Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158809349 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 13,68, größter Preis: € 13,95, Mittelwert: € 13,86
...
Bastrop County
(*)
Bastrop County - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158809344, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158809349

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=50gr, [GR: 25590 - TB/Geschichte/Sonstiges], [SW: - History / United States / State & Local / Southwest (AZ, NM, OK, TX)], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Smithville, Elgin, Bastrop. Auszug: Smithville ist eine Kleinstadt in Bastrop County, Texas, in den Vereinigten Staaten, gelegen am Colorado River. Die Volkszählung im Jahre 2000 ergab eine Einwohnerzahl 3.901; diese ist bis 2004 schätzungsweise auf 4.339 angestiegen. Smithville (Texas) war Kulisse für den Film Eine zweite Chance (im Original Hope Floats) von 1998. Smithville liegt geographisch etwa in der Mitte eines Dreiecks zwischen den texanischen Städten Austin, Houston und San Antonio auf den Koordinaten , , ; genauer: 12 Meilen südwestlich der Bezirkshauptstadt Bastrop und 29 Meilen südöstlich von Austin. Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Kleinstadt eine Ausdehnung von 9,1 km², davon sind 0,1 km² (0,85 %) Wasserflächen. Das Dorf "Old Smithville" entstand auf 640 Ackern Land, dass Thomas J. Gazely und Lewis Lomas zugesprochen wurde. Zunächst gab es Kleinhändler und ein Herrenhaus (Masonic Lodge). 1871 wurde die Presbyterianische Kirche in Smithville gegründet und im Jahr 1876 wurde das erste Postamt eröffnet und als "Smithville" bezeichnet. Die Taylor, Bastrop and Houston Railroad Eisenbahngesellschaft, die später Teil der Missouri, Kansas & Texas System (MKT/Katy) wurde, kam 1886 und die Kleinstadt begann zwischen den Gleisen und dem Colorado River Fluss zu gedeihen; die Gemeinschaft von siebzehn Familien zog bis zu zwei Meilen nach Westen, um näher an den Gleisen zu sein. Einer alten Geschichte zufolge wäre Smithville beinahe in Burlesonville umbenannt worden (Murray Burleson gab das Land, auf dem das Eisenbahndepot entstanden war). Aber ein Münzwurf entschied, dass "Smithville" als Name beibehalten wurde, wahrscheinlich zu Ehren des frühen Siedlers William Smith, der dort 1867 ein Geschäft eröffnet hatte. Bis 1890 hatte Smithville 616 Bewohner, zwei Hotels, drei Mühlen und eine medizinische Praxis. Die Verlängerung der Eisenbahnlinie nach Lockhart (Texas) im Jahr 1892 brachte weitere Geschäfte, wie wiederum die Verlängerung der Linie nach Houston im darauf folgenden Jahr. E Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Smithville, Elgin, Bastrop. Auszug: Smithville ist eine Kleinstadt in Bastrop County, Texas, in den Vereinigten Staaten, gelegen am Colorado River. Die Volkszählung im Jahre 2000 ergab eine Einwohnerzahl 3.901; diese ist bis 2004 schätzungsweise auf 4.339 angestiegen. Smithville (Texas) war Kulisse für den Film Eine zweite Chance (im Original Hope Floats) von 1998. Smithville liegt geographisch etwa in der Mitte eines Dreiecks zwischen den texanischen Städten Austin, Houston und San Antonio auf den Koordinaten , , ; genauer: 12 Meilen südwestlich der Bezirkshauptstadt Bastrop und 29 Meilen südöstlich von Austin. Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Kleinstadt eine Ausdehnung von 9,1 km², davon sind 0,1 km² (0,85 %) Wasserflächen. Das Dorf "Old Smithville" entstand auf 640 Ackern Land, dass Thomas J. Gazely und Lewis Lomas zugesprochen wurde. Zunächst gab es Kleinhändler und ein Herrenhaus (Masonic Lodge). 1871 wurde die Presbyterianische Kirche in Smithville gegründet und im Jahr 1876 wurde das erste Postamt eröffnet und als "Smithville" bezeichnet. Die Taylor, Bastrop and Houston Railroad Eisenbahngesellschaft, die später Teil der Missouri, Kansas & Texas System (MKT/Katy) wurde, kam 1886 und die Kleinstadt begann zwischen den Gleisen und dem Colorado River Fluss zu gedeihen; die Gemeinschaft von siebzehn Familien zog bis zu zwei Meilen nach Westen, um näher an den Gleisen zu sein. Einer alten Geschichte zufolge wäre Smithville beinahe in Burlesonville umbenannt worden (Murray Burleson gab das Land, auf dem das Eisenbahndepot entstanden war). Aber ein Münzwurf entschied, dass "Smithville" als Name beibehalten wurde, wahrscheinlich zu Ehren des frühen Siedlers William Smith, der dort 1867 ein Geschäft eröffnet hatte. Bis 1890 hatte Smithville 616 Bewohner, zwei Hotels, drei Mühlen und eine medizinische Praxis. Die Verlängerung der Eisenbahnlinie nach Lockhart (Texas) im Jahr 1892 brachte weitere Geschäfte, wie wiederum die Verlängerung der Linie nach Houston im darauf folgenden Jahr. E

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bastrop County - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bastrop County - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781158809349

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Smithville, Elgin, Bastrop. Auszug: Smithville ist eine Kleinstadt in Bastrop County, Texas, in den Vereinigten Staaten, gelegen am Colorado River. Die Volkszählung im Jahre 2000 ergab eine Einwohnerzahl 3.901; diese ist bis 2004 schätzungsweise auf 4.339 angestiegen. Smithville (Texas) war Kulisse für den Film Eine zweite Chance (im Original Hope Floats) von 1998. Smithville liegt geographisch etwa in der Mitte eines Dreiecks zwischen den texanischen Städten Austin, Houston und San Antonio auf den Koordinaten , , ; genauer: 12 Meilen südwestlich der Bezirkshauptstadt Bastrop und 29 Meilen südöstlich von Austin. Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Kleinstadt eine Ausdehnung von 9,1 km², davon sind 0,1 km² (0,85 %) Wasserflächen. Das Dorf "Old Smithville" entstand auf 640 Ackern Land, dass Thomas J. Gazely und Lewis Lomas zugesprochen wurde. Zunächst gab es Kleinhändler und ein Herrenhaus (Masonic Lodge). 1871 wurde die Presbyterianische Kirche in Smithville gegründet und im Jahr 1876 wurde das erste Postamt eröffnet und als "Smithville" bezeichnet. Die Taylor, Bastrop and Houston Railroad Eisenbahngesellschaft, die später Teil der Missouri, Kansas & Texas System (MKT/Katy) wurde, kam 1886 und die Kleinstadt begann zwischen den Gleisen und dem Colorado River Fluss zu gedeihen; die Gemeinschaft von siebzehn Familien zog bis zu zwei Meilen nach Westen, um näher an den Gleisen zu sein. Einer alten Geschichte zufolge wäre Smithville beinahe in Burlesonville umbenannt worden (Murray Burleson gab das Land, auf dem das Eisenbahndepot entstanden war). Aber ein Münzwurf entschied, dass "Smithville" als Name beibehalten wurde, wahrscheinlich zu Ehren des frühen Siedlers William Smith, der dort 1867 ein Geschäft eröffnet hatte. Bis 1890 hatte Smithville 616 Bewohner, zwei Hotels, drei Mühlen und eine medizinische Praxis. Die Verlängerung der Eisenbahnlinie nach Lockhart (Texas) im Jahr 1892 brachte weitere Geschäfte, wie wiederum die Verlängerung der Linie nach Houston im darauf folgenden Jahr. E Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bastrop County - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Bastrop County - Taschenbuch

2000, ISBN: 9781158809349

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Smithville, Elgin, Bastrop. Auszug: Smithville ist eine Kleinstadt in Bastrop County, Texas, in den Vereinigten Staaten, gelegen am Colorado River. Die Volkszählung im Jahre 2000 ergab eine Einwohnerzahl 3.901; diese ist bis 2004 schätzungsweise auf 4.339 angestiegen. Smithville (Texas) war Kulisse für den Film Eine zweite Chance (im Original Hope Floats) von 1998. Smithville liegt geographisch etwa in der Mitte eines Dreiecks zwischen den texanischen Städten Austin, Houston und San Antonio auf den Koordinaten , , ; genauer: 12 Meilen südwestlich der Bezirkshauptstadt Bastrop und 29 Meilen südöstlich von Austin. Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Kleinstadt eine Ausdehnung von 9,1 km², davon sind 0,1 km² (0,85 %) Wasserflächen. Das Dorf "Old Smithville" entstand auf 640 Ackern Land, dass Thomas J. Gazely und Lewis Lomas zugesprochen wurde. Zunächst gab es Kleinhändler und ein Herrenhaus (Masonic Lodge). 1871 wurde die Presbyterianische Kirche in Smithville gegründet und im Jahr 1876 wurde das erste Postamt eröffnet und als "Smithville" bezeichnet. Die Taylor, Bastrop and Houston Railroad Eisenbahngesellschaft, die später Teil der Missouri, Kansas & Texas System (MKT/Katy) wurde, kam 1886 und die Kleinstadt begann zwischen den Gleisen und dem Colorado River Fluss zu gedeihen; die Gemeinschaft von siebzehn Familien zog bis zu zwei Meilen nach Westen, um näher an den Gleisen zu sein. Einer alten Geschichte zufolge wäre Smithville beinahe in Burlesonville umbenannt worden (Murray Burleson gab das Land, auf dem das Eisenbahndepot entstanden war). Aber ein Münzwurf entschied, dass "Smithville" als Name beibehalten wurde, wahrscheinlich zu Ehren des frühen Siedlers William Smith, der dort 1867 ein Geschäft eröffnet hatte. Bis 1890 hatte Smithville 616 Bewohner, zwei Hotels, drei Mühlen und eine medizinische Praxis. Die Verlängerung der Eisenbahnlinie nach Lockhart (Texas) im Jahr 1892 brachte weitere Geschäfte, wie wiederum die Verlängerung der Linie nach Houston im darauf folgenden Jahr. E Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bastrop County

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Smithville, Elgin, Bastrop. Auszug: Smithville ist eine Kleinstadt in Bastrop County, Texas, in den Vereinigten Staaten, gelegen am Colorado River. Die Volkszählung im Jahre 2000 ergab eine Einwohnerzahl 3.901; diese ist bis 2004 schätzungsweise auf 4.339 angestiegen. Smithville (Texas) war Kulisse für den Film Eine zweite Chance (im Original Hope Floats) von 1998. Smithville liegt geographisch etwa in der Mitte eines Dreiecks zwischen den texanischen Städten Austin, Houston und San Antonio auf den Koordinaten , , ; genauer: 12 Meilen südwestlich der Bezirkshauptstadt Bastrop und 29 Meilen südöstlich von Austin. Nach Angaben des United States Census Bureau hat die Kleinstadt eine Ausdehnung von 9,1 km², davon sind 0,1 km² (0,85 %) Wasserflächen. Das Dorf "Old Smithville" entstand auf 640 Ackern Land, dass Thomas J. Gazely und Lewis Lomas zugesprochen wurde. Zunächst gab es Kleinhändler und ein Herrenhaus (Masonic Lodge). 1871 wurde die Presbyterianische Kirche in Smithville gegründet und im Jahr 1876 wurde das erste Postamt eröffnet und als "Smithville" bezeichnet. Die Taylor, Bastrop and Houston Railroad Eisenbahngesellschaft, die später Teil der Missouri, Kansas & Texas System (MKT/Katy) wurde, kam 1886 und die Kleinstadt begann zwischen den Gleisen und dem Colorado River Fluss zu gedeihen; die Gemeinschaft von siebzehn Familien zog bis zu zwei Meilen nach Westen, um näher an den Gleisen zu sein. Einer alten Geschichte zufolge wäre Smithville beinahe in Burlesonville umbenannt worden (Murray Burleson gab das Land, auf dem das Eisenbahndepot entstanden war). Aber ein Münzwurf entschied, dass "Smithville" als Name beibehalten wurde, wahrscheinlich zu Ehren des frühen Siedlers William Smith, der dort 1867 ein Geschäft eröffnet hatte. Bis 1890 hatte Smithville 616 Bewohner, zwei Hotels, drei Mühlen und eine medizinische Praxis. Die Verlängerung der Eisenbahnlinie nach Lockhart (Texas) im Jahr 1892 brachte weitere Geschäfte, wie wiederum die Verlängerung der Linie nach Houston im darauf folgenden Jahr. E

Detailangaben zum Buch - Bastrop County


EAN (ISBN-13): 9781158809349
ISBN (ISBN-10): 1158809344
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,050 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-28T09:30:28+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-02-04T04:58:19+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158809349

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80934-4, 978-1-158-80934-9


< zum Archiv...