Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158767724 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,65, größter Preis: € 13,68, Mittelwert: € 12,16
...
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg
(*)
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158767722, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158767724

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 24 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=1mm, Gew.=54gr, [GR: 27830 - TB/Volkswirtschaft], [SW: - Business & Economics / Economics / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Broyelinie, Sensetalbahn, Bahnstrecke Lausanne-Bern, Chemin de fer Fribourg-Morat-Anet, Bahnstrecke Bern-Neuenburg, Bern-Neuenburg-Bahn, Mittellandlinie. Auszug: Als Broyelinien bezeichnet man die beiden Eisenbahnlinien in der Romandie, die sich im Bahnhof von Payerne kreuzen: Die nach dem Fluss Broye benannten Linien berühren die Kantone Waadt und Freiburg, dabei wird die Kantonsgrenze insgesamt zehnmal überquert. Das Linienkreuz um Payerne wurde in mehreren Etappen eröffnet: Eigentümerin war die Bahngesellschaft Chemins de fer de la Suisse Occidentale, welche bereits die Jurafusslinie via Yverdon und die Bahnstrecke Lausanne-Bern via Freiburg betrieb. Die etablierte Konkurrenz dieser beiden Hauptverkehrsrouten und der ländliche Charakter des Einzugsgebiets liessen die Broyelinien zu keiner Zeit über den Status von Nebenbahnen hinauskommen. Dem geringen Verkehrsaufkommen entsprechend wurden die auf ihrer ganzen Länge einspurigen Strecken erst spät, in den Jahren 1944-47, elektrifiziert. Als Linie S21 ist der Abschnitt Palézieux-Payerne ins Netz der S-Bahn Léman einbezogen. Die Längslinie Palézieux-Kerzers verläuft in vorwiegend nordöstlicher Richtung, immer entlang des namengebenden Flusses bis zum Murtensee. Im ersten Abschnitt bis Moudon, wo sich auch der einzige Tunnel der Linie befindet, beträgt die maximale Neigung 19 Promille; anschliessend verläuft die Strecke flacher. Bei der Bahnhofseinfahrt von Kerzers wird die Linie Bern-Neuenburg in spitzem Winkel niveaugleich gekreuzt. Der Bahnhof selbst, gemeinschaftlich von SBB und BLS betrieben, erfuhr in den Jahren 2003-2005 einen grundlegenden Umbau. Das mechanische Stellwerk aus dem Jahr 1896 bleibt als Museum erhalten. Die Querlinie führt von Yverdon bis Estavayer-le-Lac dem Ufer des Neuenburgersees entlang, bevor sie ins breite Broyetal hinüber wechselt. Hinter Payerne wird die Wasserscheide zwischen Broye und Saane mit einer kurvenreichen, bis zu 21 Promille ansteigenden Rampe überwunden. Nach der Elektrifikation waren zunächst die «Sécherons» Ae 3/5 und Ae 3/6 vor den meisten Zügen anzutreffen. Ab 1952 übernahmen BDe 4/4-Pendelzüge den Personenverkehr, die ihrerseits Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Broyelinie, Sensetalbahn, Bahnstrecke Lausanne-Bern, Chemin de fer Fribourg-Morat-Anet, Bahnstrecke Bern-Neuenburg, Bern-Neuenburg-Bahn, Mittellandlinie. Auszug: Als Broyelinien bezeichnet man die beiden Eisenbahnlinien in der Romandie, die sich im Bahnhof von Payerne kreuzen: Die nach dem Fluss Broye benannten Linien berühren die Kantone Waadt und Freiburg, dabei wird die Kantonsgrenze insgesamt zehnmal überquert. Das Linienkreuz um Payerne wurde in mehreren Etappen eröffnet: Eigentümerin war die Bahngesellschaft Chemins de fer de la Suisse Occidentale, welche bereits die Jurafusslinie via Yverdon und die Bahnstrecke Lausanne-Bern via Freiburg betrieb. Die etablierte Konkurrenz dieser beiden Hauptverkehrsrouten und der ländliche Charakter des Einzugsgebiets liessen die Broyelinien zu keiner Zeit über den Status von Nebenbahnen hinauskommen. Dem geringen Verkehrsaufkommen entsprechend wurden die auf ihrer ganzen Länge einspurigen Strecken erst spät, in den Jahren 1944-47, elektrifiziert. Als Linie S21 ist der Abschnitt Palézieux-Payerne ins Netz der S-Bahn Léman einbezogen. Die Längslinie Palézieux-Kerzers verläuft in vorwiegend nordöstlicher Richtung, immer entlang des namengebenden Flusses bis zum Murtensee. Im ersten Abschnitt bis Moudon, wo sich auch der einzige Tunnel der Linie befindet, beträgt die maximale Neigung 19 Promille; anschliessend verläuft die Strecke flacher. Bei der Bahnhofseinfahrt von Kerzers wird die Linie Bern-Neuenburg in spitzem Winkel niveaugleich gekreuzt. Der Bahnhof selbst, gemeinschaftlich von SBB und BLS betrieben, erfuhr in den Jahren 2003-2005 einen grundlegenden Umbau. Das mechanische Stellwerk aus dem Jahr 1896 bleibt als Museum erhalten. Die Querlinie führt von Yverdon bis Estavayer-le-Lac dem Ufer des Neuenburgersees entlang, bevor sie ins breite Broyetal hinüber wechselt. Hinter Payerne wird die Wasserscheide zwischen Broye und Saane mit einer kurvenreichen, bis zu 21 Promille ansteigenden Rampe überwunden. Nach der Elektrifikation waren zunächst die «Sécherons» Ae 3/5 und Ae 3/6 vor den meisten Zügen anzutreffen. Ab 1952 übernahmen BDe 4/4-Pendelzüge den Personenverkehr, die ihrerseits

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158767724

ID: 16537690

Broyelinie, Sensetalbahn, Bahnstrecke Lausanne-Bern, Chemin de Fer Fribourg-Morat-Anet, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158767724

ID: 16537690

Broyelinie, Sensetalbahn, Bahnstrecke Lausanne-Bern, Chemin de Fer Fribourg-Morat-Anet, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158767724

ID: 16537690

Broyelinie, Sensetalbahn, Bahnstrecke Lausanne-Bern, Chemin de Fer Fribourg-Morat-Anet, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bahnstrecke Im Kanton Freiburg

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Nicht dargestellt. Kapitel: Broyelinie, Sensetalbahn, Bahnstrecke Lausanne-Bern, Chemin de fer Fribourg-Morat-Anet, Bahnstrecke Bern-Neuenburg, Bern-Neuenburg-Bahn, Mittellandlinie. Auszug: Als Broyelinien bezeichnet man die beiden Eisenbahnlinien in der Romandie, die sich im Bahnhof von Payerne kreuzen: Die nach dem Fluss Broye benannten Linien berühren die Kantone Waadt und Freiburg, dabei wird die Kantonsgrenze insgesamt zehnmal überquert. Das Linienkreuz um Payerne wurde in mehreren Etappen eröffnet: Eigentümerin war die Bahngesellschaft Chemins de fer de la Suisse Occidentale, welche bereits die Jurafusslinie via Yverdon und die Bahnstrecke Lausanne-Bern via Freiburg betrieb. Die etablierte Konkurrenz dieser beiden Hauptverkehrsrouten und der ländliche Charakter des Einzugsgebiets liessen die Broyelinien zu keiner Zeit über den Status von Nebenbahnen hinauskommen. Dem geringen Verkehrsaufkommen entsprechend wurden die auf ihrer ganzen Länge einspurigen Strecken erst spät, in den Jahren 1944-47, elektrifiziert. Als Linie S21 ist der Abschnitt Palézieux-Payerne ins Netz der S-Bahn Léman einbezogen. Die Längslinie Palézieux-Kerzers verläuft in vorwiegend nordöstlicher Richtung, immer entlang des namengebenden Flusses bis zum Murtensee. Im ersten Abschnitt bis Moudon, wo sich auch der einzige Tunnel der Linie befindet, beträgt die maximale Neigung 19 Promille; anschliessend verläuft die Strecke flacher. Bei der Bahnhofseinfahrt von Kerzers wird die Linie Bern-Neuenburg in spitzem Winkel niveaugleich gekreuzt. Der Bahnhof selbst, gemeinschaftlich von SBB und BLS betrieben, erfuhr in den Jahren 2003-2005 einen grundlegenden Umbau. Das mechanische Stellwerk aus dem Jahr 1896 bleibt als Museum erhalten. Die Querlinie führt von Yverdon bis Estavayer-le-Lac dem Ufer des Neuenburgersees entlang, bevor sie ins breite Broyetal hinüber wechselt. Hinter Payerne wird die Wasserscheide zwischen Broye und Saane mit einer kurvenreichen, bis zu 21 Promille ansteigenden Rampe überwunden. Nach der Elektrifikation waren zunächst die «Sécherons» Ae 3/5 und Ae 3/6 vor den meisten Zügen anzutreffen. Ab 1952 übernahmen BDe 4/4-Pendelzüge den Personenverkehr, die ihrerseits

Detailangaben zum Buch - Bahnstrecke Im Kanton Freiburg


EAN (ISBN-13): 9781158767724
ISBN (ISBN-10): 1158767722
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
24 Seiten
Gewicht: 0,054 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-04-24T14:31:56+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-09-11T13:51:20+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158767724

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-76772-2, 978-1-158-76772-4


< zum Archiv...