Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158814794 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,95, größter Preis: € 19,43, Mittelwert: € 16,20
...
Bauwerk in Taiwan
(*)
Bauwerk in Taiwan - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158814798, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158814794

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 26830 - TB/Maschinenbau/Fertigungstechnik], [SW: - Technology & Engineering / Civil / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art. Auszug: Die Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle (chin. / , Guólì Zhongzhèng-Jìniàntáng, engl.: ) ist ein Gebäude im Zentrum von Taipeh, welches zwischen 1976 und 1980 zum Gedenken von Chiang Kai-shek, dem Mitgründer und langjährigen Präsidenten und obersten Militärsbefehlshaber der Republik China, errichtet wurde. Das Monument ist von einem Park umgeben und steht am Ostende eines von der Nationalen Theaterhalle und der Nationalen Konzerthalle flankierten Platzes. Am 19. Mai 2007 wurde von der Regierung unter dem damaligen Präsidenten Chen Shui-bian die Änderung des Namens in Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle (chin. / , Guólì Táiwan-Mínzhu-Jìniànguan, engl.: ) beschlossen, was vom Parlament nicht anerkannt wurde. Es folgte ein gut ein Jahr währender Namensstreit, bis die Umbenennung am 21. August 2008 unter dem neuen Präsidenten Ma Ying-jeou offiziell rückgängig gemacht wurde. Nach dem Tod Chiang Kai-sheks am 5. April 1975 bildete Exekutiv-Yuan eine Beerdigungskommission, die sich mit der Erbauung einer Gedenkhalle beschäftigen sollte. Der Stil des Monumentes wurde von Yang Cho-cheng entworfen, welcher einen Architektenwettbewerb um das Gebäude gewann. Yangs Entwurf vereinigt verschiedene traditionell-chinesische Architekturstile und ist an das zwischen 1926 und 1929 errichtete Sun-Yat-sen-Mausoleum in Nanjing in der heutigen Volksrepublik China angelehnt, der Gedenkhalle für den Gründer der Republik China und der Kuomintang. Die Grundsteinlegung der Chiang-Kai-shek-Gedenkhalle fand am 31. Oktober 1976 statt, dem 90. Geburtstag Chiangs. Das Gebäude wurde offiziell am 5. April 1980, dem fünften Todestag Chiangs, eröffnet. Nach Yangs Entwurf baute man die Gedenkhalle am Ostende des "Chiang-Kai-shek-Parkes" ( / , Zhongzhèng Gongyuán, engl.: ) und räumte dem Park 240.000 m² im "Zhongzheng"-Viertel () in der Nähe des Präsidentenbüros ein. Nach der Umbenennung der Gedenkhalle wurde der Park "Taiwan-Demokratie-Park" ( / , Táiwan-Mínzhu-Gongyuán, engl.: ) genannt. Das Ha Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art. Auszug: Die Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle (chin. / , Guólì Zhongzhèng-Jìniàntáng, engl.: ) ist ein Gebäude im Zentrum von Taipeh, welches zwischen 1976 und 1980 zum Gedenken von Chiang Kai-shek, dem Mitgründer und langjährigen Präsidenten und obersten Militärsbefehlshaber der Republik China, errichtet wurde. Das Monument ist von einem Park umgeben und steht am Ostende eines von der Nationalen Theaterhalle und der Nationalen Konzerthalle flankierten Platzes. Am 19. Mai 2007 wurde von der Regierung unter dem damaligen Präsidenten Chen Shui-bian die Änderung des Namens in Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle (chin. / , Guólì Táiwan-Mínzhu-Jìniànguan, engl.: ) beschlossen, was vom Parlament nicht anerkannt wurde. Es folgte ein gut ein Jahr währender Namensstreit, bis die Umbenennung am 21. August 2008 unter dem neuen Präsidenten Ma Ying-jeou offiziell rückgängig gemacht wurde. Nach dem Tod Chiang Kai-sheks am 5. April 1975 bildete Exekutiv-Yuan eine Beerdigungskommission, die sich mit der Erbauung einer Gedenkhalle beschäftigen sollte. Der Stil des Monumentes wurde von Yang Cho-cheng entworfen, welcher einen Architektenwettbewerb um das Gebäude gewann. Yangs Entwurf vereinigt verschiedene traditionell-chinesische Architekturstile und ist an das zwischen 1926 und 1929 errichtete Sun-Yat-sen-Mausoleum in Nanjing in der heutigen Volksrepublik China angelehnt, der Gedenkhalle für den Gründer der Republik China und der Kuomintang. Die Grundsteinlegung der Chiang-Kai-shek-Gedenkhalle fand am 31. Oktober 1976 statt, dem 90. Geburtstag Chiangs. Das Gebäude wurde offiziell am 5. April 1980, dem fünften Todestag Chiangs, eröffnet. Nach Yangs Entwurf baute man die Gedenkhalle am Ostende des "Chiang-Kai-shek-Parkes" ( / , Zhongzhèng Gongyuán, engl.: ) und räumte dem Park 240.000 m² im "Zhongzheng"-Viertel () in der Nähe des Präsidentenbüros ein. Nach der Umbenennung der Gedenkhalle wurde der Park "Taiwan-Demokratie-Park" ( / , Táiwan-Mínzhu-Gongyuán, engl.: ) genannt. Das Ha

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk in Taiwan - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bauwerk in Taiwan - Taschenbuch

1976, ISBN: 9781158814794

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art. Auszug: Die Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle (chin. / , Guólì Zhongzhèng-Jìniàntáng, engl.: ) ist ein Gebäude im Zentrum von Taipeh, welches zwischen 1976 und 1980 zum Gedenken von Chiang Kai-shek, dem Mitgründer und langjährigen Präsidenten und obersten Militärsbefehlshaber der Republik China, errichtet wurde. Das Monument ist von einem Park umgeben und steht am Ostende eines von der Nationalen Theaterhalle und der Nationalen Konzerthalle flankierten Platzes. Am 19. Mai 2007 wurde von der Regierung unter dem damaligen Präsidenten Chen Shui-bian die Änderung des Namens in Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle (chin. / , Guólì Táiwan-Mínzhu-Jìniànguan, engl.: ) beschlossen, was vom Parlament nicht anerkannt wurde. Es folgte ein gut ein Jahr währender Namensstreit, bis die Umbenennung am 21. August 2008 unter dem neuen Präsidenten Ma Ying-jeou offiziell rückgängig gemacht wurde. Nach dem Tod Chiang Kai-sheks am 5. April 1975 bildete Exekutiv-Yuan eine Beerdigungskommission, die sich mit der Erbauung einer Gedenkhalle beschäftigen sollte. Der Stil des Monumentes wurde von Yang Cho-cheng entworfen, welcher einen Architektenwettbewerb um das Gebäude gewann. Yangs Entwurf vereinigt verschiedene traditionell-chinesische Architekturstile und ist an das zwischen 1926 und 1929 errichtete Sun-Yat-sen-Mausoleum in Nanjing in der heutigen Volksrepublik China angelehnt, der Gedenkhalle für den Gründer der Republik China und der Kuomintang. Die Grundsteinlegung der Chiang-Kai-shek-Gedenkhalle fand am 31. Oktober 1976 statt, dem 90. Geburtstag Chiangs. Das Gebäude wurde offiziell am 5. April 1980, dem fünften Todestag Chiangs, eröffnet. Nach Yangs Entwurf baute man die Gedenkhalle am Ostende des "Chiang-Kai-shek-Parkes" ( / , Zhongzhèng Gongyuán, engl.: ) und räumte dem Park 240.000 m² im "Zhongzheng"-Viertel () in der Nähe des Präsidentenbüros ein. Nach der Umbenennung der Gedenkhalle wurde der Park "Taiwan-Demokratie-Park" ( / , Táiwan-Mínzhu-Gongyuán, engl.: ) genannt. Das Ha Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk in Taiwan - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bauwerk in Taiwan - Taschenbuch

2008, ISBN: 9781158814794

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art. Auszug: Die Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle (chin. / , Guólì Zhongzhèng-Jìniàntáng, engl.: ) ist ein Gebäude im Zentrum von Taipeh, welches zwischen 1976 und 1980 zum Gedenken von Chiang Kai-shek, dem Mitgründer und langjährigen Präsidenten und obersten Militärsbefehlshaber der Republik China, errichtet wurde. Das Monument ist von einem Park umgeben und steht am Ostende eines von der Nationalen Theaterhalle und der Nationalen Konzerthalle flankierten Platzes. Am 19. Mai 2007 wurde von der Regierung unter dem damaligen Präsidenten Chen Shui-bian die Änderung des Namens in Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle (chin. / , Guólì Táiwan-Mínzhu-Jìniànguan, engl.: ) beschlossen, was vom Parlament nicht anerkannt wurde. Es folgte ein gut ein Jahr währender Namensstreit, bis die Umbenennung am 21. August 2008 unter dem neuen Präsidenten Ma Ying-jeou offiziell rückgängig gemacht wurde. Nach dem Tod Chiang Kai-sheks am 5. April 1975 bildete Exekutiv-Yuan eine Beerdigungskommission, die sich mit der Erbauung einer Gedenkhalle beschäftigen sollte. Der Stil des Monumentes wurde von Yang Cho-cheng entworfen, welcher einen Architektenwettbewerb um das Gebäude gewann. Yangs Entwurf vereinigt verschiedene traditionell-chinesische Architekturstile und ist an das zwischen 1926 und 1929 errichtete Sun-Yat-sen-Mausoleum in Nanjing in der heutigen Volksrepublik China angelehnt, der Gedenkhalle für den Gründer der Republik China und der Kuomintang. Die Grundsteinlegung der Chiang-Kai-shek-Gedenkhalle fand am 31. Oktober 1976 statt, dem 90. Geburtstag Chiangs. Das Gebäude wurde offiziell am 5. April 1980, dem fünften Todestag Chiangs, eröffnet. Nach Yangs Entwurf baute man die Gedenkhalle am Ostende des "Chiang-Kai-shek-Parkes" ( / , Zhongzhèng Gongyuán, engl.: ) und räumte dem Park 240.000 m im "Zhongzheng"-Viertel () in der Nähe des Präsidentenbüros ein. Nach der Umbenennung der Gedenkhalle wurde der Park "Taiwan-Demokratie-Park" ( / , Táiwan-Mínzhu-Gongyuán, engl.: ) genannt. Das HaVersandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk in Taiwan (Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art)
(*)
Bauwerk in Taiwan (Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art) - neues Buch

ISBN: 1158814798

ID: 9781158814794

EAN: 9781158814794, ISBN: 1158814798 [SW:Fertigungstechnik ; Maschinenbau ; General ; Civil ; Maschinenbau/Fertigungstechnik], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bauwerk in Taiwan

Quelle: Wikipedia. Seiten: 36. Nicht dargestellt. Kapitel: Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle, Konfuziustempel, Nationales Palastmuseum, Chaotian Tempel, Deji-Talsperre, Losheng-Sanatorium, Fort Zeelandia, Hsuehshan-Tunnel, Lulin-Observatorium, Museum of Contemporary Art. Auszug: Die Nationale Chiang-Kai-shek-Gedächtnishalle (chin. / , Guólì Zhongzhèng-Jìniàntáng, engl.: ) ist ein Gebäude im Zentrum von Taipeh, welches zwischen 1976 und 1980 zum Gedenken von Chiang Kai-shek, dem Mitgründer und langjährigen Präsidenten und obersten Militärsbefehlshaber der Republik China, errichtet wurde. Das Monument ist von einem Park umgeben und steht am Ostende eines von der Nationalen Theaterhalle und der Nationalen Konzerthalle flankierten Platzes. Am 19. Mai 2007 wurde von der Regierung unter dem damaligen Präsidenten Chen Shui-bian die Änderung des Namens in Nationale Taiwan-Demokratie-Gedenkhalle (chin. / , Guólì Táiwan-Mínzhu-Jìniànguan, engl.: ) beschlossen, was vom Parlament nicht anerkannt wurde. Es folgte ein gut ein Jahr währender Namensstreit, bis die Umbenennung am 21. August 2008 unter dem neuen Präsidenten Ma Ying-jeou offiziell rückgängig gemacht wurde. Nach dem Tod Chiang Kai-sheks am 5. April 1975 bildete Exekutiv-Yuan eine Beerdigungskommission, die sich mit der Erbauung einer Gedenkhalle beschäftigen sollte. Der Stil des Monumentes wurde von Yang Cho-cheng entworfen, welcher einen Architektenwettbewerb um das Gebäude gewann. Yangs Entwurf vereinigt verschiedene traditionell-chinesische Architekturstile und ist an das zwischen 1926 und 1929 errichtete Sun-Yat-sen-Mausoleum in Nanjing in der heutigen Volksrepublik China angelehnt, der Gedenkhalle für den Gründer der Republik China und der Kuomintang. Die Grundsteinlegung der Chiang-Kai-shek-Gedenkhalle fand am 31. Oktober 1976 statt, dem 90. Geburtstag Chiangs. Das Gebäude wurde offiziell am 5. April 1980, dem fünften Todestag Chiangs, eröffnet. Nach Yangs Entwurf baute man die Gedenkhalle am Ostende des "Chiang-Kai-shek-Parkes" ( / , Zhongzhèng Gongyuán, engl.: ) und räumte dem Park 240.000 m² im "Zhongzheng"-Viertel () in der Nähe des Präsidentenbüros ein. Nach der Umbenennung der Gedenkhalle wurde der Park "Taiwan-Demokratie-Park" ( / , Táiwan-Mínzhu-Gongyuán, engl.: ) genannt. Das Ha

Detailangaben zum Buch - Bauwerk in Taiwan


EAN (ISBN-13): 9781158814794
ISBN (ISBN-10): 1158814798
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-03-12T01:48:57+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-05-26T16:44:24+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158814794

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81479-8, 978-1-158-81479-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher