Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832480145 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 74,00, größter Preis: € 74,00, Mittelwert: € 74,00
...
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - Michael Baumann
(*)
Michael Baumann:
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - neues Buch

2002, ISBN: 9783832480141

ID: 9783832480141

Inhaltsangabe:Problemstellung: Die Bedeutung der Grunderwerbsteuer in Zusammenhang mit Unternehmensumstrukturierungen ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Dies ist insbesondere auf folgende Tatsachen zurückzuführen. Durch das Umwandlungssteuergesetz 1995 und die Neufassung des 8b Abs. 2 KStG sind einerseits die Möglichkeiten der Unternehmensumstrukturierungen ohne zusätzliche ertragssteuerliche Belastung erheblich erweitert worden. Andererseits hat die Belastung von Umstrukturierungen durch die Grunderwerbsteuer deutlich zugenommen. Verantwortlich hierfür sind im Wesentlichen die durch das Jahressteuergesetz 1997 und durch das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 eingeführten Verschärfungen. Im Einzelnen sind dies die Anhebung des Steuersatzes von 2 v.H. auf 3,5 v.H., die Anbindung der Bemessungsgrundlage an die Grundbesitzwerte des 138 Abs. 2 oder 3 BewG in bestimmten Fällen und die Einführung eines zusätzlichen Ersatztatbestands in 1 Abs. 2a GrEStG, sowie die Absenkung der Grunderwerbsteuer auslösenden Beteiligungshöhe i.S.d. 1 Abs. 3 GrEStG von 100 v.H. auf 95 v.H.. Aufgrund der geringeren ertragsteuerlichen Belastung bei gleichzeitig gestiegener grunderwerbsteuerlicher Belastung können grunderwerbsteuerliche Aspekte bei der Planung von Umstrukturierungen in den Vordergrund treten oder diese im Einzelfall sogar verhindern. Ziel dieser Arbeit ist es, die aus Gründung und Umstrukturierungen resultierenden grunderwerbsteuerlichen Konsequenzen strukturiert darzustellen und im Anschluss daran Möglichkeiten aufzuzeigen, wie grunderwerbsteuerliche Belastungen vermieden werden können. Dabei ist in die Untersuchungen mit einzubeziehen, dass das Grunderwerbsteuerrecht Kapitalgesellschaften anders behandelt als Personengesellschaften. Dies wird insbesondere anhand der Vergünstigungsvorschriften nach den 5 und 6 GrEStG für Gesamthandsgemeinschaften und der speziell auf Personengesellschaften zugeschnittenen Besteuerungsvorschrift des 1 Abs. 2a GrEStG deutlich. Der Fokus der Betrachtung soll allein schon aufgrund der Tatsache, dass die Mehrzahl aller Umstrukturierungen gruppenintern durchgeführt werden, auf dem Unternehmensverbund liegen. Für derartige Umstrukturierungen gelten keine besonderen Befreiungsvorschriften und die durch die Neuordnung ausgelöste Grunderwerbsteuer ist nicht nur ein lästiges Kostenhindernis, sondern führt aufgrund des ausbleibenden externen Liquiditätszuflusses zu einer zusätzlichen Belastung. Die Betrachtungen beschränken sich dabei ausschließlich auf grunderwerbsteuerliche Folgen. Auf die Darstellung von wirtschaftlichen und ertragsteuerlichen Konsequenzen muss aufgrund des allein schon aus grunderwerbsteuerlicher Sicht äußerst umfangreichen Sachverhalts verzichtet werden. Um einen Einstieg in die Grunderwerbsteuer zu schaffen, ist es in einem einleitenden zweiten Teil dieser Arbeit erforderlich, ihren Charakter, ihr Verhältnis zu den anderen Verkehrsteuern und die wichtigsten Regelungen des Grunderwerbsteuergesetzes darzustellen. Aufbauend auf diesen Grundlagen wird im dritten Teil der Arbeit die Gründung als wichtiges Ereignis im Leben eines Unternehmens auf deren grunderwerbsteuerliche Relevanz untersucht. Dabei sind Unterschiede zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften herauszuarbeiten. Im vierten Teil der Arbeit werden Umstrukturierungen von Personen- und Kapitalgesellschaften auf potentiell steuerbare unmittelbare Grundstücksübergänge überprüft. Dabei ist zu unterscheiden in Umstrukturierungsmaßnahmen auf Basis des Umwandlungsgesetzes und Umstrukturierungsmaßnahmen auf anderer rechtlicher Grundlage. Des Weiteren wird untersucht, inwiefern derartige Umstrukturierungen nach den 5 und 6 GrEStG begünstigt werden können und welche Einflüsse Umstrukturierungen auf frühere Vergünstigungen nach diesen Vorschriften haben können. Im Anschluss daran sind im fünften Teil der Untersuchung die grunderwerbsteuerlichen Konsequenzen aus der Übertragung von Anteilen an grundstücksbesitzenden Gesellschaften zu erarbeiten. Dabei sind zunächst der allgemeine Regelungsgehalt, die Systematik, die Konkurrenz und die Besteuerungsfolgen der 1 Abs. 2a und 1 Abs. 3 GrEStG darzustellen, um im Anschluss daran typische Umstrukturierungen im Unternehmensverbund zu untersuchen. Ziel der Untersuchung soll unter anderem sein, aus einer eventuell in Frage kommenden Anwendung der Vergünstigungsvorschriften ein gewisses Gestaltungspotential abzuleiten. Gleiches gilt für die Untersuchung zur Vermeidung eines steuerbaren Vorgangs nach 1 Abs. 2a GrEStG oder 1 Abs. 3 GrEStG im letzen Unterabschnitt dieses Teils der Arbeit. Sind Umstrukturierungen durch außergrunderwerbsteuerliche Zielvorgaben geprägt, droht aus grunderwerbsteuerlicher Sicht oft eine Besteuerung der geplanten Maßnahmen. Abschließend soll im sechsten Teil der Arbeit geprüft werden, inwiefern derartige Maßnahmen aufgrund des im vorherigen Kapitel erarbeiteten Gestaltungspotentials doch noch grunderwerbsteuerschonend durchgeführt werden können. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis InhaltsverzeichnisII AbkürzungsverzeichnisV AbbildungsverzeichnisVIII 1.Einleitung1 1.1Problemstellung und Zielsetzung1 1.2Themenabgrenzung und Vorgehensweise2 1.2.1Umstrukturierungen und deren grunderwerbsteuerliche Relevanz2 1.2.2Unternehmensverbund3 1.2.3Struktur der Vorgehensweise4 2.Grundlagen der Grunderwerbsteuer6 2.1Charakter der Grunderwerbsteuer6 2.2Verhältnis zu anderen Steuerarten6 2.2.1Umsatzsteuer6 2.2.2Erbschaft- und Schenkungsteuer8 2.3Die Steuerbarkeit9 2.3.1Gegenstand der Steuer9 2.3.2Rechtsträger und Rechtsträgerwechsel9 2.3.2.1Rechtsträger i.S.d. Grunderwerbsteuergesetzes9 2.3.2.2Rechtsträgerwechsel11 2.3.3Grundstück i.S.d. 2 GrEStG11 2.3.4Die Erwerbsvorgänge im Einzelnen12 2.3.4.1Gliederung der Erwerbsvorgänge12 2.3.4.2Haupttatbestand13 2.3.4.3Nebentatbestände14 2.3.4.4Ersatztatbestände16 2.4Steuervergünstigungen bei der Grunderwerbsteuer20 2.4.1Allgemeines20 2.4.2Echte Steuerbefreiungsvorschriften20 2.4.3Nichterhebung der Steuer22 2.4.4Steueranrechnung und Steuererstattung24 2.5Bemessungsgrundlage25 2.6Steuerschuldnerschaft26 3.Gründung von Personen- und Kapitalgesellschaften27 3.1Einbringungsverträge27 3.2Besonderheiten bei Personengesellschaften28 3.3Besonderheiten bei Kapitalgesellschaften30 4.Umstrukturierung von grundstücksbesitzenden Personen- und Kapitalgesellschaften31 4.1Umstrukturierungen nach dem Umwandlungsgesetz31 4.1.1Allgemeines31 4.1.2Verschmelzung32 4.1.3Spaltung33 4.1.4Formwechsel34 4.2Umstrukturierungen auf der Grundlage anderer Vorschriften36 4.2.1Allgemeines36 4.2.2Einbringungsvorgänge36 4.2.3Anwachsung37 4.2.4Realteilung38 5.Übertragungen von Anteilen an grundstücksbesitzenden Gesellschaften40 5.1Vorbemerkung40 5.2Anteilsvereinigung und Übertragung bereits vereinigter Anteile nach 1 Abs. 3 GrEStG40 5.2.1Gegenstand der Besteuerung40 5.2.2Unmittelbare und mittelbare Anteilsvereinigung und Anteilsübertragung41 5.2.3Anteilsvereinigung im Organkreis45 5.2.4Verstärkung bestehender Beteiligungen48 5.2.5Anwendung des 1 Abs. 3 GrEStG auf Personengesellschaften49 5.3Änderung des Gesellschafterbestands einer Personengesellschaft nach 1 Abs. 2a GrEStG51 5.3.1Gegenstand der Besteuerung51 5.3.2Vermögen der Personengesellschaft53 5.3.3Änderung des Gesellschafterbestands53 5.4Konkurrenz der Vorschriften55 5.5Besteuerungsfolgen58 5.6Anteilsübertragungen im Unternehmensverbund63 5.6.1Anwendung der Vorschriften im Unternehmensverbund63 5.6.2Vertikale Anteilsübertragungen64 5.6.2.1¿up-stream¿-Anteilsübertragungen64 5.6.2.2¿down-stream¿-Anteilsübertragungen66 5.6.3Horizontale Anteilsübertragungen (¿side-stream¿)72 5.7Vermeidung eines steuerbaren Vorgangs nach 1 Abs. 2a GrEStG und 1 Abs. 3 GrEStG76 5.7.1Kapitalgesellschaften76 5.7.2Personengesellschaften78 5.8Zusammenfassung82 6.Gestaltungsmodelle86 6.1Gestaltungsüberlegungen86 6.2Vermeidung eines steuerbaren unmittelbaren Grundstücksübergangs durch Überführung der Grundstücke in eine Personengesellschaft89 6.3Vermeidung einer anstehenden steuerbaren Übertragung von Anteilen an einer grundstücksbesitzenden Kapitalgesellschaft92 6.3.1Reduzierung der Beteiligung92 6.3.2Überführung der Grundstücke in eine Personengesellschaft94 6.4Vermeidung einer anstehenden steuerbaren Übertragung von Anteilen an einer grundstücksbesitzenden Personengesellschaft96 6.4.1Reduzierung der Beteiligung96 6.4.2Überführung der Grundstücke in eine Personengesellschaft99 7.Schlussbetrachtung103 Literaturverzeichnis108 Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund: Inhaltsangabe:Problemstellung: Die Bedeutung der Grunderwerbsteuer in Zusammenhang mit Unternehmensumstrukturierungen ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Dies ist insbesondere auf folgende Tatsachen zurückzuführen. Durch das Umwandlungssteuergesetz 1995 und die Neufassung des 8b Abs. 2 KStG sind einerseits die Möglichkeiten der Unternehmensumstrukturierungen ohne zusätzliche ertragssteuerliche Belastung erheblich erweitert worden. Andererseits hat die Belastung von Umstrukturierungen durch die Grunderwerbsteuer deutlich zugenommen. Verantwortlich hierfür sind im Wesentlichen die durch das Jahressteuergesetz 1997 und durch das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 eingeführten Verschärfungen. Im Einzelnen sind dies die Anhebung des Steuersatzes von 2 v.H. auf 3,5 v.H., die Anbindung der Bemessungsgrundlage an die Grundbesitzwerte des 138 Abs. 2 oder 3 BewG in bestimmten Fällen und die Einführung eines zusätzlichen Ersatztatbestands in 1 Abs. 2a GrEStG, sowie die Absenkung der Grunderwerbsteuer auslösenden Beteiligungshöhe i.S.d. 1 Abs. 3 GrEStG von 100 v.H. auf 95 v.H.. Aufgrund der geringeren ertragsteuerlichen Belastung bei gleichzeitig gestiegener grunderwerbsteuerlicher Belastung können grunderwerbsteuerliche Aspekte bei der Planung von Umstrukturierungen in den Vordergrund treten oder diese im Einzelfall sogar verhindern. Ziel dieser Arbeit ist es, die aus Gründung und Umstrukturierungen resultierenden grunderwerbsteuerlichen Konsequenzen strukturiert darzustellen und im Anschluss daran Möglichkeiten aufzuzeigen, wie grunderwerbsteuerliche Belastungen vermieden werden können. Dabei ist in die Untersuchungen mit einzubeziehen, dass das Grunderwerbsteuerrecht Kapitalgesellschaften anders behandelt als Personengesellschaften. Dies wird insbesondere anhand der Vergünstigungsvorschriften nach den 5 und 6 GrEStG für Gesamthandsgemeinschaften und der speziell auf Personengesellschaften zugeschnittenen Besteuerungsvorschrift des 1 Abs. 2a GrEStG deutlich. Der Fokus der Betrachtung soll allein schon aufgrund der Tatsache, dass die Mehrzahl aller Umstrukturierungen gruppenintern durchgeführt werden, auf dem Unternehmensverbund liegen. Für derartige Umstrukturierungen gelten keine besonderen Befreiungsvorschriften und die durch die Neuordnung ausgelöste Grunderwerbsteuer ist nicht nur ein lästiges Kostenhindernis, sondern führt aufgrund des ausbleibenden externen Liquiditätszuflusses zu einer zusätzlichen Belastung. Die Betrachtungen beschränken sich dabei ausschließlich auf grunderwerbsteuerliche Folgen. Auf die Darstellung von wirtschaftlichen und ertragsteuerlichen Konsequenzen muss aufgrund des allein schon aus grunderwerbsteuerlicher Sicht äußerst umfangreichen Sachverhalts verzichtet werden. Um einen Einstieg in die Grunderwerbsteuer zu schaffen, ist es in einem einleitenden zweiten Teil dieser Arbeit erforderlich, ihren Charakter, ihr Verhältnis zu den anderen Verkehrsteuern und die wichtigsten Regelungen des Grunderwerbsteuergesetzes darzustellen. Aufbauend auf diesen Grundlagen wird im dritten Teil der Arbeit die Gründung als wichtiges Ereignis im Leben eines Unternehmens auf deren grunderwerbsteuerliche Relevanz untersucht. Dabei sind Unterschiede zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften herauszuarbeiten. Im vierten Teil der Arbeit werden Umstrukturierungen von Personen- und Kapitalgesellschaften auf potentiell steuerbare unmittelbare Grundstücksübergänge überprüft. Dabei ist zu unterscheiden in Umstrukturierungsmaßnahmen auf Basis des Umwandlungsgesetzes und Umstrukturierungsmaßnahmen auf anderer rechtlicher Grundlage. Des Weiteren wird untersucht, inwiefern derartige Umstrukturierungen nach den 5 und 6 GrEStG begünstigt werden können und welche Einflüsse Umstrukturierungen auf frühere Vergünstigungen nach diesen Vorschriften haben können. Im Anschluss daran sind im fünften Teil der Untersuchung die grunderwerbsteuerlichen Konsequenzen aus der Übertragung von Anteilen an grundstücksbesitzenden Gesellschaften zu erarbeiten. Dabei sind zunächst der allgemeine Regelungsgehalt, die Systematik, die Konkurrenz und die Besteuerungsfolgen der 1 Abs. 2a und 1 Abs. 3 GrEStG darzustellen, um im Anschluss daran typische Umstrukturierungen im Unternehmensverbund zu untersuchen. Ziel der Untersuchung soll unter anderem sein, aus einer eventuell in Frage kommenden Anwendung der Vergünstigungsvorschriften ein gewisses Gestaltungspotential abzuleiten. Gleiches gilt für die Untersuchung zur Vermeidung eines steuerbaren Vorgangs nach 1 Abs. 2a GrEStG oder 1 Abs. 3 GrEStG im letzen Unterabschnitt dieses Teils der Arbeit. Sind Umstrukturierungen durch außergrunderwerbsteuerliche Zielvorgaben geprägt, droht aus grunderwerbsteuerlicher Sicht oft eine Besteuerung der geplanten Maßnahmen. Abschließend soll im sechsten Teil der Arbeit geprüft werden, inwiefern derartige Maßnahmen aufgrund des im vorherigen Kapitel erarbeiteten Gestaltungspotentials doch noch grunderwerbsteuerschonend durchgeführt werden können. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis InhaltsverzeichnisII AbkürzungsverzeichnisV AbbildungsverzeichnisVIII 1.Einleitung1 1.1Problemstellung und Zielsetzung1 1.2Themenabgrenzung und Vorgehensweise2 1.2.1Umstrukturierungen und deren grunderwerbsteuerliche Relevanz2 1.2.2Unternehmensverbund3 1.2.3Struktur der Vorgehensweise4 2.Grundlagen der Grunderwerbsteuer6 2.1Charakter der Grunderwerbsteuer6 2.2Verhältnis zu anderen Steuerarten6 2.2.1Umsatzsteuer6 2.2.2Erbschaft- und Schenkungsteuer8 2.3Die Steuerbarkeit9 2.3.1Gegenstand der Steuer9 2.3.2Rechtsträger und Rechtsträgerwechsel9 2.3.2.1Rechtsträger i.S.d. Grunderwerbsteuergesetzes9 2.3.2.2Rechtsträgerwechsel11 2.3.3Grundstück i.S.d. 2 GrEStG11 2.3.4Die Erwerb, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - Michael Baumann
(*)
Michael Baumann:
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - neues Buch

ISBN: 3832480145

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832480141], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 655466, Finanzwirtschaft, 15095786031, Geisteswissenschaften, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 15426550031, Medienwissenschaft, 290522, Medizin & Gesundheitsdienste, 15095916031, Naturwissenschaft & Mathematik, 15095777031, Pädagogik, 15423970031, Recht, 15426552031, Sozialwissenschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

amazon.de
Bedey Media GmbH
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - Michael Baumann
(*)
Michael Baumann:
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - neues Buch

ISBN: 9783832480141

ID: 21615540

Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund ab 74 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft, https://media.hugendubel.de/shop/coverscans/216/21615540_21615540_big.jpg

 Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - Michael Baumann
(*)
Michael Baumann:
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - neues Buch

ISBN: 9783832480141

ID: 1007990

Inhaltsangabe:Problemstellung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]

 Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832480145_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - Michael Baumann
(*)
Michael Baumann:
Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund - Erstausgabe

2004, ISBN: 9783832480141

ID: 28215082

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Grunderwerbsteuer bei der Gründung und Umstrukturierung von Personen- und Kapitalgesellschaften im Unternehmensverbund


EAN (ISBN-13): 9783832480141
ISBN (ISBN-10): 3832480145
Erscheinungsjahr: 2004
Herausgeber: Diplomica

Buch in der Datenbank seit 2009-10-01T18:09:08+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2019-08-20T09:58:46+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3832480145

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-8014-5, 978-3-8324-8014-1


< zum Archiv...