Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832480021 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 74,00, größter Preis: € 74,00, Mittelwert: € 74,00
...
Episodisches Gedächtnis Bei 15- Bis 20-Jährigen Jugendlichen Unter - Susanna Bloder
(*)
Susanna Bloder:
Episodisches Gedächtnis Bei 15- Bis 20-Jährigen Jugendlichen Unter - neues Buch

ISBN: 9783832480028

ID: 9783832480028

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der vorliegenden Arbeit wurde der Zusammenhang zwischen episodischem Gedächtnis bei Jugendlichen, welche drei unterschiedliche Schultypen besuchen, und der Erinnerungsrepräsentation unter Berücksichtigung von sechs zeitlichen Markern untersucht. Weibliche Jugendliche setzen mehr temporale Marker über alle untersuchten Zeiträume als ihre männlichen Mitschüler. Die höchste Anzahl der von ausschließlich weiblichen Jugendlichen gesetzten Marker entfällt auf den Zeitraum Vor einem Jahr männliche Jugendliche datieren vorzugsweise in den Zeiträumen Gestern, Vor einer Woche bzw. Vor einem Monat. Männliche Berufsschüler sehen die Bilder bezogen auf den Zeitraum Gestern im Unterschied zu ihren weiblichen Mitschülern signifikant öfter von vorne. Männliche Handelsakademiker sehen im Zeitraum Vor einer Woche den Körper homogen und erinnern sich im gleichen Zeitabschnitt besser an die Form als weibliche Handelsakademikerinnen. Beim temporalen Marker Vor einem Monat nehmen männliche Handelsakademiker signifikant öfter als ihre weiblichen Mitschülerinnen die persönliche Feldperspektive ein. Weibliche Schülerinnen erinnern sich im Unterschied zu ihren männlichen Mitschülern an mehr Bilder und nehmen beim Erinnern sowohl die Beobachter- als auch die Feldperspektive ein. Die erinnerten Bilder werden links oben und unten bzw. von vorne gesehen. Die überwiegenden Gefühle sind Freude, Trauer und Überraschung, wobei die verspürte Intensität beim Erinnern zwischen sehr intensiv bis intensiv schwankt. Weibliche Jugendliche sehen die Bilder sowohl mit als auch ohne Bewegung, farbig, mit strukturiertem oder homogenen Hintergrund und Körper bzw. Gesicht erscheinen strukturiert. Die Repräsentationen werden sowohl gehört als auch ohne Ton erinnert. Körperliche Reaktionen treten unterschiedlich auf. Bezüglich der Sinne überwiegen Sehen, Hören und Tasten. Am besten wird an Menschen und Handlungen erinnert. Nicht signifikant zeigen sich die Gruppenunterschiede bezüglich der erinnerten Positionen rechts oben und unten bei Zorn, Ekel, Angst, Keine Gefühle und Überhaupt kein verspürtes Gefühl bei der Erinnerungsrepräsentation Schwarz-Weiß-Sehen der Bilder verschwommenes Sehen des Gesichts bei den Sinnen Riechen und Schmecken und beim Grund der Erinnerung: Geräusche und Farbe. Dies bedeutet, dass männliche und weibliche Jugendliche hier über die verschiedenen Zeitspannen gleich erinnern. Je nach besuchtem Schultyp unterscheiden sich die gemeinsamen männlichen und weiblichen Repräsentationen: bei männlichen und weiblichen Gymnasiasten überwiegen visuelle und emotive Erinnerungen bei Handelsakademiker/lnnen zeigen sich ausschließlich emotionale Repräsentationen und Berufsschülerinnen erinnern bevorzugt visuelle Komponenten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Gedächtnissysteme2 3.Das episodische Gedächtnis3 3.1Die Gedächtnistheorie von Endel Tulving5 4.Repräsentation ereignisspezifischer Erinnerungen10 4.1Individuelle Unterschiede bei der Repräsentation14 5.Introspektion als Forschungsmethode15 6.Spezifische Fragestellungen und Hypothesen16 7.Untersuchungsmethoden18 7.1Probanden18 7.2Untersuchungsinstrumente19 8.Resultate der Untersuchung21 9.Zusammenfassung und Diskussion der Resultate der Untersuchung90 Anhang AFragebogenI Anhang BVariablenverzeichnisIII Anhang CTabellen im Hauptteil ¿ ÜbersichtV Anhang DTabellen im Anhang F ¿ ÜbersichtVIII Anhang EAbbildungen im Hauptteil ¿ ÜbersichtIX Anhang FTabellenXIII Episodisches Gedächtnis Bei 15- Bis 20-Jährigen Jugendlichen Unter : Inhaltsangabe:Zusammenfassung: In der vorliegenden Arbeit wurde der Zusammenhang zwischen episodischem Gedächtnis bei Jugendlichen, welche drei unterschiedliche Schultypen besuchen, und der Erinnerungsrepräsentation unter Berücksichtigung von sechs zeitlichen Markern untersucht. Weibliche Jugendliche setzen mehr temporale Marker über alle untersuchten Zeiträume als ihre männlichen Mitschüler. Die höchste Anzahl der von ausschließlich weiblichen Jugendlichen gesetzten Marker entfällt auf den Zeitraum Vor einem Jahr männliche Jugendliche datieren vorzugsweise in den Zeiträumen Gestern, Vor einer Woche bzw. Vor einem Monat. Männliche Berufsschüler sehen die Bilder bezogen auf den Zeitraum Gestern im Unterschied zu ihren weiblichen Mitschülern signifikant öfter von vorne. Männliche Handelsakademiker sehen im Zeitraum Vor einer Woche den Körper homogen und erinnern sich im gleichen Zeitabschnitt besser an die Form als weibliche Handelsakademikerinnen. Beim temporalen Marker Vor einem Monat nehmen männliche Handelsakademiker signifikant öfter als ihre weiblichen Mitschülerinnen die persönliche Feldperspektive ein. Weibliche Schülerinnen erinnern sich im Unterschied zu ihren männlichen Mitschülern an mehr Bilder und nehmen beim Erinnern sowohl die Beobachter- als auch die Feldperspektive ein. Die erinnerten Bilder werden links oben und unten bzw. von vorne gesehen. Die überwiegenden Gefühle sind Freude, Trauer und Überraschung, wobei die verspürte Intensität beim Erinnern zwischen sehr intensiv bis intensiv schwankt. Weibliche Jugendliche sehen die Bilder sowohl mit als auch ohne Bewegung, farbig, mit strukturiertem oder homogenen Hintergrund und Körper bzw. Gesicht erscheinen strukturiert. Die Repräsentationen werden sowohl gehört als auch ohne Ton erinnert. Körperliche Reaktionen treten unterschiedlich auf. Bezüglich der Sinne überwiegen Sehen, Hören und Tasten. Am besten wird an Menschen und Handlungen erinnert. Nicht signifikant zeigen sich die Gruppenunterschiede bezüglich der erinnerten Positionen rechts oben und unten bei Zorn, Ekel, Angst, Keine Gefühle und Überhaupt kein verspürtes Gefühl bei der Erinnerungsrepräsentation Schwarz-Weiß-Sehen der Bilder verschwommenes Sehen des Gesichts bei den Sinnen Riechen und Schmecken und beim Grund der Erinnerung: Geräusche und Farbe. Dies bedeutet, dass männliche und weibliche Jugendliche hier über die verschiedenen Zeitspannen gleich erinnern. Je nach besuchtem Schultyp unterscheiden sich die gemeinsamen männlichen und weiblichen Repräsentationen: bei männlichen und weiblichen Gymnasiasten überwiegen visuelle und emotive Erinnerungen bei Handelsakademiker/lnnen zeigen sich ausschließlich emotionale Repräsentationen und Berufsschülerinnen erinnern bevorzugt visuelle Komponenten. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Gedächtnissysteme2 3.Das episodische Gedächtnis3 3.1Die Gedächtnistheorie von Endel Tulving5 4.Repräsentation ereignisspezifischer Erinnerungen10 4.1Individuelle Unterschiede bei der Repräsentation14 5.Introspektion als Forschungsmethode15 6.Spezifische Fragestellungen und Hypothesen16 7.Untersuchungsmethoden18 7.1Probanden18 7.2Untersuchungsinstrumente19 8.Resultate der Untersuchung21 9.Zusammenfassung und Diskussion der Resultate der Untersuchung90 Anhang AFragebogenI Anhang BVariablenverzeichnisIII Anhang CTabellen im Hauptteil ¿ ÜbersichtV Anhang DTabellen im Anhang F ¿ ÜbersichtVIII Anhang EAbbildungen im Hauptteil ¿ ÜbersichtIX Anhang FTabellenXIII Psychology / General, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Episodisches Gedächtnis bei 15- bis 20-jährigen Jugendlichen unter dem Einfluss von Zeit und Ausbildung - Susanna Bloder
(*)
Susanna Bloder:
Episodisches Gedächtnis bei 15- bis 20-jährigen Jugendlichen unter dem Einfluss von Zeit und Ausbildung - neues Buch

ISBN: 3832480021

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832480028], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 178296031, General AAS, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 616963011, Condition (condition-type), 616965011, Neu, 616967011, Gebraucht, 362683011, Refinements, 186606, Bücher, 182014031, Normale Größe, 182013031, Font Size (format_browse-bin), 362683011, Refinements, 186606, Bücher

 amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Episodisches Gedächtnis bei 15- bis 20-jährigen Jugendlichen unter dem Einfluss von Zeit und Ausbildung - Bloder, Susanna
(*)
Bloder, Susanna:
Episodisches Gedächtnis bei 15- bis 20-jährigen Jugendlichen unter dem Einfluss von Zeit und Ausbildung - neues Buch

ISBN: 3832480021

ID: 9783832480028

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,PSYCHOLOGIE,SONSTIGES ,PSYCHOLOGY , GENERAL ,SONSTIGES ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , PSYCHOLOGIE , SONSTIGES ,LANGZEITSPEICHER ADOLESZENTE AUTOBIOGRAPHISCHE INHALTE GEDAECHTNISTHEORIE ERINNERUNG] <-> <-> PDF ,PSYCHOLOGIE,SONSTIGES ,PSYCHOLOGY , GENERAL ,SONSTIGES ,GEISTESWISSENSCHAFTEN KUNST MUSIK , PSYCHOLOGIE , SONSTIGES ,LANGZEITSPEICHER ADOLESZENTE AUTOBIOGRAPHISCHE INHALTE GEDAECHTNISTHEORIE ERINNERUNG

eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Episodisches Gedächtnis bei 15- bis 20-jährigen Jugendlichen unter dem Einfluss von Zeit und Ausbildung


EAN (ISBN-13): 9783832480028
ISBN (ISBN-10): 3832480021

Buch in der Datenbank seit 2009-04-17T04:18:00+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2014-07-09T19:59:32+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3832480021

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-8002-1, 978-3-8324-8002-8


< zum Archiv...