Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832481192 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 47,07, größter Preis: € 48,30, Mittelwert: € 47,84
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - Christian Osterrieder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Osterrieder:
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - neues Buch

2004, ISBN: 9783832481193

ID: 683050995

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Diplomarbeit vergleicht die de-facto-Standards der komponentenbasierten Softwareentwicklung und die Spezifikationen und Frameworks zur Entwicklung von Web-Anwendungen, die mit den untersuchten Komponentenmodellen in Verbindung stehen. Um die Ziele dieser Diplomarbeit zu erreichen, wurden im Kapitel 2 die Grundlagen der komponentenbasierten Softwareentwicklung vorgestellt. Anschliessend wurde ein Überblick über die Komponentenmodelle und Spezifikationen der de-facto-Standards CORBA, der Enterprise JavaBeans, des .NET Frameworks und der Web-Services gegeben. Das Kapitel 2 schliesst mit einem Vergleich der vorgestellten Komponentenmodelle, welcher durch eine tabellarische Übersicht verdeutlicht wurde. Kapitel 3 beschäftigt sich in erster Linie mit Grundlagen und Architekturen von Web-Anwendungen. Dabei wurden die wichtigsten Anforderungen an Web-Anwendungen beschrieben, welche als typische Eigenschaften von Web-Anwendungen gesehen werden können. Diese Anforderungen wurden in einem Kriterienkatalog zusammengefasst. Er gilt als Verlgleichsgrundlage der beschriebenen Techniken. Ein Überblick über die Architekturen von Web-Anwendungen schafft einen Einblick in mehrschichtige Architekturen und deren Middleware. Ein oft verwendetes Entwurfsmuster für Architekturen von Web-Anwendungen ist das Model-View-Controller-Muster, welches abschliessend in Kapitel 3 beschrieben wurde. In Kapitel 4 wurden die Spezifikationen und Frameworks der beschriebenen Komponentenmodelle, im Zusammenhang mit Web-Anwendungen, näher untersucht. Die Untersuchungen beziehen sich auf die Architekturen der jeweiligen Spezifikationen und Frameworks und deren Lösungsstrategien um den in Kapitel 3 gefundenen Anforderungen aus dem Kriterienkatalog gerecht zu werden. Praktisches Ziel der Diplomarbeit war die Entwicklung einer komponentenbasierten Web-Anwendung in Form eines Terminkalenders. Die dazu notwendigen Aktionen sind in Kapitel 5 zusammengefasst. Dazu wurde zuerst die zu entwickelnde Web-Anwendung spezifiziert, indem funktionale und nicht-funktionale Anforderungen an die Anwendung erhoben wurden. Anschliessend erfolgte eine Auseinandersetzung mit den Vor- und Nachteilen der vorgestellten Techniken von CORBA, der J2EE Spezifikation, dem .NET Framework und er Web-Services um ein geeignetes Komponentenmodell für den Terminkalender zu finden. Die Entscheidung fiel auf die J2EE Spezifikation und Web-Services. Die restlichen Abschnitte beschreiben [] Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Diplomarbeit vergleicht die de-facto-Standards der komponentenbasierten Softwareentwicklung und die Spezifikationen und Frameworks zur Entwicklung von Web-Anwendungen, die mit den untersuchten Komponentenmodellen in Verbindung stehen. Um die Ziele dieser Diplomarbeit zu erreichen, wurden im Kapitel 2 die ... eBooks > Sachbücher > Computer & Internet > Internet PDF 12.07.2004 eBook, Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 37209134 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - Christian Osterrieder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Osterrieder:
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - neues Buch

2004, ISBN: 9783832481193

ID: 621762900

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Diplomarbeit vergleicht die de-facto-Standards der komponentenbasierten Softwareentwicklung und die Spezifikationen und Frameworks zur Entwicklung von Web-Anwendungen, die mit den untersuchten Komponentenmodellen in Verbindung stehen. Um die Ziele dieser Diplomarbeit zu erreichen, wurden im Kapitel 2 die Grundlagen der komponentenbasierten Softwareentwicklung vorgestellt. Anschliessend wurde ein Überblick über die Komponentenmodelle und Spezifikationen der de-facto-Standards CORBA, der Enterprise JavaBeans, des .NET Frameworks und der Web-Services gegeben. Das Kapitel 2 schliesst mit einem Vergleich der vorgestellten Komponentenmodelle, welcher durch eine tabellarische Übersicht verdeutlicht wurde. Kapitel 3 beschäftigt sich in erster Linie mit Grundlagen und Architekturen von Web-Anwendungen. Dabei wurden die wichtigsten Anforderungen an Web-Anwendungen beschrieben, welche als typische Eigenschaften von Web-Anwendungen gesehen werden können. Diese Anforderungen wurden in einem Kriterienkatalog zusammengefasst. Er gilt als Verlgleichsgrundlage der beschriebenen Techniken. Ein Überblick über die Architekturen von Web-Anwendungen schafft einen Einblick in mehrschichtige Architekturen und deren Middleware. Ein oft verwendetes Entwurfsmuster für Architekturen von Web-Anwendungen ist das Model-View-Controller-Muster, welches abschliessend in Kapitel 3 beschrieben wurde. In Kapitel 4 wurden die Spezifikationen und Frameworks der beschriebenen Komponentenmodelle, im Zusammenhang mit Web-Anwendungen, näher untersucht. Die Untersuchungen beziehen sich auf die Architekturen der jeweiligen Spezifikationen und Frameworks und deren Lösungsstrategien um den in Kapitel 3 gefundenen Anforderungen aus dem Kriterienkatalog gerecht zu werden. Praktisches Ziel der Diplomarbeit war die Entwicklung einer komponentenbasierten Web-Anwendung in Form eines Terminkalenders. Die dazu notwendigen Aktionen sind in Kapitel 5 zusammengefasst. Dazu wurde zuerst die zu entwickelnde Web-Anwendung spezifiziert, indem funktionale und nicht-funktionale Anforderungen an die Anwendung erhoben wurden. Anschliessend erfolgte eine Auseinandersetzung mit den Vor- und Nachteilen der vorgestellten Techniken von CORBA, der J2EE Spezifikation, dem .NET Framework und er Web-Services um ein geeignetes Komponentenmodell für den Terminkalender zu finden. Die Entscheidung fiel auf die J2EE Spezifikation und Web-Services. Die restlichen Abschnitte beschreiben [] Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Diplomarbeit vergleicht die de-facto-Standards der komponentenbasierten Softwareentwicklung und die Spezifikationen und Frameworks zur Entwicklung von Web-Anwendungen, die mit den untersuchten Komponentenmodellen in Verbindung stehen. Um die Ziele dieser Diplomarbeit zu erreichen, wurden im Kapitel 2 die ... eBook PDF 12.07.2004 eBooks>Sachbücher>Computer & Internet>Internet, Diplom.de, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 37209134. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.43)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - Christian Osterrieder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Osterrieder:
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - neues Buch

2004, ISBN: 9783832481193

ID: 689394189

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Diplomarbeit vergleicht die de-facto-Standards der komponentenbasierten Softwareentwicklung und die Spezifikationen und Frameworks zur Entwicklung von Web-Anwendungen, die mit den untersuchten Komponentenmodellen in Verbindung stehen. Um die Ziele dieser Diplomarbeit zu erreichen, wurden im Kapitel 2 die Grundlagen der komponentenbasierten Softwareentwicklung vorgestellt. Anschliessend wurde ein Überblick über die Komponentenmodelle und Spezifikationen der de-facto-Standards CORBA, der Enterprise JavaBeans, des .NET Frameworks und der Web-Services gegeben. Das Kapitel 2 schliesst mit einem Vergleich der vorgestellten Komponentenmodelle, welcher durch eine tabellarische Übersicht verdeutlicht wurde. Kapitel 3 beschäftigt sich in erster Linie mit Grundlagen und Architekturen von Web-Anwendungen. Dabei wurden die wichtigsten Anforderungen an Web-Anwendungen beschrieben, welche als typische Eigenschaften von Web-Anwendungen gesehen werden können. Diese Anforderungen wurden in einem Kriterienkatalog zusammengefasst. Er gilt als Verlgleichsgrundlage der beschriebenen Techniken. Ein Überblick über die Architekturen von Web-Anwendungen schafft einen Einblick in mehrschichtige Architekturen und deren Middleware. Ein oft verwendetes Entwurfsmuster für Architekturen von Web-Anwendungen ist das Model-View-Controller-Muster, welches abschliessend in Kapitel 3 beschrieben wurde. In Kapitel 4 wurden die Spezifikationen und Frameworks der beschriebenen Komponentenmodelle, im Zusammenhang mit Web-Anwendungen, näher untersucht. Die Untersuchungen beziehen sich auf die Architekturen der jeweiligen Spezifikationen und Frameworks und deren Lösungsstrategien um den in Kapitel 3 gefundenen Anforderungen aus dem Kriterienkatalog gerecht zu werden. Praktisches Ziel der Diplomarbeit war die Entwicklung einer komponentenbasierten Web-Anwendung in Form eines Terminkalenders. Die dazu notwendigen Aktionen sind in Kapitel 5 zusammengefasst. Dazu wurde zuerst die zu entwickelnde Web-Anwendung spezifiziert, indem funktionale und nicht-funktionale Anforderungen an die Anwendung erhoben wurden. Anschliessend erfolgte eine Auseinandersetzung mit den Vor- und Nachteilen der vorgestellten Techniken von CORBA, der J2EE Spezifikation, dem .NET Framework und er Web-Services um ein geeignetes Komponentenmodell für den Terminkalender zu finden. Die Entscheidung fiel auf die J2EE Spezifikation und Web-Services. Die restlichen Abschnitte beschreiben [] Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Diplomarbeit vergleicht die de-facto-Standards der komponentenbasierten Softwareentwicklung und die Spezifikationen und Frameworks zur Entwicklung von Web-Anwendungen, die mit den untersuchten Komponentenmodellen in Verbindung stehen. Um die Ziele dieser Diplomarbeit zu erreichen, wurden im Kapitel 2 die ... eBooks > Sachbücher > Computer & Internet > Internet PDF 12.07.2004, Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 37209134 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - Christian Osterrieder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Osterrieder:
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - neues Buch

ISBN: 3832481192

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832481193], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - Christian Osterrieder
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Christian Osterrieder:
Komponentenmodelle für Web-Anwendungen - Erstausgabe

2004, ISBN: 9783832481193

ID: 28214254

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.