Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158852291 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,95, größter Preis: € 13,97, Mittelwert: € 13,96
...
Tal in Der Antarktis
(*)
Tal in Der Antarktis - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158852290, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158852291

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 24270 - TB/Garten/Pflanzen/Natur], [SW: - Nature / Essays], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Antarktische Trockentäler, Horseshoe Valley, Wright Valley, Taylor Valley, Larson Valley, Connell Canyon, Bell Valley. Auszug: Als antarktische Trockentäler (englisch: Antarctic Dry Valleys oder McMurdo Dry Valleys) bezeichnet man eine Reihe von seit Millionen Jahren eisfreien Tälern im Viktorialand der Ostantarktis. Die größten sind Victoria Valley, Wright Valley und Taylor Valley. Durch die dort herrschenden extremen Bedingungen hat sich eine weltweit einzigartige Landschaft mit einzigartigen Lebewesen entwickelt. Die Täler stellen einen Teil des Transantarktischen Gebirges dar, das die Antarktis über eine Länge von rund 4000 km durchzieht. Sie liegen an der westlichen Küste des McMurdo-Sundes, gegenüber der Ross-Insel. Betrachtet man alle Täler zusammen, so haben sie eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 70 km und eine maximale Ost-West-Ausdehnung von ebenfalls 70 km. Insgesamt bedecken sie daher ein Gebiet von rund 4900 km². Die Antarktischen Trockentäler beginnen bei etwa 77° 15' Süd und enden bei ca. 77° 45' Süd, außerdem liegen sie etwa zwischen 161° Ost und 163° Ost. Hierbei ist anzumerken, dass das Taylor-Tal sich weiter nach Westen erstreckt (etwa bis 163° 30' Ost). Das Victoria-Tal und das Wright-Tal reichen dagegen weiter nach Osten (bis 160° 30' Ost). Lage der Trockentäler am McMurdo-Sund Die drei Haupttäler von Nord nach Süd sind: Westlich des Victoria Valley sind, von Nord nach Süd: Westlich des Taylor Valley liegt Weiter im Süden, zwischen der Royal Society Range im Westen und der Westküste des McMurdo-Sundes an der Gletscherzunge des Koettlitzgletschers liegen, von Nord nach Süd: Das Victoria Valley ist das nördlichste und besitzt eine Länge von rund 40 km. Damit ist es auch das kleinste aller drei Täler. Südlich davon befindet sich die Bergkette Olympus Range, die ebenfalls zum größten Teil eisfrei ist und eine maximale Höhe von aufweist. Das Wright Valley, das südlich der Olympus Range liegt, weist eine Länge von 60 km auf; auffällig ist hierbei, dass es mit durchschnittlich 8 km breiter ist als die anderen Täler (2 km im Durchschnitt) und geringere Höhenunterschiede aufweist Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Antarktische Trockentäler, Horseshoe Valley, Wright Valley, Taylor Valley, Larson Valley, Connell Canyon, Bell Valley. Auszug: Als antarktische Trockentäler (englisch: Antarctic Dry Valleys oder McMurdo Dry Valleys) bezeichnet man eine Reihe von seit Millionen Jahren eisfreien Tälern im Viktorialand der Ostantarktis. Die größten sind Victoria Valley, Wright Valley und Taylor Valley. Durch die dort herrschenden extremen Bedingungen hat sich eine weltweit einzigartige Landschaft mit einzigartigen Lebewesen entwickelt. Die Täler stellen einen Teil des Transantarktischen Gebirges dar, das die Antarktis über eine Länge von rund 4000 km durchzieht. Sie liegen an der westlichen Küste des McMurdo-Sundes, gegenüber der Ross-Insel. Betrachtet man alle Täler zusammen, so haben sie eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 70 km und eine maximale Ost-West-Ausdehnung von ebenfalls 70 km. Insgesamt bedecken sie daher ein Gebiet von rund 4900 km². Die Antarktischen Trockentäler beginnen bei etwa 77° 15' Süd und enden bei ca. 77° 45' Süd, außerdem liegen sie etwa zwischen 161° Ost und 163° Ost. Hierbei ist anzumerken, dass das Taylor-Tal sich weiter nach Westen erstreckt (etwa bis 163° 30' Ost). Das Victoria-Tal und das Wright-Tal reichen dagegen weiter nach Osten (bis 160° 30' Ost). Lage der Trockentäler am McMurdo-Sund Die drei Haupttäler von Nord nach Süd sind: Westlich des Victoria Valley sind, von Nord nach Süd: Westlich des Taylor Valley liegt Weiter im Süden, zwischen der Royal Society Range im Westen und der Westküste des McMurdo-Sundes an der Gletscherzunge des Koettlitzgletschers liegen, von Nord nach Süd: Das Victoria Valley ist das nördlichste und besitzt eine Länge von rund 40 km. Damit ist es auch das kleinste aller drei Täler. Südlich davon befindet sich die Bergkette Olympus Range, die ebenfalls zum größten Teil eisfrei ist und eine maximale Höhe von aufweist. Das Wright Valley, das südlich der Olympus Range liegt, weist eine Länge von 60 km auf; auffällig ist hierbei, dass es mit durchschnittlich 8 km breiter ist als die anderen Täler (2 km im Durchschnitt) und geringere Höhenunterschiede aufweist

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tal in Der Antarktis - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Tal in Der Antarktis - Taschenbuch

ISBN: 9781158852291

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Antarktische Trockentäler, Horseshoe Valley, Wright Valley, Taylor Valley, Larson Valley, Connell Canyon, Bell Valley. Auszug: Als antarktische Trockentäler (englisch: Antarctic Dry Valleys oder McMurdo Dry Valleys) bezeichnet man eine Reihe von seit Millionen Jahren eisfreien Tälern im Viktorialand der Ostantarktis. Die größten sind Victoria Valley, Wright Valley und Taylor Valley. Durch die dort herrschenden extremen Bedingungen hat sich eine weltweit einzigartige Landschaft mit einzigartigen Lebewesen entwickelt. Die Täler stellen einen Teil des Transantarktischen Gebirges dar, das die Antarktis über eine Länge von rund 4000 km durchzieht. Sie liegen an der westlichen Küste des McMurdo-Sundes, gegenüber der Ross-Insel. Betrachtet man alle Täler zusammen, so haben sie eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 70 km und eine maximale Ost-West-Ausdehnung von ebenfalls 70 km. Insgesamt bedecken sie daher ein Gebiet von rund 4900 km². Die Antarktischen Trockentäler beginnen bei etwa 77° 15' Süd und enden bei ca. 77° 45' Süd, außerdem liegen sie etwa zwischen 161° Ost und 163° Ost. Hierbei ist anzumerken, dass das Taylor-Tal sich weiter nach Westen erstreckt (etwa bis 163° 30' Ost). Das Victoria-Tal und das Wright-Tal reichen dagegen weiter nach Osten (bis 160° 30' Ost). Lage der Trockentäler am McMurdo-Sund Die drei Haupttäler von Nord nach Süd sind: Westlich des Victoria Valley sind, von Nord nach Süd: Westlich des Taylor Valley liegt Weiter im Süden, zwischen der Royal Society Range im Westen und der Westküste des McMurdo-Sundes an der Gletscherzunge des Koettlitzgletschers liegen, von Nord nach Süd: Das Victoria Valley ist das nördlichste und besitzt eine Länge von rund 40 km. Damit ist es auch das kleinste aller drei Täler. Südlich davon befindet sich die Bergkette Olympus Range, die ebenfalls zum größten Teil eisfrei ist und eine maximale Höhe von aufweist. Das Wright Valley, das südlich der Olympus Range liegt, weist eine Länge von 60 km auf; auffällig ist hierbei, dass es mit durchschnittlich 8 km breiter ist als die anderen Täler (2 km im Durchschnitt) und geringere Höhenunterschiede aufweist Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tal in Der Antarktis - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Tal in Der Antarktis - Taschenbuch

ISBN: 9781158852291

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Antarktische Trockentäler, Horseshoe Valley, Wright Valley, Taylor Valley, Larson Valley, Connell Canyon, Bell Valley. Auszug: Als antarktische Trockentäler (englisch: Antarctic Dry Valleys oder McMurdo Dry Valleys) bezeichnet man eine Reihe von seit Millionen Jahren eisfreien Tälern im Viktorialand der Ostantarktis. Die größten sind Victoria Valley, Wright Valley und Taylor Valley. Durch die dort herrschenden extremen Bedingungen hat sich eine weltweit einzigartige Landschaft mit einzigartigen Lebewesen entwickelt. Die Täler stellen einen Teil des Transantarktischen Gebirges dar, das die Antarktis über eine Länge von rund 4000 km durchzieht. Sie liegen an der westlichen Küste des McMurdo-Sundes, gegenüber der Ross-Insel. Betrachtet man alle Täler zusammen, so haben sie eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 70 km und eine maximale Ost-West-Ausdehnung von ebenfalls 70 km. Insgesamt bedecken sie daher ein Gebiet von rund 4900 km². Die Antarktischen Trockentäler beginnen bei etwa 77° 15' Süd und enden bei ca. 77° 45' Süd, außerdem liegen sie etwa zwischen 161° Ost und 163° Ost. Hierbei ist anzumerken, dass das Taylor-Tal sich weiter nach Westen erstreckt (etwa bis 163° 30' Ost). Das Victoria-Tal und das Wright-Tal reichen dagegen weiter nach Osten (bis 160° 30' Ost). Lage der Trockentäler am McMurdo-Sund Die drei Haupttäler von Nord nach Süd sind: Westlich des Victoria Valley sind, von Nord nach Süd: Westlich des Taylor Valley liegt Weiter im Süden, zwischen der Royal Society Range im Westen und der Westküste des McMurdo-Sundes an der Gletscherzunge des Koettlitzgletschers liegen, von Nord nach Süd: Das Victoria Valley ist das nördlichste und besitzt eine Länge von rund 40 km. Damit ist es auch das kleinste aller drei Täler. Südlich davon befindet sich die Bergkette Olympus Range, die ebenfalls zum größten Teil eisfrei ist und eine maximale Höhe von aufweist. Das Wright Valley, das südlich der Olympus Range liegt, weist eine Länge von 60 km auf; auffällig ist hierbei, dass es mit durchschnittlich 8 km breiter ist als die anderen Täler (2 km im Durchschnitt) und geringere Höhenunterschiede aufweist Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Tal in Der Antarktis

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Antarktische Trockentäler, Horseshoe Valley, Wright Valley, Taylor Valley, Larson Valley, Connell Canyon, Bell Valley. Auszug: Als antarktische Trockentäler (englisch: Antarctic Dry Valleys oder McMurdo Dry Valleys) bezeichnet man eine Reihe von seit Millionen Jahren eisfreien Tälern im Viktorialand der Ostantarktis. Die größten sind Victoria Valley, Wright Valley und Taylor Valley. Durch die dort herrschenden extremen Bedingungen hat sich eine weltweit einzigartige Landschaft mit einzigartigen Lebewesen entwickelt. Die Täler stellen einen Teil des Transantarktischen Gebirges dar, das die Antarktis über eine Länge von rund 4000 km durchzieht. Sie liegen an der westlichen Küste des McMurdo-Sundes, gegenüber der Ross-Insel. Betrachtet man alle Täler zusammen, so haben sie eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 70 km und eine maximale Ost-West-Ausdehnung von ebenfalls 70 km. Insgesamt bedecken sie daher ein Gebiet von rund 4900 km². Die Antarktischen Trockentäler beginnen bei etwa 77° 15' Süd und enden bei ca. 77° 45' Süd, außerdem liegen sie etwa zwischen 161° Ost und 163° Ost. Hierbei ist anzumerken, dass das Taylor-Tal sich weiter nach Westen erstreckt (etwa bis 163° 30' Ost). Das Victoria-Tal und das Wright-Tal reichen dagegen weiter nach Osten (bis 160° 30' Ost). Lage der Trockentäler am McMurdo-Sund Die drei Haupttäler von Nord nach Süd sind: Westlich des Victoria Valley sind, von Nord nach Süd: Westlich des Taylor Valley liegt Weiter im Süden, zwischen der Royal Society Range im Westen und der Westküste des McMurdo-Sundes an der Gletscherzunge des Koettlitzgletschers liegen, von Nord nach Süd: Das Victoria Valley ist das nördlichste und besitzt eine Länge von rund 40 km. Damit ist es auch das kleinste aller drei Täler. Südlich davon befindet sich die Bergkette Olympus Range, die ebenfalls zum größten Teil eisfrei ist und eine maximale Höhe von aufweist. Das Wright Valley, das südlich der Olympus Range liegt, weist eine Länge von 60 km auf; auffällig ist hierbei, dass es mit durchschnittlich 8 km breiter ist als die anderen Täler (2 km im Durchschnitt) und geringere Höhenunterschiede aufweist

Detailangaben zum Buch - Tal in Der Antarktis


EAN (ISBN-13): 9781158852291
ISBN (ISBN-10): 1158852290
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-18T13:10:43+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-06-04T17:33:25+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158852291

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-85229-0, 978-1-158-85229-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher