Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158805006 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,10, größter Preis: € 15,30, Mittelwert: € 14,83
...
Autobahnbrücke in Österreich
(*)
Autobahnbrücke in Österreich - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158805004, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158805006

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 36 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=68gr, [GR: 27610 - TB/Umwelt/Ökologie], [SW: - Science / Environmental Science], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke, Talübergang Schottwien, Talübergang Lavant, VÖEST-Brücke. Auszug: Nordbrücke (Wien) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Nordbrücke (Wien) Beginn der NordbrückeIn den Jahren 1962 bis 1964 wurde unter Verwendung der bestehenden Brückenträger die Eisenbahnbrücke in eine 935 Meter lange Straßenbrücke mit einem Kostenaufwand von 140 Millionen Schilling (ungefähr 10.175.000 Euro) umgebaut, nachdem die Stadt Wien die nicht mehr genutzte Brücke und die stillgelegte Bahntrasse vom damaligen Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft erworben hatte. Nach der Sanierung der Brückenpfeiler zwischen August 1961 und April 1962 wurde anschließend die eigentliche Strombrücke für Wien erstmalig in der so genannten Stahlverbundbauweise errichtet und vom rechten Ufer aus Richtung Floridsdorf eingeschoben. Gleichzeitig war diese Brücke die erste so genannte Deckbrücke - keine Konstruktionsteile oberhalb der Fahrbahn - in Wien. Komplett neu errichtet werden mussten die Flutbrücke (Inundationsbrücke) über das Überschwemmungsgebiet im Bereich der heutigen Donauinsel und die Kaibrücke über den Handelskai und den Brigittenauer Bahnhof am rechten Donauufer. Bauausführende Firmen waren Am 5. Februar 1964 erhielt die neue Brücke vom zuständigen Gemeinderatsausschuss den Namen "Nordbrücke". Auf Beschluss des österreichischen Nationalrats wurde das neue Verkehrsbauwerk zur Bundesstraße ernannt. Rechtswirksam wurde dieser Akt durch ein Bundesgesetz vom 23. Juni 1964. Am 1. Dezember 1964 fand unter Zuhilfenahme von 60 Lastkraftwagen (Gesamtgewicht 600 Tonnen) des Fuhrparks der Stadt Wien die Belastungsprobe durchgeführt. Die Eröffnung erfolgte am 19. Dezember 1964. Zwischen 1995 und 1997 wurde die mit etwa 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrenen Straßenbrücken Mitteleuropas zählende Nordbrücke generalsaniert. Um während dieser Arbeiten ein Verkehrschaos zu verhindern, wurde als Umleitungsstrecke der Nordsteg, heute Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke, Talübergang Schottwien, Talübergang Lavant, VÖEST-Brücke. Auszug: Nordbrücke (Wien) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Nordbrücke (Wien) Beginn der NordbrückeIn den Jahren 1962 bis 1964 wurde unter Verwendung der bestehenden Brückenträger die Eisenbahnbrücke in eine 935 Meter lange Straßenbrücke mit einem Kostenaufwand von 140 Millionen Schilling (ungefähr 10.175.000 Euro) umgebaut, nachdem die Stadt Wien die nicht mehr genutzte Brücke und die stillgelegte Bahntrasse vom damaligen Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft erworben hatte. Nach der Sanierung der Brückenpfeiler zwischen August 1961 und April 1962 wurde anschließend die eigentliche Strombrücke für Wien erstmalig in der so genannten Stahlverbundbauweise errichtet und vom rechten Ufer aus Richtung Floridsdorf eingeschoben. Gleichzeitig war diese Brücke die erste so genannte Deckbrücke - keine Konstruktionsteile oberhalb der Fahrbahn - in Wien. Komplett neu errichtet werden mussten die Flutbrücke (Inundationsbrücke) über das Überschwemmungsgebiet im Bereich der heutigen Donauinsel und die Kaibrücke über den Handelskai und den Brigittenauer Bahnhof am rechten Donauufer. Bauausführende Firmen waren Am 5. Februar 1964 erhielt die neue Brücke vom zuständigen Gemeinderatsausschuss den Namen "Nordbrücke". Auf Beschluss des österreichischen Nationalrats wurde das neue Verkehrsbauwerk zur Bundesstraße ernannt. Rechtswirksam wurde dieser Akt durch ein Bundesgesetz vom 23. Juni 1964. Am 1. Dezember 1964 fand unter Zuhilfenahme von 60 Lastkraftwagen (Gesamtgewicht 600 Tonnen) des Fuhrparks der Stadt Wien die Belastungsprobe durchgeführt. Die Eröffnung erfolgte am 19. Dezember 1964. Zwischen 1995 und 1997 wurde die mit etwa 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrenen Straßenbrücken Mitteleuropas zählende Nordbrücke generalsaniert. Um während dieser Arbeiten ein Verkehrschaos zu verhindern, wurde als Umleitungsstrecke der Nordsteg, heute

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobahnbrücke in Österreich - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Autobahnbrücke in Österreich - Taschenbuch

1962, ISBN: 9781158805006

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke, Talübergang Schottwien, Talübergang Lavant, VÖEST-Brücke. Auszug: Nordbrücke (Wien) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Nordbrücke (Wien) Beginn der NordbrückeIn den Jahren 1962 bis 1964 wurde unter Verwendung der bestehenden Brückenträger die Eisenbahnbrücke in eine 935 Meter lange Straßenbrücke mit einem Kostenaufwand von 140 Millionen Schilling (ungefähr 10.175.000 Euro) umgebaut, nachdem die Stadt Wien die nicht mehr genutzte Brücke und die stillgelegte Bahntrasse vom damaligen Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft erworben hatte. Nach der Sanierung der Brückenpfeiler zwischen August 1961 und April 1962 wurde anschließend die eigentliche Strombrücke für Wien erstmalig in der so genannten Stahlverbundbauweise errichtet und vom rechten Ufer aus Richtung Floridsdorf eingeschoben. Gleichzeitig war diese Brücke die erste so genannte Deckbrücke - keine Konstruktionsteile oberhalb der Fahrbahn - in Wien. Komplett neu errichtet werden mussten die Flutbrücke (Inundationsbrücke) über das Überschwemmungsgebiet im Bereich der heutigen Donauinsel und die Kaibrücke über den Handelskai und den Brigittenauer Bahnhof am rechten Donauufer. Bauausführende Firmen waren Am 5. Februar 1964 erhielt die neue Brücke vom zuständigen Gemeinderatsausschuss den Namen "Nordbrücke". Auf Beschluss des österreichischen Nationalrats wurde das neue Verkehrsbauwerk zur Bundesstraße ernannt. Rechtswirksam wurde dieser Akt durch ein Bundesgesetz vom 23. Juni 1964. Am 1. Dezember 1964 fand unter Zuhilfenahme von 60 Lastkraftwagen (Gesamtgewicht 600 Tonnen) des Fuhrparks der Stadt Wien die Belastungsprobe durchgeführt. Die Eröffnung erfolgte am 19. Dezember 1964. Zwischen 1995 und 1997 wurde die mit etwa 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrenen Straßenbrücken Mitteleuropas zählende Nordbrücke generalsaniert. Um während dieser Arbeiten ein Verkehrschaos zu verhindern, wurde als Umleitungsstrecke der Nordsteg, heute Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobahnbrücke in Österreich - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Autobahnbrücke in Österreich - Taschenbuch

1962, ISBN: 9781158805006

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke, Talübergang Schottwien, Talübergang Lavant, VÖEST-Brücke. Auszug: Nordbrücke (Wien) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Nordbrücke (Wien) Beginn der NordbrückeIn den Jahren 1962 bis 1964 wurde unter Verwendung der bestehenden Brückenträger die Eisenbahnbrücke in eine 935 Meter lange Straßenbrücke mit einem Kostenaufwand von 140 Millionen Schilling (ungefähr 10.175.000 Euro) umgebaut, nachdem die Stadt Wien die nicht mehr genutzte Brücke und die stillgelegte Bahntrasse vom damaligen Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft erworben hatte. Nach der Sanierung der Brückenpfeiler zwischen August 1961 und April 1962 wurde anschließend die eigentliche Strombrücke für Wien erstmalig in der so genannten Stahlverbundbauweise errichtet und vom rechten Ufer aus Richtung Floridsdorf eingeschoben. Gleichzeitig war diese Brücke die erste so genannte Deckbrücke - keine Konstruktionsteile oberhalb der Fahrbahn - in Wien. Komplett neu errichtet werden mussten die Flutbrücke (Inundationsbrücke) über das Überschwemmungsgebiet im Bereich der heutigen Donauinsel und die Kaibrücke über den Handelskai und den Brigittenauer Bahnhof am rechten Donauufer. Bauausführende Firmen waren Am 5. Februar 1964 erhielt die neue Brücke vom zuständigen Gemeinderatsausschuss den Namen "Nordbrücke". Auf Beschluss des österreichischen Nationalrats wurde das neue Verkehrsbauwerk zur Bundesstraße ernannt. Rechtswirksam wurde dieser Akt durch ein Bundesgesetz vom 23. Juni 1964. Am 1. Dezember 1964 fand unter Zuhilfenahme von 60 Lastkraftwagen (Gesamtgewicht 600 Tonnen) des Fuhrparks der Stadt Wien die Belastungsprobe durchgeführt. Die Eröffnung erfolgte am 19. Dezember 1964. Zwischen 1995 und 1997 wurde die mit etwa 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrenen Straßenbrücken Mitteleuropas zählende Nordbrücke generalsaniert. Um während dieser Arbeiten ein Verkehrschaos zu verhindern, wurde als Umleitungsstrecke der Nordsteg, heute Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand in die EU (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Autobahnbrücke in Österreich: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke (German Edition) - Bücher Gruppe
(*)
Bücher Gruppe:
Autobahnbrücke in Österreich: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke (German Edition) - Taschenbuch

1000, ISBN: 1158805004

Paperback, [EAN: 9781158805006], Books LLC, German, Books LLC, Book, Books LLC, Books LLC, Kapitel: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke, Talübergang Schottwien, Talübergang Lavant, Vöest-Brücke. Aus Wikipedia. Nicht dargestellt. Auszug: Other reasons this message may be displayed: ...http://booksllc.net/?l=de, 3151551, German, 3200831, Arts & Photography, 3201051, Children's Books, 3201161, Entertainment, 3201271, Health, Mind & Body, 3201381, History, 3201491, Nonfiction, 3201601, Professional & Technical, 3201711, Reference, 3201821, Religion & Spirituality, 3201931, Travel, 3118571, Foreign Language Books, 251254011, Custom Stores, 44258011, Specialty Stores, 283155, Books, 1000, Subjects, 1, Arts & Photography, 2, Biographies & Memoirs, 3, Business & Investing, 4, Children's Books, 4366, Comics & Graphic Novels, 5, Computers & Internet, 6, Cooking, Food & Wine, 86, Entertainment, 301889, Gay & Lesbian, 10, Health, Mind & Body, 9, History, 48, Home & Garden, 10777, Law, 17, Literature & Fiction, 13996, Medicine, 18, Mystery & Thrillers, 53, Nonfiction, 290060, Outdoors & Nature, 20, Parenting & Families, 173507, Professional & Technical, 21, Reference, 22, Religion & Spirituality, 23, Romance, 75, Science, 25, Science Fiction & Fantasy, 26, Sports, 28, Teens, 27, Travel, 283155, Books, 400272011, Paperback, 394184011, Mass Market, 401237011, Trade, 394174011, Binding (binding), 388186011, Refinements, 283155, Books, 618083011, Printed Books, 618072011, Format (feature_browse-bin), 388186011, Refinements, 283155, Books

 amazon.com
brandnewgoodsus [Rating: 4.8]
Neuware, Neuware, BRAND NEW from the manufacturer! Tracking provided. May ship from GA, IL, IN, NV, NJ, OR, PA, or TN. Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Autobahnbrücke in Österreich: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke (German Edition)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 35. Nicht dargestellt. Kapitel: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke, Talübergang Schottwien, Talübergang Lavant, VÖEST-Brücke. Auszug: Nordbrücke (Wien) - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Nordbrücke (Wien) Beginn der NordbrückeIn den Jahren 1962 bis 1964 wurde unter Verwendung der bestehenden Brückenträger die Eisenbahnbrücke in eine 935 Meter lange Straßenbrücke mit einem Kostenaufwand von 140 Millionen Schilling (ungefähr 10.175.000 Euro) umgebaut, nachdem die Stadt Wien die nicht mehr genutzte Brücke und die stillgelegte Bahntrasse vom damaligen Bundesministerium für Verkehr und Elektrizitätswirtschaft erworben hatte. Nach der Sanierung der Brückenpfeiler zwischen August 1961 und April 1962 wurde anschließend die eigentliche Strombrücke für Wien erstmalig in der so genannten Stahlverbundbauweise errichtet und vom rechten Ufer aus Richtung Floridsdorf eingeschoben. Gleichzeitig war diese Brücke die erste so genannte Deckbrücke - keine Konstruktionsteile oberhalb der Fahrbahn - in Wien. Komplett neu errichtet werden mussten die Flutbrücke (Inundationsbrücke) über das Überschwemmungsgebiet im Bereich der heutigen Donauinsel und die Kaibrücke über den Handelskai und den Brigittenauer Bahnhof am rechten Donauufer. Bauausführende Firmen waren Am 5. Februar 1964 erhielt die neue Brücke vom zuständigen Gemeinderatsausschuss den Namen "Nordbrücke". Auf Beschluss des österreichischen Nationalrats wurde das neue Verkehrsbauwerk zur Bundesstraße ernannt. Rechtswirksam wurde dieser Akt durch ein Bundesgesetz vom 23. Juni 1964. Am 1. Dezember 1964 fand unter Zuhilfenahme von 60 Lastkraftwagen (Gesamtgewicht 600 Tonnen) des Fuhrparks der Stadt Wien die Belastungsprobe durchgeführt. Die Eröffnung erfolgte am 19. Dezember 1964. Zwischen 1995 und 1997 wurde die mit etwa 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrenen Straßenbrücken Mitteleuropas zählende Nordbrücke generalsaniert. Um während dieser Arbeiten ein Verkehrschaos zu verhindern, wurde als Umleitungsstrecke der Nordsteg, heute

Detailangaben zum Buch - Autobahnbrücke in Österreich: Nordbrücke, Europabrücke, Donaubrücke Traismauer, Schrägseilbrücke, Altersbergbrücke, Praterbrücke (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9781158805006
ISBN (ISBN-10): 1158805004
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
36 Seiten
Gewicht: 0,068 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-03T07:27:38+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-08-03T08:45:28+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158805006

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80500-4, 978-1-158-80500-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher