Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158779871 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 14,95, Mittelwert: € 14,91
...
Botsuaner
(*)
Botsuaner - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158779879, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158779871

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=64gr, [GR: 25710 - TB/Literaturwissenschaft/Allgemeines, Lexika], [SW: - Literary Criticism / European / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Ian Khama, Seretse Khama, Roy Sesana, Phandu Skelemani, Quett Masire, Festus Mogae, Joseph Legwaila, Valentine Tsamma Seane. Auszug: Seretse Khama Ian Khama (auch Ian a Sêrêtsê; * 27. Februar 1953 in Chertsey, England) ist ein Generalleutnant und seit April 2008 Präsident von Botsuana. Als erstgeborener Sohn von Sir Seretse Khama, dem ersten politischen Führer des Landes nach der Unabhängigkeit, der von 1966 bis 1980 Präsident des Landes war, und dessen Frau Ruth Williams Khama ist Ian Khama auch Stammesoberhaupt der Bamangwato-Ethnie. Khama kündigte am 16. Dezember 1997 als damaliger Kommandeur der Streitkräfte Botsuanas seinen Rücktritt von diesem Posten zum 31. März 1998 an. Da dieses Datum mit dem Ausscheiden aus dem Amt des damaligen Präsidenten Quett Masire zusammenfiel, gab dies zu Spekulationen über eine politische Laufbahn Khamas Anlass. Am 1. April 1998, als der vorherige Vize-Präsident Festus Mogae die Nachfolge von Masire antrat, wurde Khama zum neuen Vize-Präsidenten ernannt. Allerdings war Khama zum damaligen Zeitpunkt kein Mitglied der Nationalversammlung und konnte deswegen sein Amt nicht sofort antreten. Anfang Juli 1998 errang er bei einer Nachwahl im Nord-Serowe einen überwältigenden Sieg. Khama erhielt 2.986 Stimmen, der Oppositionskandidat der Botswana National Front bekam nur 86 Stimmen. Am 13. Juli nahm er seinen Sitz in der Nationalversammlung ein und wurde als Vize-Präsident vereidigt. Nach dem Sieg der regierenden Botswana Democratic Party (BDP) bei den Parlamentswahlen 1999 blieb Khama in seinem Amt als Vizepräsident und als Minister für Angelegenheiten des Präsidenten und der öffentlichen Verwaltung. Mogae gestand Khama einige Zeit später ein Sabbatjahr zu, was durch die oppositionelle Botswana Congress Party und den Botswana Council of Non-Governmental Organizations scharf kritisiert wurde. Khamas Auszeit wurde am 1. Januar 2000 wirksam und am 1. September 2000 nahm er seine Amtsgeschäfte als Vizepräsident wieder auf. Khama war bereits ein Mitglied des Vorstandes der BDP, als er am 22. Juli 2003 auf dem Parteitag zum Vorsitzenden gewählt wurde. Bei einer Kampfabstimmu Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Ian Khama, Seretse Khama, Roy Sesana, Phandu Skelemani, Quett Masire, Festus Mogae, Joseph Legwaila, Valentine Tsamma Seane. Auszug: Seretse Khama Ian Khama (auch Ian a Sêrêtsê; * 27. Februar 1953 in Chertsey, England) ist ein Generalleutnant und seit April 2008 Präsident von Botsuana. Als erstgeborener Sohn von Sir Seretse Khama, dem ersten politischen Führer des Landes nach der Unabhängigkeit, der von 1966 bis 1980 Präsident des Landes war, und dessen Frau Ruth Williams Khama ist Ian Khama auch Stammesoberhaupt der Bamangwato-Ethnie. Khama kündigte am 16. Dezember 1997 als damaliger Kommandeur der Streitkräfte Botsuanas seinen Rücktritt von diesem Posten zum 31. März 1998 an. Da dieses Datum mit dem Ausscheiden aus dem Amt des damaligen Präsidenten Quett Masire zusammenfiel, gab dies zu Spekulationen über eine politische Laufbahn Khamas Anlass. Am 1. April 1998, als der vorherige Vize-Präsident Festus Mogae die Nachfolge von Masire antrat, wurde Khama zum neuen Vize-Präsidenten ernannt. Allerdings war Khama zum damaligen Zeitpunkt kein Mitglied der Nationalversammlung und konnte deswegen sein Amt nicht sofort antreten. Anfang Juli 1998 errang er bei einer Nachwahl im Nord-Serowe einen überwältigenden Sieg. Khama erhielt 2.986 Stimmen, der Oppositionskandidat der Botswana National Front bekam nur 86 Stimmen. Am 13. Juli nahm er seinen Sitz in der Nationalversammlung ein und wurde als Vize-Präsident vereidigt. Nach dem Sieg der regierenden Botswana Democratic Party (BDP) bei den Parlamentswahlen 1999 blieb Khama in seinem Amt als Vizepräsident und als Minister für Angelegenheiten des Präsidenten und der öffentlichen Verwaltung. Mogae gestand Khama einige Zeit später ein Sabbatjahr zu, was durch die oppositionelle Botswana Congress Party und den Botswana Council of Non-Governmental Organizations scharf kritisiert wurde. Khamas Auszeit wurde am 1. Januar 2000 wirksam und am 1. September 2000 nahm er seine Amtsgeschäfte als Vizepräsident wieder auf. Khama war bereits ein Mitglied des Vorstandes der BDP, als er am 22. Juli 2003 auf dem Parteitag zum Vorsitzenden gewählt wurde. Bei einer Kampfabstimmu

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Botsuaner - Herausgeber: Group, Bücher
(*)
Herausgeber: Group, Bücher:
Botsuaner - Taschenbuch

1953, ISBN: 9781158779871

[ED: Taschenbuch], [PU: General Books], Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Ian Khama, Seretse Khama, Roy Sesana, Phandu Skelemani, Quett Masire, Festus Mogae, Joseph Legwaila, Valentine Tsamma Seane. Auszug: Seretse Khama Ian Khama (auch Ian a Sêrêtsê; * 27. Februar 1953 in Chertsey, England) ist ein Generalleutnant und seit April 2008 Präsident von Botsuana. Als erstgeborener Sohn von Sir Seretse Khama, dem ersten politischen Führer des Landes nach der Unabhängigkeit, der von 1966 bis 1980 Präsident des Landes war, und dessen Frau Ruth Williams Khama ist Ian Khama auch Stammesoberhaupt der Bamangwato-Ethnie. Khama kündigte am 16. Dezember 1997 als damaliger Kommandeur der Streitkräfte Botsuanas seinen Rücktritt von diesem Posten zum 31. März 1998 an. Da dieses Datum mit dem Ausscheiden aus dem Amt des damaligen Präsidenten Quett Masire zusammenfiel, gab dies zu Spekulationen über eine politische Laufbahn Khamas Anlass. Am 1. April 1998, als der vorherige Vize-Präsident Festus Mogae die Nachfolge von Masire antrat, wurde Khama zum neuen Vize-Präsidenten ernannt. Allerdings war Khama zum damaligen Zeitpunkt kein Mitglied der Nationalversammlung und konnte deswegen sein Amt nicht sofort antreten. Anfang Juli 1998 errang er bei einer Nachwahl im Nord-Serowe einen überwältigenden Sieg. Khama erhielt 2.986 Stimmen, der Oppositionskandidat der Botswana National Front bekam nur 86 Stimmen. Am 13. Juli nahm er seinen Sitz in der Nationalversammlung ein und wurde als Vize-Präsident vereidigt. Nach dem Sieg der regierenden Botswana Democratic Party (BDP) bei den Parlamentswahlen 1999 blieb Khama in seinem Amt als Vizepräsident und als Minister für Angelegenheiten des Präsidenten und der öffentlichen Verwaltung. Mogae gestand Khama einige Zeit später ein Sabbatjahr zu, was durch die oppositionelle Botswana Congress Party und den Botswana Council of Non-Governmental Organizations scharf kritisiert wurde. Khamas Auszeit wurde am 1. Januar 2000 wirksam und am 1. September 2000 nahm er seine Amtsgeschäfte als Vizepräsident wieder auf. Khama war bereits ein Mitglied des Vorstandes der BDP, als er am 22. Juli 2003 auf dem Parteitag zum Vorsitzenden gewählt wurde. Bei einer Kampfabstimmu Versandzeit unbekannt, [SC: 0.00]

 booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Botsuaner

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Ian Khama, Seretse Khama, Roy Sesana, Phandu Skelemani, Quett Masire, Festus Mogae, Joseph Legwaila, Valentine Tsamma Seane. Auszug: Seretse Khama Ian Khama (auch Ian a Sêrêtsê; * 27. Februar 1953 in Chertsey, England) ist ein Generalleutnant und seit April 2008 Präsident von Botsuana. Als erstgeborener Sohn von Sir Seretse Khama, dem ersten politischen Führer des Landes nach der Unabhängigkeit, der von 1966 bis 1980 Präsident des Landes war, und dessen Frau Ruth Williams Khama ist Ian Khama auch Stammesoberhaupt der Bamangwato-Ethnie. Khama kündigte am 16. Dezember 1997 als damaliger Kommandeur der Streitkräfte Botsuanas seinen Rücktritt von diesem Posten zum 31. März 1998 an. Da dieses Datum mit dem Ausscheiden aus dem Amt des damaligen Präsidenten Quett Masire zusammenfiel, gab dies zu Spekulationen über eine politische Laufbahn Khamas Anlass. Am 1. April 1998, als der vorherige Vize-Präsident Festus Mogae die Nachfolge von Masire antrat, wurde Khama zum neuen Vize-Präsidenten ernannt. Allerdings war Khama zum damaligen Zeitpunkt kein Mitglied der Nationalversammlung und konnte deswegen sein Amt nicht sofort antreten. Anfang Juli 1998 errang er bei einer Nachwahl im Nord-Serowe einen überwältigenden Sieg. Khama erhielt 2.986 Stimmen, der Oppositionskandidat der Botswana National Front bekam nur 86 Stimmen. Am 13. Juli nahm er seinen Sitz in der Nationalversammlung ein und wurde als Vize-Präsident vereidigt. Nach dem Sieg der regierenden Botswana Democratic Party (BDP) bei den Parlamentswahlen 1999 blieb Khama in seinem Amt als Vizepräsident und als Minister für Angelegenheiten des Präsidenten und der öffentlichen Verwaltung. Mogae gestand Khama einige Zeit später ein Sabbatjahr zu, was durch die oppositionelle Botswana Congress Party und den Botswana Council of Non-Governmental Organizations scharf kritisiert wurde. Khamas Auszeit wurde am 1. Januar 2000 wirksam und am 1. September 2000 nahm er seine Amtsgeschäfte als Vizepräsident wieder auf. Khama war bereits ein Mitglied des Vorstandes der BDP, als er am 22. Juli 2003 auf dem Parteitag zum Vorsitzenden gewählt wurde. Bei einer Kampfabstimmu

Detailangaben zum Buch - Botsuaner


EAN (ISBN-13): 9781158779871
ISBN (ISBN-10): 1158779879
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,064 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-08-05T15:20:27+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-07-10T01:16:03+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158779871

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-77987-9, 978-1-158-77987-1


< zum Archiv...