassigen Challenger-Kategorie. Die Saison 2002 wurde zur Durchbruchsaison für den Chilenen, dem im Laufe der Saison zwei Turniersiege in Viña del Mar und Palermo gelangen. Auch bei den Grand-Slam-Turnieren sorgte González mit einem Viertelfinaleinzug bei den US Open und dem Erreichen des Achtelfinals bei den Australian Open für Aufsehen. Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tennisspieler (Chile) - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Tennisspieler (Chile) - Taschenbuch

1980, ISBN: 9781158855728

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fernando González, Marcelo Ríos, Nicolás Massú, Paul Capdeville, Hans Gildemeister, Anita Lizana. Auszug: Fernando Francisco González Ciuffardi (* 29. Juli 1980 in Santiago de Chile), Spitzname El Bombardero de La Reina (Der Bomber von La Reina) und Mano de Piedra (Steinhand), ist ein professioneller Tennisspieler aus Chile. In seiner bisherigen Karriere gewann er elf Turniere in der Einzelkonkurrenz. Der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille im Tennisdoppel an der Seite seines Landsmanns Nicolás Massú in Athen 2004. González wurde in Santiago, Chile geboren. Er zog mit seiner Familie in die Gemeinde La Reina im Osten von Santiago, wo sein Vater der Präsident des Tennisclubs war. Im Alter von sieben Jahren begann González selbst mit dem Tennisspielen und machte in den folgenden Jahren durch Erfolge auf der Juniorentour bereits früh auf sich aufmerksam. So erreichte González als Juniorenspieler unter anderem den ersten Platz der Junioren-Weltrangliste. Er gewann zudem die Junioren-US-Open im Doppel mit Nicolás Massú im Jahr 1997. Im folgenden Jahr gelang González der Erfolg bei den Junioren-French-Open sowohl im Einzel gegen Juan Carlos Ferrero als auch im Doppel. Zur Saison 1999 wechselte González auf die Profitour. In seiner ersten Profisaison 1999 nahm González größtenteils an Turnieren niedrigerer Kategorien teil und spielte nur zwei Spiele bei Turnieren der obersten Kategorie. Bereits in der Saison 2000 gelang González allerdings der erste Sieg bei einem Turnier der ATP-Tour bei den US Men's Clay Court Championships in Orlando. An diesen Erfolg konnte González im Jahr 2001 nicht weiter anschließen, sondern erreichte lediglich eine Final- und zwei Halbfinalteilnahmen bei Turnieren der niederklassigen Challenger-Kategorie. Die Saison 2002 wurde zur Durchbruchsaison für den Chilenen, dem im Laufe der Saison zwei Turniersiege in Viña del Mar und Palermo gelangen. Auch bei den Grand-Slam-Turnieren sorgte González mit einem Viertelfinaleinzug bei den US Open und dem Erreichen des Achtelfinals bei den Australian Open für Aufsehen. Versandfertig in 6-10 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Tennisspieler (Chile)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Fernando González, Marcelo Ríos, Nicolás Massú, Paul Capdeville, Hans Gildemeister, Anita Lizana. Auszug: Fernando Francisco González Ciuffardi (* 29. Juli 1980 in Santiago de Chile), Spitzname El Bombardero de La Reina (Der Bomber von La Reina) und Mano de Piedra (Steinhand), ist ein professioneller Tennisspieler aus Chile. In seiner bisherigen Karriere gewann er elf Turniere in der Einzelkonkurrenz. Der bisher größte Erfolg seiner Laufbahn war der Gewinn der Olympischen Goldmedaille im Tennisdoppel an der Seite seines Landsmanns Nicolás Massú in Athen 2004. González wurde in Santiago, Chile geboren. Er zog mit seiner Familie in die Gemeinde La Reina im Osten von Santiago, wo sein Vater der Präsident des Tennisclubs war. Im Alter von sieben Jahren begann González selbst mit dem Tennisspielen und machte in den folgenden Jahren durch Erfolge auf der Juniorentour bereits früh auf sich aufmerksam. So erreichte González als Juniorenspieler unter anderem den ersten Platz der Junioren-Weltrangliste. Er gewann zudem die Junioren-US-Open im Doppel mit Nicolás Massú im Jahr 1997. Im folgenden Jahr gelang González der Erfolg bei den Junioren-French-Open sowohl im Einzel gegen Juan Carlos Ferrero als auch im Doppel. Zur Saison 1999 wechselte González auf die Profitour. In seiner ersten Profisaison 1999 nahm González größtenteils an Turnieren niedrigerer Kategorien teil und spielte nur zwei Spiele bei Turnieren der obersten Kategorie. Bereits in der Saison 2000 gelang González allerdings der erste Sieg bei einem Turnier der ATP-Tour bei den US Men's Clay Court Championships in Orlando. An diesen Erfolg konnte González im Jahr 2001 nicht weiter anschließen, sondern erreichte lediglich eine Final- und zwei Halbfinalteilnahmen bei Turnieren der niederklassigen Challenger-Kategorie. Die Saison 2002 wurde zur Durchbruchsaison für den Chilenen, dem im Laufe der Saison zwei Turniersiege in Viña del Mar und Palermo gelangen. Auch bei den Grand-Slam-Turnieren sorgte González mit einem Viertelfinaleinzug bei den US Open und dem Erreichen des Achtelfinals bei den Australian Open für Aufsehen.

Detailangaben zum Buch - Tennisspieler (Chile)


EAN (ISBN-13): 9781158855728
ISBN (ISBN-10): 1158855729
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-20T00:33:07+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-21T20:19:17+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158855728

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-85572-9, 978-1-158-85572-8


< zum Archiv...