Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3842806728 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 29,99 €, größter Preis: 34,99 €, Mittelwert: 33,99 €
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - Lars Remy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lars Remy:
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - neues Buch

ISBN: 9783842806726

ID: 9783842806726

Unternehmenskäufe können als Investitionen betrachtet werden, welche zukünftige Einzahlungen erhöhen oder Auszahlungen reduzieren sollen und somit zu einer Steigerung des Werts des Käuferunternehmens beizutragen vermögen. In regelmäßigen Abständen erreicht die Anzahl der vollzogenen Unternehmensakquisitionen neue Rekordwerte. In der Vergangenheit haben allerdings viele dieser Akquisitionen nicht zu der erhofften Wertsteigerung geführt. In Theorie und Praxis ist das Investitionscontrolling zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Investitionen in das eigene Unternehmen allgemein anerkannt und weit verbreitet. Ein äquivalentes Akquisi¬tionscontrolling zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenskäufen ist dagegen nur selten Gegen¬stand der wissenschaftlichen Literatur. Größenordnung, Bedeutung und Komplexität der mit Unternehmenskäufen verbundenen Investitionen lassen es jedoch sinnvoll erscheinen, das Akquisitionscontrolling als eigenständigen funktionalen Controllingbereich anzusehen und zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Akquisition einzusetzen.Beim Kauf eines Unternehmens hat die akquirierende Vertragspartei zunächst einen Informationsnachteil, da sie mit dem Zielunternehmen weniger vertraut ist als der Verkäufer. Zur Planung, Steuerung und Kontrolle der mit einem Unternehmenskauf verbundenen Prozesse benötigt der Käufer jedoch detaillierte Informationen über das Akquisitionsobjekt. Zur Lösung dieses Problems wird in der Praxis häufig mit der so genannten Due Diligence-Prüfung eine Untersuchung des Zielunternehmens zur vorvertraglichen Informationsgewinnung durchgeführt.Dieses Buch demonstriert, dass eine Due Diligence-Prüfung als Informations¬beschaffungsinstrument des Akquisitionscontrollings angesehen werden kann. Ferner wird gezeigt, wie und in welchen Bereichen benötigte Informationen gewonnen werden können. Dazu werden auch praxisrelevante, allgemeingültige Handlungsempfeh¬lungen gegeben. Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings: Unternehmenskäufe können als Investitionen betrachtet werden, welche zukünftige Einzahlungen erhöhen oder Auszahlungen reduzieren sollen und somit zu einer Steigerung des Werts des Käuferunternehmens beizutragen vermögen. In regelmäßigen Abständen erreicht die Anzahl der vollzogenen Unternehmensakquisitionen neue Rekordwerte. In der Vergangenheit haben allerdings viele dieser Akquisitionen nicht zu der erhofften Wertsteigerung geführt. In Theorie und Praxis ist das Investitionscontrolling zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Investitionen in das eigene Unternehmen allgemein anerkannt und weit verbreitet. Ein äquivalentes Akquisi¬tionscontrolling zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenskäufen ist dagegen nur selten Gegen¬stand der wissenschaftlichen Literatur. Größenordnung, Bedeutung und Komplexität der mit Unternehmenskäufen verbundenen Investitionen lassen es jedoch sinnvoll erscheinen, das Akquisitionscontrolling als eigenständigen funktionalen Controllingbereich anzusehen und zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Akquisition einzusetzen.Beim Kauf eines Unternehmens hat die akquirierende Vertragspartei zunächst einen Informationsnachteil, da sie mit dem Zielunternehmen weniger vertraut ist als der Verkäufer. Zur Planung, Steuerung und Kontrolle der mit einem Unternehmenskauf verbundenen Prozesse benötigt der Käufer jedoch detaillierte Informationen über das Akquisitionsobjekt. Zur Lösung dieses Problems wird in der Praxis häufig mit der so genannten Due Diligence-Prüfung eine Untersuchung des Zielunternehmens zur vorvertraglichen Informationsgewinnung durchgeführt.Dieses Buch demonstriert, dass eine Due Diligence-Prüfung als Informations¬beschaffungsinstrument des Akquisitionscontrollings angesehen werden kann. Ferner wird gezeigt, wie und in welchen Bereichen benötigte Informationen gewonnen werden können. Dazu werden auch praxisrelevante, allgemeingültige Handlungsempfeh¬lungen gegeben. Due Diligence Akquisitionscontrolling Mergers & Acquisitions Controlling M&A, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - Lars Remy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lars Remy:
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - neues Buch

ISBN: 9783842806726

ID: 9783842806726

Unternehmenskäufe können als Investitionen betrachtet werden, welche zukünftige Einzahlungen erhöhen oder Auszahlungen reduzieren sollen und somit zu einer Steigerung des Werts des Käuferunternehmens beizutragen vermögen. In regelmäßigen Abständen erreicht die Anzahl der vollzogenen Unternehmensakquisitionen neue Rekordwerte. In der Vergangenheit haben allerdings viele dieser Akquisitionen nicht zu der erhofften Wertsteigerung geführt. In Theorie und Praxis ist das Investitionscontrolling zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Investitionen in das eigene Unternehmen allgemein anerkannt und weit verbreitet. Ein äquivalentes Akquisi¬tionscontrolling zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenskäufen ist dagegen nur selten Gegen¬stand der wissenschaftlichen Literatur. Größenordnung, Bedeutung und Komplexität der mit Unternehmenskäufen verbundenen Investitionen lassen es jedoch sinnvoll erscheinen, das Akquisitionscontrolling als eigenständigen funktionalen Controllingbereich anzusehen und zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Akquisition einzusetzen.Beim Kauf eines Unternehmens hat die akquirierende Vertragspartei zunächst einen Informationsnachteil, da sie mit dem Zielunternehmen weniger vertraut ist als der Verkäufer. Zur Planung, Steuerung und Kontrolle der mit einem Unternehmenskauf verbundenen Prozesse benötigt der Käufer jedoch detaillierte Informationen über das Akquisitionsobjekt. Zur Lösung dieses Problems wird in der Praxis häufig mit der so genannten Due Diligence-Prüfung eine Untersuchung des Zielunternehmens zur vorvertraglichen Informationsgewinnung durchgeführt.Dieses Buch demonstriert, dass eine Due Diligence-Prüfung als Informations¬beschaffungsinstrument des Akquisitionscontrollings angesehen werden kann. Ferner wird gezeigt, wie und in welchen Bereichen benötigte Informationen gewonnen werden können. Dazu werden auch praxisrelevante, allgemeingültige Handlungsempfeh¬lungen gegeben. Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings: Unternehmenskäufe können als Investitionen betrachtet werden, welche zukünftige Einzahlungen erhöhen oder Auszahlungen reduzieren sollen und somit zu einer Steigerung des Werts des Käuferunternehmens beizutragen vermögen. In regelmäßigen Abständen erreicht die Anzahl der vollzogenen Unternehmensakquisitionen neue Rekordwerte. In der Vergangenheit haben allerdings viele dieser Akquisitionen nicht zu der erhofften Wertsteigerung geführt. In Theorie und Praxis ist das Investitionscontrolling zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Investitionen in das eigene Unternehmen allgemein anerkannt und weit verbreitet. Ein äquivalentes Akquisi¬tionscontrolling zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenskäufen ist dagegen nur selten Gegen¬stand der wissenschaftlichen Literatur. Größenordnung, Bedeutung und Komplexität der mit Unternehmenskäufen verbundenen Investitionen lassen es jedoch sinnvoll erscheinen, das Akquisitionscontrolling als eigenständigen funktionalen Controllingbereich anzusehen und zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Akquisition einzusetzen.Beim Kauf eines Unternehmens hat die akquirierende Vertragspartei zunächst einen Informationsnachteil, da sie mit dem Zielunternehmen weniger vertraut ist als der Verkäufer. Zur Planung, Steuerung und Kontrolle der mit einem Unternehmenskauf verbundenen Prozesse benötigt der Käufer jedoch detaillierte Informationen über das Akquisitionsobjekt. Zur Lösung dieses Problems wird in der Praxis häufig mit der so genannten Due Diligence-Prüfung eine Untersuchung des Zielunternehmens zur vorvertraglichen Informationsgewinnung durchgeführt.Dieses Buch demonstriert, dass eine Due Diligence-Prüfung als Informations¬beschaffungsinstrument des Akquisitionscontrollings angesehen werden kann. Ferner wird gezeigt, wie und in welchen Bereichen benötigte Informationen gewonnen werden können. Dazu werden auch praxisrelevante, allgemeingültige Handlungsempfeh¬lungen gegeben., Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - Lars Remy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lars Remy:
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - neues Buch

2010, ISBN: 9783842806726

ID: 272126

Unternehmenskäufe können als Investitionen betrachtet werden, welche zukünftige Einzahlungen erhöhen oder Auszahlungen reduzieren sollen und somit zu einer Steigerung des Werts des Käuferunternehmens beizutragen vermögen. In regelmäßigen Abständen erreicht die Anzahl der vollzogenen Unternehmensakquisitionen neue Rekordwerte. In der Vergangenheit haben allerdings viele dieser Akquisitionen nicht zu der erhofften Wertsteigerung geführt. In Theorie und Praxis ist das Investitionscontrolling zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Investitionen in das eigene Unternehmen allgemein anerkannt und weit verbreitet. Ein äquivalentes Akquisi¬tionscontrolling zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenskäufen ist dagegen nur selten Gegen¬stand der wissenschaftlichen Literatur. Größenordnung, Bedeutung und Komplexität der mit Unternehmenskäufen verbundenen Investitionen lassen es jedoch sinnvoll erscheinen, das Akquisitionscontrolling als eigenständigen funktionalen Controllingbereich anzusehen und zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Akquisition einzusetzen.Beim Kauf eines Unternehmens hat die akquirierende Vertragspartei zunächst einen Informationsnachteil, da sie mit dem Zielunternehmen weniger vertraut ist als der Verkäufer. Zur Planung, Steuerung und Kontrolle der mit einem Unternehmenskauf verbundenen Prozesse benötigt der Käufer jedoch detaillierte Informationen über das Akquisitionsobjekt. Zur Lösung dieses Problems wird in der Praxis häufig mit der so genannten Due Diligence-Prüfung eine Untersuchung des Zielunternehmens zur vorvertraglichen Informationsgewinnung durchgeführt.Dieses Buch demonstriert, dass eine Due Diligence-Prüfung als Informations¬beschaffungsinstrument des Akquisitionscontrollings angesehen werden kann. Ferner wird gezeigt, wie und in welchen Bereichen benötigte Informationen gewonnen werden können. Dazu werden auch praxisrelevante, allgemeingültige Handlungsempfeh¬lungen gegeben.Lars Remy wurde 1981 geboren. Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und Berufstätigkeit in der Exportabteilung eines Konsumartikelherstellers entschied sich der Autor, seine fachlichen Qualifikationen durch ein Studium der Betriebswirtschaftslehre auszubauen. Das Diplomstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz schloss er 2010 erfolgreich ab. Praktische Erfahrung im Controlling sammelte der Autor während des Studiums als Praktikant und Werkstudent in verschiedenen Unternehmen. Dabei entwickelte er auch ein Interesse für das Thema Due Diligence aus Sicht eines modernen Controlling-Begriffs.

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3842806728_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - Remy, Lars
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Remy, Lars:
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - neues Buch

2011, ISBN: 3842806728

ID: 9783842806726

Verlag: Diplomica Verlag, Unternehmenskäufe können als Investitionen betrachtet werden, welche zukünftige Einzahlungen erhöhen oder Auszahlungen reduzieren sollen und somit zu einer Steigerung des Werts des Käuferunternehmens beizutragen vermögen. In regelmäßigen Abständen erreicht die Anzahl der vollzogenen Unternehmensakquisitionen neue Rekordwerte. In der Vergangenheit haben allerdings viele dieser Akquisitionen nicht zu der erhofften Wertsteigerung geführt. In Theorie und Praxis ist das Investitionscontrolling zur Planung, Steuerung und Kontrolle von Investitionen in das eigene Unternehmen allgemein anerkannt und weit verbreitet. Ein äquivalentes Akquisi¬tionscontrolling zur zielgerichteten Planung, Steuerung und Kontrolle von Unternehmenskäufen ist dagegen nur selten Gegen¬stand der wissenschaftlichen Literatur. Größenordnung, Bedeutung und Komplexität der mit Unternehmenskäufen verbundenen Investitionen lassen es jedoch sinnvoll erscheinen, das Akquisitionscontrolling als eigenständigen funktionalen Controllingbereich anzusehen und zur Steigerung der Erfolgswahrscheinlichkeit einer Akquisition einzusetzen. Beim Kauf eines Unternehmens hat die akquirierende Vertragspartei zunächst einen Informationsnachteil, da sie mit dem Zielunternehmen weniger vertraut ist als der Verkäufer. Zur Planung, Steuerung und Kontrolle der mit einem Unternehmenskauf verbundenen Prozesse benötigt der Käufer jedoch detaillierte Informationen über das Akquisitionsobjekt. Zur Lösung dieses Problems wird in der Praxis häufig mit der so genannten Due Diligence-Prüfung eine Untersuchung des Zielunternehmens zur vorvertraglichen Informationsgewinnung durchgeführt. Dieses Buch demonstriert, dass eine Due Diligence-Prüfung als Informations¬beschaffungsinstrument des Akquisitionscontrollings angesehen werden kann. Ferner wird gezeigt, wie und in welchen Bereichen benötigte Informationen gewonnen werden können. Dazu werden auch praxisrelevante, allgemeingültige Handlungsempfeh¬lungen gegeben. PC-PDF, 92 Seiten, 92 Seiten, 1., Aufl. [GR: 9783 - Nonbooks, PBS / Wirtschaft/Betriebswirtschaft], [DRM: social-drm], [Ausgabe: 1]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - Lars Remy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Lars Remy:
Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings - Erstausgabe

2011, ISBN: 9783842806726

ID: 21807642

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: Diplomica Verlag GmbH]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Due Diligence als Instrument des Akquisitionscontrollings


EAN (ISBN-13): 9783842806726
ISBN (ISBN-10): 3842806728
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: Diplomica Verlag
92 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 28.11.2011 19:19:55
Buch zuletzt gefunden am 25.02.2017 14:52:26
ISBN/EAN: 3842806728

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8428-0672-8, 978-3-8428-0672-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher