Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832463186 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 48,00, größter Preis: € 48,00, Mittelwert: € 48,00
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Ines Neuwirth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ines Neuwirth:
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - neues Buch

ISBN: 9783832463182

ID: 9783832463182

Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen Inhaltsangabe:Einleitung: Nach dem politischen Umbruch in Deutschland 1989 kam es zu einem umfassenden Strukturwandel in der Wirtschaft, auch in Berlin mit seiner besonderen Situation als ehemals geteilte Stadt. In Berlin begann ein Transformationsprozess von der Industriestadt zur Dienstleistungsmetropole mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Im Vergleich zu anderen Bundesländern verlief die Entwicklung Berlins deutlich unterdurchschnittlich. Hohe Arbeitslosenquoten und niedrige Wachstumsraten sind kennzeichnend für die Berliner Wirtschaft der 90er Jahre Auch die Wohnungswirtschaft litt unter den Folgen des geringen Wirtschaftswachstums. Seit Mitte der 90er Jahre verläuft die Bevölkerungsentwicklung Berlins degressiv. Gerade die randstädtischen Bezirke mit ihren Großsiedlungen sind vom Bevölkerungsrückgang betroffen. Die Folge der Abwanderung ins Umland war in den 90er Jahren ein zunehmender Leerstand. In jüngster Zeit stagnieren die Leerstandszahlen, einige Wohnungsunternehmen berichten sogar von abnehmenden Leerständen. Inwieweit die Leerstandsquoten mit der Sanierungspolitik der Wohnungsunternehmen in den 90er Jahren zusammenhängen und wie sich verschiedene Sanierungsgrade auf den heutigen Vermietungsstand auswirken, ist unter anderem Thema dieser Arbeit. Außerdem wird das betriebswirtschaftliche Kalkül eines Wohnungsunternehmens bezüglich der Leerstands- und Investitionskosten behandelt. Es wird untersucht, wie sich die Höhe einer Investition in Modernisierung und Sanierung einer Wohnung auf das Vermietungsrisiko auswirkt. Sind die Unternehmen benachteiligt, die zu Beginn der 90er Jahren nur das Allernötigste an Wohnungen und Gebäuden getan haben Müssen diese Unternehmen nun unter Bedingungen der Fördermittelverknappung und hoher Leerstände höhere Investitionen unter höherem Risiko tätigen, um einen zufriedenstellenden Vermietungszustand herzustellen oder bietet der Abriss leerstehender Gebäude eine vollwertige Handlungsalternative Weiterhin werden bauliche, städtebauliche, politische, wohnungspolitische, ökologische und marketingstrategische Lösungsstrategien aus theoretischer und praktischer Sicht vorgestellt. Gang der Untersuchung: In den Kapiteln 2 und 3 geht es sowohl um die historische Einordnung des industriellen Wohnungsbaus und der Großsiedlungen als auch um die Analyse der Leerstandsursachen in Berlin. Hier werden insbesondere das Nachfragerverhalten und die Entwicklung des Angebots an Mietwohnungen untersucht. Aus der auf die übergeordneten Marktverhältnisse, das einzelne Unternehmen, das betreffende Gebäude und die spezielle Wohnung bezogenen Ursachenanalyse können Handlungsstrategien erarbeitet werden. Im Kapitel 4 geht es um allgemeine Folgen des Leerstandes in den Großsiedlungen für die Bewohner, das Wohnungsunternehmen und die Großsiedlung als städtisches Element. Kapitel 5 widmet sich den aus dem Leerstand entstehenden Kosten. An dieser Stelle werden Maßnahmen zur Kostensenkung vorgestellt. Einerseits werden Einsparpotenziale bei der Verwaltung der Wohnung aufgedeckt. Andererseits wird erläutert, wie der Leerstand und damit auch die Leerstandskosten durch Investitionen gesenkt werden können. Inhalt dieses Abschnitts ist die betriebswirtschaftliche Betrachtung einer leerstehenden und einer vermieteten Wohnung unter den Bedingungen einer Null-Investition, einer Investition in die Sanierung mittleren Standards und einer Investition in einen hohen Standard unter hohen Kosten. Im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vermietungsrisiko können Entscheidungen über die Durchführbarkeit der Baumaßnahme getroffen werden. Gegenstand des sechsten Kapitels sind sowohl von Fachkreisen vorgeschlagene Strategien zur Senkung des Leerstandes als auch Erfahrungen aus der Praxis. Hierzu wurden acht Gespräche hauptsächlich mit städtischen Wohnungsbaugesellschaften geführt, da diese über den größten Wohnungsbestand in Großsiedlungen Berlins verfügen. In diesen Gesprächen ging es um die Entwicklung des Leerstandes seit Beginn der 90er Jahre, um Sanierungsgrade und den Anteil komplett oder teilsanierter Wohnungen am Gesamtbestand, um Leerstands- und Investitionskosten, um das Leerstandsmanagment im Unternehmen und um praktische Lösungswege der Unternehmen. Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Leerstand in den Berliner Großsiedlungen3 2.1Begriff Großsiedlung3 2.2Begriff Leerstand4 2.3Historische Entwicklung von Großsiedlungen8 2.4Großsiedlungen im Ostteil Berlins10 2.4.1Merkmale des industriellen Wohnungsbaus in der DDR10 2.4.2Baugeschehen10 2.4.3Typisierung11 2.4.4Bevölkerungsstruktur und Segregation13 2.4.5Sicht der Bewohner auf ihre Wohnsituation14 2.5Großsiedlungen im Westteil Berlins16 2.5.1Merkmale des industriellen Wohnungsbaus in der BRD16 2.5.2Baugeschehen17 2.5.3Sicht der Bewohner auf ihre Wohnsituation18 2.5.4Einleitung von Nachbesserungsmaßnahmen18 2.6Großsiedlungen im Kontext der 90er Jahre19 2.7Städtische Wohnungsbaugesellschaften21 3.Ursachen des Leerstandes in den Großsiedlungen26 3.1Demographische Betrachtungen27 3.2Entwicklung des Wohnungsmarktes34 3.3Entwicklung der Mieten für Wohnungen in Großsiedlungen37 3.4Entwicklung der Ansprüche der Mieter an die Wohnung38 4.Folgen des Leerstandes42 4.1Makroökonomische Folgen42 4.2Soziologische Folgen43 5.Kosten des Leerstandes45 5.1Zusammensetzung der Leerstandskosten45 5.2Maßnahmen zur Senkung der Leerstandskosten46 5.3Rentabilität von Investitionsmaßnahmen47 6.Lösungsmöglichkeiten zur Senkung des Leerstandes56 6.1Handlungsstrategien für die bauliche und städtebauliche Weiterentwicklung der Großsiedlungen57 6.1.1Bauliche Maßnahmen an den Gebäuden und Wohnungen58 6.1.2Bauliche Maßnahmen am Wohnumfeld59 6.1.3Städtebauliche Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Großsiedlungen60 6.1.4Verbesserung der sozialen Infrastruktur62 6.1.5Ansiedlung von Gewerbe62 6.1.6Behebung ökologischer Defizite64 6.2Lösungen auf staatlicher und kommunaler Ebene65 6.2.1Förderprogramme zum Umbau und zur Weiterentwicklung der Großsiedlung65 6.2.2Schaffung von Arbeitsplätzen67 6.2.3Umgestaltung des Eigenheimzulagengesetzes67 6.2.4Umgestaltung der Wohnraumzweckentfremdungsverbotsverordnung69 6.2.5Marktfähigkeit des Wohnungsangebotes70 6.2.6Abrissprogramm71 6.2.7Soziale Mischung im Wohnungsbau75 6.3Lösungen auf Unternehmensebene76 6.3.1Unternehmenskonzeption76 6.3.2Integrierte Lösungskonzepte77 6.3.3Dienstleistung statt starrer Verwaltung78 6.3.4Marketingstrategien79 6.4Praktische Beispiele aus den Wohnungsunternehmen81 6.4.1Hohenschönhausener Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE81 6.4.2Wohnungsbaugesellschaft Hellersdorf WoGeHe83 6.4.3Wohnungsbaugesellschaft Marzahn89 6.4.4Gehag und DEGEWO ¿ Gropiusstadt94 6.4.5GeSoBau - Märkisches Viertel94 6.4.6Andere Wohnungsunternehmen96 7.Zusammenfassung und Ausblick97 Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen: Inhaltsangabe:Einleitung: Nach dem politischen Umbruch in Deutschland 1989 kam es zu einem umfassenden Strukturwandel in der Wirtschaft, auch in Berlin mit seiner besonderen Situation als ehemals geteilte Stadt. In Berlin begann ein Transformationsprozess von der Industriestadt zur Dienstleistungsmetropole mit einer modernen Wirtschaftsstruktur. Im Vergleich zu anderen Bundesländern verlief die Entwicklung Berlins deutlich unterdurchschnittlich. Hohe Arbeitslosenquoten und niedrige Wachstumsraten sind kennzeichnend für die Berliner Wirtschaft der 90er Jahre Auch die Wohnungswirtschaft litt unter den Folgen des geringen Wirtschaftswachstums. Seit Mitte der 90er Jahre verläuft die Bevölkerungsentwicklung Berlins degressiv. Gerade die randstädtischen Bezirke mit ihren Großsiedlungen sind vom Bevölkerungsrückgang betroffen. Die Folge der Abwanderung ins Umland war in den 90er Jahren ein zunehmender Leerstand. In jüngster Zeit stagnieren die Leerstandszahlen, einige Wohnungsunternehmen berichten sogar von abnehmenden Leerständen. Inwieweit die Leerstandsquoten mit der Sanierungspolitik der Wohnungsunternehmen in den 90er Jahren zusammenhängen und wie sich verschiedene Sanierungsgrade auf den heutigen Vermietungsstand auswirken, ist unter anderem Thema dieser Arbeit. Außerdem wird das betriebswirtschaftliche Kalkül eines Wohnungsunternehmens bezüglich der Leerstands- und Investitionskosten behandelt. Es wird untersucht, wie sich die Höhe einer Investition in Modernisierung und Sanierung einer Wohnung auf das Vermietungsrisiko auswirkt. Sind die Unternehmen benachteiligt, die zu Beginn der 90er Jahren nur das Allernötigste an Wohnungen und Gebäuden getan haben Müssen diese Unternehmen nun unter Bedingungen der Fördermittelverknappung und hoher Leerstände höhere Investitionen unter höherem Risiko tätigen, um einen zufriedenstellenden Vermietungszustand herzustellen oder bietet der Abriss leerstehender Gebäude eine vollwertige Handlungsalternative Weiterhin werden bauliche, städtebauliche, politische, wohnungspolitische, ökologische und marketingstrategische Lösungsstrategien aus theoretischer und praktischer Sicht vorgestellt. Gang der Untersuchung: In den Kapiteln 2 und 3 geht es sowohl um die historische Einordnung des industriellen Wohnungsbaus und der Großsiedlungen als auch um die Analyse der Leerstandsursachen in Berlin. Hier werden insbesondere das Nachfragerverhalten und die Entwicklung des Angebots an Mietwohnungen untersucht. Aus der auf die übergeordneten Marktverhältnisse, das einzelne Unternehmen, das betreffende Gebäude und die spezielle Wohnung bezogenen Ursachenanalyse können Handlungsstrategien erarbeitet werden. Im Kapitel 4 geht es um allgemeine Folgen des Leerstandes in den Großsiedlungen für die Bewohner, das Wohnungsunternehmen und die Großsiedlung als städtisches Element. Kapitel 5 widmet sich den aus dem Leerstand entstehenden Kosten. An dieser Stelle werden Maßnahmen zur Kostensenkung vorgestellt. Einerseits werden Einsparpotenziale bei der Verwaltung der Wohnung aufgedeckt. Andererseits wird erläutert, wie der Leerstand und damit auch die Leerstandskosten durch Investitionen gesenkt werden können. Inhalt dieses Abschnitts ist die betriebswirtschaftliche Betrachtung einer leerstehenden und einer vermieteten Wohnung unter den Bedingungen einer Null-Investition, einer Investition in die Sanierung mittleren Standards und einer Investition in einen hohen Standard unter hohen Kosten. Im Zusammenhang mit dem jeweiligen Vermietungsrisiko können Entscheidungen über die Durchführbarkeit der Baumaßnahme getroffen werden. Gegenstand des sechsten Kapitels sind sowohl von Fachkreisen vorgeschlagene Strategien zur Senkung des Leerstandes als auch Erfahrungen aus der Praxis. Hierzu wurden acht Gespräche hauptsächlich mit städtischen Wohnungsbaugesellschaften geführt, da diese über den größten Wohnungsbestand in Großsiedlungen Berlins verfügen. In diesen Gesprächen ging es um die Entwicklung des Leerstandes seit Beginn der 90er Jahre, um Sanierungsgrade und den Anteil komplett oder teilsanierter Wohnungen am Gesamtbestand, um Leerstands- und Investitionskosten, um das Leerstandsmanagment im Unternehmen und um praktische Lösungswege der Unternehmen. Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 2.Leerstand in den Berliner Großsiedlungen3 2.1Begriff Großsiedlung3 2.2Begriff Leerstand4 2.3Historische Entwicklung von Großsiedlungen8 2.4Großsiedlungen im Ostteil Berlins10 2.4.1Merkmale des industriellen Wohnungsbaus in der DDR10 2.4.2Baugeschehen10 2.4.3Typisierung11 2.4.4Bevölkerungsstruktur und Segregation13 2.4.5Sicht der Bewohner auf ihre Wohnsituation14 2.5Großsiedlungen im Westteil Berlins16 2.5.1Merkmale des industriellen Wohnungsbaus in der BRD16 2.5.2Baugeschehen17 2.5.3Sicht der Bewohner auf ihre Wohnsituation18 2.5.4Einleitung von Nachbesserungsmaßnahmen18 2.6Großsiedlungen im Kontext der 90er Jahre19 2.7Städtische Wohnungsbaugesellschaften21 3.Ursachen des Leerstandes in den Großsiedlungen26 3.1Demographische Betrachtungen27 3.2Entwicklung des Wohnungsmarktes34 3.3Entwicklung der Mieten für Wohnungen in Großsiedlungen37 3.4Entwicklung der Ansprüche der Mieter an die Wohnung38 4.Folgen des Leerstandes42 4.1Makroökonomische Folgen42 4.2Soziologische Folgen43 5.Kosten des Leerstandes45 5.1Zusammensetzung der Leerstandskosten45 5.2Maßnahmen zur Senkung der Leerstandskosten46 5.3Rentabilität von Investitionsmaßnahmen47 6.Lösungsmöglichkeiten zur Senkung des Leerstandes56 6.1Handlungsstrategien für die bauliche und städtebauliche Weiterentwicklung der Großsiedlungen57 6.1.1Bauliche Maßnahmen an den Gebäuden und Wohnungen58 6.1.2Bauliche Maßnahmen am Wohnumfeld59 6.1.3Städtebauliche Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Großsiedlungen60 6.1.4Verbesserung der sozialen Infrastruktur62 6.1.5Ansiedlung von Gewerbe62 6.1.6Behebung ökologischer Defizite64 6.2Lösungen auf staatlicher und kommunaler Ebene65 6.2.1Förderprogramme zum Umbau und zur Weiterentwicklung der Großsiedlung65 6.2.2Schaffung von Arbeitsplätzen67 6.2.3Umgestaltung des Eigenheimzulagengesetzes67 6.2.4Umgestaltung der Wohnraumzweckentfremdungsverbotsverordnung69 6.2.5Marktfähigkeit des Wohnungsangebotes70 6.2.6Abrissprogramm71 6.2.7Soziale Mischung im Wohnungsbau75 6.3Lösungen auf Unternehmensebene76 6.3.1Unternehmenskonzeption76 6.3.2Integrierte Lösungskonzepte77 6.3.3Dienstleistung statt starrer Verwaltung78 6.3.4Marketingstrategien79 6.4Praktische Beispiele aus den Wohnungsunternehmen81 6.4.1Hohenschönhausener Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE81 6.4.2Wohnungsbaugesellschaft Hellersdorf WoGeHe83 6.4.3Wohnungsbaugesellschaft Marzahn89 6.4.4Gehag und DEGEWO ¿ Gropiusstadt94 6.4.5GeSoBau - Märkisches Viertel94 6.4.6Andere Wohnungsunternehmen96 7.Zusammenfassung und Ausblick97 BUSINESS & ECONOMICS / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen - Ines Neuwirth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ines Neuwirth:
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen - neues Buch

ISBN: 3832463186

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832463182], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen - Ines Neuwirth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ines Neuwirth:
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen - neues Buch

ISBN: 3832463186

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832463182], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Ines Neuwirth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ines Neuwirth:
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - neues Buch

ISBN: 9783832463182

ID: 21622813

Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen ab 48 € als pdf eBook: Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft, Medien > Bücher, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
Nr. Versandkosten:, , zzgl. Versandkosten. (EUR 2.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Ines Neuwirth
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ines Neuwirth:
Leerstandsproblematik der Berliner Großsiedlungen - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783832463182

ID: 28204949

Lösungsstrategien großer Wohnungsbauunternehmen, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.