Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832481788 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 38,00 €, größter Preis: 38,00 €, Mittelwert: 38,00 €
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - Spes-Alexa von Hagen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Spes-Alexa von Hagen:
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - neues Buch

ISBN: 9783832481780

ID: 9783832481780

Inhaltsangabe:Einleitung: Hinter dem Begriff ¿Alternative Risikofinanzierung¿ verbirgt sich eine Vielzahl von innovativen Entwicklungen und Instrumenten, um versicherungswirtschaftliche Risiken aus Katastrophenschäden besser steuern zu können. Dabei steht die Alternative Risikofinanzierung in Zusammenhang mit dem seit einiger Zeit viel diskutiertem Thema der Konvergenz von Versicherungs- und Kapitalmärkten im Bereich des Risk Managements. Einige Marktteilnehmer sehen in der Konvergenz dieser beiden Märkte große Vorteile dahingehend, daß der ¿Cash-Flow¿, der mit den versicherungstechnischen Risiken einhergeht, in Anleihen, Derivate oder Swaps gebunden und dann am Kapitalmarkt gehandelt werden kann. Den Impetus für die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten einer Alternativen Risikofinanzierung gaben die Kapazitätsprobleme der (Rück-)Versicherungswirtschaft Anfang der 90er Jahre, die aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Schäden aus Naturkatastrophen entstanden sind. Dies führte zu Überlegungen, inwieweit die Kapitalmärkte zur Generierung von neuen Kapitalressourcen genutzt werden können. Obwohl die Schadenbelastung aus Naturkatastrophen in den letzten Jahren zurückgegangen ist, zeigt die Versicherungsbranche an der Entwicklung von innovativen Finanzierungskonzeptionen weiterhin großes Interesse. Aufgrund anhaltender Aktualität des Themas der Alternativen Risikofinanzierung wird in dieser Arbeit ein Überblick gegeben über die verschiedenen Entwicklungen und Konstruktionen der zusätzlichen Kapitalbeschaffung über Finanzmärkte. Der erste Teil dieser Arbeit führt in die Problematik der Schadenbelastung resultierend aus Naturkatastrophen ein. Im zweiten Teil werden die verschiedenen Konzepte der Alternativen Risikofinanzierung anhand von allgemeinen Modellen einerseits und Emissionsbeispielen andererseits vorgestellt. Der dritte Abschnitt beinhaltet eine kritische Auseinandersetzung im Rahmen Vergleichs der Deckungskonzepte im Bereich der Alternativen Risikofinanzierung und der traditionellen Rückversicherung. In dieser Arbeit werden jedoch lediglich diejenigen Instrumente vorgestellt, bei denen es sich um Finanzkontrakte für das Management von Versicherungsrisiken wie Aktien, Genußscheine, Anleihen, Schuldscheine und Derivate handelt. Aus diesem Grund wird das Konzept der Catastrophe Risk Exchange (CATEX) in diesem Kontext nicht behandelt, da es sich hierbei lediglich um den Austausch von bestimmten Katastrophenrisiken untereinander handelt, wobei CATEX als Vermittler fungiert. Des weiteren werden aufgrund der Komplexität die rechtlichen Aspekte und Probleme, wie beispielsweise die Anerkennung der Versicherungsderivate, im Rahmen der Sovabilitätsanforderungen nicht näher untersucht. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI A.Einleitung1 B.Entwicklung und ökonomische Konsequenzen von Naturkatastrophen3 I.Grundlagen3 II.Abgrenzung von versicherten und (volks-) wirtschaftlichen Schäden5 III.Konsequenzen für die traditionelle Rückversicherung7 1.Die Schadenlast der Versicherungswirtschaft7 2.Liquiditätsprobleme der Versicherungswirtschaft10 C.Alternative Risikofinanzierung15 I.Grundlagen15 1.Entstehung15 2.Motivation17 3.Zusammenhang zwischen Versicherung und Finanzierung18 4.Finanzielle Wirkungsweisen von Absicherungsstrategien21 II.Versicherungsderivate24 1.Grundlagen24 a.Das Underlying24 b.Darstellung ausgewählter Derivate25 c.Hedging27 2.Die Derivate der Chicago Board of Trade28 a.Einführung28 b.Die Kontrakte der ersten Generation29 c.Die Kontrakte der zweiten Generation32 3.Die Derivate der Bermuda Commodity Exchange41 a.Die Schadenschätzung der IndexCo41 b.Funktionsweise des GCCI43 c.Spezifikation der Optionskontrakte45 4.Neuere Entwicklungen von Indexkonstruktionen46 5.Zusammenfassung49 a.Vergleich der ISO-, PCS- und GCCI-Derivate49 b.Beurteilung51 III.Verbriefung52 1.Ursprünge und Grundlagen52 2.Direkte Verbriefung56 a.Am Beispiel der WinCAT-Coupons ¿Hagel¿56 b.Beurteilung60 3.Indirekte Verbriefung62 a.Modellaufbau62 b.Einflussfaktoren des Modells67 c.Erscheinungsformen71 4.Sonderformen78 D.Beurteilung81 I.Traditionelle Rückversicherung vs. Versicherungsderivate81 II.Traditionelle Rückversicherung vs. Verbriefung84 III.Katastrophenrisiken als Finanzanlage88 E.Perspektiven und Schlussbetrachtung90 Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte: Inhaltsangabe:Einleitung: Hinter dem Begriff ¿Alternative Risikofinanzierung¿ verbirgt sich eine Vielzahl von innovativen Entwicklungen und Instrumenten, um versicherungswirtschaftliche Risiken aus Katastrophenschäden besser steuern zu können. Dabei steht die Alternative Risikofinanzierung in Zusammenhang mit dem seit einiger Zeit viel diskutiertem Thema der Konvergenz von Versicherungs- und Kapitalmärkten im Bereich des Risk Managements. Einige Marktteilnehmer sehen in der Konvergenz dieser beiden Märkte große Vorteile dahingehend, daß der ¿Cash-Flow¿, der mit den versicherungstechnischen Risiken einhergeht, in Anleihen, Derivate oder Swaps gebunden und dann am Kapitalmarkt gehandelt werden kann. Den Impetus für die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten einer Alternativen Risikofinanzierung gaben die Kapazitätsprobleme der (Rück-)Versicherungswirtschaft Anfang der 90er Jahre, die aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Schäden aus Naturkatastrophen entstanden sind. Dies führte zu Überlegungen, inwieweit die Kapitalmärkte zur Generierung von neuen Kapitalressourcen genutzt werden können. Obwohl die Schadenbelastung aus Naturkatastrophen in den letzten Jahren zurückgegangen ist, zeigt die Versicherungsbranche an der Entwicklung von innovativen Finanzierungskonzeptionen weiterhin großes Interesse. Aufgrund anhaltender Aktualität des Themas der Alternativen Risikofinanzierung wird in dieser Arbeit ein Überblick gegeben über die verschiedenen Entwicklungen und Konstruktionen der zusätzlichen Kapitalbeschaffung über Finanzmärkte. Der erste Teil dieser Arbeit führt in die Problematik der Schadenbelastung resultierend aus Naturkatastrophen ein. Im zweiten Teil werden die verschiedenen Konzepte der Alternativen Risikofinanzierung anhand von allgemeinen Modellen einerseits und Emissionsbeispielen andererseits vorgestellt. Der dritte Abschnitt beinhaltet eine kritische Auseinandersetzung im Rahmen Vergleichs der Deckungskonzepte im Bereich der Alternativen Risikofinanzierung und der traditionellen Rückversicherung. In dieser Arbeit werden jedoch lediglich diejenigen Instrumente vorgestellt, bei denen es sich um Finanzkontrakte für das Management von Versicherungsrisiken wie Aktien, Genußscheine, Anleihen, Schuldscheine und Derivate handelt. Aus diesem Grund wird das Konzept der Catastrophe Risk Exchange (CATEX) in diesem Kontext nicht behandelt, da es sich hierbei lediglich um den Austausch von bestimmten Katastrophenrisiken untereinander handelt, wobei CATEX als Vermittler fungiert. Des weiteren werden aufgrund der Komplexität die rechtlichen Aspekte und Probleme, wie beispielsweise die Anerkennung der Versicherungsderivate, im Rahmen der Sovabilitätsanforderungen nicht näher untersucht. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI A.Einleitung1 B.Entwicklung und ökonomische Konsequenzen von Naturkatastrophen3 I.Grundlagen3 II.Abgrenzung von versicherten und (volks-) wirtschaftlichen Schäden5 III.Konsequenzen für die traditionelle Rückversicherung7 1.Die Schadenlast der Versicherungswirtschaft7 2.Liquiditätsprobleme der Versicherungswirtschaft10 C.Alternative Risikofinanzierung15 I.Grundlagen15 1.Entstehung15 2.Motivation17 3.Zusammenhang zwischen Versicherung und Finanzierung18 4.Finanzielle Wirkungsweisen von Absicherungsstrategien21 II.Versicherungsderivate24 1.Grundlagen24 a.Das Underlying24 b.Darstellung ausgewählter Derivate25 c.Hedging27 2.Die Derivate der Chicago Board of Trade28 a.Einführung28 b.Die Kontrakte der ersten Generation29 c.Die Kontrakte der zweiten Generation32 3.Die Derivate der Bermuda Commodity Exchange41 a.Die Schadenschätzung der IndexCo41 b.Funktionsweise des GCCI43 c.Spezifikation der Optionskontrakte45 4.Neuere Entwicklungen von Indexkonstruktionen46 5.Zusammenfassung49 a.Vergleich der ISO-, PCS- und GCCI-Derivate49 b.Beurteilung51 III.Verbriefung52 1.Ursprünge und Grundlagen52 2.Direkte Verbriefung56 a.Am Beispiel der WinCAT-Coupons ¿Hagel¿56 b.Beurteilung60 3.Indirekte Verbriefung62 a.Modellaufbau62 b.Einflussfaktoren des Modells67 c.Erscheinungsformen71 4.Sonderformen78 D.Beurteilung81 I.Traditionelle Rückversicherung vs. Versicherungsderivate81 II.Traditionelle Rückversicherung vs. Verbriefung84 III.Katastrophenrisiken als Finanzanlage88 E.Perspektiven und Schlussbetrachtung90 BUSINESS & ECONOMICS / Finance / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - Spes-Alexa von Hagen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Spes-Alexa von Hagen:
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - neues Buch

ISBN: 9783832481780

ID: 9783832481780

Inhaltsangabe:Einleitung: Hinter dem Begriff ¿Alternative Risikofinanzierung¿ verbirgt sich eine Vielzahl von innovativen Entwicklungen und Instrumenten, um versicherungswirtschaftliche Risiken aus Katastrophenschäden besser steuern zu können. Dabei steht die Alternative Risikofinanzierung in Zusammenhang mit dem seit einiger Zeit viel diskutiertem Thema der Konvergenz von Versicherungs- und Kapitalmärkten im Bereich des Risk Managements. Einige Marktteilnehmer sehen in der Konvergenz dieser beiden Märkte große Vorteile dahingehend, daß der ¿Cash-Flow¿, der mit den versicherungstechnischen Risiken einhergeht, in Anleihen, Derivate oder Swaps gebunden und dann am Kapitalmarkt gehandelt werden kann. Den Impetus für die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten einer Alternativen Risikofinanzierung gaben die Kapazitätsprobleme der (Rück-)Versicherungswirtschaft Anfang der 90er Jahre, die aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Schäden aus Naturkatastrophen entstanden sind. Dies führte zu Überlegungen, inwieweit die Kapitalmärkte zur Generierung von neuen Kapitalressourcen genutzt werden können. Obwohl die Schadenbelastung aus Naturkatastrophen in den letzten Jahren zurückgegangen ist, zeigt die Versicherungsbranche an der Entwicklung von innovativen Finanzierungskonzeptionen weiterhin großes Interesse. Aufgrund anhaltender Aktualität des Themas der Alternativen Risikofinanzierung wird in dieser Arbeit ein Überblick gegeben über die verschiedenen Entwicklungen und Konstruktionen der zusätzlichen Kapitalbeschaffung über Finanzmärkte. Der erste Teil dieser Arbeit führt in die Problematik der Schadenbelastung resultierend aus Naturkatastrophen ein. Im zweiten Teil werden die verschiedenen Konzepte der Alternativen Risikofinanzierung anhand von allgemeinen Modellen einerseits und Emissionsbeispielen andererseits vorgestellt. Der dritte Abschnitt beinhaltet eine kritische Auseinandersetzung im Rahmen Vergleichs der Deckungskonzepte im Bereich der Alternativen Risikofinanzierung und der traditionellen Rückversicherung. In dieser Arbeit werden jedoch lediglich diejenigen Instrumente vorgestellt, bei denen es sich um Finanzkontrakte für das Management von Versicherungsrisiken wie Aktien, Genußscheine, Anleihen, Schuldscheine und Derivate handelt. Aus diesem Grund wird das Konzept der Catastrophe Risk Exchange (CATEX) in diesem Kontext nicht behandelt, da es sich hierbei lediglich um den Austausch von bestimmten Katastrophenrisiken untereinander handelt, wobei CATEX als Vermittler fungiert. Des weiteren werden aufgrund der Komplexität die rechtlichen Aspekte und Probleme, wie beispielsweise die Anerkennung der Versicherungsderivate, im Rahmen der Sovabilitätsanforderungen nicht näher untersucht. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI A.Einleitung1 B.Entwicklung und ökonomische Konsequenzen von Naturkatastrophen3 I.Grundlagen3 II.Abgrenzung von versicherten und (volks-) wirtschaftlichen Schäden5 III.Konsequenzen für die traditionelle Rückversicherung7 1.Die Schadenlast der Versicherungswirtschaft7 2.Liquiditätsprobleme der Versicherungswirtschaft10 C.Alternative Risikofinanzierung15 I.Grundlagen15 1.Entstehung15 2.Motivation17 3.Zusammenhang zwischen Versicherung und Finanzierung18 4.Finanzielle Wirkungsweisen von Absicherungsstrategien21 II.Versicherungsderivate24 1.Grundlagen24 a.Das Underlying24 b.Darstellung ausgewählter Derivate25 c.Hedging27 2.Die Derivate der Chicago Board of Trade28 a.Einführung28 b.Die Kontrakte der ersten Generation29 c.Die Kontrakte der zweiten Generation32 3.Die Derivate der Bermuda Commodity Exchange41 a.Die Schadenschätzung der IndexCo41 b.Funktionsweise des GCCI43 c.Spezifikation der Optionskontrakte45 4.Neuere Entwicklungen von Indexkonstruktionen46 5.Zusammenfassung49 a.Vergleich der ISO-, PCS- und GCCI-Derivate49 b.Beurteilung51 III.Verbriefung52 1.Ursprünge und Grundlagen52 2.Direkte Verbriefung56 a.Am Beispiel der WinCAT-Coupons ¿Hagel¿56 b.Beurteilung60 3.Indirekte Verbriefung62 a.Modellaufbau62 b.Einflussfaktoren des Modells67 c.Erscheinungsformen71 4.Sonderformen78 D.Beurteilung81 I.Traditionelle Rückversicherung vs. Versicherungsderivate81 II.Traditionelle Rückversicherung vs. Verbriefung84 III.Katastrophenrisiken als Finanzanlage88 E.Perspektiven und Schlussbetrachtung90 Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte: Inhaltsangabe:Einleitung: Hinter dem Begriff ¿Alternative Risikofinanzierung¿ verbirgt sich eine Vielzahl von innovativen Entwicklungen und Instrumenten, um versicherungswirtschaftliche Risiken aus Katastrophenschäden besser steuern zu können. Dabei steht die Alternative Risikofinanzierung in Zusammenhang mit dem seit einiger Zeit viel diskutiertem Thema der Konvergenz von Versicherungs- und Kapitalmärkten im Bereich des Risk Managements. Einige Marktteilnehmer sehen in der Konvergenz dieser beiden Märkte große Vorteile dahingehend, daß der ¿Cash-Flow¿, der mit den versicherungstechnischen Risiken einhergeht, in Anleihen, Derivate oder Swaps gebunden und dann am Kapitalmarkt gehandelt werden kann. Den Impetus für die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten einer Alternativen Risikofinanzierung gaben die Kapazitätsprobleme der (Rück-)Versicherungswirtschaft Anfang der 90er Jahre, die aufgrund des sprunghaften Anstiegs der Schäden aus Naturkatastrophen entstanden sind. Dies führte zu Überlegungen, inwieweit die Kapitalmärkte zur Generierung von neuen Kapitalressourcen genutzt werden können. Obwohl die Schadenbelastung aus Naturkatastrophen in den letzten Jahren zurückgegangen ist, zeigt die Versicherungsbranche an der Entwicklung von innovativen Finanzierungskonzeptionen weiterhin großes Interesse. Aufgrund anhaltender Aktualität des Themas der Alternativen Risikofinanzierung wird in dieser Arbeit ein Überblick gegeben über die verschiedenen Entwicklungen und Konstruktionen der zusätzlichen Kapitalbeschaffung über Finanzmärkte. Der erste Teil dieser Arbeit führt in die Problematik der Schadenbelastung resultierend aus Naturkatastrophen ein. Im zweiten Teil werden die verschiedenen Konzepte der Alternativen Risikofinanzierung anhand von allgemeinen Modellen einerseits und Emissionsbeispielen andererseits vorgestellt. Der dritte Abschnitt beinhaltet eine kritische Auseinandersetzung im Rahmen Vergleichs der Deckungskonzepte im Bereich der Alternativen Risikofinanzierung und der traditionellen Rückversicherung. In dieser Arbeit werden jedoch lediglich diejenigen Instrumente vorgestellt, bei denen es sich um Finanzkontrakte für das Management von Versicherungsrisiken wie Aktien, Genußscheine, Anleihen, Schuldscheine und Derivate handelt. Aus diesem Grund wird das Konzept der Catastrophe Risk Exchange (CATEX) in diesem Kontext nicht behandelt, da es sich hierbei lediglich um den Austausch von bestimmten Katastrophenrisiken untereinander handelt, wobei CATEX als Vermittler fungiert. Des weiteren werden aufgrund der Komplexität die rechtlichen Aspekte und Probleme, wie beispielsweise die Anerkennung der Versicherungsderivate, im Rahmen der Sovabilitätsanforderungen nicht näher untersucht. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI A.Einleitung1 B.Entwicklung und ökonomische Konsequenzen von Naturkatastrophen3 I.Grundlagen3 II.Abgrenzung von versicherten und (volks-) wirtschaftlichen Schäden5 III.Konsequenzen für die traditionelle Rückversicherung7 1.Die Schadenlast der Versicherungswirtschaft7 2.Liquiditätsprobleme der Versicherungswirtschaft10 C.Alternative Risikofinanzierung15 I.Grundlagen15 1.Entstehung15 2.Motivation17 3.Zusammenhang zwischen Versicherung und Finanzierung18 4.Finanzielle Wirkungsweisen von Absicherungsstrategien21 II.Versicherungsderivate24 1.Grundlagen24 a.Das Underlying24 b.Darstellung ausgewählter Derivate25 c.Hedging27 2.Die Derivate der Chicago Board of Trade28 a.Einführung28 b.Die Kontrakte der ersten Generation29 c.Die Kontrakte der zweiten Generation32 3.Die Derivate der Bermuda Commodity Exchange41 a.Die Schadenschätzung der IndexCo41 b.Funktionsweise des GCCI43 c.Spezifikation der Optionskontrakte45 4.Neuere Entwicklungen von Indexkonstruktionen46 5.Zusammenfassung49 a.Vergleich der ISO-, PCS- und GCCI-Derivate49 b.Beurteilung51 III.Verbriefung52 1.Ursprünge und Grundlagen52 2.Direkte Verbriefung56 a.Am Beispiel der WinCAT-Coupons ¿Hagel¿56 b.Beurteilung60 3.Indirekte Verbriefung62 a.Modellaufbau62 b.Einflussfaktoren des Modells67 c.Erscheinungsformen71 4.Sonderformen78 D.Beurteilung81 I.Traditionelle Rückversicherung vs. Versicherungsderivate81 II.Traditionelle Rückversicherung vs. Verbriefung84 III.Katastrophenrisiken als Finanzanlage88 E.Perspektiven und Schlussbetrachtung90 BUSINESS & ECONOMICS / Finance, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - Spes-Alexa von Hagen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Spes-Alexa von Hagen:
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - neues Buch

ISBN: 9783832481780

ID: 1004445

Inhaltsangabe:Einleitung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[][PU:diplom.de]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832481788_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - Spes-Alexa von Hagen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Spes-Alexa von Hagen:
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - neues Buch

ISBN: 3832481788

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832481780], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - Spes-Alexa von Hagen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Spes-Alexa von Hagen:
Alternative Risikofinanzierung über Kapitalmärkte - Erstausgabe

2004, ISBN: 9783832481780

ID: 28193658

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.