Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158783915 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,27, größter Preis: € 14,27, Mittelwert: € 14,27
...
Burglengenfeld
(*)
Burglengenfeld - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158783914

ID: 9781158783915

Internationaler Buchtitel. Paperback, 28 Seiten, L=230mm, B=154mm, H=8mm, Gew.=62gr, [GR: 25500 - TB/Geschichte], [SW: - History / Europe / Germany], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld. Auszug: Burglengenfeld - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Burglengenfeld Burglengenfeld: Naabblick vor der Pithiviers-Brücke Sicht auf die BurgÄlteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen. Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 begegnet die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen. Die früher eigenständigen Gemeinden Büchheim, Dietldorf, Pottenstetten sowie Teile der früheren Gemeinden Fischbach, Lanzenried, Pilsheim und See gehören als Eingemeindungen zu Burglengenfeld. Der Landkreis Burglengenfeld war ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. Bis zu seiner Auflösung umfasste der Landkreis (Kfz-Kennzeichen BUL) 50 Gemeinden. Die größten Orte waren Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz. 1972 wurde der Landkreis Burglengenfeld im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und zusammen mit den ehemaligen Landkreisen Oberviechtach, Nabburg und Neunburg vorm Wald sowie der bis dahin kreisfreien Stadt Schwandorf zum Landkreis Schwandorf zusammengefasst. Einige Gemeinden kamen zum Landkreis Regensburg. Katholische Kirchen: Evangelische Kirche: Zeugen Jehovas: Das Stadtratsgremium Burglengenfelds besteht aus 24 Stadträten und dem ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind die Parteien SPD, CSU, Die Grünen, BFB, und die Ausschussgemeinschaft vertreten. Blasonierung: Unter schwar Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld. Auszug: Burglengenfeld - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Burglengenfeld Burglengenfeld: Naabblick vor der Pithiviers-Brücke Sicht auf die BurgÄlteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen. Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 begegnet die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen. Die früher eigenständigen Gemeinden Büchheim, Dietldorf, Pottenstetten sowie Teile der früheren Gemeinden Fischbach, Lanzenried, Pilsheim und See gehören als Eingemeindungen zu Burglengenfeld. Der Landkreis Burglengenfeld war ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. Bis zu seiner Auflösung umfasste der Landkreis (Kfz-Kennzeichen BUL) 50 Gemeinden. Die größten Orte waren Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz. 1972 wurde der Landkreis Burglengenfeld im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und zusammen mit den ehemaligen Landkreisen Oberviechtach, Nabburg und Neunburg vorm Wald sowie der bis dahin kreisfreien Stadt Schwandorf zum Landkreis Schwandorf zusammengefasst. Einige Gemeinden kamen zum Landkreis Regensburg. Katholische Kirchen: Evangelische Kirche: Zeugen Jehovas: Das Stadtratsgremium Burglengenfelds besteht aus 24 Stadträten und dem ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind die Parteien SPD, CSU, Die Grünen, BFB, und die Ausschussgemeinschaft vertreten. Blasonierung: Unter schwar

Buchgeier.com
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Burglengenfeld, Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld
(*)
Burglengenfeld, Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld - neues Buch

2011, ISBN: 9781158783915

[ED: Kartoniert / Broschiert], [PU: Books LLC, Reference Series], Neuware, sofort lieferbar. Rechnung mit MwSt. Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld. Auszug: Burglengenfeld - Wikipediabodybehavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc") Burglengenfeld Burglengenfeld: Naabblick vor der Pithiviers-Brücke Sicht auf die BurgÄlteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen. Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 begegnet die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen. Die früher eigenständigen Gemeinden Büchheim, Dietldorf, Pottenstetten sowie Teile der früheren Gemeinden Fischbach, Lanzenried, Pilsheim und See gehören als Eingemeindungen zu Burglengenfeld. Der Landkreis Burglengenfeld war ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. Bis zu seiner Auflösung umfasste der Landkreis (Kfz-Kennzeichen BUL) 50 Gemeinden. Die größten Orte waren Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz. 1972 wurde der Landkreis Burglengenfeld im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und zusammen mit den ehemaligen Landkreisen Oberviechtach, Nabburg und Neunburg vorm Wald sowie der bis dahin kreisfreien Stadt Schwandorf zum Landkreis Schwandorf zusammengefasst. Einige Gemeinden kamen zum Landkreis Regensburg. Katholische Kirchen: Evangelische Kirche: Zeugen Jehovas: Das Stadtratsgremium Burglengenfelds besteht aus 24 Stadträten und dem ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind die Parteien SPD, CSU, Die Grünen, BFB, und die Ausschussgemeinschaft vertreten. Blasonierung: Unter schwar, [SC: 2.50]

 booklooker.de
ARVELLE Buch- und Medienversand e.K.
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Burglengenfeld
(*)
Burglengenfeld - Taschenbuch

2011, ISBN: 9781158783915

[ED: Taschenbuch], [PU: Books LLC, Reference Series], - Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld. Auszug: Burglengenfeld Wikipediabodybehavior:url('/w/skins-1.5/vector/csshover.htc') Burglengenfeld Burglengenfeld: Naabblick vor der Pithiviers-Brücke Sicht auf die BurgÄlteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen. Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 begegnet die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen. Die früher eigenständigen Gemeinden Büchheim, Dietldorf, Pottenstetten sowie Teile der früheren Gemeinden Fischbach, Lanzenried, Pilsheim und See gehören als Eingemeindungen zu Burglengenfeld. Der Landkreis Burglengenfeld war ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. Bis zu seiner Auflösung umfasste der Landkreis (Kfz-Kennzeichen BUL) 50 Gemeinden. Die größten Orte waren Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz. 1972 wurde der Landkreis Burglengenfeld im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und zusammen mit den ehemaligen Landkreisen Oberviechtach, Nabburg und Neunburg vorm Wald sowie der bis dahin kreisfreien Stadt Schwandorf zum Landkreis Schwandorf zusammengefasst. Einige Gemeinden kamen zum Landkreis Regensburg. Katholische Kirchen: Evangelische Kirche: Zeugen Jehovas: Das Stadtratsgremium Burglengenfelds besteht aus 24 Stadträten und dem ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind die Parteien SPD, CSU, Die Grünen, BFB, und die Ausschussgemeinschaft vertreten. Blasonierung: Unter schwar -, [SC: 0.00]

 booklooker.de
Rhein-Team Lörrach
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Burglengenfeld
(*)
Burglengenfeld - Taschenbuch

ISBN: 9781158783915

[ED: Taschenbuch], [PU: Books LLC, Reference Series], - Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld. Auszug: Burglengenfeld Wikipediabodybehavior:url('/w/skins-1.5/vector/csshover.htc') Burglengenfeld Burglengenfeld: Naabblick vor der Pithiviers-Brücke Sicht auf die BurgÄlteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen. Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 begegnet die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen. Die früher eigenständigen Gemeinden Büchheim, Dietldorf, Pottenstetten sowie Teile der früheren Gemeinden Fischbach, Lanzenried, Pilsheim und See gehören als Eingemeindungen zu Burglengenfeld. Der Landkreis Burglengenfeld war ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. Bis zu seiner Auflösung umfasste der Landkreis (Kfz-Kennzeichen BUL) 50 Gemeinden. Die größten Orte waren Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz. 1972 wurde der Landkreis Burglengenfeld im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und zusammen mit den ehemaligen Landkreisen Oberviechtach, Nabburg und Neunburg vorm Wald sowie der bis dahin kreisfreien Stadt Schwandorf zum Landkreis Schwandorf zusammengefasst. Einige Gemeinden kamen zum Landkreis Regensburg. Katholische Kirchen: Evangelische Kirche: Zeugen Jehovas: Das Stadtratsgremium Burglengenfelds besteht aus 24 Stadträten und dem ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind die Parteien SPD, CSU, Die Grünen, BFB, und die Ausschussgemeinschaft vertreten. Blasonierung: Unter schwar, [SC: 0.00]

 booklooker.de
Rheinberg-Buch
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Burglengenfeld
Autor:

Titel:
ISBN-Nummer:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Nicht dargestellt. Kapitel: Anti-WAAhnsinns-Festival, Burg Burglengenfeld, Augustenhof, Kloster Burglengenfeld. Auszug: Burglengenfeld - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Burglengenfeld Burglengenfeld: Naabblick vor der Pithiviers-Brücke Sicht auf die BurgÄlteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erste urkundliche Erwähnung findet der Ort Lengenfeld 817. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld seine Stadtrechte und sein Wappen. Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 begegnet die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen. Die früher eigenständigen Gemeinden Büchheim, Dietldorf, Pottenstetten sowie Teile der früheren Gemeinden Fischbach, Lanzenried, Pilsheim und See gehören als Eingemeindungen zu Burglengenfeld. Der Landkreis Burglengenfeld war ein Landkreis im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz. Bis zu seiner Auflösung umfasste der Landkreis (Kfz-Kennzeichen BUL) 50 Gemeinden. Die größten Orte waren Burglengenfeld, Maxhütte-Haidhof und Teublitz. 1972 wurde der Landkreis Burglengenfeld im Zuge der Gebietsreform in Bayern aufgelöst und zusammen mit den ehemaligen Landkreisen Oberviechtach, Nabburg und Neunburg vorm Wald sowie der bis dahin kreisfreien Stadt Schwandorf zum Landkreis Schwandorf zusammengefasst. Einige Gemeinden kamen zum Landkreis Regensburg. Katholische Kirchen: Evangelische Kirche: Zeugen Jehovas: Das Stadtratsgremium Burglengenfelds besteht aus 24 Stadträten und dem ersten Bürgermeister. Im Stadtrat sind die Parteien SPD, CSU, Die Grünen, BFB, und die Ausschussgemeinschaft vertreten. Blasonierung: Unter schwar

Detailangaben zum Buch - Burglengenfeld


EAN (ISBN-13): 9781158783915
ISBN (ISBN-10): 1158783914
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
28 Seiten
Gewicht: 0,062 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-10-27T09:40:51+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2013-04-03T10:40:40+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158783915

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-78391-4, 978-1-158-78391-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher