Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832460063 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen - Tobias Zampich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Zampich:
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen - neues Buch

2010, ISBN: 9783832460068

ID: 9783832460068

Dargestellt am Beispiel von ausgewählten Gemeinden des Regierungsbezirks Münster Inhaltsangabe:Einleitung: Selten zuvor ist der Ausbau eines Energieträgers derart vorangetrieben worden wie im Fall der Windenergie in Deutschland seit Beginn der 90er Jahre. Seit 1995 ist die Zahl der Windkraftanlagen in Deutschland um den Faktor 6, die Anlagenleistung um den Faktor 50 gestiegen. Allein im vergangenen Jahr sind Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 1600 MW installiert worden. Seit der Verabschiedung des Stromeinspeisegesetzes (StrEG) im Jahr 1990 und des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 sind Einspeisevergütungen, die einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen langfristig garantieren, gesetzlich festgelegt. Während andere regenerative Energieträger wie Solarenergie oder Biomasse auf dem Strommarkt nicht konkurrenzfähig sind, ist die Windenergie längst aus dem Schatten der konventionellen Energieträger herausgetreten. Gerade vor dem Hintergrund der nationalen Zielsetzung, bis zum Jahr 2005 den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung zu verdoppeln ( 1 EEG), kommt der Windenergie eine entscheidende Bedeutung zu. Der weitere Ausbau der Windenergie wird jedoch von kontroversen Diskussionen begleitet. Nicht immer wird dabei mit seriösen Argumenten gearbeitet. So ist der stets angeführte Beitrag der Windenergie zur Verringerung der nationalen CO2-Emissionen marginal, betrachtet man dessen aktuellen Anteil am Nettostromverbrauch von 2,7 %. Ein Vergleich mit konventionellen Kraftwerken ist unseriös, da das Winddargebot räumlichen und zeitlichen Schwankungen unterliegt und daher Kraftwerke nur zu einem Teil durch Windenergie ersetzt werden können. Selbst wenn sich die Prognosen des Umweltbundesamtes bestätigen, wird die Windenergie im Jahr 2010 lediglich einen Anteil von 3 % am nationalen Primärenergieverbrauch haben. Eine Energieversorgung ausschließlich auf der Basis von regenerativen Energien ist also in naher Zukunft nicht zu erwarten. Auf der lokalen Ebene hat es den Anschein, dass die Folgen, die sich aus der Geschwindigkeit des Ausbaus ergeben, lange Zeit unterschätzt wurden. Windkraftanlagen besitzen ein erhebliches Beeinträchtigungspotenzial. Sie können Anwohner durch Lärmemissionen und Schattenwurf beeinträchtigen. Auswirkungen auf empfindliche Vogelarten sind nicht auszuschließen. Sie verändern und prägen das Landschaftsbild auch in jenen Gegenden, die bislang weitgehend frei von baulichen Eingriffen gewesen sind. Um so notwendiger ist daher eine räumliche Steuerung der Windenergienutzung. Der Regional- und Bauleitplanung kommt hier eine besondere Stellung zu, da nur sie durch eine vorausschauende Flächenvorsorge auf die räumlichen Probleme reagieren kann. Eine Konzentration der Windkraftanlagen auf bestimmte, unempfindliche Bereiche durch die Ausweisung von Eignungsflächen in den Regional- und Bauleitplänen ist um so dringender, seitdem regenerative Energieträger durch die Änderung des Baugesetzbuchs im Jahr 1996 im Außenbereich privilegiert sind ( 35 Abs. 1 BauGB). Dass es trotz der genannten Problembereiche erstaunliche Anpassungsreaktionen gibt und sich Teile der Bevölkerung mit der Windenergienutzung arrangieren, zeigen durchgeführte Akzeptanzanalysen. EGERT/JEDICKE kommen in einer Befragung von über 140 Bewohnern in vier kleinen Orten in Nordhessen zu dem Ergebnis, dass trotz einer hohen Anlagendichte (27 Anlagen/16 km2) in unmittelbarer Nähe der Ortschaften eine breite Befürwortung der Windenergienutzung vorhanden ist. Eine in Schleswig-Holstein vom Institut für Tourismus- und Bäderforschung durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass sich ein verschwindend geringer Anteil von Touristen durch Windkraftanlagen derart gestört fühlt, dass sie den Urlaubsort zukünftig meiden wollen. Neuere avifaunistische Bestandserhebungen geben erste Hinweise, dass zahlreiche Vogelarten, die bislang als empfindlich gegenüber äußeren Störeinflüsse eingestuft wurden, sich in unmittelbarer Nähe zu Windkraftanlagen aufhalten. Zudem haben sich die zu Beginn der 90er Jahre geäußerten Befürchtungen, tausende von Vögeln könnten durch die Kollision mit den Rotoren der Anlagen zu Tode kommen, bisher nicht bestätigt. Diese im Widerspruch zu früheren Untersuchungen stehenden Forschungsergebnisse sowie die vor dem Hintergrund des bevorstehenden Ausbaus nach wie vor hoch aktuelle Thematik sind Anlass, sich im Rahmen der vorliegenden Arbeit mit den Auswirkungen der Windenergienutzung und insbesondere mit der Ausweisung von kommunalen Eignungsflächen für die Windenergienutzung zu befassen. Die zentrale Fragestellungen dieser Arbeit lauten: - Welche rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen sind für die aktuelle Entwicklung der Windenergie in Deutschland verantwortlich - Welche Faktoren fördern, welche Faktoren hemmen die Windenergie - Nach welchen Kriterien und Methoden werden aktuell Flächen für Windenergie ausgewiesen - Nach welchen Kriterien und Methoden sollten aus Sicht der Raumplanung kommunale Eignungsflächen für die Windenergie ausgewiesen werden Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Methodik und Herangehensweise2 1.3Aufbau der Arbeit3 2.Rahmenbedingungen der Energieversorgung5 2.1Entwicklungstendenzen der Energieversorgung5 2.2Landschaftsverbrauch durch Energieversorgungsinfrastruktur7 2.3Steuerung der Energieversorgungsinfrastruktur durch die Raumplanung8 3.Rahmenbedingungen der Windenergienutzung10 3.1Entwicklung der Windenergienutzung10 3.1.1Historischer Rückblick10 3.1.2Entwicklung seit Beginn der 80er Jahre11 3.1.3Zukünftiges Potenzial12 3.2Voraussetzungen für die Windenergienutzung14 3.2.1Windverhältnisse14 3.2.2Technische Aspekte16 3.3Genehmigung von Windkraftanlagen17 3.3.1Bauplanungsrecht17 3.3.2Bauordnungsrecht19 3.3.3Immissionsschutzrecht20 3.3.4Naturschutzrecht21 3.3.5Energiewirtschaftsrecht22 3.4Steuerung von Windkraftanlagen23 3.4.1Steuerung durch die Regionalplanung24 3.4.2Steuerung durch die Bauleitplanung26 3.4.3Festlegung der Planungsebene26 4.Bewertung von Flächen für die Windenergienutzung28 4.1Bewertungsmethoden28 4.1.1Anforderungen28 4.1.2Typisierung29 4.2Bewertungsmaßstäbe35 4.3Bewertungskriterien39 4.3.1Landschaftsbild39 4.3.2Avifauna43 4.3.3Lärmemissionen45 4.3.4Schattenwurf47 4.3.5Flächeninanspruchnahme48 4.3.6Windhöffigkeit50 4.3.7Akzeptanz50 5.Vergleich von Gutachten über die Eignung von Flächen für die Windenergienutzung in neun Gemeinden des Regierungsbezirks Münster53 5.1Zielsetzung53 5.2Methodik und Auswahl der Gutachten53 5.3Ausgangssituation im Regierungsbezirk Münster54 5.4Leitfragen der Analyse55 5.5Ergebnisse61 5.6Zusammenfassende Bewertung67 6.Bewertung von Flächen für die Windenergienutzung anhand eines nutzwert-analytischen Ansatzes am Beispiel der Gemeinde Schöppingen (Kreis Borken)69 6.1Die Nutzwertanalyse69 6.1.1Methodischer Ablauf70 6.1.2Bewertungskriterien71 6.2Nutzwertanalytische Bewertung von Flächen in der Gemeinde Schöppingen79 6.2.1Vorstellung der Gemeinde80 6.2.2Bewertung der Eignungsflächen81 6.2.3Gewichtung der Kriterien durch Experten und Laien95 6.2.4Gegenüberstellung der Bewertungsergebnisse99 6.2.5Zusammenfassende Bewertung100 7.Resümee102 Anhang 1106 Literatur106 Internetseiten115 Rechtsgrundlagen115 Gerichtsurteile117 Kartengrundlagen117 Gespräche117 Anhang 2: Empfehlungen des Windenergie-Erlasses NW119 Anhang 3: Gutachten zu Eignungsflächen für die Windenergienutzung120 Anhang 4: Chronologie der Windenergienutzung in der Gemeinde Schöppingen129 Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen: Inhaltsangabe:Einleitung: Selten zuvor ist der Ausbau eines Energieträgers derart vorangetrieben worden wie im Fall der Windenergie in Deutschland seit Beginn der 90er Jahre. Seit 1995 ist die Zahl der Windkraftanlagen in Deutschland um den Faktor 6, die Anlagenleistung um den Faktor 50 gestiegen. Allein im vergangenen Jahr sind Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 1600 MW installiert worden. Seit der Verabschiedung des Stromeinspeisegesetzes (StrEG) im Jahr 1990 und des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 sind Einspeisevergütungen, die einen wirtschaftlichen Betrieb der Anlagen langfristig garantieren, gesetzlich festgelegt. Während andere regenerative Energieträger wie Solarenergie oder Biomasse auf dem Strommarkt nicht konkurrenzfähig sind, ist die Windenergie längst aus dem Schatten der konventionellen Energieträger herausgetreten. Gerade vor dem Hintergrund der nationalen Zielsetzung, bis zum Jahr 2005 den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung zu verdoppeln ( 1 EEG), kommt der Windenergie eine entscheidende Bedeutung zu. Der weitere Ausbau der Windenergie wird jedoch von kontroversen Diskussionen begleitet. Nicht immer wird dabei mit seriösen Argumenten gearbeitet. So ist der stets angeführte Beitrag der Windenergie zur Verringerung der nationalen CO2-Emissionen marginal, betrachtet man dessen aktuellen Anteil am Nettostromverbrauch von 2,7 %. Ein Vergleich mit konventionellen Kraftwerken ist unseriös, da das Winddargebot räumlichen und zeitlichen Schwankungen unterliegt und daher Kraftwerke nur zu einem Teil durch Windenergie ersetzt werden können. Selbst wenn sich die Prognosen des Umweltbundesamtes bestätigen, wird die Windenergie im Jahr 2010 lediglich einen Anteil von 3 % am nationalen Primärenergieverbrauch haben. Eine Energieversorgung ausschließlich auf der Basis von regenerativen Energien ist also in naher Zukunft nicht zu erwarten. Auf der lokalen Ebene hat es den Anschein, dass die Folgen, die sich aus der Geschwindigkeit des Ausbaus ergeben, lange Zeit unterschätzt wurden. Windkraftanlagen besitzen ein erhebliches Beeinträchtigungspotenzial. Sie können Anwohner durch Lärmemissionen und Schattenwurf beeinträchtigen. Auswirkungen auf empfindliche Vogelarten sind nicht auszuschließen. Sie verändern und prägen das Landschaftsbild auch in jenen Gegenden, die bislang weitgehend frei von baulichen Eingriffen gewesen sind. Um so notwendiger ist daher eine räumliche Steuerung der Windenergienutzung. Der Regional- und Bauleitplanung kommt hier eine besondere Stellung zu, da nur sie durch eine vorausschauende Flächenvorsorge auf die räumlichen Probleme reagieren kann. Eine Konzentration der Windkraftanlagen auf bestimmte, unempfindliche Bereiche durch die Ausweisung von Eignungsflächen in den Regional- und Bauleitplänen ist um so dringender, seitdem regenerative Energieträger durch die Änderung des Baugesetzbuchs im Jahr 1996 im Außenbereich privilegiert sind ( 35 Abs. 1 BauGB). Dass es trotz der genannten Problembereiche erstaunliche Anpassungsreaktionen gibt und sich Teile der Bevölkerung mit der Windenergienutzung arrangieren, zeigen durchgeführte Akzeptanzanalysen. EGERT/JEDICKE kommen in einer Befragung von über 140 Bewohnern in vier kleinen Orten in Nordhessen zu dem Ergebnis, dass trotz einer hohen Anlagendichte (27 Anlagen/16 km2) in unmittelbarer Nähe der Ortschaften eine breite Befürwortung der Windenergienutzung vorhanden ist. Eine in Schleswig-Holstein vom Institut für Tourismus- und Bäderforschung durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass sich ein verschwindend geringer Anteil von Touristen durch Windkraftanlagen derart gestört fühlt, dass sie den Urlaubsort zukünftig meiden wollen. Neuere avifaunistische Bestandserhebungen geben erste Hinweise, dass zahlreiche Vogelarten, die bislang als empfindlich gegenüber äußeren Störeinflüsse eingestuft wurden, sich in unmittelbarer Nähe zu Windkraftanlagen aufhalten. Zudem haben sich die zu Beginn der 90er Jahre geäußerten Befürchtungen, tausende von Vögeln könnten durch die Kollision mit den Rotoren der Anlagen zu Tode kommen, bisher nicht bestätigt. Diese im Widerspruch zu früheren Untersuchungen stehenden Forschungsergebnisse sowie die vor dem Hintergrund des bevorstehenden Ausbaus nach wie vor hoch aktuelle Thematik sind Anlass, sich im Rahmen der vorliegenden Arbeit mit den Auswirkungen der Windenergienutzung und insbesondere mit der Ausweisung von kommunalen Eignungsflächen für die Windenergienutzung zu befassen. Die zentrale Fragestellungen dieser Arbeit lauten: - Welche rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen sind für die aktuelle Entwicklung der Windenergie in Deutschland verantwortlich - Welche Faktoren fördern, welche Faktoren hemmen die Windenergie - Nach welchen Kriterien und Methoden werden aktuell Flächen für Windenergie ausgewiesen - Nach welchen Kriterien und Methoden sollten aus Sicht der Raumplanung kommunale Eignungsflächen für die Windenergie ausgewiesen werden Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Methodik und Herangehensweise2 1.3Aufbau der Arbeit3 2.Rahmenbedingungen der Energieversorgung5 2.1Entwicklungstendenzen der Energieversorgung5 2.2Landschaftsverbrauch durch Energieversorgungsinfrastruktur7 2.3Steuerung der Energieversorgungsinfrastruktur durch die Raumplanung8 3.Rahmenbedingungen der Windenergienutzung10 3.1Entwicklung der Windenergienutzung10 3.1.1Historischer Rückblick10 3.1.2Entwicklung seit Beginn der 80er Jahre11 3.1.3Zukünftiges Potenzial12 3.2Voraussetzungen für die Windenergienutzung14 3.2.1Windverhältnisse14 3.2.2Technische Aspekte16 3.3Genehmigung von Windkraftanlagen17 3.3.1Bauplanungsrecht17 3.3.2Bauordnungsrecht19 3.3.3Immissionsschutzrecht20 3.3.4Naturschutzrecht21 3.3.5Energiewirtschaftsrecht22 3.4Steuerung von Windkraftanlagen23 3.4.1Steuerung durch die Regionalplanung24 3.4.2Steuerung durch die Bauleitplanung26 3.4.3Festlegung der Planungsebene26 4.Bewertung von Flächen für die Windenergienutzung28 4.1Bewertungsmethoden28 4.1.1Anforderungen28 4.1.2Typisierung29 4.2Bewertungsmaßstäbe35 4.3Bewertungskriterien39 4.3.1Landschaftsbild39 4.3.2Avifauna43 4.3.3Lärmemissionen45 4.3.4Schattenwurf47 4.3.5Flächeninanspruchnahme48 4.3.6Windhöffigkeit50 4.3.7Akzeptanz50 5.Vergleich von Gutachten über die Eignung von Flächen für die Windenergienutzung in neun Gemeinden des Regierungsbezirks Münster53 5.1Zielsetzung53 5.2Methodik und Auswahl der Gutachten53 5.3Ausgangssituation im Regierungsbezirk Münster54 5.4Leitfragen der Analyse55 5.5Ergebnisse61 5.6Zusammenfassende Bewertung67 6.Bewertung von Flächen für die Windenergienutzung anhand eines nutzwert-analytischen Ansatzes am Beispiel der Gemeinde Schöppingen (Kreis Borken)69 6.1Die Nutzwertanalyse69 6.1.1Methodischer Ablauf70 6.1.2Bewertungskriterien71 6.2Nutzwertanalytische Bewertung von Flächen in der Gemeinde Schöppingen79 6.2.1Vorstellung der Gemeinde80 6.2.2Bewertung der Eignungsflächen81 6.2.3Gewich, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen - Dargestellt am Beispiel von ausgewählten Gemeinden des Regierungsbezirks Münster - Tobias Zampich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Zampich:
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen - Dargestellt am Beispiel von ausgewählten Gemeinden des Regierungsbezirks Münster - neues Buch

ISBN: 3832460063

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832460068], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 292435, Windkraft, 292419, Energie- & Sanitärtechnik, 292377, Bauwesen, 290520, Ingenieurwissenschaften, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 560478, Kraftwerkstechnik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen als eBook von Tobias Zampich - Diplom.de
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Diplom.de:
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen als eBook von Tobias Zampich - neues Buch

ISBN: 9783832460068

ID: 825056872

Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen ab 48 EURO Dargestellt am Beispiel von ausgewählten Gemeinden des Regierungsbezirks Münster Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen ab 48 EURO Dargestellt am Beispiel von ausgewählten Gemeinden des Regierungsbezirks Münster eBooks > Architektur

Neues Buch eBook.de
No. 21622449. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen - Tobias Zampich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Zampich:
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen - neues Buch

ISBN: 9783832460068

ID: 9783832460068

Dargestellt am Beispiel von ausgewählten Gemeinden des Regierungsbezirks Münster Inhaltsangabe:Einleitung: Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen: Inhaltsangabe:Einleitung: ARCHITECTURE / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen als eBook Download von Tobias Zampich - Tobias Zampich
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Zampich:
Bewertung von Eignungsflächen für Windkraftanlagen als eBook Download von Tobias Zampich - neues Buch

ISBN: 9783832460068

ID: 732526202

Lieferung innerhalb 1-4 Werktagen. Versandkostenfrei, wenn Buch oder Hörbuch enthalten ist, sonst 2,95 EUR. Ab 19,90 EUR versandkostenfrei. (Deutschland) eBooks > Architektur, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21622449. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.