Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9780331111965 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 34,20, größter Preis: € 70,12, Mittelwert: € 58,15
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) (Hardback) - Deutsche Geologische Gesellschaft
(*)
Deutsche Geologische Gesellschaft:
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) (Hardback) - gebunden oder broschiert

2018, ISBN: 0331111969

ID: 22646733138

[EAN: 9780331111965], Neubuch, [PU: Forgotten Books, United States], Language: German. Brand new Book. Excerpt from Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 Während bis dahin nur marine Tnfi'c sichtbar, erscheint im arrone-thale eine mächtige Bank von Leucitophyrlava. Der Fluss ?iesst hier zwischen haben, dunklen Lavafelsen bin, über denen' die Kirchenrnine St. Maria di Galera, sowie die Mauerreste der Stadt Galera, die noch im Mittelalter aufrecht stand, hervorragen. Nahe der Strasse sind in dem Lavastroms ausgedehnte Steinbrüche eröffnet. Das Gestein, überaus ähnlich demjenigen von Capo di Bove und der an deren Albanischen Lavaströme, enthält ausgeschiedene Kry stalle von Leucit und Augit und in den Drusen ausser diesen beiden Mineralien noch Nephelin und Melilith. Ponzr hat die sen Strom aufwärts im arrone-thäle bis Anguillara verfolgt. Obgleich diese Lava zum Theil von Tuff bedeckt und durch Erosionen an manchen Stellen zerrissen ist, so lässt sich ihr Lauf von der südöstlichen Ecke des weiten Braccianer Kessels, ihrem Ursprungsorte, bis unterhalb Galera bestimmt verfolgen. Von Galera steigt die Strasse an der sanft geneigten äusseren Umwallung des braccianer-sees empor. Nahe Crocicchie sieht man viel unstehendes (scheinbar weiss gesprenkeltes) Leucit gestein, welches, in zahlreichen niederen Kappen und kurzen Strömen hier herwrgebrochen, später von Aschenauswürfen bedeckt wurde. Solche Durchbrüche finden sich noch inehrere gegen Bracciano bin. Die Annäherung an den See, den alten Lacus Sabatinas, auf dem von uns gewählten Wege ähnelt sehr (wenn man Grosses mit Kleinem vergleichen darf) dem Eintritt in das Lascher Becken auf dem Wege von Plaidt. Das Städtchen Bracciano liegt auf einem gegen drei Seiten isolirt aufsteigenden, zweigipfeligen Hügel, etwa 300 Fuss über dem See. Während auf der südlichen Höhe der Ort sich ausbreitet, trägt die nördliche das grosse Schloss der Odescalehi. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works. ***** Print on Demand *****

 AbeBooks.de
Book Depository hard to find, London, United Kingdom [63688905] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) (Hardback) - Deutsche Geologische Gesellschaft
(*)
Deutsche Geologische Gesellschaft:
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) (Hardback) - gebunden oder broschiert

2018, ISBN: 0331111969

ID: 22645809788

[EAN: 9780331111965], Neubuch, [PU: Forgotten Books, United States], Language: German. Brand new Book. Excerpt from Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 Während bis dahin nur marine Tnfi'c sichtbar, erscheint im arrone-thale eine mächtige Bank von Leucitophyrlava. Der Fluss ?iesst hier zwischen haben, dunklen Lavafelsen bin, über denen' die Kirchenrnine St. Maria di Galera, sowie die Mauerreste der Stadt Galera, die noch im Mittelalter aufrecht stand, hervorragen. Nahe der Strasse sind in dem Lavastroms ausgedehnte Steinbrüche eröffnet. Das Gestein, überaus ähnlich demjenigen von Capo di Bove und der an deren Albanischen Lavaströme, enthält ausgeschiedene Kry stalle von Leucit und Augit und in den Drusen ausser diesen beiden Mineralien noch Nephelin und Melilith. Ponzr hat die sen Strom aufwärts im arrone-thäle bis Anguillara verfolgt. Obgleich diese Lava zum Theil von Tuff bedeckt und durch Erosionen an manchen Stellen zerrissen ist, so lässt sich ihr Lauf von der südöstlichen Ecke des weiten Braccianer Kessels, ihrem Ursprungsorte, bis unterhalb Galera bestimmt verfolgen. Von Galera steigt die Strasse an der sanft geneigten äusseren Umwallung des braccianer-sees empor. Nahe Crocicchie sieht man viel unstehendes (scheinbar weiss gesprenkeltes) Leucit gestein, welches, in zahlreichen niederen Kappen und kurzen Strömen hier herwrgebrochen, später von Aschenauswürfen bedeckt wurde. Solche Durchbrüche finden sich noch inehrere gegen Bracciano bin. Die Annäherung an den See, den alten Lacus Sabatinas, auf dem von uns gewählten Wege ähnelt sehr (wenn man Grosses mit Kleinem vergleichen darf) dem Eintritt in das Lascher Becken auf dem Wege von Plaidt. Das Städtchen Bracciano liegt auf einem gegen drei Seiten isolirt aufsteigenden, zweigipfeligen Hügel, etwa 300 Fuss über dem See. Während auf der südlichen Höhe der Ort sich ausbreitet, trägt die nördliche das grosse Schloss der Odescalehi. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works. ***** Print on Demand *****

 AbeBooks.de
The Book Depository, London, United Kingdom [54837791] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 0.57
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) (Hardback) - Deutsche Geologische Gesellschaft
(*)
Deutsche Geologische Gesellschaft:
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) (Hardback) - gebunden oder broschiert

2018, ISBN: 0331111969

ID: 22648017076

[EAN: 9780331111965], Neubuch, [PU: Forgotten Books, United States], Language: German. Brand new Book. Excerpt from Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 Während bis dahin nur marine Tnfi'c sichtbar, erscheint im arrone-thale eine mächtige Bank von Leucitophyrlava. Der Fluss ?iesst hier zwischen haben, dunklen Lavafelsen bin, über denen' die Kirchenrnine St. Maria di Galera, sowie die Mauerreste der Stadt Galera, die noch im Mittelalter aufrecht stand, hervorragen. Nahe der Strasse sind in dem Lavastroms ausgedehnte Steinbrüche eröffnet. Das Gestein, überaus ähnlich demjenigen von Capo di Bove und der an deren Albanischen Lavaströme, enthält ausgeschiedene Kry stalle von Leucit und Augit und in den Drusen ausser diesen beiden Mineralien noch Nephelin und Melilith. Ponzr hat die sen Strom aufwärts im arrone-thäle bis Anguillara verfolgt. Obgleich diese Lava zum Theil von Tuff bedeckt und durch Erosionen an manchen Stellen zerrissen ist, so lässt sich ihr Lauf von der südöstlichen Ecke des weiten Braccianer Kessels, ihrem Ursprungsorte, bis unterhalb Galera bestimmt verfolgen. Von Galera steigt die Strasse an der sanft geneigten äusseren Umwallung des braccianer-sees empor. Nahe Crocicchie sieht man viel unstehendes (scheinbar weiss gesprenkeltes) Leucit gestein, welches, in zahlreichen niederen Kappen und kurzen Strömen hier herwrgebrochen, später von Aschenauswürfen bedeckt wurde. Solche Durchbrüche finden sich noch inehrere gegen Bracciano bin. Die Annäherung an den See, den alten Lacus Sabatinas, auf dem von uns gewählten Wege ähnelt sehr (wenn man Grosses mit Kleinem vergleichen darf) dem Eintritt in das Lascher Becken auf dem Wege von Plaidt. Das Städtchen Bracciano liegt auf einem gegen drei Seiten isolirt aufsteigenden, zweigipfeligen Hügel, etwa 300 Fuss über dem See. Während auf der südlichen Höhe der Ort sich ausbreitet, trägt die nördliche das grosse Schloss der Odescalehi. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works. ***** Print on Demand *****

 AbeBooks.de
Book Depository International, London, United Kingdom [58762574] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 0.57
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) - Deutsche Geologische Gesellschaft
(*)
Deutsche Geologische Gesellschaft:
Zeitschrift Der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint) - gebunden oder broschiert

ISBN: 9780331111965

Hardback, [PU: Forgotten Books], Excerpt from Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 Während bis dahin nur marine Tnfi'c sichtbar, erscheint im arrone-thale eine mächtige Bank von Leucitophyrlava. Der Fluss fliesst hier zwischen haben, dunklen Lavafelsen bin, über denen' die Kirchenrnine St. Maria di Galera, sowie die Mauerreste der Stadt Galera, die noch im Mittelalter aufrecht stand, hervorragen. Nahe der Strasse sind in dem Lavastroms ausgedehnte Steinbrüche eröffnet. Das Gestein, überaus ähnlich demjenigen von Capo di Bove und der an deren Albanischen Lavaströme, enthält ausgeschiedene Kry stalle von Leucit und Augit und in den Drusen ausser diesen beiden Mineralien noch Nephelin und Melilith. Ponzr hat die sen Strom aufwärts im arrone-thäle bis Anguillara verfolgt. Obgleich diese Lava zum Theil von Tuff bedeckt und durch Erosionen an manchen Stellen zerrissen ist, so lässt sich ihr Lauf von der südöstlichen Ecke des weiten Braccianer Kessels, ihrem Ursprungsorte, bis unterhalb Galera bestimmt verfolgen. Von Galera steigt die Strasse an der sanft geneigten äusseren Umwallung des braccianer-sees empor. Nahe Crocicchie sieht man viel unstehendes (scheinbar weiss gesprenkeltes) Leucit gestein, welches, in zahlreichen niederen Kappen und kurzen Strömen hier herwrgebrochen, später von Aschenauswürfen bedeckt wurde. Solche Durchbrüche finden sich noch inehrere gegen Bracciano bin. Die Annäherung an den See, den alten Lacus Sabatinas, auf dem von uns gewählten Wege ähnelt sehr (wenn man Grosses mit Kleinem vergleichen darf) dem Eintritt in das Lascher Becken auf dem Wege von Plaidt. Das Städtchen Bracciano liegt auf einem gegen drei Seiten isolirt aufsteigenden, zweigipfeligen Hügel, etwa 300 Fuss über dem See. Während auf der südlichen Höhe der Ort sich ausbreitet, trägt die nördliche das grosse Schloss der Odescalehi. About the Publisher Forgotten Books publishes hundreds of thousands of rare and classic books. Find more at www.forgottenbooks.com This book is a reproduction of an important historical work. Forgotten Books uses state-of-the-art technology to digitally reconstruct the work, preserving the original format whilst repairing imperfections present in the aged copy. In rare cases, an imperfection in the original, such as a blemish or missing page, may be replicated in our edition. We do, however, repair the vast majority of imperfections successfully; any imperfections that remain are intentionally left to preserve the state of such historical works., Geology & The Lithosphere

 BookDepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gese - Gesellschaft, D
(*)
Gesellschaft, D:
Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gese - gebunden oder broschiert

2017, ISBN: 9780331111965

ID: 83209611

Erscheinungsdatum: 15.11.2017, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, 1866, Vol. 18 (Classic Reprint), Autor: Gesellschaft, Deutsche Geologische, Verlag: Forgotten Books, Sprache: Deutsch, Schlagworte: SCIENCE // Earth Sciences // Geology, Rubrik: Geologie, Seiten: 860, Informationen: 78:B&W 6 x 9 in or 229 x 152 mm Blue Cloth w/Jacket on White w/Gloss Lam, Gewicht: 1293 gr, Verkäufer: averdo Belletristik

Averdo.com
Nr. Versandkosten:, Next Day, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.