Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 383248177X ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 74,00 €, größter Preis: 74,00 €, Mittelwert: 74,00 €
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen - Mathias Hain
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Hain:
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen - neues Buch

ISBN: 9783832481773

ID: 9783832481773

Eine konstruktivistische Analyse Inhaltsangabe:Einleitung: International tätige Unternehmen sehen sich seit Anfang der 90er Jahre mit zunehmenden Herausforderungen des Globalisierungsprozesses konfrontiert. Dabei geht es weniger um die Frage ¿ob¿ globalisiert werden soll, als vielmehr um die Frage nach der weltweiten unternehmenspolitischen, organisatorischen und kulturellen Gestaltung der Unternehmen. In der dynamischen und komplexen Umwelt von weltweit agierenden Unternehmen bieten Bartlett/Ghoshal mit ihrem Konzept des transnationalen Unternehmens einen Handlungsrahmen für Unternehmen, die sich hohem Anpassungsdruck ausgesetzt sehen und gleichzeitig die weltweite Standardisierung der Aktivitäten vorantreiben müssen. Sie sehen in globaler Effizienz, lokaler Anpassung und weltweitem Lernen die strategischen Ziele, um auf die Herausforderungen der Globalisierung einzugehen. Das integrierte Netzwerk bietet die strukturellen Gegebenheiten, um die strategischen Ziele zu erreichen, während die transnationale Unternehmenskultur die Integrationsfunktion des Unternehmens übernimmt. Angesichts dieser veränderten Anforderungen an Strategie, Struktur und Kultur bedarf es einer konzeptionellen Ausgestaltung, die die Dimensionen des Unternehmens so gestalten, dass transnationale Unternehmen erfolgreich in ihrer Umwelt tätig sind. Im Rahmen der Globalisierungsdiskussion halten viele Managementwissenschaftler an einem Konservatismus fest, bei dem Wirklichkeitswahrnehmung als Anpassung betrachtet wird. Der Markt und die Kunden müssen beobachtet werden, damit sich Unternehmen anpassen können. Dies erfordert eine möglichst genaue Beobachtungs-, Abbildungs- und Analyseleistung. In einem globalen Umfeld sind die Anforderungen an das Management jedoch so groß, dass es das Management überfordert, alle Umweltveränderungen zu analysieren und als Reaktion auf Umweltveränderungen, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Dieser Sachverhalt bildet den Ausgangspunkt für die vorliegende Arbeit. Aufgrund der mangelnden Eignung der traditionellen Anpassungsorientierungen in der strategischen Managementforschung wird im Rahmen dieser Arbeit ein interdisziplinärer Ansatz aus Soziologie und Betriebswirtschaftslehre zur Erkenntnisgewinnung gewählt. Unternehmen werden als Sozialsysteme verstanden, die eigengesetzlich Wirklichkeiten konstruieren und ihrem Handeln zugrunde legen. Dieses Verständnis von unternehmensinternen und Systemgrenzen überschreitenden Prozessen bietet die Dynamik und Innovationsfähigkeit, die die Komplexität der Globalisierung handhabbar machen. Seit Mitte der 80er Jahre hat der Systemcharakter von Unternehmen durch viele wissenschaftliche Publikationen an Bedeutung gewonnen. Er steht auch in dieser Arbeit im Mittelpunkt der Betrachtung. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbilddungsverzeichnisIII 1.Einleitung1 1.1Unternehmensumwelt und Unternehmensverständnis1 1.2Zielsetzung der Arbeit2 1.3Gang der Untersuchung3 2.Grundkonzeption und Theoriekonzept des Konstruktivismus4 2.1Die Theorie autopoietischer Systeme4 2.2Die Theorie selbstreferentieller Systeme6 2.3Die Konstruktion von Wirklichkeit als kognitiver Prozess8 2.4Die Theorie sozialer Systeme10 2.4.1Die Ausbildung von sozialen Bereichen10 2.4.2Die Definition sozialer Systeme11 2.4.3Synreferentielle Systeme13 2.5Unternehmen als soziale Systeme13 2.5.1Definition des Unternehmens als soziales System14 2.5.2Autonomisierung und Selektivität im Unternehmen15 2.5.3Die Selbstorganisation des Unternehmens16 2.5.4Konstruktion von Wirklichkeit im Unternehmen17 2.5.5Umwelt und strukturelle Kopplung des Unternehmens18 2.5.6Zusammenfassung der Erkenntnisse19 3.Strategie-Struktur-Kultur des transnationalen Unternehmens aus konstruktivistischer Sicht20 3.1Internationalisierungsstrategien im Überblick21 3.2Das Anatomie-Physiologie-Psychologie Konzept22 3.3Administrative Heritage als Historizität international tätiger Unternehmen23 3.4Das Strategiekonzept des transnationalen Unternehmens25 3.4.1Globale Effizienz, lokale Differenzierung und Lernfähigkeit25 3.4.2Die Rolle des Managements bei der Strategieentwicklung27 3.5Das integrierte Netzwerk als Struktur des transnationalen Unternehmens28 3.5.1Alternative intraorganisationale Netzwerkkonzepte28 3.5.2Das integrierte Netzwerk29 3.5.3Die Selbstorganisation im integrierten Netzwerk32 3.6Unternehmenskultur im transnationalen Unternehmen35 3.6.1Definition von Kultur36 3.6.2Ebenen von Unternehmenskultur37 3.6.3Funktionen von Unternehmenskultur39 3.6.4Die Bedeutung der Führungskräfte für die Unternehmenskultur40 4.Die konstruktivistische Ausgestaltung des transnationalen Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhangs vor dem Hintergrund eines synreferentiellen Bereichs42 4.1Überblick über die wissenschaftlichen Beiträge42 4.2Das konstruktivistische Strategie-Struktur-Kultur Modell43 4.2.1Kommunikation und der synreferentielle Bereich als Mindestanforderung an den Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhang44 4.2.2Relationalität des Modells47 4.2.3Die Rekursivität von Strategie, Struktur und Kultur53 4.2.4Strukturelle Kopplung mit der Umwelt54 5.Schlussbetrachtung und Ausblick56 Verzeichnis des Anhangs61 Literaturverzeichnis79 Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen: Inhaltsangabe:Einleitung: International tätige Unternehmen sehen sich seit Anfang der 90er Jahre mit zunehmenden Herausforderungen des Globalisierungsprozesses konfrontiert. Dabei geht es weniger um die Frage ¿ob¿ globalisiert werden soll, als vielmehr um die Frage nach der weltweiten unternehmenspolitischen, organisatorischen und kulturellen Gestaltung der Unternehmen. In der dynamischen und komplexen Umwelt von weltweit agierenden Unternehmen bieten Bartlett/Ghoshal mit ihrem Konzept des transnationalen Unternehmens einen Handlungsrahmen für Unternehmen, die sich hohem Anpassungsdruck ausgesetzt sehen und gleichzeitig die weltweite Standardisierung der Aktivitäten vorantreiben müssen. Sie sehen in globaler Effizienz, lokaler Anpassung und weltweitem Lernen die strategischen Ziele, um auf die Herausforderungen der Globalisierung einzugehen. Das integrierte Netzwerk bietet die strukturellen Gegebenheiten, um die strategischen Ziele zu erreichen, während die transnationale Unternehmenskultur die Integrationsfunktion des Unternehmens übernimmt. Angesichts dieser veränderten Anforderungen an Strategie, Struktur und Kultur bedarf es einer konzeptionellen Ausgestaltung, die die Dimensionen des Unternehmens so gestalten, dass transnationale Unternehmen erfolgreich in ihrer Umwelt tätig sind. Im Rahmen der Globalisierungsdiskussion halten viele Managementwissenschaftler an einem Konservatismus fest, bei dem Wirklichkeitswahrnehmung als Anpassung betrachtet wird. Der Markt und die Kunden müssen beobachtet werden, damit sich Unternehmen anpassen können. Dies erfordert eine möglichst genaue Beobachtungs-, Abbildungs- und Analyseleistung. In einem globalen Umfeld sind die Anforderungen an das Management jedoch so groß, dass es das Management überfordert, alle Umweltveränderungen zu analysieren und als Reaktion auf Umweltveränderungen, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Dieser Sachverhalt bildet den Ausgangspunkt für die vorliegende Arbeit. Aufgrund der mangelnden Eignung der traditionellen Anpassungsorientierungen in der strategischen Managementforschung wird im Rahmen dieser Arbeit ein interdisziplinärer Ansatz aus Soziologie und Betriebswirtschaftslehre zur Erkenntnisgewinnung gewählt. Unternehmen werden als Sozialsysteme verstanden, die eigengesetzlich Wirklichkeiten konstruieren und ihrem Handeln zugrunde legen. Dieses Verständnis von unternehmensinternen und Systemgrenzen überschreitenden Prozessen bietet die Dynamik und Innovationsfähigkeit, die die Komplexität der Globalisierung handhabbar machen. Seit Mitte der 80er Jahre hat der Systemcharakter von Unternehmen durch viele wissenschaftliche Publikationen an Bedeutung gewonnen. Er steht auch in dieser Arbeit im Mittelpunkt der Betrachtung. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbilddungsverzeichnisIII 1.Einleitung1 1.1Unternehmensumwelt und Unternehmensverständnis1 1.2Zielsetzung der Arbeit2 1.3Gang der Untersuchung3 2.Grundkonzeption und Theoriekonzept des Konstruktivismus4 2.1Die Theorie autopoietischer Systeme4 2.2Die Theorie selbstreferentieller Systeme6 2.3Die Konstruktion von Wirklichkeit als kognitiver Prozess8 2.4Die Theorie sozialer Systeme10 2.4.1Die Ausbildung von sozialen Bereichen10 2.4.2Die Definition sozialer Systeme11 2.4.3Synreferentielle Systeme13 2.5Unternehmen als soziale Systeme13 2.5.1Definition des Unternehmens als soziales System14 2.5.2Autonomisierung und Selektivität im Unternehmen15 2.5.3Die Selbstorganisation des Unternehmens16 2.5.4Konstruktion von Wirklichkeit im Unternehmen17 2.5.5Umwelt und strukturelle Kopplung des Unternehmens18 2.5.6Zusammenfassung der Erkenntnisse19 3.Strategie-Struktur-Kultur des transnationalen Unternehmens aus konstruktivistischer Sicht20 3.1Internationalisierungsstrategien im Überblick21 3.2Das Anatomie-Physiologie-Psychologie Konzept22 3.3Administrative Heritage als Historizität international tätiger Unternehmen23 3.4Das Strategiekonzept des transnationalen Unternehmens25 3.4.1Globale Effizienz, lokale Differenzierung und Lernfähigkeit25 3.4.2Die Rolle des Managements bei der Strategieentwicklung27 3.5Das integrierte Netzwerk als Struktur des transnationalen Unternehmens28 3.5.1Alternative intraorganisationale Netzwerkkonzepte28 3.5.2Das integrierte Netzwerk29 3.5.3Die Selbstorganisation im integrierten Netzwerk32 3.6Unternehmenskultur im transnationalen Unternehmen35 3.6.1Definition von Kultur36 3.6.2Ebenen von Unternehmenskultur37 3.6.3Funktionen von Unternehmenskultur39 3.6.4Die Bedeutung der Führungskräfte für die Unternehmenskultur40 4.Die konstruktivistische Ausgestaltung des transnationalen Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhangs vor dem Hintergrund eines synreferentiellen Bereichs42 4.1Überblick über die wissenschaftlichen Beiträge42 4.2Das konstruktivistische Strategie-Struktur-Kultur Modell43 4.2.1Kommunikation und der synreferentielle Bereich als Mindestanforderung an den Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhang44 4.2.2Relationalität des Modells47 4.2.3Die Rekursivität von Strategie, Struktur und Kultur53 4.2.4Strukturelle Kopplung mit der Umwelt54 5.Schlussbetrachtung und Ausblick56 Verzeichnis des Anhangs61 Literaturverzeichnis79 BUSINESS & ECONOMICS / Management, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Zusammenhang Von Unternehmensstrategie, -Struktur Und -Kultur I - Mathias Hain
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Hain:
Der Zusammenhang Von Unternehmensstrategie, -Struktur Und -Kultur I - neues Buch

ISBN: 9783832481773

ID: 9783832481773

Eine konstruktivistische Analyse Inhaltsangabe:Einleitung: International tätige Unternehmen sehen sich seit Anfang der 90er Jahre mit zunehmenden Herausforderungen des Globalisierungsprozesses konfrontiert. Dabei geht es weniger um die Frage ¿ob¿ globalisiert werden soll, als vielmehr um die Frage nach der weltweiten unternehmenspolitischen, organisatorischen und kulturellen Gestaltung der Unternehmen. In der dynamischen und komplexen Umwelt von weltweit agierenden Unternehmen bieten Bartlett/Ghoshal mit ihrem Konzept des transnationalen Unternehmens einen Handlungsrahmen für Unternehmen, die sich hohem Anpassungsdruck ausgesetzt sehen und gleichzeitig die weltweite Standardisierung der Aktivitäten vorantreiben müssen. Sie sehen in globaler Effizienz, lokaler Anpassung und weltweitem Lernen die strategischen Ziele, um auf die Herausforderungen der Globalisierung einzugehen. Das integrierte Netzwerk bietet die strukturellen Gegebenheiten, um die strategischen Ziele zu erreichen, während die transnationale Unternehmenskultur die Integrationsfunktion des Unternehmens übernimmt. Angesichts dieser veränderten Anforderungen an Strategie, Struktur und Kultur bedarf es einer konzeptionellen Ausgestaltung, die die Dimensionen des Unternehmens so gestalten, dass transnationale Unternehmen erfolgreich in ihrer Umwelt tätig sind. Im Rahmen der Globalisierungsdiskussion halten viele Managementwissenschaftler an einem Konservatismus fest, bei dem Wirklichkeitswahrnehmung als Anpassung betrachtet wird. Der Markt und die Kunden müssen beobachtet werden, damit sich Unternehmen anpassen können. Dies erfordert eine möglichst genaue Beobachtungs-, Abbildungs- und Analyseleistung. In einem globalen Umfeld sind die Anforderungen an das Management jedoch so groß, dass es das Management überfordert, alle Umweltveränderungen zu analysieren und als Reaktion auf Umweltveränderungen, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Dieser Sachverhalt bildet den Ausgangspunkt für die vorliegende Arbeit. Aufgrund der mangelnden Eignung der traditionellen Anpassungsorientierungen in der strategischen Managementforschung wird im Rahmen dieser Arbeit ein interdisziplinärer Ansatz aus Soziologie und Betriebswirtschaftslehre zur Erkenntnisgewinnung gewählt. Unternehmen werden als Sozialsysteme verstanden, die eigengesetzlich Wirklichkeiten konstruieren und ihrem Handeln zugrunde legen. Dieses Verständnis von unternehmensinternen und Systemgrenzen überschreitenden Prozessen bietet die Dynamik und Innovationsfähigkeit, die die Komplexität der Globalisierung handhabbar machen. Seit Mitte der 80er Jahre hat der Systemcharakter von Unternehmen durch viele wissenschaftliche Publikationen an Bedeutung gewonnen. Er steht auch in dieser Arbeit im Mittelpunkt der Betrachtung. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbilddungsverzeichnisIII 1.Einleitung1 1.1Unternehmensumwelt und Unternehmensverständnis1 1.2Zielsetzung der Arbeit2 1.3Gang der Untersuchung3 2.Grundkonzeption und Theoriekonzept des Konstruktivismus4 2.1Die Theorie autopoietischer Systeme4 2.2Die Theorie selbstreferentieller Systeme6 2.3Die Konstruktion von Wirklichkeit als kognitiver Prozess8 2.4Die Theorie sozialer Systeme10 2.4.1Die Ausbildung von sozialen Bereichen10 2.4.2Die Definition sozialer Systeme11 2.4.3Synreferentielle Systeme13 2.5Unternehmen als soziale Systeme13 2.5.1Definition des Unternehmens als soziales System14 2.5.2Autonomisierung und Selektivität im Unternehmen15 2.5.3Die Selbstorganisation des Unternehmens16 2.5.4Konstruktion von Wirklichkeit im Unternehmen17 2.5.5Umwelt und strukturelle Kopplung des Unternehmens18 2.5.6Zusammenfassung der Erkenntnisse19 3.Strategie-Struktur-Kultur des transnationalen Unternehmens aus konstruktivistischer Sicht20 3.1Internationalisierungsstrategien im Überblick21 3.2Das Anatomie-Physiologie-Psychologie Konzept22 3.3Administrative Heritage als Historizität international tätiger Unternehmen23 3.4Das Strategiekonzept des transnationalen Unternehmens25 3.4.1Globale Effizienz, lokale Differenzierung und Lernfähigkeit25 3.4.2Die Rolle des Managements bei der Strategieentwicklung27 3.5Das integrierte Netzwerk als Struktur des transnationalen Unternehmens28 3.5.1Alternative intraorganisationale Netzwerkkonzepte28 3.5.2Das integrierte Netzwerk29 3.5.3Die Selbstorganisation im integrierten Netzwerk32 3.6Unternehmenskultur im transnationalen Unternehmen35 3.6.1Definition von Kultur36 3.6.2Ebenen von Unternehmenskultur37 3.6.3Funktionen von Unternehmenskultur39 3.6.4Die Bedeutung der Führungskräfte für die Unternehmenskultur40 4.Die konstruktivistische Ausgestaltung des transnationalen Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhangs vor dem Hintergrund eines synreferentiellen Bereichs42 4.1Überblick über die wissenschaftlichen Beiträge42 4.2Das konstruktivistische Strategie-Struktur-Kultur Modell43 4.2.1Kommunikation und der synreferentielle Bereich als Mindestanforderung an den Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhang44 4.2.2Relationalität des Modells47 4.2.3Die Rekursivität von Strategie, Struktur und Kultur53 4.2.4Strukturelle Kopplung mit der Umwelt54 5.Schlussbetrachtung und Ausblick56 Verzeichnis des Anhangs61 Literaturverzeichnis79 Der Zusammenhang Von Unternehmensstrategie, -Struktur Und -Kultur I: Inhaltsangabe:Einleitung: International tätige Unternehmen sehen sich seit Anfang der 90er Jahre mit zunehmenden Herausforderungen des Globalisierungsprozesses konfrontiert. Dabei geht es weniger um die Frage ¿ob¿ globalisiert werden soll, als vielmehr um die Frage nach der weltweiten unternehmenspolitischen, organisatorischen und kulturellen Gestaltung der Unternehmen. In der dynamischen und komplexen Umwelt von weltweit agierenden Unternehmen bieten Bartlett/Ghoshal mit ihrem Konzept des transnationalen Unternehmens einen Handlungsrahmen für Unternehmen, die sich hohem Anpassungsdruck ausgesetzt sehen und gleichzeitig die weltweite Standardisierung der Aktivitäten vorantreiben müssen. Sie sehen in globaler Effizienz, lokaler Anpassung und weltweitem Lernen die strategischen Ziele, um auf die Herausforderungen der Globalisierung einzugehen. Das integrierte Netzwerk bietet die strukturellen Gegebenheiten, um die strategischen Ziele zu erreichen, während die transnationale Unternehmenskultur die Integrationsfunktion des Unternehmens übernimmt. Angesichts dieser veränderten Anforderungen an Strategie, Struktur und Kultur bedarf es einer konzeptionellen Ausgestaltung, die die Dimensionen des Unternehmens so gestalten, dass transnationale Unternehmen erfolgreich in ihrer Umwelt tätig sind. Im Rahmen der Globalisierungsdiskussion halten viele Managementwissenschaftler an einem Konservatismus fest, bei dem Wirklichkeitswahrnehmung als Anpassung betrachtet wird. Der Markt und die Kunden müssen beobachtet werden, damit sich Unternehmen anpassen können. Dies erfordert eine möglichst genaue Beobachtungs-, Abbildungs- und Analyseleistung. In einem globalen Umfeld sind die Anforderungen an das Management jedoch so groß, dass es das Management überfordert, alle Umweltveränderungen zu analysieren und als Reaktion auf Umweltveränderungen, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Dieser Sachverhalt bildet den Ausgangspunkt für die vorliegende Arbeit. Aufgrund der mangelnden Eignung der traditionellen Anpassungsorientierungen in der strategischen Managementforschung wird im Rahmen dieser Arbeit ein interdisziplinärer Ansatz aus Soziologie und Betriebswirtschaftslehre zur Erkenntnisgewinnung gewählt. Unternehmen werden als Sozialsysteme verstanden, die eigengesetzlich Wirklichkeiten konstruieren und ihrem Handeln zugrunde legen. Dieses Verständnis von unternehmensinternen und Systemgrenzen überschreitenden Prozessen bietet die Dynamik und Innovationsfähigkeit, die die Komplexität der Globalisierung handhabbar machen. Seit Mitte der 80er Jahre hat der Systemcharakter von Unternehmen durch viele wissenschaftliche Publikationen an Bedeutung gewonnen. Er steht auch in dieser Arbeit im Mittelpunkt der Betrachtung. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbilddungsverzeichnisIII 1.Einleitung1 1.1Unternehmensumwelt und Unternehmensverständnis1 1.2Zielsetzung der Arbeit2 1.3Gang der Untersuchung3 2.Grundkonzeption und Theoriekonzept des Konstruktivismus4 2.1Die Theorie autopoietischer Systeme4 2.2Die Theorie selbstreferentieller Systeme6 2.3Die Konstruktion von Wirklichkeit als kognitiver Prozess8 2.4Die Theorie sozialer Systeme10 2.4.1Die Ausbildung von sozialen Bereichen10 2.4.2Die Definition sozialer Systeme11 2.4.3Synreferentielle Systeme13 2.5Unternehmen als soziale Systeme13 2.5.1Definition des Unternehmens als soziales System14 2.5.2Autonomisierung und Selektivität im Unternehmen15 2.5.3Die Selbstorganisation des Unternehmens16 2.5.4Konstruktion von Wirklichkeit im Unternehmen17 2.5.5Umwelt und strukturelle Kopplung des Unternehmens18 2.5.6Zusammenfassung der Erkenntnisse19 3.Strategie-Struktur-Kultur des transnationalen Unternehmens aus konstruktivistischer Sicht20 3.1Internationalisierungsstrategien im Überblick21 3.2Das Anatomie-Physiologie-Psychologie Konzept22 3.3Administrative Heritage als Historizität international tätiger Unternehmen23 3.4Das Strategiekonzept des transnationalen Unternehmens25 3.4.1Globale Effizienz, lokale Differenzierung und Lernfähigkeit25 3.4.2Die Rolle des Managements bei der Strategieentwicklung27 3.5Das integrierte Netzwerk als Struktur des transnationalen Unternehmens28 3.5.1Alternative intraorganisationale Netzwerkkonzepte28 3.5.2Das integrierte Netzwerk29 3.5.3Die Selbstorganisation im integrierten Netzwerk32 3.6Unternehmenskultur im transnationalen Unternehmen35 3.6.1Definition von Kultur36 3.6.2Ebenen von Unternehmenskultur37 3.6.3Funktionen von Unternehmenskultur39 3.6.4Die Bedeutung der Führungskräfte für die Unternehmenskultur40 4.Die konstruktivistische Ausgestaltung des transnationalen Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhangs vor dem Hintergrund eines synreferentiellen Bereichs42 4.1Überblick über die wissenschaftlichen Beiträge42 4.2Das konstruktivistische Strategie-Struktur-Kultur Modell43 4.2.1Kommunikation und der synreferentielle Bereich als Mindestanforderung an den Strategie-Struktur-Kultur Zusammenhang44 4.2.2Relationalität des Modells47 4.2.3Die Rekursivität von Strategie, Struktur und Kultur53 4.2.4Strukturelle Kopplung mit der Umwelt54 5.Schlussbetrachtung und Ausblick56 Verzeichnis des Anhangs61 Literaturverzeichnis79 Business & Economics / Management, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen als eBook Download von Mathias Hain - Mathias Hain
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Hain:
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen als eBook Download von Mathias Hain - neues Buch

ISBN: 9783832481773

ID: 224688355

Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen:Eine konstruktivistische Analyse Mathias Hain Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen:Eine konstruktivistische Analyse Mathias Hain eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21614603 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen als eBook von Mathias Hain - Diplom.de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diplom.de:
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen als eBook von Mathias Hain - neues Buch

ISBN: 9783832481773

ID: 825060032

Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen ab 74 EURO Eine konstruktivistische Analyse Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen ab 74 EURO Eine konstruktivistische Analyse eBooks > Wirtschaft

Neues Buch eBook.de
No. 21614603. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen als eBook Download von Mathias Hain - Mathias Hain
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mathias Hain:
Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen als eBook Download von Mathias Hain - neues Buch

ISBN: 9783832481773

ID: 732531236

Lieferung innerhalb 1-4 Werktagen. Versandkostenfrei, wenn Buch oder Hörbuch enthalten ist, sonst 2,95 EUR. Ab 19,90 EUR versandkostenfrei. (Deutschland) eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21614603. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 2.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Der Zusammenhang von Unternehmensstrategie, -struktur und -kultur in international tätigen Unternehmen - Eine konstruktivistische Analyse


EAN (ISBN-13): 9783832481773
ISBN (ISBN-10): 383248177X
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 10.01.2009 15:23:19
Buch zuletzt gefunden am 10.02.2018 02:05:53
ISBN/EAN: 383248177X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-8177-X, 978-3-8324-8177-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher