Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3927901547 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 1,50, größter Preis: € 7,50, Mittelwert: € 5,97
Milena Jesenská.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wagnerová, Alena:
Milena Jesenská. "Alle meine Artikel sind Liebesbriefe". Biographie. Mit Schwarzweißabbildungen im Text. - gebrauchtes Buch

1995, ISBN: 9783927901544

[ED: Halbleinen], [PU: Bollmann Verlag], Fotografisch gestalteter Halbleineneinband mit schwarzen Vorsätzen. Die Einbandkanten leicht berieben, private Widmung auf Titelblatt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Milena Jesenská (geboren am 10. August 1896 in Prag, Österreich-Ungarn gestorben am 17. Mai 1944 im KZ Ravensbrück) war eine tschechoslowakische Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin sie gehörte zum engeren Freundeskreis des Romanciers Franz Kafka. Milena Jesenská besuchte das Mädchengymnasium Minerva in Prag und studierte danach Medizin. Nach dem Abbruch des Studiums arbeitete sie an einem Konservatorium und verkehrte in der Prager deutsch-jüdischen Gesellschaft, wo sie unter anderen auch Max Brod und Franz Werfel kennenlernte. 1917 wurde sie von ihrem Vater, Jan Jesenský, wegen ihres Liebesverhältnisses mit dem Juden Ernst Pollak in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Nach der Heirat mit Pollak nahm sie Gelegenheitsarbeiten an. Unter anderem gab sie Tschechischunterricht, arbeitete als Journalistin in Wien und verfasste Übersetzungen. Unter anderem übersetzte sie 1919 mit Kafkas Erlaubnis seine Erzählung Der Heizer sowie weitere seiner Prosatexte vom Deutschen ins Tschechische, worauf sich 1920/21 ihre Beziehung zum Schriftsteller vertiefte. Aus dieser hauptsächlich aus brieflichen Kontakten und wenigen Begegnungen bestehenden Beziehung resultiert ein umfangreicher Briefwechsel nach Willy Haas ein erschütternder Liebesroman, eine Orgie an Verzweiflung, Seeligkeit, Selbstzerfleischung und Selbsterniedrigung. Kafka beendete schließlich die Beziehung im November 1920, worauf auch der Briefwechsel abrupt abbrach. Der freundschaftliche Kontakt riss allerdings bis zu Kafkas Tod nicht ab: Zwei Jahre später wurden wiederum einige vereinzelte Briefe gewechselt, und am Ende seines Lebens übergab ihr Kafka einige seiner Tagebücher. (Wikipedia), DE, [SC: 1.85], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 8 (143 x 220mm), 205, [GW: 372g], [PU: Mannheim], 2.Aufl., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandantiquariat Abendstunde
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.85)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Milena Jesenská.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wagnerová, Alena:
Milena Jesenská. "Alle meine Artikel sind Liebesbriefe". Biographie. Mit Schwarzweißabbildungen im Text. - gebunden oder broschiert

1995, ISBN: 3927901547

ID: 17365712279

[EAN: 9783927901544], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 1.85], [PU: Bollmann Verlag, Mannheim], DEUTSCHE LITERATUR | BIOGRAFIEN MILENA JESENSKÁ, Fotografisch gestalteter Halbleineneinband mit schwarzen Vorsätzen. Die Einbandkanten leicht berieben, private Widmung auf Titelblatt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Milena Jesenská (geboren am 10. August 1896 in Prag, Österreich-Ungarn; gestorben am 17. Mai 1944 im KZ Ravensbrück) war eine tschechoslowakische Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin; sie gehörte zum engeren Freundeskreis des Romanciers Franz Kafka. Milena Jesenská besuchte das Mädchengymnasium „Minerva" in Prag und studierte danach Medizin. Nach dem Abbruch des Studiums arbeitete sie an einem Konservatorium und verkehrte in der Prager deutsch-jüdischen Gesellschaft, wo sie unter anderen auch Max Brod und Franz Werfel kennenlernte. 1917 wurde sie von ihrem Vater, Jan Jesenský, wegen ihres Liebesverhältnisses mit dem Juden Ernst Pollak in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Nach der Heirat mit Pollak nahm sie Gelegenheitsarbeiten an. Unter anderem gab sie Tschechischunterricht, arbeitete als Journalistin in Wien und verfasste Übersetzungen. Unter anderem übersetzte sie 1919 mit Kafkas Erlaubnis seine Erzählung Der Heizer sowie weitere seiner Prosatexte vom Deutschen ins Tschechische, worauf sich 1920/21 ihre Beziehung zum Schriftsteller vertiefte. Aus dieser hauptsächlich aus brieflichen Kontakten und wenigen Begegnungen bestehenden Beziehung resultiert ein umfangreicher Briefwechsel – nach Willy Haas ein „erschütternder Liebesroman, eine Orgie an Verzweiflung, Seeligkeit, Selbstzerfleischung und Selbsterniedrigung". Kafka beendete schließlich die Beziehung im November 1920, worauf auch der Briefwechsel abrupt abbrach. Der freundschaftliche Kontakt riss allerdings bis zu Kafkas Tod nicht ab: Zwei Jahre später wurden wiederum einige vereinzelte Briefe gewechselt, und am Ende seines Lebens übergab ihr Kafka einige seiner Tagebücher. (Wikipedia) In deutscher Sprache. 205 pages. 8° (143 x 220mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 1.85
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Milena Jesenská.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Wagnerová, Alena:
Milena Jesenská. "Alle meine Artikel sind Liebesbriefe". Biographie. Mit Schwarzweißabbildungen im Text. - gebunden oder broschiert

1995, ISBN: 3927901547

ID: 17365712279

[EAN: 9783927901544], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: Bollmann Verlag, Mannheim], DEUTSCHE LITERATUR | BIOGRAFIEN MILENA JESENSKÁ, Fotografisch gestalteter Halbleineneinband mit schwarzen Vorsätzen. Die Einbandkanten leicht berieben, private Widmung auf Titelblatt, ansonsten guter Erhaltungszustand. Milena Jesenská (geboren am 10. August 1896 in Prag, Österreich-Ungarn; gestorben am 17. Mai 1944 im KZ Ravensbrück) war eine tschechoslowakische Journalistin, Schriftstellerin und Übersetzerin; sie gehörte zum engeren Freundeskreis des Romanciers Franz Kafka. Milena Jesenská besuchte das Mädchengymnasium „Minerva" in Prag und studierte danach Medizin. Nach dem Abbruch des Studiums arbeitete sie an einem Konservatorium und verkehrte in der Prager deutsch-jüdischen Gesellschaft, wo sie unter anderen auch Max Brod und Franz Werfel kennenlernte. 1917 wurde sie von ihrem Vater, Jan Jesenský, wegen ihres Liebesverhältnisses mit dem Juden Ernst Pollak in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Nach der Heirat mit Pollak nahm sie Gelegenheitsarbeiten an. Unter anderem gab sie Tschechischunterricht, arbeitete als Journalistin in Wien und verfasste Übersetzungen. Unter anderem übersetzte sie 1919 mit Kafkas Erlaubnis seine Erzählung Der Heizer sowie weitere seiner Prosatexte vom Deutschen ins Tschechische, worauf sich 1920/21 ihre Beziehung zum Schriftsteller vertiefte. Aus dieser hauptsächlich aus brieflichen Kontakten und wenigen Begegnungen bestehenden Beziehung resultiert ein umfangreicher Briefwechsel – nach Willy Haas ein „erschütternder Liebesroman, eine Orgie an Verzweiflung, Seeligkeit, Selbstzerfleischung und Selbsterniedrigung". Kafka beendete schließlich die Beziehung im November 1920, worauf auch der Briefwechsel abrupt abbrach. Der freundschaftliche Kontakt riss allerdings bis zu Kafkas Tod nicht ab: Zwei Jahre später wurden wiederum einige vereinzelte Briefe gewechselt, und am Ende seines Lebens übergab ihr Kafka einige seiner Tagebücher. (Wikipedia) In deutscher Sprache. 205 pages. 8° (143 x 220mm)

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Versandantiquariat Abendstunde, Ludwigshafen am Rhein, Germany [62816937] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 1.85
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Milena Jesenská. Biographie. - Jesenská, Milena. - Wagnerová, Alena
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jesenská, Milena. - Wagnerová, Alena:
Milena Jesenská. Biographie. - gebrauchtes Buch

1994, ISBN: 9783927901544

[PU: Mannheim: Bollmann], zahlreiche sw. Abbildungen, 205 S., 2 Bl. 8, OHalbleinwand, Einband mit geringen Gebrauchsspuren, ansonsten sehr gut., DE, [SC: 2.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 550g], 1. Aufl., offene Rechnung, Banküberweisung, PayPal, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Altstadt Antiquariat Goslar
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Milena Jesenska: Alle meine Artikel sind Liebesbriefe - Biographie - Alena Wagnerova
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alena Wagnerova:
Milena Jesenska: Alle meine Artikel sind Liebesbriefe - Biographie - gebunden oder broschiert

1995, ISBN: 3927901547

ID: 22496895397

[EAN: 9783927901544], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Bollmann], gebundene Ausgabe 1994 im Bollmann Verlag - ungelesen - kleine, lagerbedingte Druckstelle an der oberen Einbandkante - sonst wie neu - kein Mängelexemplar 1730 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Hase-Sieghardis-Shop, Cremlingen, NS, Germany [59678743] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.