Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158767427 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 14,86, größter Preis: € 19,42, Mittelwert: € 18,28
...
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen
(*)
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158767420, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158767427

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 24350 - TB/Schienenfahrzeuge], [SW: - Transportation / Railroads / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen. Auszug: Die Hochrheinbahn ist eine Eisenbahnstrecke von Basel nach Konstanz. Sie wurde von den Großherzoglich Badischen Staats-Eisenbahnen als Teil der Badischen Hauptbahn erbaut, die dem Rhein aufwärts von Mannheim bis Konstanz folgt. Von Basel Badischer Bahnhof bis Bad Säckingen wurde der erste Teil am 4. Februar 1856 eröffnet, bereits am 30. Oktober 1856 wurde Waldshut erreicht. Dann stockte der Weiterbau, aber ab 15. Juni 1863 war die gesamte Bahn bis Konstanz befahrbar. Immerhin bestand schon ab 18. August 1859 eine Verbindung zum Schweizerischen Eisenbahnnetz über den Rhein nach Koblenz AG. Bemerkenswert ist, dass auf Grund eines Staatsvertrages die gesamte Bahn - also auch auf schweizerischem Gebiet - der Badischen Staatsbahn unterstand und noch heute zur Deutschen Bahn gehört (nicht zu verwechseln mit Peagebetrieb). Der Staatsvertrag aus dem Jahr 1852 räumt der Schweiz das Recht ein, die auf schweizerischem Gebiet gelegene Strecke nach Einhaltung einer fünfjährigen Kündigungsfrist zurückzukaufen. Obwohl diese Möglichkeit nach dem Ersten Weltkrieg diskutiert wurde, wurde sie nie umgesetzt. Im Zweiten Weltkrieg wurde der grenzüberschreitende Verkehr stark eingeschränkt, Transporte der Wehrmacht durften die Schweiz nicht passieren. 1944/45 verkehrten noch vier Personenzugpaare durchgehend zwischen Basel Badischer Bahnhof und Singen. In der Fahrplantabelle war aber ausdrücklich vermerkt: "Durchreise durch den Kanton Schaffhausen nur mit Reisepass mit Ausnahmegenehmigung (Visum) gestattet." Zwischen dem 8. Juni 1945 und dem 1. August 1953 standen die deutschen Eisenbahnanlagen in der Schweiz unter der Verwaltung einer vom Schweizer Bundesrat eingesetzten Treuhandbehörde. Seit 1987 ist die Strecke zum größten Teil zweigleisig, nur der Abschnitt zwischen Waldshut und Beringen ist eingleisig. Der Abschnitt zwischen Laufenburg und Murg wurde vor wenigen Jahren zweigleisig ausgebaut. Nur zwischen Schaffhausen und Konstanz ist sie elektrifiziert. Eine Elektrifizierung der nich Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen. Auszug: Die Hochrheinbahn ist eine Eisenbahnstrecke von Basel nach Konstanz. Sie wurde von den Großherzoglich Badischen Staats-Eisenbahnen als Teil der Badischen Hauptbahn erbaut, die dem Rhein aufwärts von Mannheim bis Konstanz folgt. Von Basel Badischer Bahnhof bis Bad Säckingen wurde der erste Teil am 4. Februar 1856 eröffnet, bereits am 30. Oktober 1856 wurde Waldshut erreicht. Dann stockte der Weiterbau, aber ab 15. Juni 1863 war die gesamte Bahn bis Konstanz befahrbar. Immerhin bestand schon ab 18. August 1859 eine Verbindung zum Schweizerischen Eisenbahnnetz über den Rhein nach Koblenz AG. Bemerkenswert ist, dass auf Grund eines Staatsvertrages die gesamte Bahn - also auch auf schweizerischem Gebiet - der Badischen Staatsbahn unterstand und noch heute zur Deutschen Bahn gehört (nicht zu verwechseln mit Peagebetrieb). Der Staatsvertrag aus dem Jahr 1852 räumt der Schweiz das Recht ein, die auf schweizerischem Gebiet gelegene Strecke nach Einhaltung einer fünfjährigen Kündigungsfrist zurückzukaufen. Obwohl diese Möglichkeit nach dem Ersten Weltkrieg diskutiert wurde, wurde sie nie umgesetzt. Im Zweiten Weltkrieg wurde der grenzüberschreitende Verkehr stark eingeschränkt, Transporte der Wehrmacht durften die Schweiz nicht passieren. 1944/45 verkehrten noch vier Personenzugpaare durchgehend zwischen Basel Badischer Bahnhof und Singen. In der Fahrplantabelle war aber ausdrücklich vermerkt: "Durchreise durch den Kanton Schaffhausen nur mit Reisepass mit Ausnahmegenehmigung (Visum) gestattet." Zwischen dem 8. Juni 1945 und dem 1. August 1953 standen die deutschen Eisenbahnanlagen in der Schweiz unter der Verwaltung einer vom Schweizer Bundesrat eingesetzten Treuhandbehörde. Seit 1987 ist die Strecke zum größten Teil zweigleisig, nur der Abschnitt zwischen Waldshut und Beringen ist eingleisig. Der Abschnitt zwischen Laufenburg und Murg wurde vor wenigen Jahren zweigleisig ausgebaut. Nur zwischen Schaffhausen und Konstanz ist sie elektrifiziert. Eine Elektrifizierung der nich

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen (Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen)
(*)
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen (Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen) - neues Buch

ISBN: 1158767420

ID: 9781158767427

EAN: 9781158767427, ISBN: 1158767420 [SW:Schienenfahrzeuge ; General ; Railroads / General ; Railroads], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen (Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen)
(*)
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen (Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen) - neues Buch

ISBN: 1158767420

ID: 9781158767427

EAN: 9781158767427, ISBN: 1158767420 [SW:Schienenfahrzeuge ; General ; Railroads / General ; Railroads], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen (Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen)
(*)
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen (Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen) - neues Buch

ISBN: 1158767420

ID: 9781158767427

EAN: 9781158767427, ISBN: 1158767420 [SW:Schienenfahrzeuge ; General ; Railroads / General ; Railroads], [VD:20110200], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen

Quelle: Wikipedia. Seiten: 32. Nicht dargestellt. Kapitel: Hochrheinbahn, Bahnstrecke Eglisau-Neuhausen, Seelinie, Rheinfallbahn, Bahnstrecke Etzwilen-Singen, Bahnstrecke Basel-Singen. Auszug: Die Hochrheinbahn ist eine Eisenbahnstrecke von Basel nach Konstanz. Sie wurde von den Großherzoglich Badischen Staats-Eisenbahnen als Teil der Badischen Hauptbahn erbaut, die dem Rhein aufwärts von Mannheim bis Konstanz folgt. Von Basel Badischer Bahnhof bis Bad Säckingen wurde der erste Teil am 4. Februar 1856 eröffnet, bereits am 30. Oktober 1856 wurde Waldshut erreicht. Dann stockte der Weiterbau, aber ab 15. Juni 1863 war die gesamte Bahn bis Konstanz befahrbar. Immerhin bestand schon ab 18. August 1859 eine Verbindung zum Schweizerischen Eisenbahnnetz über den Rhein nach Koblenz AG. Bemerkenswert ist, dass auf Grund eines Staatsvertrages die gesamte Bahn - also auch auf schweizerischem Gebiet - der Badischen Staatsbahn unterstand und noch heute zur Deutschen Bahn gehört (nicht zu verwechseln mit Peagebetrieb). Der Staatsvertrag aus dem Jahr 1852 räumt der Schweiz das Recht ein, die auf schweizerischem Gebiet gelegene Strecke nach Einhaltung einer fünfjährigen Kündigungsfrist zurückzukaufen. Obwohl diese Möglichkeit nach dem Ersten Weltkrieg diskutiert wurde, wurde sie nie umgesetzt. Im Zweiten Weltkrieg wurde der grenzüberschreitende Verkehr stark eingeschränkt, Transporte der Wehrmacht durften die Schweiz nicht passieren. 1944/45 verkehrten noch vier Personenzugpaare durchgehend zwischen Basel Badischer Bahnhof und Singen. In der Fahrplantabelle war aber ausdrücklich vermerkt: "Durchreise durch den Kanton Schaffhausen nur mit Reisepass mit Ausnahmegenehmigung (Visum) gestattet." Zwischen dem 8. Juni 1945 und dem 1. August 1953 standen die deutschen Eisenbahnanlagen in der Schweiz unter der Verwaltung einer vom Schweizer Bundesrat eingesetzten Treuhandbehörde. Seit 1987 ist die Strecke zum größten Teil zweigleisig, nur der Abschnitt zwischen Waldshut und Beringen ist eingleisig. Der Abschnitt zwischen Laufenburg und Murg wurde vor wenigen Jahren zweigleisig ausgebaut. Nur zwischen Schaffhausen und Konstanz ist sie elektrifiziert. Eine Elektrifizierung der nich

Detailangaben zum Buch - Bahnstrecke Im Kanton Schaffhausen


EAN (ISBN-13): 9781158767427
ISBN (ISBN-10): 1158767420
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2011-06-06T12:19:46+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-03-31T01:21:17+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158767427

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-76742-0, 978-1-158-76742-7


< zum Archiv...