Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9781158761760 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,58, größter Preis: € 17,98, Mittelwert: € 15,56
...
Architekt Des Brutalismus
(*)
Architekt Des Brutalismus - Taschenbuch

2011, ISBN: 1158761767, Lieferbar binnen 4-6 Wochen Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD

ID: 9781158761760

Internationaler Buchtitel. Verlag: General Books, Paperback, 32 Seiten, L=228mm, B=154mm, H=2mm, Gew.=59gr, [GR: 26860 - TB/Bau- und Umwelttechnik], [SW: - Technology & Engineering / Construction / General], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson. Auszug: Erno Goldfinger (* 11. November 1902 in Budapest; + 15. November 1987 in London) war ein ungarisch-britischer Architekt und gehörte zu den wichtigsten Vertretern der modernen Architektur im Vereinigten Königreich. Goldfinger bekannte sich zu den klaren Formen seiner Architektur, die sehr oft rational ausgerichtet waren. Goldfinger wurde in Budapest geboren. Seine Eltern waren im Forstbetrieb tätig. Ursprünglich wollte er Ingenieur werden. Die ersten acht Jahre verbrachte er im Wechsel in Szászrégen in den Karpaten, und in den österreichischen Alpen sowie in Istrien an der Adria. Von 1912 bis 1919 besuchte er das Gymnasium in Budapest und wechselte die Schule zunächst nach Wien und später nach Gstaad. Sein Interesse für die Architektur kam mit dem dreibändigen Werk über englische Baukunst Das englische Haus des deutschen Architekten Hermann Muthesius auf, der Mitbegründer des Deutschen Werkbundes war. Nach Ende der Österreichisch-Ungarischen Monarchie zog er 1920 nach Paris. Dort studierte er ab 1923 an der École des Beaux-Arts im Atelier von Léon Jaussely und lernte einflussreiche Architekten wie Auguste Perret, Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier kennen. In dieser Zeit schloss er Freundschaft mit Max Ernst, Lee Miller und Man Ray. Im Jahr 1927 besuchte er London und entwarf einen Laden für Helena Rubinstein, eine Parfümherstellerin - der Laden galt als der erste moderne Laden der Stadt. Noch vor Ende seines Studiums gründete er 1929 eine Bürogemeinschaft und arbeitete zunächst als Innenarchitekt. Stark beeinflusst wurde Goldfinger auch von Corbusiers Werk Vers une architecture und bewunderte sehr dessen Mentor Perret, der als Pionier des Stahlbetonbaus gilt. 1933 war er Sekretär der französischen Delegation des Congrès International d'Architecture Moderne. Anfang der 1930er Jahre lernte er seine spätere Frau, die Künstlerin Ursula Blackwell, kennen. Sie zogen 1934 gemeinsam nach Highpoint I, wo die ersten von zwei Apartmentblocks in London errichtet wurden. M Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson. Auszug: Erno Goldfinger (* 11. November 1902 in Budapest; + 15. November 1987 in London) war ein ungarisch-britischer Architekt und gehörte zu den wichtigsten Vertretern der modernen Architektur im Vereinigten Königreich. Goldfinger bekannte sich zu den klaren Formen seiner Architektur, die sehr oft rational ausgerichtet waren. Goldfinger wurde in Budapest geboren. Seine Eltern waren im Forstbetrieb tätig. Ursprünglich wollte er Ingenieur werden. Die ersten acht Jahre verbrachte er im Wechsel in Szászrégen in den Karpaten, und in den österreichischen Alpen sowie in Istrien an der Adria. Von 1912 bis 1919 besuchte er das Gymnasium in Budapest und wechselte die Schule zunächst nach Wien und später nach Gstaad. Sein Interesse für die Architektur kam mit dem dreibändigen Werk über englische Baukunst Das englische Haus des deutschen Architekten Hermann Muthesius auf, der Mitbegründer des Deutschen Werkbundes war. Nach Ende der Österreichisch-Ungarischen Monarchie zog er 1920 nach Paris. Dort studierte er ab 1923 an der École des Beaux-Arts im Atelier von Léon Jaussely und lernte einflussreiche Architekten wie Auguste Perret, Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier kennen. In dieser Zeit schloss er Freundschaft mit Max Ernst, Lee Miller und Man Ray. Im Jahr 1927 besuchte er London und entwarf einen Laden für Helena Rubinstein, eine Parfümherstellerin - der Laden galt als der erste moderne Laden der Stadt. Noch vor Ende seines Studiums gründete er 1929 eine Bürogemeinschaft und arbeitete zunächst als Innenarchitekt. Stark beeinflusst wurde Goldfinger auch von Corbusiers Werk Vers une architecture und bewunderte sehr dessen Mentor Perret, der als Pionier des Stahlbetonbaus gilt. 1933 war er Sekretär der französischen Delegation des Congrès International d'Architecture Moderne. Anfang der 1930er Jahre lernte er seine spätere Frau, die Künstlerin Ursula Blackwell, kennen. Sie zogen 1934 gemeinsam nach Highpoint I, wo die ersten von zwei Apartmentblocks in London errichtet wurden. M

Buchgeier.com
Lieferbar binnen 4-6 Wochen (Besorgungstitel) Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Architekt Des Brutalismus (Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson)
(*)
Architekt Des Brutalismus (Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson) - neues Buch

ISBN: 1158761767

ID: 9781158761760

EAN: 9781158761760, ISBN: 1158761767 [SW:Technology & Engineering / Construction / General ; Bau- und Umwelttechnik], [VD:20110204], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Architekt Des Brutalismus (Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson)
(*)
Architekt Des Brutalismus (Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson) - neues Buch

ISBN: 1158761767

ID: 9781158761760

EAN: 9781158761760, ISBN: 1158761767 [SW:Technology & Engineering / Construction / General ; Bau- und Umwelttechnik], [VD:20110204], Buch (dtsch.)

 
buch.ch
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen. Versandkostenfrei innerhalb der Schweiz und Lichtenstein Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 15.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Architekt Des Brutalismus - Bucher Gruppe
(*)
Bucher Gruppe:
Architekt Des Brutalismus - Taschenbuch

2010, ISBN: 9781158761760

ID: 16537409

Ern Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Frderer, Alison Smithson, Softcover, Buch, [PU: Books LLC]

 lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 10 - 20 TagenNicht kurzfristig lieferbar, versandkostenfrei in der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Architekt Des Brutalismus

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Nicht dargestellt. Kapitel: Erno Goldfinger, Rolf Georg Otto, Peter Smithson, John Andrews, Walter Förderer, Alison Smithson. Auszug: Erno Goldfinger (* 11. November 1902 in Budapest; + 15. November 1987 in London) war ein ungarisch-britischer Architekt und gehörte zu den wichtigsten Vertretern der modernen Architektur im Vereinigten Königreich. Goldfinger bekannte sich zu den klaren Formen seiner Architektur, die sehr oft rational ausgerichtet waren. Goldfinger wurde in Budapest geboren. Seine Eltern waren im Forstbetrieb tätig. Ursprünglich wollte er Ingenieur werden. Die ersten acht Jahre verbrachte er im Wechsel in Szászrégen in den Karpaten, und in den österreichischen Alpen sowie in Istrien an der Adria. Von 1912 bis 1919 besuchte er das Gymnasium in Budapest und wechselte die Schule zunächst nach Wien und später nach Gstaad. Sein Interesse für die Architektur kam mit dem dreibändigen Werk über englische Baukunst Das englische Haus des deutschen Architekten Hermann Muthesius auf, der Mitbegründer des Deutschen Werkbundes war. Nach Ende der Österreichisch-Ungarischen Monarchie zog er 1920 nach Paris. Dort studierte er ab 1923 an der École des Beaux-Arts im Atelier von Léon Jaussely und lernte einflussreiche Architekten wie Auguste Perret, Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier kennen. In dieser Zeit schloss er Freundschaft mit Max Ernst, Lee Miller und Man Ray. Im Jahr 1927 besuchte er London und entwarf einen Laden für Helena Rubinstein, eine Parfümherstellerin - der Laden galt als der erste moderne Laden der Stadt. Noch vor Ende seines Studiums gründete er 1929 eine Bürogemeinschaft und arbeitete zunächst als Innenarchitekt. Stark beeinflusst wurde Goldfinger auch von Corbusiers Werk Vers une architecture und bewunderte sehr dessen Mentor Perret, der als Pionier des Stahlbetonbaus gilt. 1933 war er Sekretär der französischen Delegation des Congrès International d'Architecture Moderne. Anfang der 1930er Jahre lernte er seine spätere Frau, die Künstlerin Ursula Blackwell, kennen. Sie zogen 1934 gemeinsam nach Highpoint I, wo die ersten von zwei Apartmentblocks in London errichtet wurden. M

Detailangaben zum Buch - Architekt Des Brutalismus


EAN (ISBN-13): 9781158761760
ISBN (ISBN-10): 1158761767
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: General Books
32 Seiten
Gewicht: 0,059 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2010-09-19T13:04:56+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2012-04-02T23:57:34+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 9781158761760

ISBN - alternative Schreibweisen:
1-158-76176-7, 978-1-158-76176-0


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher