Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158800605 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,69, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 13,94
...
Anatomie Der Wale
(*)
Anatomie Der Wale - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158800606, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158800605

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 26930 - TB/Allgemeinmedizin/Diagnostik/Therapie], [SW: - Medical / Anatomy], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Walrat, Fluke, Blasloch, Chevronknochen, Finne, Barte, Bulla ossea, Blubber, Cetolith, Flipper. Auszug: Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie. Die Verarbeitung von Walrat(Der oder das) Walrat (Cetaceum), auch als Spermazet oder Spermazeti bezeichnet, ist eine weiße bis leicht gelbliche, bei Zimmertemperatur feste wachsähnliche Substanz, die im Kopf und einer röhrenförmigen Höhlung des Rumpfes von Pottwalen (Physeter macrocephalus) enthalten ist. In der Apotheke war Walrat früher als Pulver geraspelt (Cetaceum raspatum) erhältlich, man benutzte es gegen Husten und Lungenerkrankungen. Daher auch die Wort-Erklärung in Grimms Wörterbuch: Im Mittelalter hielt man Walrat für eine "Ausblühung" an der Meeres-Oberfläche, eine flos maris. Als klar war, dass es vom Pottwal stammt, gelangte man durch Umformung zu "Walmar, Walram" und zuletzt sogar "Baldrath" (weil man sich bei Krankheit bald Rat, Heilung, versprach). Die Kopfhöhlen eines Pottwals enthalten zwei bis fünf Tonnen dieser Substanz. Walrat ist bei hohen Temperaturen flüssig und kristallisiert zu einem kompakteren Wachs. Die Temperaturbereichsangaben variieren von 21 bis 23 °C (Spermaceti-Organ) bis 42-50 °C (reines Spermaceti-Wachs) - offenbar je nach Probenmischung. Im festen Zustand hat es eine höhere Dichte als im flüssigen Zustand. Der Pottwal kann durch Erwärmung und Abkühlung des Walrats sein spezifisches Gewicht verändern, um so ohne große Kraftanstrengung in große Tiefen tauchen bzw. wieder auftauchen zu können. Will er tauchen, lässt er durch das Blasloch kaltes Wasser einströmen, dadurch kühlt das Walrat ab und sein Volumen verringert sich. Will er wieder auftauchen, erhöht er die Blutzufuhr i Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Walrat, Fluke, Blasloch, Chevronknochen, Finne, Barte, Bulla ossea, Blubber, Cetolith, Flipper. Auszug: Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie. Die Verarbeitung von Walrat(Der oder das) Walrat (Cetaceum), auch als Spermazet oder Spermazeti bezeichnet, ist eine weiße bis leicht gelbliche, bei Zimmertemperatur feste wachsähnliche Substanz, die im Kopf und einer röhrenförmigen Höhlung des Rumpfes von Pottwalen (Physeter macrocephalus) enthalten ist. In der Apotheke war Walrat früher als Pulver geraspelt (Cetaceum raspatum) erhältlich, man benutzte es gegen Husten und Lungenerkrankungen. Daher auch die Wort-Erklärung in Grimms Wörterbuch: Im Mittelalter hielt man Walrat für eine "Ausblühung" an der Meeres-Oberfläche, eine flos maris. Als klar war, dass es vom Pottwal stammt, gelangte man durch Umformung zu "Walmar, Walram" und zuletzt sogar "Baldrath" (weil man sich bei Krankheit bald Rat, Heilung, versprach). Die Kopfhöhlen eines Pottwals enthalten zwei bis fünf Tonnen dieser Substanz. Walrat ist bei hohen Temperaturen flüssig und kristallisiert zu einem kompakteren Wachs. Die Temperaturbereichsangaben variieren von 21 bis 23 °C (Spermaceti-Organ) bis 42-50 °C (reines Spermaceti-Wachs) - offenbar je nach Probenmischung. Im festen Zustand hat es eine höhere Dichte als im flüssigen Zustand. Der Pottwal kann durch Erwärmung und Abkühlung des Walrats sein spezifisches Gewicht verändern, um so ohne große Kraftanstrengung in große Tiefen tauchen bzw. wieder auftauchen zu können. Will er tauchen, lässt er durch das Blasloch kaltes Wasser einströmen, dadurch kühlt das Walrat ab und sein Volumen verringert sich. Will er wieder auftauchen, erhöht er die Blutzufuhr i

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anatomie Der Wale - Herausgegeben von Group, Bücher
(*)
Herausgegeben von Group, Bücher:
Anatomie Der Wale - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158800605

[ED: Softcover], [PU: Books On Demand Books Llc, Reference Series], Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Walrat, Fluke, Blasloch, Chevronknochen, Finne, Barte, Bulla ossea, Blubber, Cetolith, Flipper. Auszug: Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie. Die Verarbeitung von Walrat(Der oder das) Walrat (Cetaceum), auch als Spermazet oder Spermazeti bezeichnet, ist eine weiße bis leicht gelbliche, bei Zimmertemperatur feste wachsähnliche Substanz, die im Kopf und einer röhrenförmigen Höhlung des Rumpfes von Pottwalen (Physeter macrocephalus) enthalten ist. In der Apotheke war Walrat früher als Pulver geraspelt (Cetaceum raspatum) erhältlich, man benutzte es gegen Husten und Lungenerkrankungen. Daher auch die Wort-Erklärung in Grimms Wörterbuch: Im Mittelalter hielt man Walrat für eine "Ausblühung" an der Meeres-Oberfläche, eine flos maris. Als klar war, dass es vom Pottwal stammt, gelangte man durch Umformung zu "Walmar, Walram" und zuletzt sogar "Baldrath" (weil man sich bei Krankheit bald Rat, Heilung, versprach). Die Kopfhöhlen eines Pottwals enthalten zwei bis fünf Tonnen dieser Substanz. Walrat ist bei hohen Temperaturen flüssig und kristallisiert zu einem kompakteren Wachs. Die Temperaturbereichsangaben variieren von 21 bis 23 C (Spermaceti-Organ) bis 42-50 C (reines Spermaceti-Wachs) - offenbar je nach Probenmischung. Im festen Zustand hat es eine höhere Dichte als im flüssigen Zustand. Der Pottwal kann durch Erwärmung und Abkühlung des Walrats sein spezifisches Gewicht verändern, um so ohne große Kraftanstrengung in große Tiefen tauchen bzw. wieder auftauchen zu können. Will er tauchen, lässt er durch das Blasloch kaltes Wasser einströmen, dadurch kühlt das Walrat ab und sein Volumen verringert sich. Will er wieder auftauchen, erhöht er die Blutzufuhr i2011. 30 S. 228 mmVersandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anatomie Der Wale
(*)
Anatomie Der Wale - gebrauchtes Buch

ISBN: 9781158800605

ID: t06823n1159515

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Walrat, Fluke, Blasloch, Chevronknochen, Finne, Barte, Bulla ossea, Blubber, Cetolith, Flipper. Auszug: Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie. Die Verarbeitung von Walrat(Der oder das) Walrat (Cetaceum), auch als Spermazet oder Spermazeti bezeichnet, ist eine weiße bis leicht gelbliche, bei Zimmertemperatur feste wachsähnliche Substanz, die im Kopf und einer röhrenförmigen Höhlung des Rumpfes von Pottwalen (Physeter macrocephalus) enthalten ist. In der Apotheke war Walrat früher als Pulver geraspelt (Cetaceum raspatum) erhältlich, man benutzte es gegen Husten und Lungenerkrankungen. Daher auch die Wort-Erklärung in Grimms Wörterbuch: Im Mittelalter hielt man Walrat für eine Ausblühung an der Meeres-Oberfläche, eine flos maris. Als klar war, dass es vom Pottwal stammt, gelangte man durch Umformung zu Walmar, Walram und zuletzt sogar Baldrath (weil man sich bei Krankheit bald Rat, Heilung, versprach). Die Kopfhöhlen eines Pottwals enthalten zwei bis fünf Tonnen dieser Substanz. Walrat ist bei hohen Temperaturen flüssig und kristallisiert zu einem kompakteren Wachs. Die Temperaturbereichsangaben variieren von 21 bis 23 °C (Spermaceti-Organ) bis 42 50 °C (reines Spermaceti-Wachs) offenbar je nach Probenmischung. Im festen Zustand hat es eine höhere Dichte als im flüssigen Zustand. Der Pottwal kann durch Erwärmung und Abkühlung des Walrats sein spezifisches Gewicht verändern, um so ohne große Kraftanstrengung in große Tiefen tauchen bzw. wieder auftauchen zu können. Will er tauchen, lässt er durch das Blasloch kaltes Wasser einströmen, dadurch kühlt das Walrat ab und sein Volumen verringert sich. Will er wieder auftauchen, erhöht er die Blutzufuhr i, [PU: Books LLC, Reference Series], [CT: Varia]

 Antiquario.de
bilandia GmbH, D-80337 München
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Anatomie Der Wale - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Anatomie Der Wale - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158800605

ID: 16476077

Walrat, Fluke, Blasloch, Chevronknochen, Finne, Barte, Bulla Ossea, Blubber, Cetolith, Flipper, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Anatomie Der Wale

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Nicht dargestellt. Kapitel: Walrat, Fluke, Blasloch, Chevronknochen, Finne, Barte, Bulla ossea, Blubber, Cetolith, Flipper. Auszug: Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden. Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Kurzartikel der Biologie. Die Verarbeitung von Walrat(Der oder das) Walrat (Cetaceum), auch als Spermazet oder Spermazeti bezeichnet, ist eine weiße bis leicht gelbliche, bei Zimmertemperatur feste wachsähnliche Substanz, die im Kopf und einer röhrenförmigen Höhlung des Rumpfes von Pottwalen (Physeter macrocephalus) enthalten ist. In der Apotheke war Walrat früher als Pulver geraspelt (Cetaceum raspatum) erhältlich, man benutzte es gegen Husten und Lungenerkrankungen. Daher auch die Wort-Erklärung in Grimms Wörterbuch: Im Mittelalter hielt man Walrat für eine "Ausblühung" an der Meeres-Oberfläche, eine flos maris. Als klar war, dass es vom Pottwal stammt, gelangte man durch Umformung zu "Walmar, Walram" und zuletzt sogar "Baldrath" (weil man sich bei Krankheit bald Rat, Heilung, versprach). Die Kopfhöhlen eines Pottwals enthalten zwei bis fünf Tonnen dieser Substanz. Walrat ist bei hohen Temperaturen flüssig und kristallisiert zu einem kompakteren Wachs. Die Temperaturbereichsangaben variieren von 21 bis 23 °C (Spermaceti-Organ) bis 42-50 °C (reines Spermaceti-Wachs) - offenbar je nach Probenmischung. Im festen Zustand hat es eine höhere Dichte als im flüssigen Zustand. Der Pottwal kann durch Erwärmung und Abkühlung des Walrats sein spezifisches Gewicht verändern, um so ohne große Kraftanstrengung in große Tiefen tauchen bzw. wieder auftauchen zu können. Will er tauchen, lässt er durch das Blasloch kaltes Wasser einströmen, dadurch kühlt das Walrat ab und sein Volumen verringert sich. Will er wieder auftauchen, erhöht er die Blutzufuhr i

Detailangaben zum Buch - Anatomie Der Wale


EAN (ISBN-13): 9781158800605
ISBN (ISBN-10): 1158800606
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-07-26T12:03:35+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-31T01:01:43+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158800605

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-80060-6, 978-1-158-80060-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher