Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158831630 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9,94 €, größter Preis: 15,30 €, Mittelwert: 13,79 €
Sport (Hamm)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sport (Hamm) - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158831633, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158831630

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 25610 - TB/Sprachwissenschaft/Allg. u. vergl. Sprachwiss.], [SW: - Language Arts & Disciplines / Reading Skills], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Lippe-Hockey-Hamm, Hammer SpVg, ASV Hamm 04/69 Handball, SV Eintracht Heessen, TTC Grünweiß Bad Hamm, Westfalia Rhynern, HSG Ahlen-Hamm, SC Rote Erde Hamm, Maxipark Arena. Auszug: Lippe-Hockey-Hamm ist ein Eishockeyverein aus Hamm. Er steht in der Tradition der Hammer Eisbären und der Hammer Huskies. Die Eisbären nahmen mehrere Spielzeiten an der 1. Liga Nord teil, die Huskies erreichten die Regionalliga NRW. Die erste Mannschaft von Lippe-Hockey-Hamm spielt aktuell in der drittklassigen Oberliga West. Der ASV Hamm prägte in den 1990er Jahren den Sport in Hamm und war ab der Saison 1994/95 in der damaligen zweiten Spielklasse, der 1. Liga Nord aktiv. Austragungsort der Heimspiele war im Normalfall die Maximillian Eissporthalle in Hamm, nur bei spielen mit besonders hohen Zuschaueraufkommen und bei Belegung der Halle in Hamm wurde einzelnen Spiele in die deutlich größe Halle nach Unna-Königsborn ausgelagert. Der Verein erreichte das höchste Zuschaueraufkommen aller Sportarten für einen Einzelverein im Ligenbetrieb im Bereich der Stadt Hamm mit in der Regel mehr als 1000 Besucher je Heimspiel. Die Saison 1994/95 schloss der Verein in der Hauptrunde der 1. Liga mit Platz 12 ab und musste in die Relegations-/Aufstiegsrunde und gegen den Abstieg spielen. Diese Runde schloss man als Tabellen Erster ab. Die Saison 1995/96 war trotz herausragender Einzelspieler wie Jirí Kovarík und Brad Scott wie auch die Vorsaison geprägt vom Kampf gegen den Abstieg und wurde als Tabellenschluslicht mit nur 9:43 Punkten abgeschlossen. In der Anschließend ausgespielten Aufstiegsrunde zu 1.Liga Nord erreichte man nur Platz sieben und verfehlte mit einem Punkt unterschied zum Sechsten der Tabelle den Klassenerhalt. So war der Club gezwungen ein einjähriges Intermezzo in der 2. Eishockey-Liga 1996/97 einzulegen und konnte sich mit Platz 4 nach der Hauptrunde für die Aufstiegsrunde zur 1 Liga Nord qualifizieren. Die Hammer Eisbären erreichten den direkten Wiederaufstieg mit Platz fünf. Die anschließende Spielzeit 1997/1998, geriet in folge stark zunehmender finanzieller Schwierigkeiten zum Desaster, sportlich als 14. von 18 Clubs und für den Gesamtverein, denn die Hammer Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Lippe-Hockey-Hamm, Hammer SpVg, ASV Hamm 04/69 Handball, SV Eintracht Heessen, TTC Grünweiß Bad Hamm, Westfalia Rhynern, HSG Ahlen-Hamm, SC Rote Erde Hamm, Maxipark Arena. Auszug: Lippe-Hockey-Hamm ist ein Eishockeyverein aus Hamm. Er steht in der Tradition der Hammer Eisbären und der Hammer Huskies. Die Eisbären nahmen mehrere Spielzeiten an der 1. Liga Nord teil, die Huskies erreichten die Regionalliga NRW. Die erste Mannschaft von Lippe-Hockey-Hamm spielt aktuell in der drittklassigen Oberliga West. Der ASV Hamm prägte in den 1990er Jahren den Sport in Hamm und war ab der Saison 1994/95 in der damaligen zweiten Spielklasse, der 1. Liga Nord aktiv. Austragungsort der Heimspiele war im Normalfall die Maximillian Eissporthalle in Hamm, nur bei spielen mit besonders hohen Zuschaueraufkommen und bei Belegung der Halle in Hamm wurde einzelnen Spiele in die deutlich größe Halle nach Unna-Königsborn ausgelagert. Der Verein erreichte das höchste Zuschaueraufkommen aller Sportarten für einen Einzelverein im Ligenbetrieb im Bereich der Stadt Hamm mit in der Regel mehr als 1000 Besucher je Heimspiel. Die Saison 1994/95 schloss der Verein in der Hauptrunde der 1. Liga mit Platz 12 ab und musste in die Relegations-/Aufstiegsrunde und gegen den Abstieg spielen. Diese Runde schloss man als Tabellen Erster ab. Die Saison 1995/96 war trotz herausragender Einzelspieler wie Jirí Kovarík und Brad Scott wie auch die Vorsaison geprägt vom Kampf gegen den Abstieg und wurde als Tabellenschluslicht mit nur 9:43 Punkten abgeschlossen. In der Anschließend ausgespielten Aufstiegsrunde zu 1.Liga Nord erreichte man nur Platz sieben und verfehlte mit einem Punkt unterschied zum Sechsten der Tabelle den Klassenerhalt. So war der Club gezwungen ein einjähriges Intermezzo in der 2. Eishockey-Liga 1996/97 einzulegen und konnte sich mit Platz 4 nach der Hauptrunde für die Aufstiegsrunde zur 1 Liga Nord qualifizieren. Die Hammer Eisbären erreichten den direkten Wiederaufstieg mit Platz fünf. Die anschließende Spielzeit 1997/1998, geriet in folge stark zunehmender finanzieller Schwierigkeiten zum Desaster, sportlich als 14. von 18 Clubs und für den Gesamtverein, denn die Hammer

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport (Hamm) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Sport (Hamm) - Taschenbuch

1990, ISBN: 9781158831630

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Lippe-Hockey-Hamm, Hammer SpVg, ASV Hamm 04/69 Handball, SV Eintracht Heessen, TTC Grünweiß Bad Hamm, Westfalia Rhynern, HSG Ahlen-Hamm, SC Rote Erde Hamm, Maxipark Arena. Auszug: Lippe-Hockey-Hamm ist ein Eishockeyverein aus Hamm. Er steht in der Tradition der Hammer Eisbären und der Hammer Huskies. Die Eisbären nahmen mehrere Spielzeiten an der 1. Liga Nord teil, die Huskies erreichten die Regionalliga NRW. Die erste Mannschaft von Lippe-Hockey-Hamm spielt aktuell in der drittklassigen Oberliga West. Der ASV Hamm prägte in den 1990er Jahren den Sport in Hamm und war ab der Saison 1994/95 in der damaligen zweiten Spielklasse, der 1. Liga Nord aktiv. Austragungsort der Heimspiele war im Normalfall die Maximillian Eissporthalle in Hamm, nur bei spielen mit besonders hohen Zuschaueraufkommen und bei Belegung der Halle in Hamm wurde einzelnen Spiele in die deutlich größe Halle nach Unna-Königsborn ausgelagert. Der Verein erreichte das höchste Zuschaueraufkommen aller Sportarten für einen Einzelverein im Ligenbetrieb im Bereich der Stadt Hamm mit in der Regel mehr als 1000 Besucher je Heimspiel. Die Saison 1994/95 schloss der Verein in der Hauptrunde der 1. Liga mit Platz 12 ab und musste in die Relegations-/Aufstiegsrunde und gegen den Abstieg spielen. Diese Runde schloss man als Tabellen Erster ab. Die Saison 1995/96 war trotz herausragender Einzelspieler wie Jirí Kovarík und Brad Scott wie auch die Vorsaison geprägt vom Kampf gegen den Abstieg und wurde als Tabellenschluslicht mit nur 9:43 Punkten abgeschlossen. In der Anschließend ausgespielten Aufstiegsrunde zu 1.Liga Nord erreichte man nur Platz sieben und verfehlte mit einem Punkt unterschied zum Sechsten der Tabelle den Klassenerhalt. So war der Club gezwungen ein einjähriges Intermezzo in der 2. Eishockey-Liga 1996/97 einzulegen und konnte sich mit Platz 4 nach der Hauptrunde für die Aufstiegsrunde zur 1 Liga Nord qualifizieren. Die Hammer Eisbären erreichten den direkten Wiederaufstieg mit Platz fünf. Die anschließende Spielzeit 1997/1998, geriet in folge stark zunehmender finanzieller Schwierigkeiten zum Desaster, sportlich als 14. von 18 Clubs und für den Gesamtverein, denn die Hammer Versandzeit unbekannt

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport (Hamm) - Herausgeber: Group, Bücher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Sport (Hamm) - Taschenbuch

1990, ISBN: 9781158831630

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Lippe-Hockey-Hamm, Hammer SpVg, ASV Hamm 04/69 Handball, SV Eintracht Heessen, TTC Grünweiß Bad Hamm, Westfalia Rhynern, HSG Ahlen-Hamm, SC Rote Erde Hamm, Maxipark Arena. Auszug: Lippe-Hockey-Hamm ist ein Eishockeyverein aus Hamm. Er steht in der Tradition der Hammer Eisbären und der Hammer Huskies. Die Eisbären nahmen mehrere Spielzeiten an der 1. Liga Nord teil, die Huskies erreichten die Regionalliga NRW. Die erste Mannschaft von Lippe-Hockey-Hamm spielt aktuell in der drittklassigen Oberliga West. Der ASV Hamm prägte in den 1990er Jahren den Sport in Hamm und war ab der Saison 1994/95 in der damaligen zweiten Spielklasse, der 1. Liga Nord aktiv. Austragungsort der Heimspiele war im Normalfall die Maximillian Eissporthalle in Hamm, nur bei spielen mit besonders hohen Zuschaueraufkommen und bei Belegung der Halle in Hamm wurde einzelnen Spiele in die deutlich größe Halle nach Unna-Königsborn ausgelagert. Der Verein erreichte das höchste Zuschaueraufkommen aller Sportarten für einen Einzelverein im Ligenbetrieb im Bereich der Stadt Hamm mit in der Regel mehr als 1000 Besucher je Heimspiel. Die Saison 1994/95 schloss der Verein in der Hauptrunde der 1. Liga mit Platz 12 ab und musste in die Relegations-/Aufstiegsrunde und gegen den Abstieg spielen. Diese Runde schloss man als Tabellen Erster ab. Die Saison 1995/96 war trotz herausragender Einzelspieler wie Jirí Kovarík und Brad Scott wie auch die Vorsaison geprägt vom Kampf gegen den Abstieg und wurde als Tabellenschluslicht mit nur 9:43 Punkten abgeschlossen. In der Anschließend ausgespielten Aufstiegsrunde zu 1.Liga Nord erreichte man nur Platz sieben und verfehlte mit einem Punkt unterschied zum Sechsten der Tabelle den Klassenerhalt. So war der Club gezwungen ein einjähriges Intermezzo in der 2. Eishockey-Liga 1996/97 einzulegen und konnte sich mit Platz 4 nach der Hauptrunde für die Aufstiegsrunde zur 1 Liga Nord qualifizieren. Die Hammer Eisbären erreichten den direkten Wiederaufstieg mit Platz fünf. Die anschließende Spielzeit 1997/1998, geriet in folge stark zunehmender finanzieller Schwierigkeiten zum Desaster, sportlich als 14. von 18 Clubs und für den Gesamtverein, denn die Hammer Versandzeit unbekannt

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versand, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport (Hamm): Lippe-Hockey-Hamm, Hammer Spvg, Asv Hamm 04]69 Handball, Sv Eintracht Heessen, Ttc Grnwei Bad Hamm, Westfalia Rhynern - Bucher Gruppe; [Ed.]
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bucher Gruppe; [Ed.]:
Sport (Hamm): Lippe-Hockey-Hamm, Hammer Spvg, Asv Hamm 04]69 Handball, Sv Eintracht Heessen, Ttc Grnwei Bad Hamm, Westfalia Rhynern - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158831630

ID: 260397371

Lippe-Hockey-Hamm, Hammer Spvg, Asv Hamm 04]69 Handball, Sv Eintracht Heessen, Ttc Grnwei Bad Hamm, Westfalia Rhynern, 32 pp pp. Paperback / softback, [PU: Books LLC], Listenpreis

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Sofort lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Sport (Hamm)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Lippe-Hockey-Hamm, Hammer SpVg, ASV Hamm 04/69 Handball, SV Eintracht Heessen, TTC Grünweiß Bad Hamm, Westfalia Rhynern, HSG Ahlen-Hamm, SC Rote Erde Hamm, Maxipark Arena. Auszug: Lippe-Hockey-Hamm ist ein Eishockeyverein aus Hamm. Er steht in der Tradition der Hammer Eisbären und der Hammer Huskies. Die Eisbären nahmen mehrere Spielzeiten an der 1. Liga Nord teil, die Huskies erreichten die Regionalliga NRW. Die erste Mannschaft von Lippe-Hockey-Hamm spielt aktuell in der drittklassigen Oberliga West. Der ASV Hamm prägte in den 1990er Jahren den Sport in Hamm und war ab der Saison 1994/95 in der damaligen zweiten Spielklasse, der 1. Liga Nord aktiv. Austragungsort der Heimspiele war im Normalfall die Maximillian Eissporthalle in Hamm, nur bei spielen mit besonders hohen Zuschaueraufkommen und bei Belegung der Halle in Hamm wurde einzelnen Spiele in die deutlich größe Halle nach Unna-Königsborn ausgelagert. Der Verein erreichte das höchste Zuschaueraufkommen aller Sportarten für einen Einzelverein im Ligenbetrieb im Bereich der Stadt Hamm mit in der Regel mehr als 1000 Besucher je Heimspiel. Die Saison 1994/95 schloss der Verein in der Hauptrunde der 1. Liga mit Platz 12 ab und musste in die Relegations-/Aufstiegsrunde und gegen den Abstieg spielen. Diese Runde schloss man als Tabellen Erster ab. Die Saison 1995/96 war trotz herausragender Einzelspieler wie Jirí Kovarík und Brad Scott wie auch die Vorsaison geprägt vom Kampf gegen den Abstieg und wurde als Tabellenschluslicht mit nur 9:43 Punkten abgeschlossen. In der Anschließend ausgespielten Aufstiegsrunde zu 1.Liga Nord erreichte man nur Platz sieben und verfehlte mit einem Punkt unterschied zum Sechsten der Tabelle den Klassenerhalt. So war der Club gezwungen ein einjähriges Intermezzo in der 2. Eishockey-Liga 1996/97 einzulegen und konnte sich mit Platz 4 nach der Hauptrunde für die Aufstiegsrunde zur 1 Liga Nord qualifizieren. Die Hammer Eisbären erreichten den direkten Wiederaufstieg mit Platz fünf. Die anschließende Spielzeit 1997/1998, geriet in folge stark zunehmender finanzieller Schwierigkeiten zum Desaster, sportlich als 14. von 18 Clubs und für den Gesamtverein, denn die Hammer

Detailangaben zum Buch - Sport (Hamm)


EAN (ISBN-13): 9781158831630
ISBN (ISBN-10): 1158831633
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 18.07.2011 08:10:19
Buch zuletzt gefunden am 10.01.2012 02:44:40
ISBN/EAN: 9781158831630

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-83163-3, 978-1-158-83163-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher