Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3879887357 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 29,80, größter Preis: € 29,80, Mittelwert: € 29,80
...
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - Teipen, Christina
(*)
Teipen, Christina:
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - neues Buch

2003, ISBN: 3879887357

ID: 9783879887354

Verlag: Hampp, Rainer, 286 Seiten, L=211mm, B=151mm, H=20mm, Gew.=376gr, [GR: 17440 - HC/Soziologie], Kartoniert/Broschiert, Klappentext: Angesichts der Diskussion um finanzielle Engpässe der Sozialversicherungen geraten die Rationalitäten derjenigen EntscheidungsträgerInnen, die Frühverrentungen initiieren, zunehmend unter Beschuß. Dabei wird vielfach unterschätzt, wie unterschiedlich Konditionen und strategische Kontexte von Frühverrentungen sind. In diesem Buch wird anhand von Fallstudien und einer dynamischen Analyse von betrieblichen Pfadwechseln nachgewiesen, daß das Verrentungsgeschehen erheblich von betrieblichen Arbeitskräftestrategien und spezifischen Legitimierungsregeln abhängt. Mikropolitische Aushandlungsprozesse sind die maßgeblichen Stellen, in denen die Rolle der Frühverrentung zwischen Konsens und Konflikt, aber auch die jeweiligen Gewichte "ökonomischer" und "soziologischer" Theorieperspektiven festgelegt werden. Die vorliegenden analytischen Einsichten aus dem Dickicht der betrieblichen Aushandlungsprozesse sind neben dem disziplinübergreifenden, theoretischen Ertrag gleichfalls an die politische Praxis gerichtet. Sie regen dazu an, bei der Gestaltung sozialpolitischer Reformen strategische Optionen der Betriebe nicht außer acht zu lassen. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Industrielle Beziehungen, Arbeitssoziologie und Biographieforschung. Angesichts der Diskussion um finanzielle Engpässe der Sozialversicherungen geraten die Rationalitäten derjenigen EntscheidungsträgerInnen, die Frühverrentungen initiieren, zunehmend unter Beschuß. Dabei wird vielfach unterschätzt, wie unterschiedlich Konditionen und strategische Kontexte von Frühverrentungen sind. In diesem Buch wird anhand von Fallstudien und einer dynamischen Analyse von betrieblichen Pfadwechseln nachgewiesen, daß das Verrentungsgeschehen erheblich von betrieblichen Arbeitskräftestrategien und spezifischen Legitimierungsregeln abhängt. Mikropolitische Aushandlungsprozesse sind die maßgeblichen Stellen, in denen die Rolle der Frühverrentung zwischen Konsens und Konflikt, aber auch die jeweiligen Gewichte "ökonomischer" und "soziologischer" Theorieperspektiven festgelegt werden. Die vorliegenden analytischen Einsichten aus dem Dickicht der betrieblichen Aushandlungsprozesse sind neben dem disziplinübergreifenden, theoretischen Ertrag gleichfalls an die politische Praxis gerichtet. Sie regen dazu an, bei der Gestaltung sozialpolitischer Reformen strategische Optionen der Betriebe nicht außer acht zu lassen. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Industrielle Beziehungen, Arbeitssoziologie und Biographieforschung.

Buchgeier.com
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - Teipen, Christina
(*)
Teipen, Christina:
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783879887354

[ED: Taschenbuch], [PU: Hampp, Rainer], Angesichts der Diskussion um finanzielle Engpässe der Sozialversicherungen geraten die Rationalitäten derjenigen EntscheidungsträgerInnen, die Frühverrentungen initiieren, zunehmend unter Beschuß. Dabei wird vielfach unterschätzt, wie unterschiedlich Konditionen und strategische Kontexte von Frühverrentungen sind. In diesem Buch wird anhand von Fallstudien und einer dynamischen Analyse von betrieblichen Pfadwechseln nachgewiesen, daß das Verrentungsgeschehen erheblich von betrieblichen Arbeitskräftestrategien und spezifischen Legitimierungsregeln abhängt. Mikropolitische Aushandlungsprozesse sind die maßgeblichen Stellen, in denen die Rolle der Frühverrentung zwischen Konsens und Konflikt, aber auch die jeweiligen Gewichte "ökonomischer" und "soziologischer" Theorieperspektiven festgelegt werden. Die vorliegenden analytischen Einsichten aus dem Dickicht der betrieblichen Aushandlungsprozesse sind neben dem disziplinübergreifenden, theoretischen Ertrag gleichfalls an die politische Praxis gerichtet. Sie regen dazu an, bei der Gestaltung sozialpolitischer Reformen strategische Optionen der Betriebe nicht außer acht zu lassen. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Industrielle Beziehungen, Arbeitssoziologie und Biographieforschung., [SC: 0.00]

 booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - Teipen, Christina
(*)
Teipen, Christina:
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783879887354

[ED: Taschenbuch], [PU: Hampp, Rainer], Angesichts der Diskussion um finanzielle Engpässe der Sozialversicherungen geraten die Rationalitäten derjenigen EntscheidungsträgerInnen, die Frühverrentungen initiieren, zunehmend unter Beschuß. Dabei wird vielfach unterschätzt, wie unterschiedlich Konditionen und strategische Kontexte von Frühverrentungen sind. In diesem Buch wird anhand von Fallstudien und einer dynamischen Analyse von betrieblichen Pfadwechseln nachgewiesen, daß das Verrentungsgeschehen erheblich von betrieblichen Arbeitskräftestrategien und spezifischen Legitimierungsregeln abhängt. Mikropolitische Aushandlungsprozesse sind die maßgeblichen Stellen, in denen die Rolle der Frühverrentung zwischen Konsens und Konflikt, aber auch die jeweiligen Gewichte "ökonomischer" und "soziologischer" Theorieperspektiven festgelegt werden. Die vorliegenden analytischen Einsichten aus dem Dickicht der betrieblichen Aushandlungsprozesse sind neben dem disziplinübergreifenden, theoretischen Ertrag gleichfalls an die politische Praxis gerichtet. Sie regen dazu an, bei der Gestaltung sozialpolitischer Reformen strategische Optionen der Betriebe nicht außer acht zu lassen. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Industrielle Beziehungen, Arbeitssoziologie und Biographieforschung., [SC: 0.00]

 booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - Teipen, Christina
(*)
Teipen, Christina:
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien - gebunden oder broschiert

ISBN: 3879887357

ID: 9783879887354

Angesichts der Diskussion um finanzielle Engpässe der Sozialversicherungen geraten die Rationalitäten derjenigen EntscheidungsträgerInnen, die Frühverrentungen initiieren, zunehmend unter Beschuß. Dabei wird vielfach unterschätzt, wie unterschiedlich Konditionen und strategische Kontexte von Frühverrentungen sind. In diesem Buch wird anhand von Fallstudien und einer dynamischen Analyse von betrieblichen Pfadwechseln nachgewiesen, daß das Verrentungsgeschehen erheblich von betrieblichen Arbeitskräftestrategien und spezifischen Legitimierungsregeln abhängt. Mikropolitische Aushandlungsprozesse sind die maßgeblichen Stellen, in denen die Rolle der Frühverrentung zwischen Konsens und Konflikt, aber auch die jeweiligen Gewichte ökonomischer und soziologischer T Arbeit

 Bides.de
Bides
Sofort lieferbar Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien

Angesichts der Diskussion um finanzielle Engpässe der Sozialversicherungen geraten die Rationalitäten derjenigen EntscheidungsträgerInnen, die Frühverrentungen initiieren, zunehmend unter Beschuß. Dabei wird vielfach unterschätzt, wie unterschiedlich Konditionen und strategische Kontexte von Frühverrentungen sind. In diesem Buch wird anhand von Fallstudien und einer dynamischen Analyse von betrieblichen Pfadwechseln nachgewiesen, daß das Verrentungsgeschehen erheblich von betrieblichen Arbeitskräftestrategien und spezifischen Legitimierungsregeln abhängt. Mikropolitische Aushandlungsprozesse sind die maßgeblichen Stellen, in denen die Rolle der Frühverrentung zwischen Konsens und Konflikt, aber auch die jeweiligen Gewichte "ökonomischer" und "soziologischer" Theorieperspektiven festgelegt werden. Die vorliegenden analytischen Einsichten aus dem Dickicht der betrieblichen Aushandlungsprozesse sind neben dem disziplinübergreifenden, theoretischen Ertrag gleichfalls an die politische Praxis gerichtet. Sie regen dazu an, bei der Gestaltung sozialpolitischer Reformen strategische Optionen der Betriebe nicht außer acht zu lassen. Die Autorin ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Industrielle Beziehungen, Arbeitssoziologie und Biographieforschung.

Detailangaben zum Buch - Die Frühverrentung im Wandel betrieblicher Strategien


EAN (ISBN-13): 9783879887354
ISBN (ISBN-10): 3879887357
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2003
Herausgeber: Hampp, Rainer
286 Seiten
Gewicht: 0,376 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 2007-03-28T20:43:42+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2011-12-21T18:45:02+01:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3879887357

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-87988-735-7, 978-3-87988-735-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher