. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.com

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Get it on iTunesJetzt bei Google Play
Tipp von eurobuch.com
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 126,30 €, größter Preis: 133,54 €, Mittelwert: 129,91 €
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - Roland Jöhri (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roland Jöhri (Autor):

Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783855029419

Gebundene Ausgabe, ID: 563056573

Dorling Kindersley, 2005. 2005. Hardcover. 25 x 19,6 x 2,8 cm. Käse, Mineralwasser, Olivenöl und Wein -- und zwar jeweils von der guten Sorte -- hat er immer im Haus. Salz bedeutet bei ihm Meersalz und als Zucker geht nur der goldene Rohrzucker aus Mauritius durch. Nigel Slater weiß genau, was er will: Einfach gut essen. Und wie das nach seinem Geschmack auszusehen hat, stellt er in seinem gleichnamigen Kochbuch vor. Dort hat der in England geborene Koch und Food-Redakteur die Kapitel einfach nach seinen Lieblingszutaten eingeteilt: Kartoffeln, Hähnchen&Huhn, Würste, Knoblauch, Käse, Eis und Schokolade. Und so eigenwillig wie die Kapiteleinteilung, sind auch die darin enthaltenen Rezepte, die von ihm selbst stammen bzw. von Kochfreunden mit ähnlichen Kochfreuden: Püree aus gebackenem Knoblauch, Pilz- und Spinat-Korma oder Alastair Littles Hähnchen mit vierzig (40!) Knoblauchzehen. Die Rezepte sind auf eine exquisite Weise schlicht und raffiniert eindringlich, ohne dabei aufdringlich zu sein (wenn man mal von den Knoblauchexzessen absieht). Wie sehr ihm am Gelingen der Speisen liegt, zeigt die Sorgfalt und Intensität, die er bei seinen Beschreibungen an den Tag legt. Da wird eine ganze Seite dem Zubereiten von Pommes gewidmet: Vom Trick, wie man auch ohne Fetthermometer erkennen kann, ob das Öl heiß genug ist, bis hin zur Erinnerung, vor dem Salzen der fertigen Pommes das heiße Öl vom Herd zu nehmen. Und wer sich nicht gleich ans Ausprobieren machen kann, der kann sich zumindest schon mal am ganzseitigen knusprigen Farbfoto satt sehen. Slater stellt nicht einfach die Zutaten zusammen und erläutert knapp ihre Zubereitung. Er nimmt sich Zeit. Erklärt, schweift ab, schafft immer neue Bilder, um seine Koch- und Essleidenschaft zu veranschaulichen und zwischendurch plaudert er über das vollkommene Dessert oder die perfekte Bratwurst. Mal sind die Rezepte und ihre Beschreibung ganz einfach (Nigella Lawsons Feigeneis, Peter Gordons Tamrindeneis) und doch ungewöhnlich lecker. Mal sind sie aufwändiger, aber im Geschmack nicht weniger faszinierend, wie das Schweinefleisch mit Cashews, Limetten und Minze. Kein Zweifel, dieser Koch, weiß genau, was er will. Und wie köstlich das ist, davon kann man sich in Einfach gut essen überzeugen.- Wenn Nigel Slater, der renommierteste unter Englands Food-Autoren, über Essen schreibt, läuft einem das Wasser im Munde zusammen. In seinem preisgekrönten Kochbuch-Bestseller finden sich 120 Rezepte für jeden Tag – köstlich, unkompliziert und mit der ganz besonderen Note. Beste Zutaten und wenig Aufwand - absolut inspirierend. Jamie Oliver findet: „Nigel ist ein Genie!“. Nigel Slater ist die unumstrittene Autorität unter Englands Kochbuch-Autoren. Seine Bücher sind allesamt Bestseller und gewannen namhafte Preise wie die renommierte Glenfiddich Trophy und den Andre Simon Award. Er ist ausgebildeter Koch und ein renommierter Journalist. Er hat eine eigene Kolumne im Observer und ist außerdem Produzent mehrerer Kochsendungen bei der BBC. Zugegebenermaßen habe ich das Buch gekauft, weil eine Empfehlung von Jamie Oliver draufstand. Ich kannte Nigel Slater bis dato nicht. Welch ein Versäumnis! Dieser Mann kocht zwar auf den ersten Blick ähnlich wie Jamie Oliver, bei genauerem Hinsehen aber doch ganz anders. Er schwärmt hemmungslos für - in den meisten Augen eher ungesunde - Genüsse wie Pommes und plädiert dafür, lieber mit richtig viel Freude zu essen und auch mal zu sündigen, als nur Kalorien zu zählen und dabei schlechte Laune zu bekommen. Viele seine Kreationen sind wirklich sündhaft. Man kann sie mit allen Sinnen genießen, am besten mit geschlossenen Augen, und muss dafür weder viel Zeit haben noch ein Kochprofi sein - perfekt. Kaum zu glauben, aber es gibt nicht ein einziges Rezept in diesem Buch, das mir nicht gefällt. Und das hat bisher nicht mal Jamie Oliver geschafft. Kaufen, genießen, glücklich sein! eins vorweg: ich kenne jamie olivier nicht. angeblich ist es der bekannteste koch englands. der autor dieses bandes ist der angeblich zweitbekannteste koch englands. vom ersteren wird er als "genie" bezeichnet. diese art von gegenseitiger lobhudelei in verbindung mit meiner in langen jahren gewachsenen abneigung gegen unzählige lieblose rezeptsammlungen, welche sich als "Kochbücher" bezeichnen, müssten mich eigentlich abgeschreckt haben. Zum Glück aber nicht. Slater ist tatsächlich, wie auf dem Einband behauptet, ein Philosoph am Herd. Man möchte nach der Lektüre insbesondere der Einführungen z. B. zu Ofenkartoffel, Fritten oder Sandwiches alle anderen Kochbücher wegwerfen und dem Manne bedingungslos vertrauen. Nigel Slater predigt nicht verbissen den Kampf gegen Ernährungsdiktate wie andere Ernährungsforscher oder vermeintliche Genießer, sondern er lässt den Leser an seinen Sinneserfahrungen in einer Weise teilhaben, dass man inmitten alles Diätwahns und Gesundheitshysterie tatsächlich wieder auf den Gedanken kommen könnte, Essen sei ein Genuss. Allein der Grundgedanke, nicht Essen zu wollen, um gesund zu leben, sondern um zu genießen, macht den erfrischend dünnen Mann sympathisch. Wo soll denn das noch hinführen? Durch den ganzen Trend zur jungen Küche gibt es mittlerweile so viel gute Kochbücher, dass man mit dem Kochen gar nicht mehr hinterherkommt. Auch der englische Starkoch Nigel Slater (in England fast auf einer Stufe mit Jamie Oliver angesiedelt, was den Beliebtheitsgrad angeht) zeigt in seinem ersten in Deutschland erschienenen Kochbuch, dass man mit einfachen Zutaten schnell, frisch und lecker kochen kann. Überwiegend Gerichte, die auch noch nach Feierabend schnell von der Hand gehen. Wer Jamies Bücher mag, kann hier wirklich blind zugreifen. Sowohl die hochwertige Optik des Buches (altbekannte DK-Verlags-Qualität) wie auch die Rezepte werden sicher jeden Freund der modernen und jungen Küche begeistern. Es ist doch schön, dass man auch noch mit einfachen Mitteln tolle Gerichte zaubern kann. Jamie, Tim Mälzer und nun eben auch Nigel Slater sei hierfür gedankt. Mahlzeit! Essen Trinken Kochbücher Grundkochbücher Kochen Einfach geniessen Einfach genießen Slater, Nigel Einfach gut essen [Gebundene Ausgabe] Nigel Slater (Autor), Jonathan Lovekin (Fotograf), Dinka Mrkowatschki (Übersetzer) „Nigel ist ein Genie!“ Jamie Oliver Gourmet Feinschmecker Restaurant Essen Trinken Kochbücher Grundkochbücher Kochen Einfach geniessen Einfach genießen Jamie Oliver Slater, Nigel ISBN-10 3-8310-0796-9 / 3831007969 ISBN-13 978-3-8310-0796-7 / 9783831007967 Gourmet Feinschmecker Restaurant Essen Trinken Kochbücher Grundkochbücher Kochen Einfach geniessen Einfach genießen Jamie Oliver Slater, Nigel Käse, Mineralwasser, Olivenöl und Wein -- und zwar jeweils von der guten Sorte -- hat er immer im Haus. Salz bedeutet bei ihm Meersalz und als Zucker geht nur der goldene Rohrzucker aus Mauritius durch. Nigel Slater weiß genau, was er will: Einfach gut essen. Und wie das nach seinem Geschmack auszusehen hat, stellt er in seinem gleichnamigen Kochbuch vor. Dort hat der in England geborene Koch und Food-Redakteur die Kapitel einfach nach seinen Lieblingszutaten eingeteilt: Kartoffeln, Hähnchen&Huhn, Würste, Knoblauch, Käse, Eis und Schokolade. Und so eigenwillig wie die Kapiteleinteilung, sind auch die darin enthaltenen Rezepte, die von ihm selbst stammen bzw. von Kochfreunden mit ähnlichen Kochfreuden: Püree aus gebackenem Knoblauch, Pilz- und Spinat-Korma oder Alastair Littles Hähnchen mit vierzig (40!) Knoblauchzehen. Die Rezepte sind auf eine exquisite Weise schlicht und raffiniert eindringlich, ohne dabei aufdringlich zu sein (wenn man mal von den Knoblauchexzessen absieht). Wie sehr ihm am Gelingen der Speisen liegt, zeigt die Sorgfalt und Intensität, die er bei seinen Beschreibungen an den Tag legt. Da wird eine ganze Seite dem Zubereiten von Pommes gewidmet: Vom Trick, wie man auch ohne Fetthermometer erkennen kann, ob das Öl heiß genug ist, bis hin zur Erinnerung, vor dem Salzen der fertigen Pommes das heiße Öl vom Herd zu nehmen. Und wer sich nicht gleich ans Ausprobieren machen kann, der kann sich zumindest schon mal am ganzseitigen knusprigen Farbfoto satt sehen. Slater stellt nicht einfach die Zutaten zusammen und erläutert knapp ihre Zubereitung. Er nimmt sich Zeit. Erklärt, schweift ab, schafft immer neue Bilder, um seine Koch- und Essleidenschaft zu veranschaulichen und zwischendurch plaudert er über das vollkommene Dessert oder die perfekte Bratwurst. Mal sind die Rezepte und ihre Beschreibung ganz einfach (Nigella Lawsons Feigeneis, Peter Gordons Tamrindeneis) und doch ungewöhnlich lecker. Mal sind sie aufwändiger, aber im Geschmack nicht weniger faszinierend, wie das Schweinefleisch mit Cashews, Limetten und Minze. Kein Zweifel, dieser Koch, weiß genau, was er will. Und wie köstlich das ist, davon kann man sich in Einfach gut essen überzeugen.- Wenn Nigel Slater, der renommierteste unter Englands Food-Autoren, über Essen schreibt, läuft einem das Wasser im Munde zusammen. In seinem preisgekrönten Kochbuch-Bestseller finden sich 120 Rezepte für jeden Tag – köstlich, unkompliziert und mit der ganz besonderen Note. Beste Zutaten und wenig Aufwand - absolut inspirierend. Jamie Oliver findet: „Nigel ist ein Genie!“. Nigel Slater ist die unumstrittene Autorität unter Englands Kochbuch-Autoren. Seine Bücher sind allesamt Bestseller und gewannen namhafte Preise wie die renommierte Glenfiddich Trophy und den Andre Simon Award. Er ist ausgebildeter Koch und ein renommierter Journalist. Er hat eine eigene Kolumne im Observer und ist außerdem Produzent mehrerer Kochsendungen bei der BBC. Zugegebenermaßen habe ich das Buch gekauft, weil eine Empfehlung von Jamie Oliver draufstand. Ich kannte Nigel Slater bis dato nicht. Welch ein Versäumnis! Dieser Mann kocht zwar auf den ersten Blick ähnlich wie Jamie Oliver, bei genauerem Hinsehen aber doch ganz anders. Er schwärmt hemmungslos für - in den meisten Augen eher ungesunde - Genüsse wie Pommes und plädiert dafür, lieber mit richtig viel Freude zu essen und auch mal zu sündigen, als nur Kalorien zu zählen und dabei schlechte Laune zu bekommen. Viele seine Kreationen sind wirklich sündhaft. Man kann sie mit allen Sinnen genießen, am besten mit geschlossenen Augen, und muss dafür weder viel Zeit haben noch ein Kochprofi sein - perfekt. Kaum zu glauben, aber es gibt nicht ein einziges Rezept in diesem Buch, das mir nicht gefällt. Und das hat bisher nicht mal Jamie Oliver geschafft. Kaufen, genießen, glücklich sein! eins vorweg: ich kenne jamie olivier nicht. angeblich ist es der bekannteste koch englands. der autor dieses bandes ist der angeblich zweitbekannteste koch englands. vom ersteren wird er als "genie" bezeichnet. diese art von gegenseitiger lobhudelei in verbindung mit meiner in langen jahren gewachsenen abneigung gegen unzählige lieblose rezeptsammlungen, welche sich als "Kochbücher" bezeichnen, müssten mich eigentlich abgeschreckt haben. Zum Glück aber nicht. Slater ist tatsächlich, wie auf dem Einband behauptet, ein Philosoph am Herd. Man möchte nach der Lektüre insbesondere der Einführungen z. B. zu Ofenkartoffel, Fritten oder Sandwiches alle anderen Kochbücher wegwerfen und dem Manne bedingungslos vertrauen. Nigel Slater predigt nicht verbissen den Kampf gegen Ernährungsdiktate wie andere Ernährungsforscher oder vermeintliche Genießer, sondern er lässt den Leser an seinen Sinneserfahrungen in einer Weise teilhaben, dass man inmitten alles Diätwahns und Gesundheitshysterie tatsächlich wieder auf den Gedanken kommen könnte, Essen sei ein Genuss. Allein der Grundgedanke, nicht Essen zu wollen, um gesund zu leben, sondern um zu genießen, macht den erfrischend dünnen Mann sympathisch. Wo soll denn das noch hinführen? Durch den ganzen Trend zur jungen Küche gibt es mittlerweile so viel gute Kochbücher, dass man mit dem Kochen gar nicht mehr hinterherkommt. Auch der englische Starkoch Nigel Slater (in England fast auf einer Stufe mit Jamie Oliver angesiedelt, was den Beliebtheitsgrad angeht) zeigt in seinem ersten in Deutschland erschienenen Kochbuch, dass man mit einfachen Zutaten schnell, frisch und lecker kochen kann. Überwiegend Gerichte, die auch noch nach Feierabend schnell von der Hand gehen. Wer Jamies Bücher mag, kann hier wirklich blind zugreifen. Sowohl die hochwertige Optik des Buches (altbekannte DK-Verlags-Qualität) wie auch die Rezepte werden sicher jeden Freund der modernen und jungen Küche begeistern. Es ist doch schön, dass man auch noch mit einfachen Mitteln tolle Gerichte zaubern kann. Jamie, Tim Mälzer und nun eben auch Nigel Slater sei hierfür gedankt. Mahlzeit! Essen Trinken Kochbücher Grundkochbücher Kochen Einfach geniessen Einfach genießen Slater, Nigel Einfach gut essen [Gebundene Ausgabe] Nigel Slater (Autor), Jonathan Lovekin (Fotograf), Dinka Mrkowatschki (Übersetzer) „Nigel ist ein Genie!“ Jamie Oliver ISBN-10 3-8310-0796-9 / 3831007969 ISBN-13 978-3-8310-0796-7 / 9783831007967, Dorling Kindersley, 2005, Südwest Verlag, 2011. 2011. Softcover. 21,5 x 1,7 x 27,3 cm. BEEF! ist Deutschlands erstes Food-Bookazine für Männer, die leidenschaftlich gern kochen, essen und genießen. In BEEF! finden Sie all das, was Sie bislang in dieser kompakten Form vermisst haben: umfangreiches Expertenwissen zu handwerklichen Techniken und Warenkunde, anspruchsvolle, von Profis exklusiv entwickelte Rezepte und Menüs, ausgewählte Bestelladressen für Lebensmittel und Weine, Gerätetests mit Kaufberatung und Reportagen aus aller Welt von Orten, von denen Hobbyköche träumen. Und das alles auf eine unterhaltsame Art, die Spaß macht - in modernem Design und einer aufregenden neuen Bildsprache. BEEF! ist ein extrem hochwertiges Bookazine, eine Mischung aus Buch und Zeitschrift, gestaltet mit aufwendigen Veredelungstechniken und Sonderpapieren. Jede Ausgabe ist ein Unikat zum Sammeln. - Weltklasse Steaks: So gelingen Ihnen die besten Steaks Ihres Lebens - Von wegen Suppe: Das sind Kunstwerke zum Auslöffeln! Acht unfassbar gute Rezepte - Ostsee-Riesen: Einmal im Jahr ist Rügen das Eldorado der Lachsangler: die frische Reportage - Geh auf mein Herz! So gelingen Ihnen diese wahnsinnig sensiblen Soufflés jetzt immer - Ja zum Slowfood: Brillante Burger zum selber backen: vom Brötchen zum Belag - Kalte Küche de Luxe: Neun unverschämt leckere Rezepte mit rohen Zutaten. Exklusiv für Sie entwickelt - Willkommen zurück, Berry! Ihr Kindheits-Eis zum Selbermachen. Auch dabei: Dolomiti, Cola Pop, Brauner Bär & Co. - World Wide Wüste: Was wir von den Food-Logistikern des kleinen Wüstenstaates Dubai lernen können. Lesen und staunen - Noch einer! Eine Such- und Finde-Reportage aus dem Pilz-Paradies Polen BEEF! ist Deutschlands erstes Food-Bookazine für Männer, die leidenschaftlich gern kochen, essen und genießen. In BEEF! finden Sie all das, was Sie bislang in dieser kompakten Form vermisst haben: umfangreiches Expertenwissen zu handwerklichen Techniken und Warenkunde, anspruchsvolle, von Profis exklusiv entwickelte Rezepte und Menüs, ausgewählte Bestelladressen für Lebensmittel und Weine, Gerätetests mit Kaufberatung und Reportagen aus aller Welt von Orten, von denen Hobbyköche träumen. Und das alles auf eine unterhaltsame Art, die Spaß macht - in modernem Design und einer aufregenden neuen Bildsprache. BEEF! ist ein extrem hochwertiges Bookazine, eine Mischung aus Buch und Zeitschrift, gestaltet mit aufwendigen Veredelungstechniken und Sonderpapieren. Jede Ausgabe ist ein Unikat zum Sammeln. - Weltklasse Steaks: So gelingen Ihnen die besten Steaks Ihres Lebens - Von wegen Suppe: Das sind Kunstwerke zum Auslöffeln! Acht unfassbar gute Rezepte - Ostsee-Riesen: Einmal im Jahr ist Rügen das Eldorado der Lachsangler: die frische Reportage - Geh auf mein Herz! So gelingen Ihnen diese wahnsinnig sensiblen Soufflés jetzt immer - Ja zum Slowfood: Brillante Burger zum selber backen: vom Brötchen zum Belag - Kalte Küche de Luxe: Neun unverschämt leckere Rezepte mit rohen Zutaten. Exklusiv für Sie entwickelt - Willkommen zurück, Berry! Ihr Kindheits-Eis zum Selbermachen. Auch dabei: Dolomiti, Cola Pop, Brauner Bär & Co. - World Wide Wüste: Was wir von den Food-Logistikern des kleinen Wüstenstaates Dubai lernen können. Lesen und staunen - Noch einer! Eine Such- und Finde-Reportage aus dem Pilz-Paradies Polen, S Verlag, 2011, AT Verlag, Auflage: 4.. Auflage: 4.. Hardcover. 30,2 x 22,8 x 0,8 cm. Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz. Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz., AT Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer, Lars Lutzer, Lars Lutzer
Versandkosten: EUR 7.14
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor)  Auflage: 4. - Roland Jöhri (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Roland Jöhri (Autor):

Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) Auflage: 4. - gebunden oder broschiert

1992, ISBN: 3855029415

ID: BN17794

Auflage: 4. Hardcover 165 S. 30,2 x 22,8 x 0,8 cm Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz. Versand D: 6,95 EUR Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz., [PU:AT Verlag]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Buchservice-Lars-Lutzer, 23795 Bad Segeberg
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - Roland Jöhri (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roland Jöhri (Autor):
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - gebunden oder broschiert

1992

ISBN: 3855029415

ID: 8495728613

[EAN: 9783855029419], Gebraucht, sehr guter Zustand, [SC: 6.95], [PU: AT Verlag Auflage: 4.], ROLAND JÖHRI, DER BEKANNTE MEISTERKOCH AUS ST. MORITZ-CHAMPFER HAT ÜBER DIE JAHRE ZAHLREICHE WILDREZEPTE GESAMMELT, ABGEWANDELT UND WEITERENTWICKELT SELBST NEUE KREATIONEN GESCHAFFEN. IN DIESEM BUCH PRÄSENTIERT ER SEINE AUSWAHL SCHÖNSTEN BESTEN WILDGERICHTE. NEBEN DEN GROSSEN KLASSIKERN WIE REH- ODER HASENPFEFFER, REHRÜCKEN, PASTETEN TERRINEN FINDEN SICH INTERESSANTE ATTRAKTIVE NEUKREATIONENVON LEICHTEN CARPACCIO-VARIATIONEN, MIT WILDFLEISCH GEFÜLLTEN RAVIOLI KNÖDELN WILD-FONDUE MIXED GRILL AUF ROTWEINRISOTTO BIS HIN ZU ASIATISCHEN INSPIRATIONEN REHFILET IM REISTEIG HASENKROKETTEN SÜSS-SAUER. ALS ERGÄNZUNG SCHLÄGT PASSENDE HERBSTLICH-RUSTIKALE BEILAGEN EINE GROSSE AN SÜSSEN PIKANTEN SAUCEN, EINGEMACHTE FRÜCHTE PILZE VOR. ABGERUNDET WIRD WILDGENUSS DURCH HERBSTLICHE DESSERTS ÄPFELN, BIRNEN, TRAUBEN, KASTANIEN, PREISELBEEREN FEIGEN AUTORROLAND 1943 CAZIS BÜNDNERISCHEN DOMLESCHG GEBOREN CHUR AUFGEWACHSEN. EINER BEKANNTESTEN VERTRETER SCHWEIZER SPITZENGASTRONOMIE. VERSCHIEDENE BEDEUTENDE NATIONALE INTERNATIONALE AUSZEICHNUNGEN. FÜHRTE VON 1982 1992 ZUSAMMEN SEINER FRAU BRIGITTE DAS HOTEL HAUS PARADIES FTAN UNTERENGADIN, SIE LANDESGRENZEN HINAUS BEKANNT MACHTEN. ÜBERNAHMEN TRADITIONSREICHE RESTAURANT TALVO MORITZ-CHAMPFÈR, HERAUSRAGENDSTEN KULINARISCHEN ADRESSEN 18 GAULTMILLAU-PUNKTEN 2 MICHELIN-STERNEN JÖHRI ZÄHLT SEIT JAHREN KÖCHEN SCHWEIZ., Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz. In deutscher Sprache. 165 pages. 30,2 x 22,8 x 0,8 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - Roland Jöhri (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roland Jöhri (Autor):
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - gebunden oder broschiert

1992, ISBN: 3855029415

ID: 8495728613

[EAN: 9783855029419], Gebraucht, sehr guter Zustand, [PU: AT Verlag Auflage: 4.], ROLAND JÖHRI, DER BEKANNTE MEISTERKOCH AUS ST. MORITZ-CHAMPFER HAT ÜBER DIE JAHRE ZAHLREICHE WILDREZEPTE GESAMMELT, ABGEWANDELT UND WEITERENTWICKELT SELBST NEUE KREATIONEN GESCHAFFEN. IN DIESEM BUCH PRÄSENTIERT ER SEINE AUSWAHL SCHÖNSTEN BESTEN WILDGERICHTE. NEBEN DEN GROSSEN KLASSIKERN WIE REH- ODER HASENPFEFFER, REHRÜCKEN, PASTETEN TERRINEN FINDEN SICH INTERESSANTE ATTRAKTIVE NEUKREATIONENVON LEICHTEN CARPACCIO-VARIATIONEN, MIT WILDFLEISCH GEFÜLLTEN RAVIOLI KNÖDELN WILD-FONDUE MIXED GRILL AUF ROTWEINRISOTTO BIS HIN ZU ASIATISCHEN INSPIRATIONEN REHFILET IM REISTEIG HASENKROKETTEN SÜSS-SAUER. ALS ERGÄNZUNG SCHLÄGT PASSENDE HERBSTLICH-RUSTIKALE BEILAGEN EINE GROSSE AN SÜSSEN PIKANTEN SAUCEN, EINGEMACHTE FRÜCHTE PILZE VOR. ABGERUNDET WIRD WILDGENUSS DURCH HERBSTLICHE DESSERTS ÄPFELN, BIRNEN, TRAUBEN, KASTANIEN, PREISELBEEREN FEIGEN AUTORROLAND 1943 CAZIS BÜNDNERISCHEN DOMLESCHG GEBOREN CHUR AUFGEWACHSEN. EINER BEKANNTESTEN VERTRETER SCHWEIZER SPITZENGASTRONOMIE. VERSCHIEDENE BEDEUTENDE NATIONALE INTERNATIONALE AUSZEICHNUNGEN. FÜHRTE VON 1982 1992 ZUSAMMEN SEINER FRAU BRIGITTE DAS HOTEL HAUS PARADIES FTAN UNTERENGADIN, SIE LANDESGRENZEN HINAUS BEKANNT MACHTEN. ÜBERNAHMEN TRADITIONSREICHE RESTAURANT TALVO MORITZ-CHAMPFÈR, HERAUSRAGENDSTEN KULINARISCHEN ADRESSEN 18 GAULTMILLAU-PUNKTEN 2 MICHELIN-STERNEN JÖHRI ZÄHLT SEIT JAHREN KÖCHEN SCHWEIZ., Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz. In deutscher Sprache. 165 pages. 30,2 x 22,8 x 0,8 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Buchservice Lars Lutzer, Bad Segeberg, Germany [53994756] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 6.95
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - Roland Jöhri (Autor)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Roland Jöhri (Autor):
Wild und zart. Traditionelle und neue Rezepte vom Meisterkoch [Gebundene Ausgabe] Roland Jöhri (Autor) - gebunden oder broschiert

4, ISBN: 9783855029419

[ED: Hardcover], [PU: AT Verlag], Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St. Moritz-Champfer hat über die Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den großen Klassikern wie Reh- oder Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationenvon leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süß-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende herbstlich-rustikale Beilagen und eine große Auswahl an süßen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuß durch herbstliche Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen AutorRoland Jöhri, 1943 in Cazis im bündnerischen Domleschg geboren und in Chur aufgewachsen. Einer der bekanntesten Vertreter der Schweizer Spitzengastronomie. Verschiedene bedeutende nationale und internationale Auszeichnungen. Er führte von 1982 bis 1992 zusammen mit seiner Frau Brigitte das Hotel Haus Paradies in Ftan im Unterengadin, das sie über die Landesgrenzen hinaus bekannt machten. 1992 übernahmen sie das traditionsreiche Restaurant Talvo in St. Moritz-Champfèr, das sie zu einer der herausragendsten kulinarischen Adressen mit 18 GaultMillau-Punkten und 2 Michelin-Sternen machten. Roland Jöhri zählt seit Jahren zu den besten Köchen der Schweiz., [SC: 6.95], leichte Gebrauchsspuren, gewerbliches Angebot, 30,2 x 22,8 x 0,8 cm, [GW: 2000g], Auflage: 4.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Buchservice Lars Lutzer
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 6.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Wild und zart.
Autor:

Jöhri, Roland

Titel:

Wild und zart.

ISBN-Nummer:

3855029415

Roland Jöhri, der bekannte Meisterkoch aus St.Moritz-Champfér hat über Jahre zahlreiche Wildrezepte gesammelt, abgewandelt und weiterentwickelt und selbst neue Kreationen geschaffen. In diesem Buch präsentiert er seine Auswahl der schönsten und besten Wildgerichte. Neben den grossen Klassikern wie Reh- und Hasenpfeffer, Rehrücken, Pasteten und Terrinen finden sich interessante und attraktive Neukreationen: von leichten Carpaccio-Variationen, mit Wildfleisch gefüllten Ravioli oder Knödeln über Wild-Fondue oder Mixed Grill auf Rotweinrisotto bis hin zu asiatischen Inspirationen wie Rehfilet im Reisteig oder Hasenkroketten süss-sauer. Als Ergänzung schlägt er passende Beilagen und eine grosse Auswahl an süssen und pikanten Saucen, eingemachte Früchte und Pilze vor. Abgerundet wird der Wildgenuss durch passende Desserts mit Äpfeln, Birnen, Trauben, Kastanien, Preiselbeeren und Feigen. Das Buch zeigt in erlesenen Rezepten und stimmungsvollen Bildern den ganzen Reichtum der Wildküche.

Detailangaben zum Buch - Wild und zart.


EAN (ISBN-13): 9783855029419
ISBN (ISBN-10): 3855029415
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2003
Herausgeber: AT Verlag
165 Seiten
Gewicht: 1,120 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.06.2007 15:01:37
Buch zuletzt gefunden am 09.03.2017 15:53:01
ISBN/EAN: 3855029415

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85502-941-5, 978-3-85502-941-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher