Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3896499130 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 24,80, größter Preis: € 26,90, Mittelwert: € 26,03
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn
(*)
Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn:
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Taschenbuch

2012, ISBN: 3896499130

[SR: 2560490], Taschenbuch, [EAN: 9783896499134], Hartung-Gorre, Hartung-Gorre, Book, [PU: Hartung-Gorre], Hartung-Gorre, Aus einer Rezension von Annette Bussmann, als Band IV der Reihe erschienen war (2012) ... Brenners kleines Opus Magnum in Paperback hat mit Band IV einen stattlichen Umfang erreicht - 1072 Seiten voller Künstlerinnen-Biografien. In aller Welt gesammelt. Einziger gemeinsamer Nenner: Die jüdischen Wurzeln und die künstlerische Tätigkeit - sei es als Videokünstlerin oder als Malerin, als Graphikerin, Fotografin, Bildhauerin, Architektin. Bekannte und Vergessene weilen darunter. Gut Erforschte und Verdrängte. Längst Verstorbene und Hochlebendige. So findet im neuen Band die US-amerikanische Kultfotografin Nan Goldin (*1953) Platz neben der weithin vergessenen, in Sobibor ermordeten ungarisch-österreichischen Malerin Gina Eibenschütz (1889-1942). Schon im ersten Buch stieß die viel gezeigte AIIround-KünstIerin Sonia Delaunay (1885-1979) auf die dauerignorierte Malerin Else Meidner (1901-1987). Zeitlebens und zu ihrer Verzweiflung wurde Meidner in den Schatten ihres Gatten, des Malers Ludwig Meidner, gedrängt. Als "Pionierarbeit" titulierte der Herausgeber der "Jüdische Frauen in der bildenden Kunst", Erhard Roy Wiehn, bereits den ersten Band. 1998 erschien er. Jetzt, nach Abschluss des vierten, scheint Wiehns Adelung endgültig berechtigt. Brenner indes bleibt bescheiden: "Ich hatte nie gehofft, dass es vier Bände werden würden." "Mein unkonventionelles Lexikon" nennt Brenner ihr Werk. Nicht weniger als ,,ins rechte Licht rücken" soll es - ,,die hervorragende Rolle jüdischer Frauen auf dem ihnen jahrhundertelang verwehrten Gebiet der bildenden Kunst". Nicht dezidiert ForscherInnen, sondern "Kunstinteressierte" sind Brenners Zielgruppe. ..., 14630875031, Themen & Konzepte, 14630876031, Frauen in der Kunst, 14630877031, Landschaften & Meer, 14630878031, Menschliche Figur, 14630879031, Pflanzen & Tiere, 14630880031, Portrait, 14630881031, Science-Fiction & Fantasy, 14630882031, Ukiyo-e, 14630872031, Geschichte & Kritik, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 14630883031, Einzelne Künstler, 14630884031, Essays, 14630885031, Künstlerbücher, 14630886031, Monographien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 340571031, Judentum, 340513031, Religion & Glaube, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

 amazon.de
Sautter + Lackmann
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn
(*)
Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn:
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Taschenbuch

2012, ISBN: 3896499130

[SR: 2560490], Taschenbuch, [EAN: 9783896499134], Hartung-Gorre, Hartung-Gorre, Book, [PU: Hartung-Gorre], Hartung-Gorre, Aus einer Rezension von Annette Bussmann, als Band IV der Reihe erschienen war (2012) ... Brenners kleines Opus Magnum in Paperback hat mit Band IV einen stattlichen Umfang erreicht - 1072 Seiten voller Künstlerinnen-Biografien. In aller Welt gesammelt. Einziger gemeinsamer Nenner: Die jüdischen Wurzeln und die künstlerische Tätigkeit - sei es als Videokünstlerin oder als Malerin, als Graphikerin, Fotografin, Bildhauerin, Architektin. Bekannte und Vergessene weilen darunter. Gut Erforschte und Verdrängte. Längst Verstorbene und Hochlebendige. So findet im neuen Band die US-amerikanische Kultfotografin Nan Goldin (*1953) Platz neben der weithin vergessenen, in Sobibor ermordeten ungarisch-österreichischen Malerin Gina Eibenschütz (1889-1942). Schon im ersten Buch stieß die viel gezeigte AIIround-KünstIerin Sonia Delaunay (1885-1979) auf die dauerignorierte Malerin Else Meidner (1901-1987). Zeitlebens und zu ihrer Verzweiflung wurde Meidner in den Schatten ihres Gatten, des Malers Ludwig Meidner, gedrängt. Als "Pionierarbeit" titulierte der Herausgeber der "Jüdische Frauen in der bildenden Kunst", Erhard Roy Wiehn, bereits den ersten Band. 1998 erschien er. Jetzt, nach Abschluss des vierten, scheint Wiehns Adelung endgültig berechtigt. Brenner indes bleibt bescheiden: "Ich hatte nie gehofft, dass es vier Bände werden würden." "Mein unkonventionelles Lexikon" nennt Brenner ihr Werk. Nicht weniger als ,,ins rechte Licht rücken" soll es - ,,die hervorragende Rolle jüdischer Frauen auf dem ihnen jahrhundertelang verwehrten Gebiet der bildenden Kunst". Nicht dezidiert ForscherInnen, sondern "Kunstinteressierte" sind Brenners Zielgruppe. ..., 14630875031, Themen & Konzepte, 14630876031, Frauen in der Kunst, 14630877031, Landschaften & Meer, 14630878031, Menschliche Figur, 14630879031, Pflanzen & Tiere, 14630880031, Portrait, 14630881031, Science-Fiction & Fantasy, 14630882031, Ukiyo-e, 14630872031, Geschichte & Kritik, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 14630883031, Einzelne Künstler, 14630884031, Essays, 14630885031, Künstlerbücher, 14630886031, Monographien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 340571031, Judentum, 340513031, Religion & Glaube, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

 amazon.de
hartung_gorre_verlag
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn
(*)
Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn:
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Taschenbuch

2012, ISBN: 3896499130

[SR: 2207875], Taschenbuch, [EAN: 9783896499134], Hartung-Gorre, Hartung-Gorre, Book, [PU: Hartung-Gorre], Hartung-Gorre, Aus einer Rezension von Annette Bussmann, als Band IV der Reihe erschienen war (2012) ... Brenners kleines Opus Magnum in Paperback hat mit Band IV einen stattlichen Umfang erreicht - 1072 Seiten voller Künstlerinnen-Biografien. In aller Welt gesammelt. Einziger gemeinsamer Nenner: Die jüdischen Wurzeln und die künstlerische Tätigkeit - sei es als Videokünstlerin oder als Malerin, als Graphikerin, Fotografin, Bildhauerin, Architektin. Bekannte und Vergessene weilen darunter. Gut Erforschte und Verdrängte. Längst Verstorbene und Hochlebendige. So findet im neuen Band die US-amerikanische Kultfotografin Nan Goldin (*1953) Platz neben der weithin vergessenen, in Sobibor ermordeten ungarisch-österreichischen Malerin Gina Eibenschütz (1889-1942). Schon im ersten Buch stieß die viel gezeigte AIIround-KünstIerin Sonia Delaunay (1885-1979) auf die dauerignorierte Malerin Else Meidner (1901-1987). Zeitlebens und zu ihrer Verzweiflung wurde Meidner in den Schatten ihres Gatten, des Malers Ludwig Meidner, gedrängt. Als "Pionierarbeit" titulierte der Herausgeber der "Jüdische Frauen in der bildenden Kunst", Erhard Roy Wiehn, bereits den ersten Band. 1998 erschien er. Jetzt, nach Abschluss des vierten, scheint Wiehns Adelung endgültig berechtigt. Brenner indes bleibt bescheiden: "Ich hatte nie gehofft, dass es vier Bände werden würden." "Mein unkonventionelles Lexikon" nennt Brenner ihr Werk. Nicht weniger als ,,ins rechte Licht rücken" soll es - ,,die hervorragende Rolle jüdischer Frauen auf dem ihnen jahrhundertelang verwehrten Gebiet der bildenden Kunst". Nicht dezidiert ForscherInnen, sondern "Kunstinteressierte" sind Brenners Zielgruppe. ..., 13627001, Kunst & Architektur, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498516, Religion, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 14630883031, Einzelne Künstler, 14630884031, Essays, 14630885031, Künstlerbücher, 14630886031, Monographien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 340571031, Judentum, 340513031, Religion & Glaube, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

 amazon.de
Sautter + Lackmann
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn
(*)
Hedwig Brenner, Erhard R Wiehn:
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II - Taschenbuch

2012, ISBN: 3896499130

[SR: 2207875], Taschenbuch, [EAN: 9783896499134], Hartung-Gorre, Hartung-Gorre, Book, [PU: Hartung-Gorre], Hartung-Gorre, Aus einer Rezension von Annette Bussmann, als Band IV der Reihe erschienen war (2012) ... Brenners kleines Opus Magnum in Paperback hat mit Band IV einen stattlichen Umfang erreicht - 1072 Seiten voller Künstlerinnen-Biografien. In aller Welt gesammelt. Einziger gemeinsamer Nenner: Die jüdischen Wurzeln und die künstlerische Tätigkeit - sei es als Videokünstlerin oder als Malerin, als Graphikerin, Fotografin, Bildhauerin, Architektin. Bekannte und Vergessene weilen darunter. Gut Erforschte und Verdrängte. Längst Verstorbene und Hochlebendige. So findet im neuen Band die US-amerikanische Kultfotografin Nan Goldin (*1953) Platz neben der weithin vergessenen, in Sobibor ermordeten ungarisch-österreichischen Malerin Gina Eibenschütz (1889-1942). Schon im ersten Buch stieß die viel gezeigte AIIround-KünstIerin Sonia Delaunay (1885-1979) auf die dauerignorierte Malerin Else Meidner (1901-1987). Zeitlebens und zu ihrer Verzweiflung wurde Meidner in den Schatten ihres Gatten, des Malers Ludwig Meidner, gedrängt. Als "Pionierarbeit" titulierte der Herausgeber der "Jüdische Frauen in der bildenden Kunst", Erhard Roy Wiehn, bereits den ersten Band. 1998 erschien er. Jetzt, nach Abschluss des vierten, scheint Wiehns Adelung endgültig berechtigt. Brenner indes bleibt bescheiden: "Ich hatte nie gehofft, dass es vier Bände werden würden." "Mein unkonventionelles Lexikon" nennt Brenner ihr Werk. Nicht weniger als ,,ins rechte Licht rücken" soll es - ,,die hervorragende Rolle jüdischer Frauen auf dem ihnen jahrhundertelang verwehrten Gebiet der bildenden Kunst". Nicht dezidiert ForscherInnen, sondern "Kunstinteressierte" sind Brenners Zielgruppe. ..., 13627001, Kunst & Architektur, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498516, Religion, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 14630883031, Einzelne Künstler, 14630884031, Essays, 14630885031, Künstlerbücher, 14630886031, Monographien, 548400, Film, Kunst & Kultur, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 340571031, Judentum, 340513031, Religion & Glaube, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

 amazon.de
hartung_gorre_verlag
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Judische Frauen in Der Bildenden Kunst II: Ein Biographisches Verzeichnis - Brenner, Hedwig & Wiehn, Erhard R. (Ed.)
(*)
Brenner, Hedwig & Wiehn, Erhard R. (Ed.):
Judische Frauen in Der Bildenden Kunst II: Ein Biographisches Verzeichnis - signiertes Exemplar

2004, ISBN: 9783896499134

Taschenbuch, Erstausgabe, ID: 630029109

Konstanz: Hartung-Gorre Verlag, 2004 Book. Very Good. Soft cover. Inscribed by Author(s). 1st Edition. 8vo - over 7¾ - 9¾" tall. VG+ 394pp. Black pictorial wraps, yellow titles, v.sl.rubbed, extrems.v.sl.bruised/worn, page edges v.sl.soiled. SIGNED & inscribed by author to FFEP. Contents NF. Includes CD as issued. Volume 2. German.., Hartung-Gorre Verlag, 2004

 Biblio.com
Ballard's Books
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II

Aus einer Rezension von Annette Bussmann, als Band IV der Reihe erschienen war (2012) ... Brenners kleines Opus Magnum in Paperback hat mit Band IV einen stattlichen Umfang erreicht - 1072 Seiten voller Künstlerinnen-Biografien. In aller Welt gesammelt. Einziger gemeinsamer Nenner: Die jüdischen Wurzeln und die künstlerische Tätigkeit - sei es als Videokünstlerin oder als Malerin, als Graphikerin, Fotografin, Bildhauerin, Architektin. Bekannte und Vergessene weilen darunter. Gut Erforschte und Verdrängte. Längst Verstorbene und Hochlebendige. So findet im neuen Band die US-amerikanische Kultfotografin Nan Goldin (*1953) Platz neben der weithin vergessenen, in Sobibor ermordeten ungarisch-österreichischen Malerin Gina Eibenschütz (1889-1942). Schon im ersten Buch stieß die viel gezeigte AIIround-KünstIerin Sonia Delaunay (1885-1979) auf die dauerignorierte Malerin Else Meidner (1901-1987). Zeitlebens und zu ihrer Verzweiflung wurde Meidner in den Schatten ihres Gatten, des Malers Ludwig Meidner, gedrängt. Als "Pionierarbeit" titulierte der Herausgeber der "Jüdische Frauen in der bildenden Kunst", Erhard Roy Wiehn, bereits den ersten Band. 1998 erschien er. Jetzt, nach Abschluss des vierten, scheint Wiehns Adelung endgültig berechtigt. Brenner indes bleibt bescheiden: "Ich hatte nie gehofft, dass es vier Bände werden würden." "Mein unkonventionelles Lexikon" nennt Brenner ihr Werk. Nicht weniger als ,,ins rechte Licht rücken" soll es - ,,die hervorragende Rolle jüdischer Frauen auf dem ihnen jahrhundertelang verwehrten Gebiet der bildenden Kunst". Nicht dezidiert ForscherInnen, sondern "Kunstinteressierte" sind Brenners Zielgruppe. ...

Detailangaben zum Buch - Jüdische Frauen in der bildenden Kunst / Jüdische Frauen in der bildenden Kunst II


EAN (ISBN-13): 9783896499134
ISBN (ISBN-10): 3896499130
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Hartung-Gorre

Buch in der Datenbank seit 17.10.2007 15:05:15
Buch zuletzt gefunden am 10.03.2019 13:20:48
ISBN/EAN: 3896499130

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89649-913-0, 978-3-89649-913-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher