Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832457666 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,00, größter Preis: € 38,00, Mittelwert: € 38,00
...
Absatzcontrolling - Merle Seibold
(*)
Merle Seibold:
Absatzcontrolling - neues Buch

ISBN: 9783832457662

ID: 9783832457662

Möglichkeiten und Umsetzung Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema Absatzcontrolling ist ein relativ neues Fachgebiet, daher existiert bisher auch wenig Literatur dazu. Die meisten Abhandlungen sind in Form von Aufsätzen veröffentlicht, Lehrbücher sind fast nicht vorhanden. Der Begriff Absatzcontrolling oder synonym auch Marketingcontrolling legt von der Konstruktion des Begriffes eine Verwandtschaftsbeziehung zwischen den Bereichen Marketing und Controlling nahe. Daher wird im ersten Teil der Arbeit zunächst der allgemeine Controllingbegriff definiert und anschließend der Begriff des Absatzcontrollings als ein Teilbereich des Controllings. Gang der Untersuchung: Im zweiten Abschnitt werden die Ziele und Aufgaben des Absatzcontrollings betrachtet. Hierbei wird der Zweck des Absatzcontrollings festgestellt, das Tätigkeitsfeld des Absatzcontrollings beschrieben, in einen operativen und strategischen Bereich unterteilt und zu den Aufgaben des Marketing-Managements abgegrenzt. Im dritten Abschnitt wird auf die zur Aufgabenerfüllung benötigten Instrumente eingegangen. Diese werden in operative und strategische Instrumente unterschieden. Aus der Kategorie der strategischen Instrumente werden die Früherkennungssysteme, die Portfolioanalyse und das Marketing-Audit genauer analysiert. Von den operativen Instrumenten werden Kennzahlen und Kennzahlensysteme, die ABC-Analyse und die Deckungsbeitragsrechnung eingehend betrachtet. Im folgenden Abschnitt wird die Frage der Umsetzung des Absatzcontrollings im Unternehmen behandelt. Dazu werden verschiedene Konzepte einer organisatorischen Eingliederung in das Unternehmen vorgestellt und anschließend wird eine Auswertung vorgenommen, wann welches Konzept angewandt werden sollte. Abschließend findet eine Betrachtung des Standes der Umsetzung des Marketingcontrollings in der Praxis anhand von drei empirischen Studien statt. Aus den drei Studien werden die wichtigsten Ergebnisse zu den Bereichen ¿Verbreitung eines Marketingcontrollingsbereiches¿, ¿Unternehmensgröße und Marketingcontrolling¿ und ¿Einsatz von Marketingcontrollinginstrumenten in der Praxis¿ dargestellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII DarstellungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 2.Der Begriff des Absatzcontrollings1 2.1Der Controlling-Begriff2 2.2Der Absatzcontrolling-Begriff2 3.Ziele und Aufgaben des Absatz-Controllings3 3.1Ziele des Absatz-Controllings3 3.2Aufgaben des Absatz-Controllings4 3.2.1Aufgabengebiete des Absatzcontrollings4 3.2.2Abgrenzung der Marketingcontrollingaufgaben von den Aufgaben des Marketingsmanagements4 4.Möglichkeiten bzw. Instrumente des Marketing-Controllings6 4.1Instrumente des strategischen Absatzcontrollings7 4.1.1Früherkennungssysteme8 4.1.1.1Notwendigkeit einer systematischen und frühzeitigen Problementdeckung8 4.1.1.2Prinzip der Früherkennungssysteme9 4.1.2Portfolioanalysen9 4.1.2.1Boston-Consulting-Group-Portfolio11 4.1.2.2Technologieportfolios12 4.1.3Marketing-Audit13 4.1.3.1Verfahrens-Audit14 4.1.3.2Strategien-Audit14 4.1.3.3Organisations-Audit15 4.1.3.4Marketing-Mix-Audit16 4.2Instrumente des operativen Absatzcontrollings17 4.2.1Kennzahlen und Kennzahlensysteme17 4.2.1.1Kennzahlen17 4.2.1.1.1Quantitative Kennzahlen18 4.2.1.1.2Qualitative Kennzahlen18 4.2.1.2Kennzahlensysteme19 4.2.2ABC-Analyse21 4.2.2.1Verfahrensablauf der ABC-Analyse22 4.2.2.2Anwendung der ABC-Analyse im Bereich der Kundenanalyse22 4.2.3Deckungsbeitragsrechnung23 4.2.3.1Kundendeckungsbeitragsrechnung24 4.2.3.2Grenzen der Kundendeckungsbeitragsrechnung25 5.Umsetzung des Absatzcontrolling25 5.1Organisatorische Einordnung des Absatzcontrollings26 5.1.1Marketingcontrolling als Stab, Linie oder Stablinie27 5.1.2Kombination von funktionalen und divisionalen Strukturen28 5.1.3Das Dotted-Line-Prinzip29 5.1.4Prozessmanagement, Teamaufbau und Absatzcontrolling30 5.2Beurteilung der organisatorischen Einordnung33 5.3Entwicklungsstand des Marketing-Controllings in der Praxis35 5.3.1Einrichtung eines Absatzcontrollings in der Unternehmung35 5.3.1.1Ergebnisse der Studie von Gabriele Lehmann35 5.3.1.1.1Unternehmensgröße und Marketing-Controlling35 5.3.1.1.2Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.1.3Verantwortliche Institution für die Einführung des Marketing-Controlling-Bereich36 5.3.1.1.4Zeitliche Einführung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.2Ergebnisse der Studie von Richard Köhler36 5.3.1.2.1Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs37 5.3.1.2.2Unternehmensgröße und Marketing-Controlling-Bereich37 5.3.2Einsatz von Instrumenten in der Praxis37 5.3.2.1Strategisches Marketingcontrolling38 5.3.2.2Controlling der operativen Marketinginstrumente40 5.3.2.3Marketingaudit42 6.Schlußbetrachtung43 7.LiteraturverzeichnisV Absatzcontrolling: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema Absatzcontrolling ist ein relativ neues Fachgebiet, daher existiert bisher auch wenig Literatur dazu. Die meisten Abhandlungen sind in Form von Aufsätzen veröffentlicht, Lehrbücher sind fast nicht vorhanden. Der Begriff Absatzcontrolling oder synonym auch Marketingcontrolling legt von der Konstruktion des Begriffes eine Verwandtschaftsbeziehung zwischen den Bereichen Marketing und Controlling nahe. Daher wird im ersten Teil der Arbeit zunächst der allgemeine Controllingbegriff definiert und anschließend der Begriff des Absatzcontrollings als ein Teilbereich des Controllings. Gang der Untersuchung: Im zweiten Abschnitt werden die Ziele und Aufgaben des Absatzcontrollings betrachtet. Hierbei wird der Zweck des Absatzcontrollings festgestellt, das Tätigkeitsfeld des Absatzcontrollings beschrieben, in einen operativen und strategischen Bereich unterteilt und zu den Aufgaben des Marketing-Managements abgegrenzt. Im dritten Abschnitt wird auf die zur Aufgabenerfüllung benötigten Instrumente eingegangen. Diese werden in operative und strategische Instrumente unterschieden. Aus der Kategorie der strategischen Instrumente werden die Früherkennungssysteme, die Portfolioanalyse und das Marketing-Audit genauer analysiert. Von den operativen Instrumenten werden Kennzahlen und Kennzahlensysteme, die ABC-Analyse und die Deckungsbeitragsrechnung eingehend betrachtet. Im folgenden Abschnitt wird die Frage der Umsetzung des Absatzcontrollings im Unternehmen behandelt. Dazu werden verschiedene Konzepte einer organisatorischen Eingliederung in das Unternehmen vorgestellt und anschließend wird eine Auswertung vorgenommen, wann welches Konzept angewandt werden sollte. Abschließend findet eine Betrachtung des Standes der Umsetzung des Marketingcontrollings in der Praxis anhand von drei empirischen Studien statt. Aus den drei Studien werden die wichtigsten Ergebnisse zu den Bereichen ¿Verbreitung eines Marketingcontrollingsbereiches¿, ¿Unternehmensgröße und Marketingcontrolling¿ und ¿Einsatz von Marketingcontrollinginstrumenten in der Praxis¿ dargestellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII DarstellungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 2.Der Begriff des Absatzcontrollings1 2.1Der Controlling-Begriff2 2.2Der Absatzcontrolling-Begriff2 3.Ziele und Aufgaben des Absatz-Controllings3 3.1Ziele des Absatz-Controllings3 3.2Aufgaben des Absatz-Controllings4 3.2.1Aufgabengebiete des Absatzcontrollings4 3.2.2Abgrenzung der Marketingcontrollingaufgaben von den Aufgaben des Marketingsmanagements4 4.Möglichkeiten bzw. Instrumente des Marketing-Controllings6 4.1Instrumente des strategischen Absatzcontrollings7 4.1.1Früherkennungssysteme8 4.1.1.1Notwendigkeit einer systematischen und frühzeitigen Problementdeckung8 4.1.1.2Prinzip der Früherkennungssysteme9 4.1.2Portfolioanalysen9 4.1.2.1Boston-Consulting-Group-Portfolio11 4.1.2.2Technologieportfolios12 4.1.3Marketing-Audit13 4.1.3.1Verfahrens-Audit14 4.1.3.2Strategien-Audit14 4.1.3.3Organisations-Audit15 4.1.3.4Marketing-Mix-Audit16 4.2Instrumente des operativen Absatzcontrollings17 4.2.1Kennzahlen und Kennzahlensysteme17 4.2.1.1Kennzahlen17 4.2.1.1.1Quantitative Kennzahlen18 4.2.1.1.2Qualitative Kennzahlen18 4.2.1.2Kennzahlensysteme19 4.2.2ABC-Analyse21 4.2.2.1Verfahrensablauf der ABC-Analyse22 4.2.2.2Anwendung der ABC-Analyse im Bereich der Kundenanalyse22 4.2.3Deckungsbeitragsrechnung23 4.2.3.1Kundendeckungsbeitragsrechnung24 4.2.3.2Grenzen der Kundendeckungsbeitragsrechnung25 5.Umsetzung des Absatzcontrolling25 5.1Organisatorische Einordnung des Absatzcontrollings26 5.1.1Marketingcontrolling als Stab, Linie oder Stablinie27 5.1.2Kombination von funktionalen und divisionalen Strukturen28 5.1.3Das Dotted-Line-Prinzip29 5.1.4Prozessmanagement, Teamaufbau und Absatzcontrolling30 5.2Beurteilung der organisatorischen Einordnung33 5.3Entwicklungsstand des Marketing-Controllings in der Praxis35 5.3.1Einrichtung eines Absatzcontrollings in der Unternehmung35 5.3.1.1Ergebnisse der Studie von Gabriele Lehmann35 5.3.1.1.1Unternehmensgröße und Marketing-Controlling35 5.3.1.1.2Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.1.3Verantwortliche Institution für die Einführung des Marketing-Controlling-Bereich36 5.3.1.1.4Zeitliche Einführung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.2Ergebnisse der Studie von Richard Köhler36 5.3.1.2.1Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs37 5.3.1.2.2Unternehmensgröße und Marketing-Controlling-Bereich37 5.3.2Einsatz von Instrumenten in der Praxis37 5.3.2.1Strategisches Marketingcontrolling38 5.3.2.2Controlling der operativen Marketinginstrumente40 5.3.2.3Marketingaudit42 6.Schlußbetrachtung43 7.LiteraturverzeichnisV BUSINESS & ECONOMICS / Accounting / Financial, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Absatzcontrolling - Merle Seibold
(*)
Merle Seibold:
Absatzcontrolling - neues Buch

ISBN: 9783832457662

ID: 9783832457662

Möglichkeiten und Umsetzung Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema Absatzcontrolling ist ein relativ neues Fachgebiet, daher existiert bisher auch wenig Literatur dazu. Die meisten Abhandlungen sind in Form von Aufsätzen veröffentlicht, Lehrbücher sind fast nicht vorhanden. Der Begriff Absatzcontrolling oder synonym auch Marketingcontrolling legt von der Konstruktion des Begriffes eine Verwandtschaftsbeziehung zwischen den Bereichen Marketing und Controlling nahe. Daher wird im ersten Teil der Arbeit zunächst der allgemeine Controllingbegriff definiert und anschließend der Begriff des Absatzcontrollings als ein Teilbereich des Controllings. Gang der Untersuchung: Im zweiten Abschnitt werden die Ziele und Aufgaben des Absatzcontrollings betrachtet. Hierbei wird der Zweck des Absatzcontrollings festgestellt, das Tätigkeitsfeld des Absatzcontrollings beschrieben, in einen operativen und strategischen Bereich unterteilt und zu den Aufgaben des Marketing-Managements abgegrenzt. Im dritten Abschnitt wird auf die zur Aufgabenerfüllung benötigten Instrumente eingegangen. Diese werden in operative und strategische Instrumente unterschieden. Aus der Kategorie der strategischen Instrumente werden die Früherkennungssysteme, die Portfolioanalyse und das Marketing-Audit genauer analysiert. Von den operativen Instrumenten werden Kennzahlen und Kennzahlensysteme, die ABC-Analyse und die Deckungsbeitragsrechnung eingehend betrachtet. Im folgenden Abschnitt wird die Frage der Umsetzung des Absatzcontrollings im Unternehmen behandelt. Dazu werden verschiedene Konzepte einer organisatorischen Eingliederung in das Unternehmen vorgestellt und anschließend wird eine Auswertung vorgenommen, wann welches Konzept angewandt werden sollte. Abschließend findet eine Betrachtung des Standes der Umsetzung des Marketingcontrollings in der Praxis anhand von drei empirischen Studien statt. Aus den drei Studien werden die wichtigsten Ergebnisse zu den Bereichen ¿Verbreitung eines Marketingcontrollingsbereiches¿, ¿Unternehmensgröße und Marketingcontrolling¿ und ¿Einsatz von Marketingcontrollinginstrumenten in der Praxis¿ dargestellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII DarstellungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 2.Der Begriff des Absatzcontrollings1 2.1Der Controlling-Begriff2 2.2Der Absatzcontrolling-Begriff2 3.Ziele und Aufgaben des Absatz-Controllings3 3.1Ziele des Absatz-Controllings3 3.2Aufgaben des Absatz-Controllings4 3.2.1Aufgabengebiete des Absatzcontrollings4 3.2.2Abgrenzung der Marketingcontrollingaufgaben von den Aufgaben des Marketingsmanagements4 4.Möglichkeiten bzw. Instrumente des Marketing-Controllings6 4.1Instrumente des strategischen Absatzcontrollings7 4.1.1Früherkennungssysteme8 4.1.1.1Notwendigkeit einer systematischen und frühzeitigen Problementdeckung8 4.1.1.2Prinzip der Früherkennungssysteme9 4.1.2Portfolioanalysen9 4.1.2.1Boston-Consulting-Group-Portfolio11 4.1.2.2Technologieportfolios12 4.1.3Marketing-Audit13 4.1.3.1Verfahrens-Audit14 4.1.3.2Strategien-Audit14 4.1.3.3Organisations-Audit15 4.1.3.4Marketing-Mix-Audit16 4.2Instrumente des operativen Absatzcontrollings17 4.2.1Kennzahlen und Kennzahlensysteme17 4.2.1.1Kennzahlen17 4.2.1.1.1Quantitative Kennzahlen18 4.2.1.1.2Qualitative Kennzahlen18 4.2.1.2Kennzahlensysteme19 4.2.2ABC-Analyse21 4.2.2.1Verfahrensablauf der ABC-Analyse22 4.2.2.2Anwendung der ABC-Analyse im Bereich der Kundenanalyse22 4.2.3Deckungsbeitragsrechnung23 4.2.3.1Kundendeckungsbeitragsrechnung24 4.2.3.2Grenzen der Kundendeckungsbeitragsrechnung25 5.Umsetzung des Absatzcontrolling25 5.1Organisatorische Einordnung des Absatzcontrollings26 5.1.1Marketingcontrolling als Stab, Linie oder Stablinie27 5.1.2Kombination von funktionalen und divisionalen Strukturen28 5.1.3Das Dotted-Line-Prinzip29 5.1.4Prozessmanagement, Teamaufbau und Absatzcontrolling30 5.2Beurteilung der organisatorischen Einordnung33 5.3Entwicklungsstand des Marketing-Controllings in der Praxis35 5.3.1Einrichtung eines Absatzcontrollings in der Unternehmung35 5.3.1.1Ergebnisse der Studie von Gabriele Lehmann35 5.3.1.1.1Unternehmensgröße und Marketing-Controlling35 5.3.1.1.2Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.1.3Verantwortliche Institution für die Einführung des Marketing-Controlling-Bereich36 5.3.1.1.4Zeitliche Einführung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.2Ergebnisse der Studie von Richard Köhler36 5.3.1.2.1Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs37 5.3.1.2.2Unternehmensgröße und Marketing-Controlling-Bereich37 5.3.2Einsatz von Instrumenten in der Praxis37 5.3.2.1Strategisches Marketingcontrolling38 5.3.2.2Controlling der operativen Marketinginstrumente40 5.3.2.3Marketingaudit42 6.Schlußbetrachtung43 7.LiteraturverzeichnisV Absatzcontrolling: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema Absatzcontrolling ist ein relativ neues Fachgebiet, daher existiert bisher auch wenig Literatur dazu. Die meisten Abhandlungen sind in Form von Aufsätzen veröffentlicht, Lehrbücher sind fast nicht vorhanden. Der Begriff Absatzcontrolling oder synonym auch Marketingcontrolling legt von der Konstruktion des Begriffes eine Verwandtschaftsbeziehung zwischen den Bereichen Marketing und Controlling nahe. Daher wird im ersten Teil der Arbeit zunächst der allgemeine Controllingbegriff definiert und anschließend der Begriff des Absatzcontrollings als ein Teilbereich des Controllings. Gang der Untersuchung: Im zweiten Abschnitt werden die Ziele und Aufgaben des Absatzcontrollings betrachtet. Hierbei wird der Zweck des Absatzcontrollings festgestellt, das Tätigkeitsfeld des Absatzcontrollings beschrieben, in einen operativen und strategischen Bereich unterteilt und zu den Aufgaben des Marketing-Managements abgegrenzt. Im dritten Abschnitt wird auf die zur Aufgabenerfüllung benötigten Instrumente eingegangen. Diese werden in operative und strategische Instrumente unterschieden. Aus der Kategorie der strategischen Instrumente werden die Früherkennungssysteme, die Portfolioanalyse und das Marketing-Audit genauer analysiert. Von den operativen Instrumenten werden Kennzahlen und Kennzahlensysteme, die ABC-Analyse und die Deckungsbeitragsrechnung eingehend betrachtet. Im folgenden Abschnitt wird die Frage der Umsetzung des Absatzcontrollings im Unternehmen behandelt. Dazu werden verschiedene Konzepte einer organisatorischen Eingliederung in das Unternehmen vorgestellt und anschließend wird eine Auswertung vorgenommen, wann welches Konzept angewandt werden sollte. Abschließend findet eine Betrachtung des Standes der Umsetzung des Marketingcontrollings in der Praxis anhand von drei empirischen Studien statt. Aus den drei Studien werden die wichtigsten Ergebnisse zu den Bereichen ¿Verbreitung eines Marketingcontrollingsbereiches¿, ¿Unternehmensgröße und Marketingcontrolling¿ und ¿Einsatz von Marketingcontrollinginstrumenten in der Praxis¿ dargestellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbkürzungsverzeichnisIII DarstellungsverzeichnisIV 1.Einleitung1 2.Der Begriff des Absatzcontrollings1 2.1Der Controlling-Begriff2 2.2Der Absatzcontrolling-Begriff2 3.Ziele und Aufgaben des Absatz-Controllings3 3.1Ziele des Absatz-Controllings3 3.2Aufgaben des Absatz-Controllings4 3.2.1Aufgabengebiete des Absatzcontrollings4 3.2.2Abgrenzung der Marketingcontrollingaufgaben von den Aufgaben des Marketingsmanagements4 4.Möglichkeiten bzw. Instrumente des Marketing-Controllings6 4.1Instrumente des strategischen Absatzcontrollings7 4.1.1Früherkennungssysteme8 4.1.1.1Notwendigkeit einer systematischen und frühzeitigen Problementdeckung8 4.1.1.2Prinzip der Früherkennungssysteme9 4.1.2Portfolioanalysen9 4.1.2.1Boston-Consulting-Group-Portfolio11 4.1.2.2Technologieportfolios12 4.1.3Marketing-Audit13 4.1.3.1Verfahrens-Audit14 4.1.3.2Strategien-Audit14 4.1.3.3Organisations-Audit15 4.1.3.4Marketing-Mix-Audit16 4.2Instrumente des operativen Absatzcontrollings17 4.2.1Kennzahlen und Kennzahlensysteme17 4.2.1.1Kennzahlen17 4.2.1.1.1Quantitative Kennzahlen18 4.2.1.1.2Qualitative Kennzahlen18 4.2.1.2Kennzahlensysteme19 4.2.2ABC-Analyse21 4.2.2.1Verfahrensablauf der ABC-Analyse22 4.2.2.2Anwendung der ABC-Analyse im Bereich der Kundenanalyse22 4.2.3Deckungsbeitragsrechnung23 4.2.3.1Kundendeckungsbeitragsrechnung24 4.2.3.2Grenzen der Kundendeckungsbeitragsrechnung25 5.Umsetzung des Absatzcontrolling25 5.1Organisatorische Einordnung des Absatzcontrollings26 5.1.1Marketingcontrolling als Stab, Linie oder Stablinie27 5.1.2Kombination von funktionalen und divisionalen Strukturen28 5.1.3Das Dotted-Line-Prinzip29 5.1.4Prozessmanagement, Teamaufbau und Absatzcontrolling30 5.2Beurteilung der organisatorischen Einordnung33 5.3Entwicklungsstand des Marketing-Controllings in der Praxis35 5.3.1Einrichtung eines Absatzcontrollings in der Unternehmung35 5.3.1.1Ergebnisse der Studie von Gabriele Lehmann35 5.3.1.1.1Unternehmensgröße und Marketing-Controlling35 5.3.1.1.2Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.1.3Verantwortliche Institution für die Einführung des Marketing-Controlling-Bereich36 5.3.1.1.4Zeitliche Einführung eines Marketing-Controlling-Bereichs36 5.3.1.2Ergebnisse der Studie von Richard Köhler36 5.3.1.2.1Verbreitung eines Marketing-Controlling-Bereichs37 5.3.1.2.2Unternehmensgröße und Marketing-Controlling-Bereich37 5.3.2Einsatz von Instrumenten in der Praxis37 5.3.2.1Strategisches Marketingcontrolling38 5.3.2.2Controlling der operativen Marketinginstrumente40 5.3.2.3Marketingaudit42 6.Schlußbetrachtung43 7.LiteraturverzeichnisV Business & Economics / Accounting / Financial, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Absatzcontrolling - Seibold,  Merle
(*)
Seibold, Merle:
Absatzcontrolling - neues Buch

ISBN: 3832457666

ID: 9783832457662

Möglichkeiten und Umsetzung. 1. Auflage, Möglichkeiten und Umsetzung. 1. Auflage, [KW: PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , FINANCIAL ,MANAGEMENT ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , MANAGEMENT ,CONTROLLING MARKETING CONTROLLINGINSTRUMENT CONTROLLINGORGANISATION MARKETINGCONTROLLING] <-> <-> PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , FINANCIAL ,MANAGEMENT ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , MANAGEMENT ,CONTROLLING MARKETING CONTROLLINGINSTRUMENT CONTROLLINGORGANISATION MARKETINGCONTROLLING

eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Absatzcontrolling - Merle Seibold
(*)
Merle Seibold:
Absatzcontrolling - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783832457662

ID: 28230115

Möglichkeiten und Umsetzung, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Absatzcontrolling


EAN (ISBN-13): 9783832457662
ISBN (ISBN-10): 3832457666
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: Diplomica Verlag

Buch in der Datenbank seit 2007-05-14T07:19:40+02:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2016-07-08T16:58:38+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 3832457666

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-5766-6, 978-3-8324-5766-2


< zum Archiv...