Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832494294 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Der Ruf der Psychologie - Sonja Maria Wais
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sonja Maria Wais:
Der Ruf der Psychologie - neues Buch

2002, ISBN: 9783832494292

ID: 9783832494292

Eine Imageanalyse zur Einstellung zur Wissenschaft in Österreich Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Wissenschaft ist (nach dem Brockhaus 2002) das System des durch Forschung, Lehre und überlieferte Literatur gebildeten, geordneten und begründeten Wissens einer Zeit. Die Einstellung zu verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen dürfte sehr unterschiedlich sein¿ orientiert man sich an Gesprächen oder Medienberichten. Anknüpfend an bereits durchgeführte Arbeiten zum Thema widmet sich die vorliegende Arbeit der Imageproblematik von Wissenschaften unter Bezugnahme auf Modelle der Einstellungsforschung und auf einschlägige empirische Arbeiten. Neben der Betrachtung unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen wird besonderes Augenmerk auf die Einstellung, die der Psychologie als Wissenschaft entgegen gebracht wird, gelegt. Im Rahmen einer Fragebogenuntersuchung werden acht verschiedene Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften (Genetik, Mathematik, Physik, Philosophie, Soziologie, Rechtswissenschaften, Neurowissenschaften und Psychologie) von 281 Personen zwischen 17 und 82 Jahren mittels eines speziellen Polaritätenprofils beurteilt, um den konnotativen, semantischen Beurteilungsraum von Wissenschaften darzustellen. Anhand unterschiedlicher Begriffe wie ¿vertrauenswürdig¿, ¿nützlich¿, ¿glaubwürdig¿, etc. wird versucht, ein der jeweiligen Disziplin typisches Profil zu erstellen. Dabei wird besonders auf Geschlechts-, Ausbildungs- und Altersunterschiede geachtet. Zusätzlich werden die Versuchspersonen gebeten, anhand einer Temperaturskala ihre Sympathie zu den einzelnen Wissenschaften anzugeben. Diese Information zeigt, dass Sympathie zu einer Wissenschaft und der Glaube an die Disziplin oft weit auseinander liegen. In einer anschließenden offenen Frage nach dem Gegenstand und den Aufgaben der Psychologie zeigen sich zahlreiche Zusatzinformationen, die das Image der Psychologie von dem der anderen Wissenschaften noch deutlicher abheben als die rein quantitative Betrachtung. Aufbauend auf diese Erhebungen liefert die Arbeit zahlreiche Ansatzpunkte zur Verbesserung des Images von Wissenschaften im Allgemeinen ¿ und der Psychologie im Besonderen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung5 2.Der Wissenschaftsbegriff7 2.1Definition7 2.2Entstehung von Wissen9 2.3Anfängliche Unterscheidung der Wissenschaften10 2.4Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften10 2.4.1Naturwissenschaften10 2.4.2Geisteswissenschaften11 2.4.3Sozialwissenschaften12 2.5Zusammenführung13 3.Wissenschaft Psychologie16 3.1Definition16 3.2Aufgaben der Psychologie17 3.3Rahmenbedingungen der Wissenschaft am Weg zur Aufgabenerfüllung19 4.Image und Einstellungen20 4.1Definition20 4.1.1Einstellungen20 4.1.2Image22 4.2Entstehung und Veränderung von Einstellungen24 5.Ruf der Psychologie27 5.1Grundlegende Bemerkungen27 5.2Ausgewählte Studien und Umfragen zum Image der Psychologie29 5.3Die aktuelle Ausbildungssituation31 6.Probleme der Psychologie33 6.1Grundlegende Problembereiche33 6.2Besondere Problembereiche34 6.2.1Probleme der Selbstdarstellung der Psychologie34 7.Kritik an der Psychologie36 8.Das Versuchsdesign39 8.1Allgemeines zur Untersuchung39 8.2Variablen40 8.2.1Abhängige, unabhängige Variable(n)40 8.3Operationalisierung40 8.4Versuchsdesign im Detail41 8.5Die Stichprobe42 8.5.1Aufteilung nach Geschlecht42 8.5.2Aufteilung nach Alter42 8.5.3Aufteilung nach Schulbildung44 8.5.4Aufteilung nach Journal, Interesse und Einstellung45 9.Berechnungen47 9.1Reliabilität47 9.2Faktorenanalyse über die 14 Items zur Skalenbeschreibung48 9.2.1Genetik48 9.2.2Physik48 9.2.3Neurowissenschaften49 9.2.4Psychologie49 9.2.5Mathematik49 9.2.6Philosophie49 9.2.7Soziologie50 9.2.8Rechtswissenschaften50 9.3Weiterführende Gedanken51 9.4Korrelationen52 9.5Die einzelnen Wissenschaften im Vergleich52 9.6Varianzanalyse60 9.6.1Signifikante Ergebnisse im Detail61 9.6.1.1Psychologie61 9.6.1.2Physik62 9.6.1.3Philosophie63 9.6.1.4Mathematik64 9.7Faktorenanalyse66 9.8Fehlende Werte69 9.8.1Sympathie69 9.8.2Bewertung der Wissenschaften70 9.8.3Psychologie Profildiagramm73 9.9Definitionsanalyse ¿ offene Frage74 9.9.1Gegenstand75 9.9.1.1Auswertung der Gesamtstichprobe75 9.9.1.2Auswertung der Stichprobe nach Geschlecht77 9.9.2Aufgaben der Psychologie79 9.9.2.1Auswertung der Gesamtstichprobe79 9.9.2.2Auswertung der Stichprobe nach Geschlecht81 9.9.3Sonstiges83 9.9.3.1Auswertung der Stichprobe nach Geschlecht87 9.9.3.2Auswertung der Stichprobe nach Altersklassen90 9.9.3.3Auswertung der Stichprobe nach Bildung93 9.9.3.4Auswertung der Stichprobe nach Interesse96 9.10Zusammenfassung wesentlicher Unterschiede97 10.Zusammenfassung und Vergleich der Forschungsergebnisse99 11.Persönliche Ideen zur Imageverbesserung101 12.Literaturverzeichnis102 13.Abbildungsverzeichnis105 14.Anhang106 14.1Der Fragebogen106 14.2Berechnungen111 14.2.1Deskriptive Statistik ¿ Wissenschaften im Vergleich111 14.2.2Korrelationen114 14.2.3Faktorenanalyse ¿ Skalen der Wissenschaften115 14.2.3.1Genetik115 14.2.3.2Physik115 14.2.3.3Neurowissenschaften116 14.2.3.4Psychologie116 14.2.3.5Mathematik117 14.2.3.6Philosophie117 14.2.3.7Soziologie118 14.2.3.8Rechtswissenschaften118 14.3Lebenslauf119 Der Ruf der Psychologie: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Wissenschaft ist (nach dem Brockhaus 2002) das System des durch Forschung, Lehre und überlieferte Literatur gebildeten, geordneten und begründeten Wissens einer Zeit. Die Einstellung zu verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen dürfte sehr unterschiedlich sein¿ orientiert man sich an Gesprächen oder Medienberichten. Anknüpfend an bereits durchgeführte Arbeiten zum Thema widmet sich die vorliegende Arbeit der Imageproblematik von Wissenschaften unter Bezugnahme auf Modelle der Einstellungsforschung und auf einschlägige empirische Arbeiten. Neben der Betrachtung unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen wird besonderes Augenmerk auf die Einstellung, die der Psychologie als Wissenschaft entgegen gebracht wird, gelegt. Im Rahmen einer Fragebogenuntersuchung werden acht verschiedene Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften (Genetik, Mathematik, Physik, Philosophie, Soziologie, Rechtswissenschaften, Neurowissenschaften und Psychologie) von 281 Personen zwischen 17 und 82 Jahren mittels eines speziellen Polaritätenprofils beurteilt, um den konnotativen, semantischen Beurteilungsraum von Wissenschaften darzustellen. Anhand unterschiedlicher Begriffe wie ¿vertrauenswürdig¿, ¿nützlich¿, ¿glaubwürdig¿, etc. wird versucht, ein der jeweiligen Disziplin typisches Profil zu erstellen. Dabei wird besonders auf Geschlechts-, Ausbildungs- und Altersunterschiede geachtet. Zusätzlich werden die Versuchspersonen gebeten, anhand einer Temperaturskala ihre Sympathie zu den einzelnen Wissenschaften anzugeben. Diese Information zeigt, dass Sympathie zu einer Wissenschaft und der Glaube an die Disziplin oft weit auseinander liegen. In einer anschließenden offenen Frage nach dem Gegenstand und den Aufgaben der Psychologie zeigen sich zahlreiche Zusatzinformationen, die das Image der Psychologie von dem der anderen Wissenschaften noch deutlicher abheben als die rein quantitative Betrachtung. Aufbauend auf diese Erhebungen liefert die Arbeit zahlreiche Ansatzpunkte zur Verbesserung des Images von Wissenschaften im Allgemeinen ¿ und der Psychologie im Besonderen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung5 2.Der Wissenschaftsbegriff7 2.1Definition7 2.2Entstehung von Wissen9 2.3Anfängliche Unterscheidung der Wissenschaften10 2.4Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften10 2.4.1Naturwissenschaften10 2.4.2Geisteswissenschaften11 2.4.3Sozialwissenschaften12 2.5Zusammenführung13 3.Wissenschaft Psychologie16 3.1Definition16 3.2Aufgaben der Psychologie17 3.3Rahmenbedingungen der Wissenschaft am Weg zur Aufgabenerfüllung19 4.Image und Einstellungen20 4.1Definition20 4.1.1Einstellungen20 4.1.2Image22 4.2Entstehung und Veränderung von Einstellungen24 5.Ruf der Psychologie27 5.1Grundlegende Bemerkungen27 5.2Ausgewählte Studien und Umfragen zum Image der Psychologie29 5.3Die aktuelle Ausbildungssituation31 6.Probleme der Psychologie33 6.1Grundlegende Problembereiche33 6.2Besondere Problembereiche34 6.2.1Probleme der Selbstdarstellung der Psychologie34 7.Kritik an der Psychologie36 8.Das Versuchsdesign39 8.1Allgemeines zur Untersuchung39 8.2Variablen40 8.2.1Abhängige, unabhängige Variable(n)40 8.3Operationalisierung40 8.4Versuchsdesign im Detail41 8.5Die Stichprobe42 8.5.1Aufteilung nach Geschlecht42 8.5.2Aufteilung nach Alter42 8.5.3Aufteilung nach Schulbildung44 8.5.4Aufteilung nach Journal, Interesse und Einstellung45 9.Berechnungen47 9.1Reliabilität47 9.2Faktorenanalyse über die 14 Items zur Skalenbeschreibung48 9.2.1Genetik48 9.2.2Physik48 9.2.3Neurowissenschaften49 9.2.4Psychologie49 9.2.5Mathematik49 9.2.6Philosophie49 9.2.7Soziologie50 9.2.8Rechtswissenschaften50 9.3Weiterführende Gedanken51 9.4Korrelationen52 9.5Die einzelnen Wissenschaften im Vergleich52 9.6Varianzanalyse60 9.6.1Signifikante Ergebnisse im Detail61 9.6.1.1Psychologie61 9.6.1.2Physik62 9.6.1.3Philosophie63 9.6.1.4Mathematik64 9.7Faktorenanalyse66 9.8Fehlende Werte69 9.8.1Sympathie69 9.8.2Bewertung der Wissenschaften70 9.8.3Psychologie Profildiagramm73 9.9Definitionsanalyse ¿ offene Frage74 9.9.1Gegenstand75 9.9.1.1Auswertung der Gesamtstichprobe75 9.9.1.2Auswertung der Stichprobe nach Geschlecht77 9.9.2Aufgaben der Psychologie79 9.9.2.1Auswertung der Gesamtstichprobe79 9.9.2.2Auswertung der Stichprobe nach Geschlecht81 9.9.3Sonstiges83 9.9.3.1Auswertung der Stichprobe nach Geschlecht87 9.9.3.2Auswertung der Stichprobe nach Altersklassen90 9.9.3.3Auswertung der Stichprobe nach Bildung93 9.9.3.4Auswertung der Stichprobe nach Interesse96 9.10Zusammenfassung wesentlicher Unterschiede97 10.Zusammenfassung und Vergleich der Forschungsergebnisse99 11.Persönliche Ideen zur Imageverbesserung101 12.Literaturverzeichnis102 13.Abbildungsverzeichnis105 14.Anhang106 14.1Der Fragebogen106 14.2Berechnungen111 14.2.1Deskriptive Statistik ¿ Wissenschaften im Vergleich111 14.2.2Korrelationen114 14.2.3Faktorenanalyse ¿ Skalen der Wissenschaften115 14.2.3.1Genetik115 14.2.3.2Physik115 14.2.3.3Neurowissenschaften116 14.2.3.4Psychologie116 14.2.3.5Mathematik117 14.2.3.6Philosophie117 14.2.3.7Soziologie118 14.2.3.8Rechtswissenschaften118 14.3Lebenslauf119 PSYCHOLOGY / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Ruf der Psychologie als eBook Download von Sonja Maria Wais - Sonja Maria Wais
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sonja Maria Wais:
Der Ruf der Psychologie als eBook Download von Sonja Maria Wais - neues Buch

ISBN: 9783832494292

ID: 224679354

Der Ruf der Psychologie:Eine Imageanalyse zur Einstellung zur Wissenschaft in Österreich Sonja Maria Wais Der Ruf der Psychologie:Eine Imageanalyse zur Einstellung zur Wissenschaft in Österreich Sonja Maria Wais eBooks > Fachthemen & Wissenschaft > Psychologie & Psychiatrie, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21616106 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Ruf der Psychologie als eBook von Sonja Maria Wais - Diplom.de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diplom.de:
Der Ruf der Psychologie als eBook von Sonja Maria Wais - neues Buch

ISBN: 9783832494292

ID: 825058893

Der Ruf der Psychologie ab 48 EURO Eine Imageanalyse zur Einstellung zur Wissenschaft in Österreich Der Ruf der Psychologie ab 48 EURO Eine Imageanalyse zur Einstellung zur Wissenschaft in Österreich eBooks > Fachthemen & Wissenschaft > Psychologie & Psychiatrie

Neues Buch eBook.de
No. 21616106. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Ruf der Psychologie als eBook Download von Sonja Maria Wais - Sonja Maria Wais
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sonja Maria Wais:
Der Ruf der Psychologie als eBook Download von Sonja Maria Wais - neues Buch

ISBN: 9783832494292

ID: 732529485

Lieferung innerhalb 1-4 Werktagen. Versandkostenfrei, wenn Buch oder Hörbuch enthalten ist, sonst 2,95 EUR. Ab 19,90 EUR versandkostenfrei. (Deutschland) eBooks > Fachthemen & Wissenschaft > Psychologie & Psychiatrie, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21616106. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Ruf der Psychologie - Sonja Maria Wais
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sonja Maria Wais:
Der Ruf der Psychologie - Erstausgabe

2006, ISBN: 9783832494292

ID: 28230607

Eine Imageanalyse zur Einstellung zur Wissenschaft in Österreich, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.