Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3866016670 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 11,00, größter Preis: € 96,85, Mittelwert: € 75,12
Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden In - Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer)
(*)
Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer):
Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden In - gebunden oder broschiert

2008, ISBN: 9783866016675

ID: 704482922

Parthas Literatur: Parthas Literatur, 2007. 2007. Hardcover. 20,4 x 13 x 3,8 cm. Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul Romane Erzählungen Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzu menschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahl von Liebschaften, die benutzt und wieder abgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aber auch Gefühlskälte treten dabei zutage. So prahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen, die er gleichzeitig unterhielt, und Beauvoirs Liebhaber, der Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehung erst, als er ihre Memoiren las. Doch die Autorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werke so tief im Leben der beiden Personen wurzeln. Denn es war genau dieses private Experimentfeld, das den Weg öffnete von der Leidenschaft hin zu einer intellektuellen Schärfe, die unser Denken bis heute prägt. Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir im Januar 2008. Der internationale Bestseller wurde bereits in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.Sie waren eines der berühmtesten Paare der Welt: der existentialistische Philosoph Jean-Paul Sartre und die Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade. Autor: Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Der hervorragende Eindruck, wenn man mit der Lektüre dieses Buches beginnt, ist, dass die Autorin erzählen kann und dieser Eindruck bleibt einem erhalten, vom Vorwort durch 13 ausführliche, die Geschichte der Beziehung dieses berühmten literarischen Paares nacherzählende, Kapitel bis zum Schluss. Sartre und Beauvoir werden zu Figuren ihres eigenen Lebensromans, der an Abenteuern, Lügengeschichten und Verwicklungen nichts zu wünschen übrig lässt. Die Autorin vermag scheinbar mühelos das Interesse des Lesers wachzuhalten, der einfach nur wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich nicht um eine (Doppel)-Biografie im klassischen Sinne, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte der Beziehung der beiden, von ihren Anfängen 1929 bis zum Tod Sartres im Jahre 1980. Dennoch bekommt man eine Menge an biografischen Details geliefert, die hier in einer gekonnt lebendigen Darstellung zu einem über das eigentliche Thema hinaus sich ergebenden Zeitbild verdichten. Weder voyeuristisch noch mit moralischem Zeigefinger, führt die Autorin durch ihre ereignis-und aufschlussreiche Geschichte, die auf Gesprächen, u.a. mit Simone de Beauvoir selbst im Jahre 1976, und bisher unveröffentlichter privater Korrespondenz des Paares beruht und bleibt an der Sache, nämlich so gut wie möglich zu versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich in Wahrheit verhielt.Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Romane Erzählungen Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul ISBN-10 3-86601-667-0 / 3866016670 ISBN-13 978-3-86601-667-5 / 9783866016675 978-3866016675 Tête-à -Tête Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Tête à Tête Tete a Tete Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul Romane Erzählungen Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzu menschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahl von Liebschaften, die benutzt und wieder abgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aber auch Gefühlskälte treten dabei zutage. So prahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen, die er gleichzeitig unterhielt, und Beauvoirs Liebhaber, der Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehung erst, als er ihre Memoiren las. Doch die Autorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werke so tief im Leben der beiden Personen wurzeln. Denn es war genau dieses private Experimentfeld, das den Weg öffnete von der Leidenschaft hin zu einer intellektuellen Schärfe, die unser Denken bis heute prägt. Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir im Januar 2008. Der internationale Bestseller wurde bereits in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.Sie waren eines der berühmtesten Paare der Welt: der existentialistische Philosoph Jean-Paul Sartre und die Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade. Autor: Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Der hervorragende Eindruck, wenn man mit der Lektüre dieses Buches beginnt, ist, dass die Autorin erzählen kann und dieser Eindruck bleibt einem erhalten, vom Vorwort durch 13 ausführliche, die Geschichte der Beziehung dieses berühmten literarischen Paares nacherzählende, Kapitel bis zum Schluss. Sartre und Beauvoir werden zu Figuren ihres eigenen Lebensromans, der an Abenteuern, Lügengeschichten und Verwicklungen nichts zu wünschen übrig lässt. Die Autorin vermag scheinbar mühelos das Interesse des Lesers wachzuhalten, der einfach nur wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich nicht um eine (Doppel)-Biografie im klassischen Sinne, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte der Beziehung der beiden, von ihren Anfängen 1929 bis zum Tod Sartres im Jahre 1980. Dennoch bekommt man eine Menge an biografischen Details geliefert, die hier in einer gekonnt lebendigen Darstellung zu einem über das eigentliche Thema hinaus sich ergebenden Zeitbild verdichten. Weder voyeuristisch noch mit moralischem Zeigefinger, führt die Autorin durch ihre ereignis-und aufschlussreiche Geschichte, die auf Gesprächen, u.a. mit Simone de Beauvoir selbst im Jahre 1976, und bisher unveröffentlichter privater Korrespondenz des Paares beruht und bleibt an der Sache, nämlich so gut wie möglich zu versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich in Wahrheit verhielt.Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Romane Erzählungen Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul ISBN-10 3-86601-667-0 / 3866016670 ISBN-13 978-3-86601-667-5 / 9783866016675 978-3866016675 Tête-à -Tête Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Tête à Tête Tete a Tete, Parthas Literatur, 2007

Biblio.co.uk
Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.13
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50  - Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer)
(*)
Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer):
Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3866016670

ID: BN28370

2007 Hardcover 509 S. 20,4 x 13 x 3,8 cm Gebundene Ausgabe Zustand: gebraucht - sehr gut, Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul Romane Erzählungen Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzu menschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahl von Liebschaften, die benutzt und wieder abgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aber auch Gefühlskälte treten dabei zutage. So prahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen, die er gleichzeitig unterhielt, und Beauvoirs Liebhaber, der Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehung erst, als er ihre Memoiren las. Doch die Autorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werke so tief im Leben der beiden Personen wurzeln. Denn es war genau dieses private Experimentfeld, das den Weg öffnete von der Leidenschaft hin zu einer intellektuellen Schärfe, die unser Denken bis heute prägt. Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir im Januar 2008. Der internationale Bestseller wurde bereits in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.Sie waren eines der berühmtesten Paare der Welt: der existentialistische Philosoph Jean-Paul Sartre und die Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade. Autor: Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Der hervorragende Eindruck, wenn man mit der Lektüre dieses Buches beginnt, ist, dass die Autorin erzählen kann und dieser Eindruck bleibt einem erhalten, vom Vorwort durch 13 ausführliche, die Geschichte der Beziehung dieses berühmten literarischen Paares nacherzählende, Kapitel bis zum Schluss. Sartre und Beauvoir werden zu Figuren ihres eigenen Lebensromans, der an Abenteuern, Lügengeschichten und Verwicklungen nichts zu wünschen übrig lässt. Die Autorin vermag scheinbar mühelos das Interesse des Lesers wachzuhalten, der einfach nur wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich nicht um eine (Doppel)-Biografie im klassischen Sinne, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte der Beziehung der beiden, von ihren Anfängen 1929 bis zum Tod Sartres im Jahre 1980. Dennoch bekommt man eine Menge an biografischen Details geliefert, die hier in einer gekonnt lebendigen Darstellung zu einem über das eigentliche Thema hinaus sich ergebenden Zeitbild verdichten. Weder voyeuristisch noch mit moralischem Zeigefinger, führt die Autorin durch ihre ereignis-und aufschlussreiche Geschichte, die auf Gesprächen, u.a. mit Simone de Beauvoir selbst im Jahre 1976, und bisher unveröffentlichter privater Korrespondenz des Paares beruht und bleibt an der Sache, nämlich so gut wie möglich zu versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich in Wahrheit verhielt.Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Romane Erzählungen Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul ISBN-10 3-86601-667-0 / 3866016670 ISBN-13 978-3-86601-667-5 / 9783866016675 978-3866016675 Tête-à -Tête Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Tête à Tête Tete a Tete Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul Romane Erzählungen Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzu menschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahl von Liebschaften, die benutzt und wieder abgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aber auch Gefühlskälte treten dabei zutage. So prahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen, die er gleichzeitig unterhielt, und Beauvoirs Liebhaber, der Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehung erst, als er ihre Memoiren las. Doch die Autorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werke so tief im Leben der beiden Personen wurzeln. Denn es war genau dieses private Experimentfeld, das den Weg öffnete von der Leidenschaft hin zu einer intellektuellen Schärfe, die unser Denken bis heute prägt. Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir im Januar 2008. Der internationale Bestseller wurde bereits in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.Sie waren eines der berühmtesten Paare der Welt: der existentialistische Philosoph Jean-Paul Sartre und die Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade. Autor: Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Der hervorragende Eindruck, wenn man mit der Lektüre dieses Buches beginnt, ist, dass die Autorin erzählen kann und dieser Eindruck bleibt einem erhalten, vom Vorwort durch 13 ausführliche, die Geschichte der Beziehung dieses berühmten literarischen Paares nacherzählende, Kapitel bis zum Schluss. Sartre und Beauvoir werden zu Figuren ihres eigenen Lebensromans, der an Abenteuern, Lügengeschichten und Verwicklungen nichts zu wünschen übrig lässt. Die Autorin vermag scheinbar mühelos das Interesse des Lesers wachzuhalten, der einfach nur wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich nicht um eine (Doppel)-Biografie im klassischen Sinne, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte der Beziehung der beiden, von ihren Anfängen 1929 bis zum Tod Sartres im Jahre 1980. Dennoch bekommt man eine Menge an biografischen Details geliefert, die hier in einer gekonnt lebendigen Darstellung zu einem über das eigentliche Thema hinaus sich ergebenden Zeitbild verdichten. Weder voyeuristisch noch mit moralischem Zeigefinger, führt die Autorin durch ihre ereignis-und aufschlussreiche Geschichte, die auf Gesprächen, u.a. mit Simone de Beauvoir selbst im Jahre 1976, und bisher unveröffentlichter privater Korrespondenz des Paares beruht und bleibt an der Sache, nämlich so gut wie möglich zu versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich in Wahrheit verhielt.Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Romane Erzählungen Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul ISBN-10 3-86601-667-0 / 3866016670 ISBN-13 978-3-86601-667-5 / 9783866016675 978-3866016675 Tête-à -Tête Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Tête à Tête Tete a Tete gebraucht; sehr gut, [PU:Parthas Literatur Parthas Literatur]

Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50  - Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer)
(*)
Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer):
Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 - gebunden oder broschiert

2007, ISBN: 3866016670

ID: BN28370

2007 Hardcover 509 S. 20,4 x 13 x 3,8 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul Romane Erzählungen Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzu menschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahl von Liebschaften, die benutzt und wieder abgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aber auch Gefühlskälte treten dabei zutage. So prahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen, die er gleichzeitig unterhielt, und Beauvoirs Liebhaber, der Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehung erst, als er ihre Memoiren las. Doch die Autorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werke so tief im Leben der beiden Personen wurzeln. Denn es war genau dieses private Experimentfeld, das den Weg öffnete von der Leidenschaft hin zu einer intellektuellen Schärfe, die unser Denken bis heute prägt. Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir im Januar 2008. Der internationale Bestseller wurde bereits in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.Sie waren eines der berühmtesten Paare der Welt: der existentialistische Philosoph Jean-Paul Sartre und die Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade. Autor: Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Der hervorragende Eindruck, wenn man mit der Lektüre dieses Buches beginnt, ist, dass die Autorin erzählen kann und dieser Eindruck bleibt einem erhalten, vom Vorwort durch 13 ausführliche, die Geschichte der Beziehung dieses berühmten literarischen Paares nacherzählende, Kapitel bis zum Schluss. Sartre und Beauvoir werden zu Figuren ihres eigenen Lebensromans, der an Abenteuern, Lügengeschichten und Verwicklungen nichts zu wünschen übrig lässt. Die Autorin vermag scheinbar mühelos das Interesse des Lesers wachzuhalten, der einfach nur wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich nicht um eine (Doppel)-Biografie im klassischen Sinne, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte der Beziehung der beiden, von ihren Anfängen 1929 bis zum Tod Sartres im Jahre 1980. Dennoch bekommt man eine Menge an biografischen Details geliefert, die hier in einer gekonnt lebendigen Darstellung zu einem über das eigentliche Thema hinaus sich ergebenden Zeitbild verdichten. Weder voyeuristisch noch mit moralischem Zeigefinger, führt die Autorin durch ihre ereignis-und aufschlussreiche Geschichte, die auf Gesprächen, u.a. mit Simone de Beauvoir selbst im Jahre 1976, und bisher unveröffentlichter privater Korrespondenz des Paares beruht und bleibt an der Sache, nämlich so gut wie möglich zu versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich in Wahrheit verhielt.Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Romane Erzählungen Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul ISBN-10 3-86601-667-0 / 3866016670 ISBN-13 978-3-86601-667-5 / 9783866016675 978-3866016675 Tête-à -Tête Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Tête à Tête Tete a Tete Versand D: 6,95 EUR Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul Romane Erzählungen Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzu menschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahl von Liebschaften, die benutzt und wieder abgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aber auch Gefühlskälte treten dabei zutage. So prahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen, die er gleichzeitig unterhielt, und Beauvoirs Liebhaber, der Chicagoer Schriftsteller Nelson Algren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehung erst, als er ihre Memoiren las. Doch die Autorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werke so tief im Leben der beiden Personen wurzeln. Denn es war genau dieses private Experimentfeld, das den Weg öffnete von der Leidenschaft hin zu einer intellektuellen Schärfe, die unser Denken bis heute prägt. Zum 100. Geburtstag von Simone de Beauvoir im Januar 2008. Der internationale Bestseller wurde bereits in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt.Sie waren eines der berühmtesten Paare der Welt: der existentialistische Philosoph Jean-Paul Sartre und die Schriftstellerin, Philosophin und Feministin Simone de Beauvoir. Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehung der beiden Intellektuellen währte über 50 Jahre und beeinflusste ganze Generationen. Anhand privater Aufzeichnungen von Gesprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzen enthüllt Hazel Rowley in diesem spektakulären Doppelporträt die Realität dieses Paares hinter seiner öffentlichen Fassade. Autor: Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Hazel Rowley unterrichtete an der University of Iowa und an der Deakin University in Melbourne in Australien. Heute lebt sie als Schriftstellerin in New York und Paris. Für die Sartre-Beauvoir-Biografie führte sie zahlreiche Gespräche, darunter 1976 ein langes Interview mit Simone de Beauvoir, und wertete bislang unveröffentlichte private Korrespondenzen des Paares aus. Der hervorragende Eindruck, wenn man mit der Lektüre dieses Buches beginnt, ist, dass die Autorin erzählen kann und dieser Eindruck bleibt einem erhalten, vom Vorwort durch 13 ausführliche, die Geschichte der Beziehung dieses berühmten literarischen Paares nacherzählende, Kapitel bis zum Schluss. Sartre und Beauvoir werden zu Figuren ihres eigenen Lebensromans, der an Abenteuern, Lügengeschichten und Verwicklungen nichts zu wünschen übrig lässt. Die Autorin vermag scheinbar mühelos das Interesse des Lesers wachzuhalten, der einfach nur wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich nicht um eine (Doppel)-Biografie im klassischen Sinne, denn im Mittelpunkt steht die Geschichte der Beziehung der beiden, von ihren Anfängen 1929 bis zum Tod Sartres im Jahre 1980. Dennoch bekommt man eine Menge an biografischen Details geliefert, die hier in einer gekonnt lebendigen Darstellung zu einem über das eigentliche Thema hinaus sich ergebenden Zeitbild verdichten. Weder voyeuristisch noch mit moralischem Zeigefinger, führt die Autorin durch ihre ereignis-und aufschlussreiche Geschichte, die auf Gesprächen, u.a. mit Simone de Beauvoir selbst im Jahre 1976, und bisher unveröffentlichter privater Korrespondenz des Paares beruht und bleibt an der Sache, nämlich so gut wie möglich zu versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, wie es sich in Wahrheit verhielt.Tête-à -Tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre [Gebundene Ausgabe] Hazel Rowley (Autor), Michael Haupt (Übersetzer) parthas literatur Romane Erzählungen Beauvoir, Simone de Biografien Erinnerungen Biografie Doppelporträt Belletristik Romanhafte Sartre, Jean-Paul ISBN-10 3-86601-667-0 / 3866016670 ISBN-13 978-3-86601-667-5 / 9783866016675 978-3866016675 Tête-à -Tête Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Tête à Tête Tete a Tete, [PU:Parthas Literatur Parthas Literatur]

buchfreund.de
BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars-Lutzer *** LITERATUR RECHERCHE *** ANTIQUARISCHE SUCHE, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tête-à-tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre - Hazel Rowley, Michael Haupt
(*)
Hazel Rowley, Michael Haupt:
Tête-à-tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre - gebunden oder broschiert

ISBN: 3866016670

[SR: 104176], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783866016675], Parthas, Parthas, Book, [PU: Parthas], Parthas, 420047031, Biografische Romane, 14166873031, Unterhaltungsliteratur, 117, Literatur & Fiktion, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 13627681, Frauen, 498536, Bestimmte Gesellschaftgruppen, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498518, Philosophen, 187266, Profis & Akademiker, 187254, Biografien & Erinnerungen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 548400, Film, Kunst & Kultur, 556196, Architektur, 556038, Ausstellungskataloge, 555714, Bühne, 555996, Design, 14630883031, Einzelne Künstler, 14634583031, Fahrzeugbildbände, 14630887031, Fernsehen, 555032, Film, 556086, Fotografie, 14630872031, Geschichte & Kritik, 556002, Grafikdesign, 14630832031, Kunsterhaltung, 14630833031, Kunstvertrieb, 14634481031, Malerei, 188804, Medien, 537048, Mode, 14630836031, Moderne Kunst, 555560, Musik, 14634565031, Radio, 14634569031, Religion, 14634570031, Skulpturen, 14634573031, Studieren & Unterrichten, 14630841031, Zeichnung, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188494, Philosophie, 188496, 20. Jahrhundert, 405678, Allgemeine Einführungen, 507576, Aufklärung, Idealismus, 188501, Erkenntnis, 188503, Ethik, 507610, Existenzphilosophie, 188504, Frau & Philosophie, 507572, Hegel, G.W.F., 507574, Kant, Immanuel, 188498, Klassische Philosophie, 566676, Kritische Theorie, 188509, Moral, 507528, Neuplatonismus, Patristik & Scholastik, 188510, Philosophen, 188513, Phänomenologie, 188514, Postmoderne, 507540, Renaissance, 507558, Skeptizismus, Empirismus & Rationalismus, 189264, Technikphilosophie & -kritik, 574130, Wissen nach Themen, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

amazon.de
agmaechler
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Tête-à-tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Rowley, Hazel and Haupt, Michael
(*)
Tête-à-tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre Rowley, Hazel and Haupt, Michael - gebrauchtes Buch

ISBN: 3866016670

ID: C0-JN48-Y4AY

Unbekannter Einband Zustand: gebraucht - sehr gut, Rechnung mit MwSt - Versand aus Deutschland gebraucht; sehr gut

Achtung-Buecher.de
Buchservice-Lars-Lutzer Lars Lutzer Einzelunternehmer, 23812 Wahlstedt
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Tête-à-tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre

Die gegen viele Tabus öffentlich gelebte Beziehungder beiden Intellektuellen währte über50 Jahre und beeinflusste ganze Generation en.Anhand privater Aufzeichnungen von Ge -sprächen und bisher unveröffentlichten Korrespondenzenenthüllt Hazel Rowley in diesemspektakulären Doppelporträt die Realität diesesPaares hinter seiner öffentlichen Fassade: Allzumenschliche Gefühle wie Eifersucht, eine Vielzahlvon Liebschaften, die benutzt und wiederabgelegt wurden, Heuchelei, Begehren aberauch Gefühlskälte treten dabei zutage. Soprahlte Sartre mit neun erotischen Verhältnissen,die er gleichzeitig unterhielt, und BeauvoirsLiebhaber, der Chicagoer Schriftsteller NelsonAlgren, erfuhr die Wahrheit über seine Beziehungerst, als er ihre Memoiren las. Doch dieAutorin verurteilt das Paar nicht, dessen Werkeso tief im Leben der beiden Personen wurzeln.Denn es war genau dieses private Experimentfeld,das den Weg öffnete von der Leidenschafthin zu einer intellektuellen Schärfe, die unserDenken bis heute prägt.

Detailangaben zum Buch - Tête-à-tête: Leben und Lieben von Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre


EAN (ISBN-13): 9783866016675
ISBN (ISBN-10): 3866016670
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: Parthas

Buch in der Datenbank seit 30.12.2007 16:48:40
Buch zuletzt gefunden am 22.05.2019 15:50:57
ISBN/EAN: 3866016670

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-86601-667-0, 978-3-86601-667-5


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher