- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,97, größter Preis: € 13,97, Mittelwert: € 13,97
1
Staatspräsident (Kenia)
Bestellen
bei
(ca. € 13,97)

Staatspräsident (Kenia) - Taschenbuch

2011, ISBN: 115883697X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158836970

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=59gr, [GR: 25880 - TB/Theater/Ballett/Film/Fernsehen], [SW: - Biography & Autobiogra… Mehr…

Buchgeier.com
Bezahlte Anzeige

Details zum Buch
Staatspräsident (Kenia)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 26. Nicht dargestellt. Kapitel: Jomo Kenyatta, Mwai Kibaki, Daniel arap Moi. Auszug: Jomo Kenyatta (* 20. Oktober 1893 in Ichaweri; + 22. August 1978 in Mombasa) wurde 1963 mit der Unabhängigkeit Kenias erster Ministerpräsident des Landes. 1964 wurde er nach der Proklamation Kenias zur Republik deren erster Staatspräsident. Kenyattas Geburtsjahr ist nicht sicher; es liegt zwischen 1889 und 1895. Sein Geburtsname war Kamau wa Ngengi und er lebte zunächst mit seinen Eltern aus dem Volk der Kikuyu in Ng'enda, einem Dörfchen im Kiambu-Distrikt. Dieser Heimatgegend bleibt er ein Leben lang treu verbunden und seine politischen Vertrauten wurden später gern als der "Kiambu-Clan" oder etwas stärker als die "Kiambu-Mafia" bezeichnet. Kenyattas Großmutter väterlicherseits war Massai. Die Familie pflegte auch in späteren Generationen verwandtschaftliche Kontakte mit den Massai und Kenyatta verbrachte mehrere Monate unter seinen Massai-Verwandten. Nach dem Tod des Vaters Muigai kehrte seine Mutter Wambui zu ihren Eltern zurück, wo sie bald darauf starb. Daraufhin verließ Kamau Ng'enda und zog zu seinem Großvater Kongo wa Magana, der in seiner Dorfgemeinschaft als arathi, also als Seher oder weiser Mann anerkannt war. Diese Seher hören die Botschaften Ngais und geben sie an das Volk weiter. Kamau wurde 1909 Mitglied der "Church of Scotland Mission" in Thogoto, wo er bis 1912 eine Grundschulausbildung erhielt und danach das Schreinerhandwerk erlernte. Im August 1914 ließ er sich christlich taufen und erhielt den Namen John Peter Kamau, den er bald darauf in Johnstone Kamau änderte. Um Arbeit zu finden, reiste er ins nahe Nairobi und auf einer Sisalfarm in Thika stellte ihn der Ingenieur John Cook, der ihn noch aus seiner Zeit in Thogoto kannte, 1915 als Aushilfsschreiner und Landarbeiter ein. Im Zuge des Weltkriegs zog die britische Kolonialmacht etwa 200.000 Kenianer als Soldaten und Träger ein und schickte sie nach Tanganjika, um dort gegen die Deutschen zu kämpfen, wobei 50.000 dabei ihr Leben verloren. Dem drohenden Einzug zum Militärdienst entzog sich Kamau

Detailangaben zum Buch - Staatspräsident (Kenia)


EAN (ISBN-13): 9781158836970
ISBN (ISBN-10): 115883697X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-05-28T21:05:43+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-28T21:05:43+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158836970

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-83697-X, 978-1-158-83697-0


< zum Archiv...