Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3890192769 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 40,00, größter Preis: € 49,80, Mittelwert: € 42,68
...
Selbstbewusst schwul!?: Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle - Rolf Zemann
(*)
Rolf Zemann:
Selbstbewusst schwul!?: Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle - Taschenbuch

1991, ISBN: 9783890192765

[ED: Paperback], [PU: Profil Mchn.], Zustand: hinterer Buchdeckel geringfügig fleckig die Literaturliste im Anhang weist am seitlichen Rand Bleistift-Markierungen auf ansonsten sehr gute Erhaltung. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Reihe: Gay studies Bd. 1 Klappentext: "Homosexuelle werden heute in den Wissenschaften seltener als Sünder, Verbrecher oder (Geistes-) Kranke angesehen. Dagegen dominiert eine Sichtweise, die sie als gesellschaftliche Randgruppe deutlich macht, die aufgrund ihres von der üblichen Norm abweichenden Sexualverhaltens besonderen Entwicklungs- und Lebensbedingungen ausgesetzt ist. Diese das homosexuelle Verhalten grundsätzlich akzeptierenden theoretischen Perspektiven unterscheiden sich vor allem in der Einschätzung der Frage, w ie ..normal" Schwule eigentlich sind und welcher Stellenwert ihrer Sexualität beizumessen ist. Sind sie lediglich Opfer einer diskriminierenden Situation oder lernen sie sich gut mit der sie umgebenden heterosexuellen Normalität zu arrangieren, eingebettet in den Schutz einer Minderheitengemeinschaft mit eigenen Normen? Oder sind sie sich bewußt, daß alle ihre Lebensäußerungen durch den Widerspruch zwischen ihren gesellschaftlich abgelehnten sexuellen Bedürfnissen und dem gleichzeitigen Ringen um soziale Anerkennung charakterisiert sind? Oder aber sehen sie ihre Außenseiterposition als Chance für ein selbstbestimmtes Leben außerhalb bestehender konventioneller Sexual- und Beziehungsnormen an? Mit diesen Fragen w ird der Rahmen für die Entwicklung eines selbstbestimmten Schwulen Lebens abgesteckt. Während des Coming-outs. in der Subkultur, in der Öffentlichkeit und in den Beziehungen vollzieht sich das Ringen um eine nicht verleugnende Lebensform. Es stellt die Schwulen vor jeweils spezifische Probleme und führt mitunter zur Ausbildung ganz bestimmter Lebensstile und Persönlichkeitstypen.x Zwei Fragen tauchen in diesem Zusammenhang vor allem auf: Führt der Weg zu einem einheitlichen, bejahenden Leben als Schwuler zwangsweise über eine sexuelle Fixierung und fordert die Schwulen auf. sich offensiv mit ihrer Sexualität auseinanderzusetzen und liegt in der betonten Suche nach einer homosexuellen Identität nicht im gründe eine Verkrampfung, die die Schwulen in ihren Lebensmöglichkeiten nur einschränkt? Die Analyse sechs exemplarischer Lebensgeschichten schwuler Männer soll Antworten auf die gestellten Fragen geben und zeigen, in welchem Dilemma sich Schwule in dieser Gesellschaft befinden, wenn sie ihre Homosexualität selbstverständlich leben wollen. Rolf Zemann. Dipl. Psych.. Jahrgang 1959, studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nümberg. war zwischen 1981 und 1984 in der Schw ulenbewegung engagiert und arbeitete von 1986 bis 1990 in der Aidsberatung am Stadt. Krankenhaus München-Schwabina." Inhalt: "Einleitung..13 1. Teil Theorienbildung zur Homosexualität seit der Aufklärung..17 1. Kirchliche Stellungnahmen zur Homosexualität vor der Aufklärung - Homosexualität als Sünde wider Gott.. 18 2.Die ersten säkularisierten Positionen zur Homosexualität - Homosexualität als Krankheit 19 3.Homosexualität als erbbedingte Störung der geschlechtlichen Orientierung 22 4.Sigmund Freuds Position zur Homosexualität - Homosexualität als psychosexuelle Fehlentwicklung24 5. Auswirkungen der traditionellen Theorien für die Homosexuellen..26 6. Neuere Theorien über nicht krankhafte Formen der Homosexualität..28 7. Soziologische Positionen zur Homosexualität seit der Aufklärung ..31 8. Zusammenfassung und kritische Würdigung der wesentlichen Erklärungsansätze zur Homosexualität 35 2. Teil Die gesellschaftliche Situation der Homosexuellen - Die Homosexuellen als stigmatisierte Minderheit..37 1.Das Stigma Homosexualität37 1.1.Die sexuelle Reduktion der Homosexuellen ..40 1.2.Die Tabuisierung der Homosexualität.42 2.Sexuelle Liberalisierung und Homosexualität - Repressive Toleranz gegenüber Homosexuellen .44 3.Erklärungsansä'tze zur Stigmatisicrung der Homosexuellen - Antihomosexualität und Homophobie ..46 4.Sozialgeschichlliche Hintergründe der Stigmatisierung homosexuellen Verhaltens ..50 4.1. Der Mythos der streng abgegrenzten Zweigcschlcchtlichkeit ..50 4.2. Homosexualität als Gefährdung der starren Männcrrolle 51 4.3. Allgemeine Sexualrcpression und ihre Veränderung seit der industriellen Revolution 54 5. Zusammenfassung der gesellschaftlichen Situation der Homosexuellen..56 3. Teil Theoretische Perspektiven homosexueller Lebensführung 59 1.Ein vernachlässigtes Thema innerhalb der Theorienbildung zur Homosexualität - Normabweichung und Stigmatisierung als zentrale Kategorien homosexueller Lebensführung 59 2.Der Symbolische Intcraktionismus als eine angemessene theoretische Grundlage homosexueller Lebensführung -Aktiver, selbstbestimmter Aufbau der Ich-Identität61 3.Abweichendes Verhalten aus der Sicht der Labeling-Thcorie ..64 3.1. Die Grundaussagcn der Labcl-Theorie: Normalität der Abweichung, Stigmatisicrung und sekundäre Devianz.64 3.2. Die Laufbahn als Außenseiter 67 3.3. Spezielle Auswirkungen homosexueller Stigmatisierung - die Laufbahn als Homosexueller..69 4.Die beschädigte Identität Stigmatisierter .73 4. l. Allgemeine Charakteristika der sozialen Identität Stigmatisierter 74 4.2. Strategien und Techniken der Bewältigung beschädigter Identität und deren Konsequenzen ..76 4.3. Die gespaltene Ich-Identität Stigmatisierter und Möglichkeiten ihrer Veränderung 79 5.Homosexualität aus der Sicht der liberalen Sexualwissenschaft - Eine Typologie der Homosexuellen (Der Kinsey-Institut-Report) ..82 6. Zusammenfassende Kritik der Label-Perspektive und der Sicht der liberalen Sexualwissenschaft /ur Homosexualität ..85 7.Homosexualität aus einer dialektisch-materialistischen Sichtweisc - Homosexualität als soziologisches und psychologisches Phänomen. 88 7.1. Die Funktionsverschiebung der Sexualität bei den Homosexuellen..90 7.2. Die kollektive Neurose" der Homosexuellen als zentrale Kategorie ihrer Sozialisation ..92 7.3. Kritisches Resümee der dialektisch-materialistischen Sichtweisc. 94 8.Die Theorie des homosexuellen Verlangens von Guy Hocqucnghem - ödipale und primäre Homosexualität" .96 9. Zusammenfassender Vergleich der theoretischen Perspektiven für eine Lebensführung als Homosexueller und Überleitung /.um empirischen Teil der Arbeit 100 4. Teil Eine qualitative Studie über sechs homosexuelle Lebensläufe.. 105 1.Methodischer Teil . 105 1.1.Auswahl und Begründung der Methode: Qualitative Interviews . 105 1.2.Ausarbeitung eines Intervicwlcitfadens . 108 1.3.Auswahl und Zusammensetzung der Intcrviewpartner.. 110 1.4.Durchführung der Interviews .. 112 1.5.Auswertungsschritle . 114 2.Inhaltsangaben der Interviews. 117 3.Interpretation der Interviews.. 128 3.1. Die Lebensphase des Coming-out. 128 3.1.1. Unterschiedliche Bedeutungen des Coming-out für die homosexuelle Entwicklung .. 128 3.1.2. Homoerotische An/iehung und erste sexuelle Kontakte zu Männern 130 3.1.3. Erste Informationen aus der Welt der Homosexuellen".. 138 3.1.4. Die endgültige Selbstwahmchmung als Homosexueller 141 3.1.5. Die ersten Schritte in die Welt der Homosexuellen". 147 3.2. Der Lebensbereich der Subkultur .. 154 3.2.1. Begriffserklärung und Charakteristika der Subkultur. 154 3.2.2. Der Widerspruch /.wischen Subkultur und homosexuellen Emanzipationsgruppen 156 3.2.3. Erste Kontaktaufnahme mit der Subkultur 158 3.2.4. Die Subkultur als Ort sexueller Kontaktaufnahme .. 161 3.2.5. Der persönliche Umgang mit der Subkultur 165 3.2.6. Die Subkultur als Sexmarkt" . 169 3.2.7. Typcnbildungen über die Subkultur. 175 3.2.8. Das grundsätzliche Spannungsverhältnis zur Subkultur 178 3.3. Das Leben in der Öffentlichkeit. 182 3.3.1. Doppelleben und Anpassung an die heterosexuelle Geschlcchtsnorm 183 3.3.2. Das Bekenntnis zur Homosexualität als wichtige Lebensaufgabe. 187 3.3.3. Das Bekenntnis in unterschiedlichen Lcbcnsbcreichen . 191 3.3.4. Das politische" Bekenntnis. 197 3.3.5. Allgemeine Bedingungen der Bekenntnissituation und ihre Auswirkungen 202 3.3.6. Das Dilemma des Bekenntnisses207 3.4. Das Beziehungsleben als Homosexueller ..211 3.4.1. Die Problcmberciche homosexueller Beziehungen..211 3.4.2. Coming-out-Bczichungen". 213 3.4.3. Beziehung als Ehckopie und Festhalten am Licbcsidcal .216 3.4.4. Der Konflikt /.wischen Beziehungswunsch und Subkultureinnuß.220 3.4.5. Lösungsversuche des Konflikts..222 3.4.5.1. Bezichungsarrangemcnts mit Treueanspruch..223 3.4.5.2. Sexuell offene Beziehungen .226 3.4.6. Nähe- und Distanzprobleme .227 3.4.7. Bczichungsproblcmc durch die männliche So/ialisation der Homosexuellen230 3.4.8. Das Problem der Beziehungsinhalte - Sexuelle Lust als einziges Bindeglied ..233 3.4.9. Neue Bczichungsvorstellungen - Freundschaft als neue Lebensform 236 4.Homosexuelle Lebensstile oder die Suche nach einer selbstbestimmten homosexuellen Identität .243 4.1. Selbstakzeptanz als Voraussetzung für die Entwicklung eines eigenständigen homosexuellen Lebensstils..243 4.2. Kennzeichen homosexueller Lebensstile ..248 4.2.1. Grundsätzliche Spaltung des Lebens in zwei isolierte Bereiche..248 4.2.2. Kulturbeflissenheit und Konsumorientierung .249 4.3. Homosexuelle Typen" - bloße Anpassung oder Ansätze von homosexueller Eigenständigkeit?..252 4.4. Tendenzen einer sclbstbestimmten homosexuellen Identität ..259 4.5. Das Dilemma einer selbstbcstimmtcn homosexuellen Lebensführung. 262 4.6. Entwicklungsaufgaben und Perspektiven eines selbstbcstimmten Lebens als Homosexueller..265 Schluss..271 Anhang 276 Interview-Leitfaden 276 Gcsprächsvorspann..278 Literaturliste 279" Schlagworte: Homosexueller Sexualverhalten Lebensstil K457, DE, [SC: 1.30], deutliche Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 210x145 mm, 288, [GW: 384g], [PU: München Wien], Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung, Internationaler Versand

booklooker.de
Antiquariat Dirk Schröder
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstbewusst schwul!?: Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle - Rolf Zemann
(*)
Rolf Zemann:
Selbstbewusst schwul!?: Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle - Taschenbuch

1991, ISBN: 9783890192765

[ED: Paperback], [PU: Profil Mchn.], Zustand: hinterer Buchdeckel geringfügig fleckig die Literaturliste im Anhang weist am seitlichen Rand Bleistift-Markierungen auf ansonsten sehr gute Erhaltung. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Reihe: Gay studies Bd. 1 Klappentext: "Homosexuelle werden heute in den Wissenschaften seltener als Sünder, Verbrecher oder (Geistes-) Kranke angesehen. Dagegen dominiert eine Sichtweise, die sie als gesellschaftliche Randgruppe deutlich macht, die aufgrund ihres von der üblichen Norm abweichenden Sexualverhaltens besonderen Entwicklungs- und Lebensbedingungen ausgesetzt ist. Diese das homosexuelle Verhalten grundsätzlich akzeptierenden theoretischen Perspektiven unterscheiden sich vor allem in der Einschätzung der Frage, w ie ..normal" Schwule eigentlich sind und welcher Stellenwert ihrer Sexualität beizumessen ist. Sind sie lediglich Opfer einer diskriminierenden Situation oder lernen sie sich gut mit der sie umgebenden heterosexuellen Normalität zu arrangieren, eingebettet in den Schutz einer Minderheitengemeinschaft mit eigenen Normen? Oder sind sie sich bewußt, daß alle ihre Lebensäußerungen durch den Widerspruch zwischen ihren gesellschaftlich abgelehnten sexuellen Bedürfnissen und dem gleichzeitigen Ringen um soziale Anerkennung charakterisiert sind? Oder aber sehen sie ihre Außenseiterposition als Chance für ein selbstbestimmtes Leben außerhalb bestehender konventioneller Sexual- und Beziehungsnormen an? Mit diesen Fragen w ird der Rahmen für die Entwicklung eines selbstbestimmten Schwulen Lebens abgesteckt. Während des Coming-outs. in der Subkultur, in der Öffentlichkeit und in den Beziehungen vollzieht sich das Ringen um eine nicht verleugnende Lebensform. Es stellt die Schwulen vor jeweils spezifische Probleme und führt mitunter zur Ausbildung ganz bestimmter Lebensstile und Persönlichkeitstypen.x Zwei Fragen tauchen in diesem Zusammenhang vor allem auf: Führt der Weg zu einem einheitlichen, bejahenden Leben als Schwuler zwangsweise über eine sexuelle Fixierung und fordert die Schwulen auf. sich offensiv mit ihrer Sexualität auseinanderzusetzen und liegt in der betonten Suche nach einer homosexuellen Identität nicht im gründe eine Verkrampfung, die die Schwulen in ihren Lebensmöglichkeiten nur einschränkt? Die Analyse sechs exemplarischer Lebensgeschichten schwuler Männer soll Antworten auf die gestellten Fragen geben und zeigen, in welchem Dilemma sich Schwule in dieser Gesellschaft befinden, wenn sie ihre Homosexualität selbstverständlich leben wollen. Rolf Zemann. Dipl. Psych.. Jahrgang 1959, studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nümberg. war zwischen 1981 und 1984 in der Schw ulenbewegung engagiert und arbeitete von 1986 bis 1990 in der Aidsberatung am Stadt. Krankenhaus München-Schwabina." Inhalt: "Einleitung..13 1. Teil Theorienbildung zur Homosexualität seit der Aufklärung..17 1. Kirchliche Stellungnahmen zur Homosexualität vor der Aufklärung - Homosexualität als Sünde wider Gott.. 18 2.Die ersten säkularisierten Positionen zur Homosexualität - Homosexualität als Krankheit 19 3.Homosexualität als erbbedingte Störung der geschlechtlichen Orientierung 22 4.Sigmund Freuds Position zur Homosexualität - Homosexualität als psychosexuelle Fehlentwicklung24 5. Auswirkungen der traditionellen Theorien für die Homosexuellen..26 6. Neuere Theorien über nicht krankhafte Formen der Homosexualität..28 7. Soziologische Positionen zur Homosexualität seit der Aufklärung ..31 8. Zusammenfassung und kritische Würdigung der wesentlichen Erklärungsansätze zur Homosexualität 35 2. Teil Die gesellschaftliche Situation der Homosexuellen - Die Homosexuellen als stigmatisierte Minderheit..37 1.Das Stigma Homosexualität37 1.1.Die sexuelle Reduktion der Homosexuellen ..40 1.2.Die Tabuisierung der Homosexualität.42 2.Sexuelle Liberalisierung und Homosexualität - Repressive Toleranz gegenüber Homosexuellen .44 3.Erklärungsansä'tze zur Stigmatisicrung der Homosexuellen - Antihomosexualität und Homophobie ..46 4.Sozialgeschichlliche Hintergründe der Stigmatisierung homosexuellen Verhaltens ..50 4.1. Der Mythos der streng abgegrenzten Zweigcschlcchtlichkeit ..50 4.2. Homosexualität als Gefährdung der starren Männcrrolle 51 4.3. Allgemeine Sexualrcpression und ihre Veränderung seit der industriellen Revolution 54 5. Zusammenfassung der gesellschaftlichen Situation der Homosexuellen..56 3. Teil Theoretische Perspektiven homosexueller Lebensführung 59 1.Ein vernachlässigtes Thema innerhalb der Theorienbildung zur Homosexualität - Normabweichung und Stigmatisierung als zentrale Kategorien homosexueller Lebensführung 59 2.Der Symbolische Intcraktionismus als eine angemessene theoretische Grundlage homosexueller Lebensführung -Aktiver, selbstbestimmter Aufbau der Ich-Identität61 3.Abweichendes Verhalten aus der Sicht der Labeling-Thcorie ..64 3.1. Die Grundaussagcn der Labcl-Theorie: Normalität der Abweichung, Stigmatisicrung und sekundäre Devianz.64 3.2. Die Laufbahn als Außenseiter 67 3.3. Spezielle Auswirkungen homosexueller Stigmatisierung - die Laufbahn als Homosexueller..69 4.Die beschädigte Identität Stigmatisierter .73 4. l. Allgemeine Charakteristika der sozialen Identität Stigmatisierter 74 4.2. Strategien und Techniken der Bewältigung beschädigter Identität und deren Konsequenzen ..76 4.3. Die gespaltene Ich-Identität Stigmatisierter und Möglichkeiten ihrer Veränderung 79 5.Homosexualität aus der Sicht der liberalen Sexualwissenschaft - Eine Typologie der Homosexuellen (Der Kinsey-Institut-Report) ..82 6. Zusammenfassende Kritik der Label-Perspektive und der Sicht der liberalen Sexualwissenschaft /ur Homosexualität ..85 7.Homosexualität aus einer dialektisch-materialistischen Sichtweisc - Homosexualität als soziologisches und psychologisches Phänomen. 88 7.1. Die Funktionsverschiebung der Sexualität bei den Homosexuellen..90 7.2. Die kollektive Neurose" der Homosexuellen als zentrale Kategorie ihrer Sozialisation ..92 7.3. Kritisches Resümee der dialektisch-materialistischen Sichtweisc. 94 8.Die Theorie des homosexuellen Verlangens von Guy Hocqucnghem - ödipale und primäre Homosexualität" .96 9. Zusammenfassender Vergleich der theoretischen Perspektiven für eine Lebensführung als Homosexueller und Überleitung /.um empirischen Teil der Arbeit 100 4. Teil Eine qualitative Studie über sechs homosexuelle Lebensläufe.. 105 1.Methodischer Teil . 105 1.1.Auswahl und Begründung der Methode: Qualitative Interviews . 105 1.2.Ausarbeitung eines Intervicwlcitfadens . 108 1.3.Auswahl und Zusammensetzung der Intcrviewpartner.. 110 1.4.Durchführung der Interviews .. 112 1.5.Auswertungsschritle . 114 2.Inhaltsangaben der Interviews. 117 3.Interpretation der Interviews.. 128 3.1. Die Lebensphase des Coming-out. 128 3.1.1. Unterschiedliche Bedeutungen des Coming-out für die homosexuelle Entwicklung .. 128 3.1.2. Homoerotische An/iehung und erste sexuelle Kontakte zu Männern 130 3.1.3. Erste Informationen aus der Welt der Homosexuellen".. 138 3.1.4. Die endgültige Selbstwahmchmung als Homosexueller 141 3.1.5. Die ersten Schritte in die Welt der Homosexuellen". 147 3.2. Der Lebensbereich der Subkultur .. 154 3.2.1. Begriffserklärung und Charakteristika der Subkultur. 154 3.2.2. Der Widerspruch /.wischen Subkultur und homosexuellen Emanzipationsgruppen 156 3.2.3. Erste Kontaktaufnahme mit der Subkultur 158 3.2.4. Die Subkultur als Ort sexueller Kontaktaufnahme .. 161 3.2.5. Der persönliche Umgang mit der Subkultur 165 3.2.6. Die Subkultur als Sexmarkt" . 169 3.2.7. Typcnbildungen über die Subkultur. 175 3.2.8. Das grundsätzliche Spannungsverhältnis zur Subkultur 178 3.3. Das Leben in der Öffentlichkeit. 182 3.3.1. Doppelleben und Anpassung an die heterosexuelle Geschlcchtsnorm 183 3.3.2. Das Bekenntnis zur Homosexualität als wichtige Lebensaufgabe. 187 3.3.3. Das Bekenntnis in unterschiedlichen Lcbcnsbcreichen . 191 3.3.4. Das politische" Bekenntnis. 197 3.3.5. Allgemeine Bedingungen der Bekenntnissituation und ihre Auswirkungen 202 3.3.6. Das Dilemma des Bekenntnisses207 3.4. Das Beziehungsleben als Homosexueller ..211 3.4.1. Die Problcmberciche homosexueller Beziehungen..211 3.4.2. Coming-out-Bczichungen". 213 3.4.3. Beziehung als Ehckopie und Festhalten am Licbcsidcal .216 3.4.4. Der Konflikt /.wischen Beziehungswunsch und Subkultureinnuß.220 3.4.5. Lösungsversuche des Konflikts..222 3.4.5.1. Bezichungsarrangemcnts mit Treueanspruch..223 3.4.5.2. Sexuell offene Beziehungen .226 3.4.6. Nähe- und Distanzprobleme .227 3.4.7. Bczichungsproblcmc durch die männliche So/ialisation der Homosexuellen230 3.4.8. Das Problem der Beziehungsinhalte - Sexuelle Lust als einziges Bindeglied ..233 3.4.9. Neue Bczichungsvorstellungen - Freundschaft als neue Lebensform 236 4.Homosexuelle Lebensstile oder die Suche nach einer selbstbestimmten homosexuellen Identität .243 4.1. Selbstakzeptanz als Voraussetzung für die Entwicklung eines eigenständigen homosexuellen Lebensstils..243 4.2. Kennzeichen homosexueller Lebensstile ..248 4.2.1. Grundsätzliche Spaltung des Lebens in zwei isolierte Bereiche..248 4.2.2. Kulturbeflissenheit und Konsumorientierung .249 4.3. Homosexuelle Typen" - bloße Anpassung oder Ansätze von homosexueller Eigenständigkeit?..252 4.4. Tendenzen einer sclbstbestimmten homosexuellen Identität ..259 4.5. Das Dilemma einer selbstbcstimmtcn homosexuellen Lebensführung. 262 4.6. Entwicklungsaufgaben und Perspektiven eines selbstbcstimmten Lebens als Homosexueller..265 Schluss..271 Anhang 276 Interview-Leitfaden 276 Gcsprächsvorspann..278 Literaturliste 279" Schlagworte: Homosexueller Sexualverhalten Lebensstil K457, DE, [SC: 1.70], deutliche Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 210x145 mm, 288, [GW: 384g], [PU: München Wien], Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung, Internationaler Versand

 booklooker.de
Antiquariat Dirk Schröder
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.70)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstbewusst schwul!?: Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle - Rolf Zemann
(*)
Rolf Zemann:
Selbstbewusst schwul!?: Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle - Taschenbuch

1991, ISBN: 9783890192765

[ED: Paperback], [PU: Profil Mchn.], Zustand: hinterer Buchdeckel geringfügig fleckig die Literaturliste im Anhang weist am seitlichen Rand Bleistift-Markierungen auf ansonsten sehr gute Erhaltung. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Reihe: Gay studies Bd. 1 Klappentext: "Homosexuelle werden heute in den Wissenschaften seltener als Sünder, Verbrecher oder (Geistes-) Kranke angesehen. Dagegen dominiert eine Sichtweise, die sie als gesellschaftliche Randgruppe deutlich macht, die aufgrund ihres von der üblichen Norm abweichenden Sexualverhaltens besonderen Entwicklungs- und Lebensbedingungen ausgesetzt ist. Diese das homosexuelle Verhalten grundsätzlich akzeptierenden theoretischen Perspektiven unterscheiden sich vor allem in der Einschätzung der Frage, w ie ..normal" Schwule eigentlich sind und welcher Stellenwert ihrer Sexualität beizumessen ist. Sind sie lediglich Opfer einer diskriminierenden Situation oder lernen sie sich gut mit der sie umgebenden heterosexuellen Normalität zu arrangieren, eingebettet in den Schutz einer Minderheitengemeinschaft mit eigenen Normen? Oder sind sie sich bewußt, daß alle ihre Lebensäußerungen durch den Widerspruch zwischen ihren gesellschaftlich abgelehnten sexuellen Bedürfnissen und dem gleichzeitigen Ringen um soziale Anerkennung charakterisiert sind? Oder aber sehen sie ihre Außenseiterposition als Chance für ein selbstbestimmtes Leben außerhalb bestehender konventioneller Sexual- und Beziehungsnormen an? Mit diesen Fragen w ird der Rahmen für die Entwicklung eines selbstbestimmten Schwulen Lebens abgesteckt. Während des Coming-outs. in der Subkultur, in der Öffentlichkeit und in den Beziehungen vollzieht sich das Ringen um eine nicht verleugnende Lebensform. Es stellt die Schwulen vor jeweils spezifische Probleme und führt mitunter zur Ausbildung ganz bestimmter Lebensstile und Persönlichkeitstypen.x Zwei Fragen tauchen in diesem Zusammenhang vor allem auf: Führt der Weg zu einem einheitlichen, bejahenden Leben als Schwuler zwangsweise über eine sexuelle Fixierung und fordert die Schwulen auf. sich offensiv mit ihrer Sexualität auseinanderzusetzen und liegt in der betonten Suche nach einer homosexuellen Identität nicht im gründe eine Verkrampfung, die die Schwulen in ihren Lebensmöglichkeiten nur einschränkt? Die Analyse sechs exemplarischer Lebensgeschichten schwuler Männer soll Antworten auf die gestellten Fragen geben und zeigen, in welchem Dilemma sich Schwule in dieser Gesellschaft befinden, wenn sie ihre Homosexualität selbstverständlich leben wollen. Rolf Zemann. Dipl. Psych.. Jahrgang 1959, studierte Psychologie an der Universität Erlangen-Nümberg. war zwischen 1981 und 1984 in der Schw ulenbewegung engagiert und arbeitete von 1986 bis 1990 in der Aidsberatung am Stadt. Krankenhaus München-Schwabina." Inhalt: "Einleitung..13 1. Teil Theorienbildung zur Homosexualität seit der Aufklärung..17 1. Kirchliche Stellungnahmen zur Homosexualität vor der Aufklärung - Homosexualität als Sünde wider Gott.. 18 2.Die ersten säkularisierten Positionen zur Homosexualität - Homosexualität als Krankheit 19 3.Homosexualität als erbbedingte Störung der geschlechtlichen Orientierung 22 4.Sigmund Freuds Position zur Homosexualität - Homosexualität als psychosexuelle Fehlentwicklung24 5. Auswirkungen der traditionellen Theorien für die Homosexuellen..26 6. Neuere Theorien über nicht krankhafte Formen der Homosexualität..28 7. Soziologische Positionen zur Homosexualität seit der Aufklärung ..31 8. Zusammenfassung und kritische Würdigung der wesentlichen Erklärungsansätze zur Homosexualität 35 2. Teil Die gesellschaftliche Situation der Homosexuellen - Die Homosexuellen als stigmatisierte Minderheit..37 1.Das Stigma Homosexualität37 1.1.Die sexuelle Reduktion der Homosexuellen ..40 1.2.Die Tabuisierung der Homosexualität.42 2.Sexuelle Liberalisierung und Homosexualität - Repressive Toleranz gegenüber Homosexuellen .44 3.Erklärungsansä'tze zur Stigmatisicrung der Homosexuellen - Antihomosexualität und Homophobie ..46 4.Sozialgeschichlliche Hintergründe der Stigmatisierung homosexuellen Verhaltens ..50 4.1. Der Mythos der streng abgegrenzten Zweigcschlcchtlichkeit ..50 4.2. Homosexualität als Gefährdung der starren Männcrrolle 51 4.3. Allgemeine Sexualrcpression und ihre Veränderung seit der industriellen Revolution 54 5. Zusammenfassung der gesellschaftlichen Situation der Homosexuellen..56 3. Teil Theoretische Perspektiven homosexueller Lebensführung 59 1.Ein vernachlässigtes Thema innerhalb der Theorienbildung zur Homosexualität - Normabweichung und Stigmatisierung als zentrale Kategorien homosexueller Lebensführung 59 2.Der Symbolische Intcraktionismus als eine angemessene theoretische Grundlage homosexueller Lebensführung -Aktiver, selbstbestimmter Aufbau der Ich-Identität61 3.Abweichendes Verhalten aus der Sicht der Labeling-Thcorie ..64 3.1. Die Grundaussagcn der Labcl-Theorie: Normalität der Abweichung, Stigmatisicrung und sekundäre Devianz.64 3.2. Die Laufbahn als Außenseiter 67 3.3. Spezielle Auswirkungen homosexueller Stigmatisierung - die Laufbahn als Homosexueller..69 4.Die beschädigte Identität Stigmatisierter .73 4. l. Allgemeine Charakteristika der sozialen Identität Stigmatisierter 74 4.2. Strategien und Techniken der Bewältigung beschädigter Identität und deren Konsequenzen ..76 4.3. Die gespaltene Ich-Identität Stigmatisierter und Möglichkeiten ihrer Veränderung 79 5.Homosexualität aus der Sicht der liberalen Sexualwissenschaft - Eine Typologie der Homosexuellen (Der Kinsey-Institut-Report) ..82 6. Zusammenfassende Kritik der Label-Perspektive und der Sicht der liberalen Sexualwissenschaft /ur Homosexualität ..85 7.Homosexualität aus einer dialektisch-materialistischen Sichtweisc - Homosexualität als soziologisches und psychologisches Phänomen. 88 7.1. Die Funktionsverschiebung der Sexualität bei den Homosexuellen..90 7.2. Die kollektive Neurose" der Homosexuellen als zentrale Kategorie ihrer Sozialisation ..92 7.3. Kritisches Resümee der dialektisch-materialistischen Sichtweisc. 94 8.Die Theorie des homosexuellen Verlangens von Guy Hocqucnghem - ödipale und primäre Homosexualität" .96 9. Zusammenfassender Vergleich der theoretischen Perspektiven für eine Lebensführung als Homosexueller und Überleitung /.um empirischen Teil der Arbeit 100 4. Teil Eine qualitative Studie über sechs homosexuelle Lebensläufe.. 105 1.Methodischer Teil . 105 1.1.Auswahl und Begründung der Methode: Qualitative Interviews . 105 1.2.Ausarbeitung eines Intervicwlcitfadens . 108 1.3.Auswahl und Zusammensetzung der Intcrviewpartner.. 110 1.4.Durchführung der Interviews .. 112 1.5.Auswertungsschritle . 114 2.Inhaltsangaben der Interviews. 117 3.Interpretation der Interviews.. 128 3.1. Die Lebensphase des Coming-out. 128 3.1.1. Unterschiedliche Bedeutungen des Coming-out für die homosexuelle Entwicklung .. 128 3.1.2. Homoerotische An/iehung und erste sexuelle Kontakte zu Männern 130 3.1.3. Erste Informationen aus der Welt der Homosexuellen".. 138 3.1.4. Die endgültige Selbstwahmchmung als Homosexueller 141 3.1.5. Die ersten Schritte in die Welt der Homosexuellen". 147 3.2. Der Lebensbereich der Subkultur .. 154 3.2.1. Begriffserklärung und Charakteristika der Subkultur. 154 3.2.2. Der Widerspruch /.wischen Subkultur und homosexuellen Emanzipationsgruppen 156 3.2.3. Erste Kontaktaufnahme mit der Subkultur 158 3.2.4. Die Subkultur als Ort sexueller Kontaktaufnahme .. 161 3.2.5. Der persönliche Umgang mit der Subkultur 165 3.2.6. Die Subkultur als Sexmarkt" . 169 3.2.7. Typcnbildungen über die Subkultur. 175 3.2.8. Das grundsätzliche Spannungsverhältnis zur Subkultur 178 3.3. Das Leben in der Öffentlichkeit. 182 3.3.1. Doppelleben und Anpassung an die heterosexuelle Geschlcchtsnorm 183 3.3.2. Das Bekenntnis zur Homosexualität als wichtige Lebensaufgabe. 187 3.3.3. Das Bekenntnis in unterschiedlichen Lcbcnsbcreichen . 191 3.3.4. Das politische" Bekenntnis. 197 3.3.5. Allgemeine Bedingungen der Bekenntnissituation und ihre Auswirkungen 202 3.3.6. Das Dilemma des Bekenntnisses207 3.4. Das Beziehungsleben als Homosexueller ..211 3.4.1. Die Problcmberciche homosexueller Beziehungen..211 3.4.2. Coming-out-Bczichungen". 213 3.4.3. Beziehung als Ehckopie und Festhalten am Licbcsidcal .216 3.4.4. Der Konflikt /.wischen Beziehungswunsch und Subkultureinnuß.220 3.4.5. Lösungsversuche des Konflikts..222 3.4.5.1. Bezichungsarrangemcnts mit Treueanspruch..223 3.4.5.2. Sexuell offene Beziehungen .226 3.4.6. Nähe- und Distanzprobleme .227 3.4.7. Bczichungsproblcmc durch die männliche So/ialisation der Homosexuellen230 3.4.8. Das Problem der Beziehungsinhalte - Sexuelle Lust als einziges Bindeglied ..233 3.4.9. Neue Bczichungsvorstellungen - Freundschaft als neue Lebensform 236 4.Homosexuelle Lebensstile oder die Suche nach einer selbstbestimmten homosexuellen Identität .243 4.1. Selbstakzeptanz als Voraussetzung für die Entwicklung eines eigenständigen homosexuellen Lebensstils..243 4.2. Kennzeichen homosexueller Lebensstile ..248 4.2.1. Grundsätzliche Spaltung des Lebens in zwei isolierte Bereiche..248 4.2.2. Kulturbeflissenheit und Konsumorientierung .249 4.3. Homosexuelle Typen" - bloße Anpassung oder Ansätze von homosexueller Eigenständigkeit?..252 4.4. Tendenzen einer sclbstbestimmten homosexuellen Identität ..259 4.5. Das Dilemma einer selbstbcstimmtcn homosexuellen Lebensführung. 262 4.6. Entwicklungsaufgaben und Perspektiven eines selbstbcstimmten Lebens als Homosexueller..265 Schluss..271 Anhang 276 Interview-Leitfaden 276 Gcsprächsvorspann..278 Literaturliste 279" Schlagworte: Homosexueller Sexualverhalten Lebensstil K457, DE, [SC: 4.20], deutliche Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 210x145 mm, 288, [GW: 384g], [PU: München Wien], Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung, Internationaler Versand

 booklooker.de
Antiquariat Dirk Schröder
Versandkosten:Versand nach Österreich. (EUR 4.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstbewusst schwul!? : Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Gay studies ; Bd. 1. - Zemann, Rolf
(*)
Zemann, Rolf:
Selbstbewusst schwul!? : Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Gay studies ; Bd. 1. - Taschenbuch

1991, ISBN: 3890192769

ID: 22865873346

[EAN: 9783890192765], [SC: 0.0], [PU: München ; Wien : Profil,], HOMOSEXUELLER ; SEXUALVERHALTEN LEBENSSTIL, PSYCHOLOGIE, SOZIOLOGIE, GESELLSCHAFT, 288 S. : 21 cm, Guter Zustand / good condition. Besitzvermerk. Einband leicht eselsohrig. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 570, Books

 ZVAB.com
Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG, Berlin, Germany [1309982] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Selbstbewusst schwul!? : Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Gay studies  Bd. 1. - Zemann, Rolf
(*)
Zemann, Rolf:
Selbstbewusst schwul!? : Perspektiven eines selbstbestimmtem Lebens als Homosexuelle. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer. Gay studies Bd. 1. - gebrauchtes Buch

1991, ISBN: 9783890192765

[PU: München Wien : Profil], 288 S. : 21 cm, kart. Guter Zustand / good condition. Besitzvermerk. Einband leicht eselsohrig., DE, [SC: 9.50], gewerbliches Angebot, [GW: 570g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Internationaler Versand

 booklooker.de
Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versand nach Österreich. (EUR 9.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Selbstbewusst schwul!?. Perspektiven eines selbstbestimmten Lebens als Homosexueller. Eine qualitative Studie über sechs Lebensläufe schwuler Männer


EAN (ISBN-13): 9783890192765
ISBN (ISBN-10): 3890192769
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1991
Herausgeber: Profil Mchn., München Wien

Buch in der Datenbank seit 2008-09-04T04:51:42+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-11-04T09:05:57+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3890192769

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-89019-276-9, 978-3-89019-276-5


< zum Archiv...