Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158814121 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 18,92, Mittelwert: € 15,92
...
Bauwerk in New Orleans
(*)
Bauwerk in New Orleans - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158814127, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158814121

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 26830 - TB/Maschinenbau/Fertigungstechnik], [SW: - Technology & Engineering / Civil / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park. Auszug: Der Louisiana Superdome, auch bekannt als Superdome, The Dome oder New Orleans Superdome, ist eine geschlossene Multifunktionshalle in New Orleans, Louisiana. Er wurde 1975 eröffnet und liegt im Geschäftsbezirk der Stadt. Meist finden im Superdome die Heimspiele des NFL-Teams New Orleans Saints und des College-Football-Teams der Tulane-Universität statt. Früher war der Superdome auch die Heimstätte des NBA-Teams New Orleans Jazz, das inzwischen in Utah zu Hause ist. Zudem war das Stadion bereits sechsmaliger Austragungsort des Super Bowls (1978, 1981, 1986, 1990, 1997 und 2002) und viermaliger Austragungsort der College-Basketball-Final-Fours (1982, 1987, 1993 und 2002). Außerdem wird hier jährlich der im College-Football wichtige Sugar Bowl ausgespielt. Neben diesen Sportevents werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen und Messen im Superdome veranstaltet. Warteschlange der Schutzsuchenden vor dem Superdome vor der Ankunft des Hurrikans Katrina Der beschädigte Superdome inmitten des überfluteten New OrleansIn die Schlagzeilen gelangte der Superdome vor allem, als Hurrikan Katrina im August 2005 New Orleans verwüstete. Der Superdome diente in dieser Zeit als Notunterkunft. Ursprünglich war geplant, am 28. August 2005 rund 10.000 Menschen maximal 48 Stunden lang dort unterzubringen. Allerdings lebten für rund eine Woche mehr als dreimal so viele Menschen unter unmenschlichen Bedingungen in der Spielstätte. Teile des Daches wurden während des Hurrikan abgedeckt, Toiletten funktionierten nicht und die Nahrungsmittelversorgung wurde knapp. Mehrere Evakuierungsversuche mussten abgebrochen werden, da sich die Menschen mit Gewalt dagegen wehrten. Am 4. September konnte der Superdome schließlich vollständig evakuiert werden. Am 25. September 2006 wurde der Superdome nach einer vollständigen Renovierung (Kosten: 185 Millionen Dollar) mit dem Football-Spiel der New Orleans Saints gegen die Atlanta Falcons wiedereröffnet. 1998 war der Superdome bereits Unterkunft beim weniger Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park. Auszug: Der Louisiana Superdome, auch bekannt als Superdome, The Dome oder New Orleans Superdome, ist eine geschlossene Multifunktionshalle in New Orleans, Louisiana. Er wurde 1975 eröffnet und liegt im Geschäftsbezirk der Stadt. Meist finden im Superdome die Heimspiele des NFL-Teams New Orleans Saints und des College-Football-Teams der Tulane-Universität statt. Früher war der Superdome auch die Heimstätte des NBA-Teams New Orleans Jazz, das inzwischen in Utah zu Hause ist. Zudem war das Stadion bereits sechsmaliger Austragungsort des Super Bowls (1978, 1981, 1986, 1990, 1997 und 2002) und viermaliger Austragungsort der College-Basketball-Final-Fours (1982, 1987, 1993 und 2002). Außerdem wird hier jährlich der im College-Football wichtige Sugar Bowl ausgespielt. Neben diesen Sportevents werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen und Messen im Superdome veranstaltet. Warteschlange der Schutzsuchenden vor dem Superdome vor der Ankunft des Hurrikans Katrina Der beschädigte Superdome inmitten des überfluteten New OrleansIn die Schlagzeilen gelangte der Superdome vor allem, als Hurrikan Katrina im August 2005 New Orleans verwüstete. Der Superdome diente in dieser Zeit als Notunterkunft. Ursprünglich war geplant, am 28. August 2005 rund 10.000 Menschen maximal 48 Stunden lang dort unterzubringen. Allerdings lebten für rund eine Woche mehr als dreimal so viele Menschen unter unmenschlichen Bedingungen in der Spielstätte. Teile des Daches wurden während des Hurrikan abgedeckt, Toiletten funktionierten nicht und die Nahrungsmittelversorgung wurde knapp. Mehrere Evakuierungsversuche mussten abgebrochen werden, da sich die Menschen mit Gewalt dagegen wehrten. Am 4. September konnte der Superdome schließlich vollständig evakuiert werden. Am 25. September 2006 wurde der Superdome nach einer vollständigen Renovierung (Kosten: 185 Millionen Dollar) mit dem Football-Spiel der New Orleans Saints gegen die Atlanta Falcons wiedereröffnet. 1998 war der Superdome bereits Unterkunft beim weniger

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk in New Orleans - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bauwerk in New Orleans - Taschenbuch

1975, ISBN: 9781158814121

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park. Auszug: Der Louisiana Superdome, auch bekannt als Superdome, The Dome oder New Orleans Superdome, ist eine geschlossene Multifunktionshalle in New Orleans, Louisiana. Er wurde 1975 eröffnet und liegt im Geschäftsbezirk der Stadt. Meist finden im Superdome die Heimspiele des NFL-Teams New Orleans Saints und des College-Football-Teams der Tulane-Universität statt. Früher war der Superdome auch die Heimstätte des NBA-Teams New Orleans Jazz, das inzwischen in Utah zu Hause ist. Zudem war das Stadion bereits sechsmaliger Austragungsort des Super Bowls (1978, 1981, 1986, 1990, 1997 und 2002) und viermaliger Austragungsort der College-Basketball-Final-Fours (1982, 1987, 1993 und 2002). Außerdem wird hier jährlich der im College-Football wichtige Sugar Bowl ausgespielt. Neben diesen Sportevents werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen und Messen im Superdome veranstaltet. Warteschlange der Schutzsuchenden vor dem Superdome vor der Ankunft des Hurrikans Katrina Der beschädigte Superdome inmitten des überfluteten New OrleansIn die Schlagzeilen gelangte der Superdome vor allem, als Hurrikan Katrina im August 2005 New Orleans verwüstete. Der Superdome diente in dieser Zeit als Notunterkunft. Ursprünglich war geplant, am 28. August 2005 rund 10.000 Menschen maximal 48 Stunden lang dort unterzubringen. Allerdings lebten für rund eine Woche mehr als dreimal so viele Menschen unter unmenschlichen Bedingungen in der Spielstätte. Teile des Daches wurden während des Hurrikan abgedeckt, Toiletten funktionierten nicht und die Nahrungsmittelversorgung wurde knapp. Mehrere Evakuierungsversuche mussten abgebrochen werden, da sich die Menschen mit Gewalt dagegen wehrten. Am 4. September konnte der Superdome schließlich vollständig evakuiert werden. Am 25. September 2006 wurde der Superdome nach einer vollständigen Renovierung (Kosten: 185 Millionen Dollar) mit dem Football-Spiel der New Orleans Saints gegen die Atlanta Falcons wiedereröffnet. 1998 war der Superdome bereits Unterkunft beim weniger Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk in New Orleans - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bauwerk in New Orleans - Taschenbuch

1975, ISBN: 9781158814121

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park. Auszug: Der Louisiana Superdome, auch bekannt als Superdome, The Dome oder New Orleans Superdome, ist eine geschlossene Multifunktionshalle in New Orleans, Louisiana. Er wurde 1975 eröffnet und liegt im Geschäftsbezirk der Stadt. Meist finden im Superdome die Heimspiele des NFL-Teams New Orleans Saints und des College-Football-Teams der Tulane-Universität statt. Früher war der Superdome auch die Heimstätte des NBA-Teams New Orleans Jazz, das inzwischen in Utah zu Hause ist. Zudem war das Stadion bereits sechsmaliger Austragungsort des Super Bowls (1978, 1981, 1986, 1990, 1997 und 2002) und viermaliger Austragungsort der College-Basketball-Final-Fours (1982, 1987, 1993 und 2002). Außerdem wird hier jährlich der im College-Football wichtige Sugar Bowl ausgespielt. Neben diesen Sportevents werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen und Messen im Superdome veranstaltet. Warteschlange der Schutzsuchenden vor dem Superdome vor der Ankunft des Hurrikans Katrina Der beschädigte Superdome inmitten des überfluteten New OrleansIn die Schlagzeilen gelangte der Superdome vor allem, als Hurrikan Katrina im August 2005 New Orleans verwüstete. Der Superdome diente in dieser Zeit als Notunterkunft. Ursprünglich war geplant, am 28. August 2005 rund 10.000 Menschen maximal 48 Stunden lang dort unterzubringen. Allerdings lebten für rund eine Woche mehr als dreimal so viele Menschen unter unmenschlichen Bedingungen in der Spielstätte. Teile des Daches wurden während des Hurrikan abgedeckt, Toiletten funktionierten nicht und die Nahrungsmittelversorgung wurde knapp. Mehrere Evakuierungsversuche mussten abgebrochen werden, da sich die Menschen mit Gewalt dagegen wehrten. Am 4. September konnte der Superdome schließlich vollständig evakuiert werden. Am 25. September 2006 wurde der Superdome nach einer vollständigen Renovierung (Kosten: 185 Millionen Dollar) mit dem Football-Spiel der New Orleans Saints gegen die Atlanta Falcons wiedereröffnet. 1998 war der Superdome bereits Unterkunft beim weniger Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk in New Orleans (Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park)
(*)
Bauwerk in New Orleans (Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park) - neues Buch

ISBN: 1158814127

ID: 9781158814121

EAN: 9781158814121, ISBN: 1158814127 [SW:Fertigungstechnik ; Maschinenbau ; General ; Civil ; Maschinenbau/Fertigungstechnik], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bauwerk in New Orleans

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Louisiana Superdome, Hafen New Orleans, Preservation Hall, Lake Pontchartrain Causeway, National World War II Museum, New Orleans Arena, Aquarium of the Americas, Tulane Stadium, Piazza d'Italia, Mega Zeph, Louis Armstrong Park. Auszug: Der Louisiana Superdome, auch bekannt als Superdome, The Dome oder New Orleans Superdome, ist eine geschlossene Multifunktionshalle in New Orleans, Louisiana. Er wurde 1975 eröffnet und liegt im Geschäftsbezirk der Stadt. Meist finden im Superdome die Heimspiele des NFL-Teams New Orleans Saints und des College-Football-Teams der Tulane-Universität statt. Früher war der Superdome auch die Heimstätte des NBA-Teams New Orleans Jazz, das inzwischen in Utah zu Hause ist. Zudem war das Stadion bereits sechsmaliger Austragungsort des Super Bowls (1978, 1981, 1986, 1990, 1997 und 2002) und viermaliger Austragungsort der College-Basketball-Final-Fours (1982, 1987, 1993 und 2002). Außerdem wird hier jährlich der im College-Football wichtige Sugar Bowl ausgespielt. Neben diesen Sportevents werden zahlreiche Konzerte, Ausstellungen und Messen im Superdome veranstaltet. Warteschlange der Schutzsuchenden vor dem Superdome vor der Ankunft des Hurrikans Katrina Der beschädigte Superdome inmitten des überfluteten New OrleansIn die Schlagzeilen gelangte der Superdome vor allem, als Hurrikan Katrina im August 2005 New Orleans verwüstete. Der Superdome diente in dieser Zeit als Notunterkunft. Ursprünglich war geplant, am 28. August 2005 rund 10.000 Menschen maximal 48 Stunden lang dort unterzubringen. Allerdings lebten für rund eine Woche mehr als dreimal so viele Menschen unter unmenschlichen Bedingungen in der Spielstätte. Teile des Daches wurden während des Hurrikan abgedeckt, Toiletten funktionierten nicht und die Nahrungsmittelversorgung wurde knapp. Mehrere Evakuierungsversuche mussten abgebrochen werden, da sich die Menschen mit Gewalt dagegen wehrten. Am 4. September konnte der Superdome schließlich vollständig evakuiert werden. Am 25. September 2006 wurde der Superdome nach einer vollständigen Renovierung (Kosten: 185 Millionen Dollar) mit dem Football-Spiel der New Orleans Saints gegen die Atlanta Falcons wiedereröffnet. 1998 war der Superdome bereits Unterkunft beim weniger

Detailangaben zum Buch - Bauwerk in New Orleans


EAN (ISBN-13): 9781158814121
ISBN (ISBN-10): 1158814127
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-05-10T18:07:50+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-12-17T18:06:59+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158814121

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81412-7, 978-1-158-81412-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher