- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,86, Mittelwert: € 14,86
1
Spitzkopfzikaden
Bestellen
bei
(ca. € 14,86)

Spitzkopfzikaden - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158825285, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158825288

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25860 - TB/Innenarchitektur/Design], [SW: - Architecture / Interior Desig… Mehr…

Buchgeier.com

Details zum Buch
Spitzkopfzikaden
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Moorkäferzikade, Echte Käferzikade, Glasflügelzikaden, Ameisenzikaden, Winden-Glasflügelzikade, Käferzikaden, Mückenzikaden. Auszug: Die Moorkäferzikade (Ommatidiotus dissimilis) ist eine Zikadenart innerhalb der Familie der Caliscelidae in der Unterordnung der Spitzkopfzikaden (Fulgoromorpha). Sie ist eine Charakterart der Regen- und Zwischenmoore und ernährt sich von Scheiden-Wollgras (Eriophorum vaginatum). Aufgrund ihrer engen ökologischen Bindung an den Lebensraum Moor wird sie als tyrphobiont bezeichnet. Sie ist die einzige Art dieser Gattung, die auch in Nordeuropa vorkommt. Die Moorkäferzikade ist eine Zikade mit einer recht auffälligen Färbung. Dies gilt aber wohl nur bei näherer Betrachtung, denn das Muster und die Farben ergeben in Hochmooren auf den Torfmoospolstern eine hervorragende Tarnung. Die Flügel sind strohfarben bis weißlich, mit orangefarbenen Streifen. Männchen und Weibchen unterscheiden sich (Sexualdimorphismus). Beim Männchen sind die Flügelseiten und die Körperunterseite schwarz gefärbt und sie sind deutlich kleiner als die Weibchen. Sie sind meist kurzflügelig (brachypter), langflügelige (makroptere) Formen sind selten (Flügeldimorphismus). Ihre Körperlänge beträgt bei kurzflügeligen Formen 2,7 bis 4,7 Millimeter und bei langflügeligen Formen 4,8 bis 5,6 Millimeter. Selbst bei kurzflügeligen Tieren überragen die Vorderflügel aber noch den Hinterleib. Männchen einer MoorkäferzikadeDas spermaübertragende Organ (Aedeagus) der Männchen ist asymmetrisch gebaut. Die spiegelbildlichen Morphen sind aber offensichtlich etwa gleich häufig vertreten. Die Zikadenart zeigt eine hohe Variabilität der Kopfform der Männchen sowie in geringerem Ausmaß auch der Färbung. Von Nord nach Süd und von West nach Ost nimmt offenbar die Länge des Kopfes zu. Weitere ähnliche Arten der Gattung in Europa sind Ommatidiotus inconspicuus, Ommatidiotus concinnus und Ommatidiotus longiceps. Die Gattung gilt jedoch als revisionsbedürftig. Die Zikade ernährt sich von Pflanzensäften (phytosug), die sie mit ihrem speziell gebauten Mundwerkzeugen aufnimmt. Sie saugt an den Leitungsbahnen mit stark zuckerhalti

Detailangaben zum Buch - Spitzkopfzikaden


EAN (ISBN-13): 9781158825288
ISBN (ISBN-10): 1158825285
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2012-11-27T11:47:28+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-11-27T11:47:28+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158825288

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-82528-5, 978-1-158-82528-8


< zum Archiv...