Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158810512 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 15,15 €, größter Preis: 19,40 €, Mittelwert: 18,26 €
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158810512, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158810512

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 23110 - TB/Reiseführer/Kunstreiseführer/Deutschland], [SW: - Travel / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastraße. Auszug: Die Apostelkirche in Dresden wurde in den Jahren 1927 bis 1929 nach Entwürfen des Architekten Oswin Hempel errichtet. Heute gehört sie zur ca. 6000 Gemeindeglieder zählenden evangelisch-lutherischen Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau im Nordwesten von Dresden. Bereits 1908 spaltete sich die Apostelgemeinde von der Kaditzer Kirche als eigenständige Gemeinde ab. Durch den Ersten Weltkrieg verzögerte sich jedoch der Bau eines eigenen Gemeindezentrums, das schließlich 1929 eingeweiht wurde. Seit der Vereinigung der Apostelkirchgemeinde mit der Laurentiuskirchgemeinde Dresden Kaditz-Pieschen und der Weinbergskirchgemeinde ist die Apostelkirche Teil der Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau. Apostelkirche, EingangsbereichTrachau, das 1242 erstmals urkundlich erwähnt wurde, gehörte ursprünglich zum Kirchspiel der St.-Laurentius-Kapelle in Kaditz (heute Emmauskirche), wo sich auch die Kirchschule für die Gemeinde befand. Im Zuge der Reformation fand in Kaditz 1539 der erste evangelische Gottesdienst statt. Durch die Industrialisierung stieg die Einwohnerzahl der Gemeinden im 19. Jahrhundert stark an, sodass der Ort Trachau ein eigenes Gotteshaus benötigte. Von 1873 bis 1898 fanden die Gottesdienste in der alten Schule auf der heutigen Straße Alttrachau 52 statt, 1897 wurde eine Hilfsgeistlichenstelle für den Ort eingerichtet. Nach der Eröffnung der neuen Trachauer Schule 1899 nutzte man ihre Turnhalle als Ort für Gottesdienste und errichtete 1901 im Schulgarten einen Glockenstuhl mit drei Stahlglocken. Im Jahr 1908 wurde die Trachauer Gemeinde eigenständig und nannte sich nun Apostelkirchgemeinde. Im gleichen Jahr stellte der Gutsbesitzer Johann Heinrich Trobisch der Gemeinde ein Grundstück für den Kirchenbau zur Verfügung, woran noch heute ein Bild und eine Inschrift am Grundstein im Kellergeschoss der Kirche erinnern. Wegen Geldmangels konnte der Bau einer Kirche zu dieser Zeit jedoch nicht realisiert werden. Am 9. Oktober 1927 erfolgte die Grundsteinlegung für ein Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastraße. Auszug: Die Apostelkirche in Dresden wurde in den Jahren 1927 bis 1929 nach Entwürfen des Architekten Oswin Hempel errichtet. Heute gehört sie zur ca. 6000 Gemeindeglieder zählenden evangelisch-lutherischen Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau im Nordwesten von Dresden. Bereits 1908 spaltete sich die Apostelgemeinde von der Kaditzer Kirche als eigenständige Gemeinde ab. Durch den Ersten Weltkrieg verzögerte sich jedoch der Bau eines eigenen Gemeindezentrums, das schließlich 1929 eingeweiht wurde. Seit der Vereinigung der Apostelkirchgemeinde mit der Laurentiuskirchgemeinde Dresden Kaditz-Pieschen und der Weinbergskirchgemeinde ist die Apostelkirche Teil der Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau. Apostelkirche, EingangsbereichTrachau, das 1242 erstmals urkundlich erwähnt wurde, gehörte ursprünglich zum Kirchspiel der St.-Laurentius-Kapelle in Kaditz (heute Emmauskirche), wo sich auch die Kirchschule für die Gemeinde befand. Im Zuge der Reformation fand in Kaditz 1539 der erste evangelische Gottesdienst statt. Durch die Industrialisierung stieg die Einwohnerzahl der Gemeinden im 19. Jahrhundert stark an, sodass der Ort Trachau ein eigenes Gotteshaus benötigte. Von 1873 bis 1898 fanden die Gottesdienste in der alten Schule auf der heutigen Straße Alttrachau 52 statt, 1897 wurde eine Hilfsgeistlichenstelle für den Ort eingerichtet. Nach der Eröffnung der neuen Trachauer Schule 1899 nutzte man ihre Turnhalle als Ort für Gottesdienste und errichtete 1901 im Schulgarten einen Glockenstuhl mit drei Stahlglocken. Im Jahr 1908 wurde die Trachauer Gemeinde eigenständig und nannte sich nun Apostelkirchgemeinde. Im gleichen Jahr stellte der Gutsbesitzer Johann Heinrich Trobisch der Gemeinde ein Grundstück für den Kirchenbau zur Verfügung, woran noch heute ein Bild und eine Inschrift am Grundstein im Kellergeschoss der Kirche erinnern. Wegen Geldmangels konnte der Bau einer Kirche zu dieser Zeit jedoch nicht realisiert werden. Am 9. Oktober 1927 erfolgte die Grundsteinlegung für ein

Neues Buch DEU
Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden (Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastra
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden (Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastra - neues Buch

ISBN: 1158810512

ID: 9781158810512

EAN: 9781158810512, ISBN: 1158810512 [SW:Germany ; Deutschland ; Reiseführer ; Europe ; Kunstreiseführer], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden (Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastra
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden (Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastra - neues Buch

ISBN: 1158810512

ID: 9781158810512

EAN: 9781158810512, ISBN: 1158810512 [SW:Germany ; Deutschland ; Reiseführer ; Europe ; Kunstreiseführer], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden (Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastra
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden (Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastra - neues Buch

ISBN: 1158810512

ID: 9781158810512

EAN: 9781158810512, ISBN: 1158810512 [SW:Germany ; Deutschland ; Reiseführer ; Europe ; Kunstreiseführer], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

Neues Buch
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bauwerk Des Expressionismus in Dresden

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Nicht dargestellt. Kapitel: Apostelkirche, Siedlung Reick, Gartenheimsiedlung, GEWOBAG-Siedlung, Straßenbahnhof Friedrichstadt, Wohnhof der Eisenbahner-Baugenossenschaft, Siedlung Strehlen, Siedlung Schulze-Delitzsch-Straße, Siedlung Hansastraße. Auszug: Die Apostelkirche in Dresden wurde in den Jahren 1927 bis 1929 nach Entwürfen des Architekten Oswin Hempel errichtet. Heute gehört sie zur ca. 6000 Gemeindeglieder zählenden evangelisch-lutherischen Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau im Nordwesten von Dresden. Bereits 1908 spaltete sich die Apostelgemeinde von der Kaditzer Kirche als eigenständige Gemeinde ab. Durch den Ersten Weltkrieg verzögerte sich jedoch der Bau eines eigenen Gemeindezentrums, das schließlich 1929 eingeweiht wurde. Seit der Vereinigung der Apostelkirchgemeinde mit der Laurentiuskirchgemeinde Dresden Kaditz-Pieschen und der Weinbergskirchgemeinde ist die Apostelkirche Teil der Laurentiuskirchgemeinde Dresden-Trachau. Apostelkirche, EingangsbereichTrachau, das 1242 erstmals urkundlich erwähnt wurde, gehörte ursprünglich zum Kirchspiel der St.-Laurentius-Kapelle in Kaditz (heute Emmauskirche), wo sich auch die Kirchschule für die Gemeinde befand. Im Zuge der Reformation fand in Kaditz 1539 der erste evangelische Gottesdienst statt. Durch die Industrialisierung stieg die Einwohnerzahl der Gemeinden im 19. Jahrhundert stark an, sodass der Ort Trachau ein eigenes Gotteshaus benötigte. Von 1873 bis 1898 fanden die Gottesdienste in der alten Schule auf der heutigen Straße Alttrachau 52 statt, 1897 wurde eine Hilfsgeistlichenstelle für den Ort eingerichtet. Nach der Eröffnung der neuen Trachauer Schule 1899 nutzte man ihre Turnhalle als Ort für Gottesdienste und errichtete 1901 im Schulgarten einen Glockenstuhl mit drei Stahlglocken. Im Jahr 1908 wurde die Trachauer Gemeinde eigenständig und nannte sich nun Apostelkirchgemeinde. Im gleichen Jahr stellte der Gutsbesitzer Johann Heinrich Trobisch der Gemeinde ein Grundstück für den Kirchenbau zur Verfügung, woran noch heute ein Bild und eine Inschrift am Grundstein im Kellergeschoss der Kirche erinnern. Wegen Geldmangels konnte der Bau einer Kirche zu dieser Zeit jedoch nicht realisiert werden. Am 9. Oktober 1927 erfolgte die Grundsteinlegung für ein

Detailangaben zum Buch - Bauwerk Des Expressionismus in Dresden


EAN (ISBN-13): 9781158810512
ISBN (ISBN-10): 1158810512
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 28.03.2011 02:57:49
Buch zuletzt gefunden am 11.12.2012 16:16:09
ISBN/EAN: 9781158810512

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-81051-2, 978-1-158-81051-2


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher