Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158801053 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,27, größter Preis: € 14,12, Mittelwert: € 13,32
...
Ankum
(*)
Ankum - Taschenbuch

2011, ISBN: 115880105X, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158801053

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 28 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 25540 - TB/Geschichte/Altertum], [SW: - History / Ancient / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Artländer Dom, Ankumer Höhe, Giersfeld, Ankum-Bersenbrücker Eisenbahn. Auszug: Ankum - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Ankum Der Artländer Dom Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, im Volksmund Artländer Dom genannt, liegt im Herzen des Dorfes am Hang des Vogelberges. Der Kirchturm ist 80 m hoch und ruht auf einem Unterbau, der 1514 auf der alten, vermutlich schon vor 1100 entstandenen Kirche errichtet wurde. In der Kirche wird das alte Ankumer Kreuz aufbewahrt, das etwa 1280 entstand. Die heutige Kirche wurde nach dem Brand der alten Pfarrkirche 1892 in vierjähriger Bauzeit von 1896 bis 1900 errichtet und 1900 eingeweiht. Der Berliner Bildhauer Paul Brandenburg schuf den Altartisch, den Tabernakel, den Ambo (Lesepult) und andere Details, wie beispielsweise die Türgriffe. Im Kirchspiel Ankum gab es rund 15 dieser Bauwerke, neun sind noch vorhanden. Das Steinwerk am Hof Meyer zu Westerholte ist ein offenes Denkmal mit Informationstafeln und wird vom Heimatverein Ankum betreut. Kreisverkehr an der B 214 Die Schwerpunkte der gewerblichen Wirtschaft der Gemeinde liegen im Bereich der Möbelproduktion und der Geflügelwirtschaft (Brüterei). Daneben sind diverse mittelständische Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen ansässig. Wichtig für die Gemeinde ist nach wie vor die Landwirtschaft, aber auch der Tourismus verzeichnet wachsende Bedeutung, wo sich die Gemeinde als vielseitiger Erholungsort im Osnabrücker Nordland präsentiert. Durch Ankum führt die Bundesstraße 214 nach Bersenbrück, Diepholz, Nienburg (Weser), bzw. Fürstenau, Lingen.Durch mehrere Landesstraßen sind Ankum mit Üffeln, Eggermühlen, Menslage, Alfhausen verbunden.Über mehrere Kreisstraßen sind Voltlage, Bersenbrück (über Bokel), Druchhorn, Wehbergen (- Alfhausen), und Kettenkamp erreichbar. Auf allen oben genannten Strecken fahren Linienverkehrsbusse der Firmen Nieporte, Pohl, Heyer, ABE und Hülsmann, von den Haltestellen "Neuer Markt", Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Artländer Dom, Ankumer Höhe, Giersfeld, Ankum-Bersenbrücker Eisenbahn. Auszug: Ankum - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Ankum Der Artländer Dom Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, im Volksmund Artländer Dom genannt, liegt im Herzen des Dorfes am Hang des Vogelberges. Der Kirchturm ist 80 m hoch und ruht auf einem Unterbau, der 1514 auf der alten, vermutlich schon vor 1100 entstandenen Kirche errichtet wurde. In der Kirche wird das alte Ankumer Kreuz aufbewahrt, das etwa 1280 entstand. Die heutige Kirche wurde nach dem Brand der alten Pfarrkirche 1892 in vierjähriger Bauzeit von 1896 bis 1900 errichtet und 1900 eingeweiht. Der Berliner Bildhauer Paul Brandenburg schuf den Altartisch, den Tabernakel, den Ambo (Lesepult) und andere Details, wie beispielsweise die Türgriffe. Im Kirchspiel Ankum gab es rund 15 dieser Bauwerke, neun sind noch vorhanden. Das Steinwerk am Hof Meyer zu Westerholte ist ein offenes Denkmal mit Informationstafeln und wird vom Heimatverein Ankum betreut. Kreisverkehr an der B 214 Die Schwerpunkte der gewerblichen Wirtschaft der Gemeinde liegen im Bereich der Möbelproduktion und der Geflügelwirtschaft (Brüterei). Daneben sind diverse mittelständische Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen ansässig. Wichtig für die Gemeinde ist nach wie vor die Landwirtschaft, aber auch der Tourismus verzeichnet wachsende Bedeutung, wo sich die Gemeinde als vielseitiger Erholungsort im Osnabrücker Nordland präsentiert. Durch Ankum führt die Bundesstraße 214 nach Bersenbrück, Diepholz, Nienburg (Weser), bzw. Fürstenau, Lingen.Durch mehrere Landesstraßen sind Ankum mit Üffeln, Eggermühlen, Menslage, Alfhausen verbunden.Über mehrere Kreisstraßen sind Voltlage, Bersenbrück (über Bokel), Druchhorn, Wehbergen (- Alfhausen), und Kettenkamp erreichbar. Auf allen oben genannten Strecken fahren Linienverkehrsbusse der Firmen Nieporte, Pohl, Heyer, ABE und Hülsmann, von den Haltestellen "Neuer Markt",

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ankum - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ankum - Taschenbuch

1514, ISBN: 9781158801053

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Artländer Dom, Ankumer Höhe, Giersfeld, Ankum-Bersenbrücker Eisenbahn. Auszug: Ankum - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Ankum Der Artländer Dom Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, im Volksmund Artländer Dom genannt, liegt im Herzen des Dorfes am Hang des Vogelberges. Der Kirchturm ist 80 m hoch und ruht auf einem Unterbau, der 1514 auf der alten, vermutlich schon vor 1100 entstandenen Kirche errichtet wurde. In der Kirche wird das alte Ankumer Kreuz aufbewahrt, das etwa 1280 entstand. Die heutige Kirche wurde nach dem Brand der alten Pfarrkirche 1892 in vierjähriger Bauzeit von 1896 bis 1900 errichtet und 1900 eingeweiht. Der Berliner Bildhauer Paul Brandenburg schuf den Altartisch, den Tabernakel, den Ambo (Lesepult) und andere Details, wie beispielsweise die Türgriffe. Im Kirchspiel Ankum gab es rund 15 dieser Bauwerke, neun sind noch vorhanden. Das Steinwerk am Hof Meyer zu Westerholte ist ein offenes Denkmal mit Informationstafeln und wird vom Heimatverein Ankum betreut. Kreisverkehr an der B 214 Die Schwerpunkte der gewerblichen Wirtschaft der Gemeinde liegen im Bereich der Möbelproduktion und der Geflügelwirtschaft (Brüterei). Daneben sind diverse mittelständische Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen ansässig. Wichtig für die Gemeinde ist nach wie vor die Landwirtschaft, aber auch der Tourismus verzeichnet wachsende Bedeutung, wo sich die Gemeinde als vielseitiger Erholungsort im Osnabrücker Nordland präsentiert. Durch Ankum führt die Bundesstraße 214 nach Bersenbrück, Diepholz, Nienburg (Weser), bzw. Fürstenau, Lingen.Durch mehrere Landesstraßen sind Ankum mit Üffeln, Eggermühlen, Menslage, Alfhausen verbunden.Über mehrere Kreisstraßen sind Voltlage, Bersenbrück (über Bokel), Druchhorn, Wehbergen (- Alfhausen), und Kettenkamp erreichbar. Auf allen oben genannten Strecken fahren Linienverkehrsbusse der Firmen Nieporte, Pohl, Heyer, ABE und Hülsmann, von den Haltestellen "Neuer Markt", Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ankum - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Ankum - Taschenbuch

1514, ISBN: 9781158801053

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Artländer Dom, Ankumer Höhe, Giersfeld, Ankum-Bersenbrücker Eisenbahn. Auszug: Ankum - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Ankum Der Artländer Dom Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, im Volksmund Artländer Dom genannt, liegt im Herzen des Dorfes am Hang des Vogelberges. Der Kirchturm ist 80 m hoch und ruht auf einem Unterbau, der 1514 auf der alten, vermutlich schon vor 1100 entstandenen Kirche errichtet wurde. In der Kirche wird das alte Ankumer Kreuz aufbewahrt, das etwa 1280 entstand. Die heutige Kirche wurde nach dem Brand der alten Pfarrkirche 1892 in vierjähriger Bauzeit von 1896 bis 1900 errichtet und 1900 eingeweiht. Der Berliner Bildhauer Paul Brandenburg schuf den Altartisch, den Tabernakel, den Ambo (Lesepult) und andere Details, wie beispielsweise die Türgriffe. Im Kirchspiel Ankum gab es rund 15 dieser Bauwerke, neun sind noch vorhanden. Das Steinwerk am Hof Meyer zu Westerholte ist ein offenes Denkmal mit Informationstafeln und wird vom Heimatverein Ankum betreut. Kreisverkehr an der B 214 Die Schwerpunkte der gewerblichen Wirtschaft der Gemeinde liegen im Bereich der Möbelproduktion und der Geflügelwirtschaft (Brüterei). Daneben sind diverse mittelständische Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen ansässig. Wichtig für die Gemeinde ist nach wie vor die Landwirtschaft, aber auch der Tourismus verzeichnet wachsende Bedeutung, wo sich die Gemeinde als vielseitiger Erholungsort im Osnabrücker Nordland präsentiert. Durch Ankum führt die Bundesstraße 214 nach Bersenbrück, Diepholz, Nienburg (Weser), bzw. Fürstenau, Lingen.Durch mehrere Landesstraßen sind Ankum mit Üffeln, Eggermühlen, Menslage, Alfhausen verbunden.Über mehrere Kreisstraßen sind Voltlage, Bersenbrück (über Bokel), Druchhorn, Wehbergen (- Alfhausen), und Kettenkamp erreichbar. Auf allen oben genannten Strecken fahren Linienverkehrsbusse der Firmen Nieporte, Pohl, Heyer, ABE und Hülsmann, von den Haltestellen "Neuer Markt", Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Ankum - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Ankum - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158801053

ID: 16447176

Artlnder Dom, Ankumer Hhe, Giersfeld, Ankum-Bersenbrcker Eisenbahn, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Ankum

Quelle: Wikipedia. Seiten: 27. Nicht dargestellt. Kapitel: Artländer Dom, Ankumer Höhe, Giersfeld, Ankum-Bersenbrücker Eisenbahn. Auszug: Ankum - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Ankum Der Artländer Dom Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Nikolaus, im Volksmund Artländer Dom genannt, liegt im Herzen des Dorfes am Hang des Vogelberges. Der Kirchturm ist 80 m hoch und ruht auf einem Unterbau, der 1514 auf der alten, vermutlich schon vor 1100 entstandenen Kirche errichtet wurde. In der Kirche wird das alte Ankumer Kreuz aufbewahrt, das etwa 1280 entstand. Die heutige Kirche wurde nach dem Brand der alten Pfarrkirche 1892 in vierjähriger Bauzeit von 1896 bis 1900 errichtet und 1900 eingeweiht. Der Berliner Bildhauer Paul Brandenburg schuf den Altartisch, den Tabernakel, den Ambo (Lesepult) und andere Details, wie beispielsweise die Türgriffe. Im Kirchspiel Ankum gab es rund 15 dieser Bauwerke, neun sind noch vorhanden. Das Steinwerk am Hof Meyer zu Westerholte ist ein offenes Denkmal mit Informationstafeln und wird vom Heimatverein Ankum betreut. Kreisverkehr an der B 214 Die Schwerpunkte der gewerblichen Wirtschaft der Gemeinde liegen im Bereich der Möbelproduktion und der Geflügelwirtschaft (Brüterei). Daneben sind diverse mittelständische Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen ansässig. Wichtig für die Gemeinde ist nach wie vor die Landwirtschaft, aber auch der Tourismus verzeichnet wachsende Bedeutung, wo sich die Gemeinde als vielseitiger Erholungsort im Osnabrücker Nordland präsentiert. Durch Ankum führt die Bundesstraße 214 nach Bersenbrück, Diepholz, Nienburg (Weser), bzw. Fürstenau, Lingen.Durch mehrere Landesstraßen sind Ankum mit Üffeln, Eggermühlen, Menslage, Alfhausen verbunden.Über mehrere Kreisstraßen sind Voltlage, Bersenbrück (über Bokel), Druchhorn, Wehbergen (- Alfhausen), und Kettenkamp erreichbar. Auf allen oben genannten Strecken fahren Linienverkehrsbusse der Firmen Nieporte, Pohl, Heyer, ABE und Hülsmann, von den Haltestellen "Neuer Markt",

Detailangaben zum Buch - Ankum


EAN (ISBN-13): 9781158801053
ISBN (ISBN-10): 115880105X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
28 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-08-17T20:07:42+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-10-14T21:55:13+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158801053

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80105-X, 978-1-158-80105-3


< zum Archiv...