Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 383245747X ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 38,00, größter Preis: € 38,00, Mittelwert: € 38,00
...
Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge - Ralph Batz
(*)
Ralph Batz:
Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge - neues Buch

ISBN: 9783832457471

ID: 9783832457471

Inhaltsangabe:Einleitung: Gegenstand dieser Arbeit ist die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge. Dieser Untersuchungsgegenstand umfaßt einen kleinen Teil der vielfältigen Aspekte und Kriterien, die beim Generationswechsel beachtet werden müssen. Es wird das Betriebsvermögen behandelt, das ¿ obwohl mit Sicherheit zu den wichtigsten Vermögensarten zählend - nur einen Teil des Vermögens insgesamt verkörpert. Daneben existieren noch andere Vermögensarten wie z. B. land- und forstwirtschaftliches Vermögen, Anteile an Kapitalgesellschaften, Grundvermögen, Barvermögen usw.. Neben dem hier dargestellten Vermögensübergang auf dem Weg der vorweggenommenen Erbfolge gibt es noch andere Möglichkeiten wie z.B. den Erwerb wegen Todes, den Übergang des Vermögens in eine Familienstiftung u.ä.. Weiterhin behandelt diese Arbeit die erbschaft- und schenkungsteuerlichen Auswirkungen, die unmittelbar beim Vermögensübergangs ausgelöst werden. Darüber hinaus sind auch einkommensteuerliche Konsequenzen zu berücksichtigen, die zwar nicht unmittelbar nach dem Vermögensübergang auftreten, jedoch in der Folgezeit zu erheblichen Belastungen führen können. Grundsätzlich ist anzumerken, daß diese Arbeit einen Überblick über die erbschaft- und schenkungsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge liefert. Diese Arbeit kann nicht jeden der angesprochenen Bereiche abschließend behandeln. Gerade im Bereich der Bewertung von Betriebsvermögen wie z. B. Beteiligungen an Personen-gesellschaften, Anteilen an Kapitalgesellschaften oder im Bereich des Erbbaurechts erfolgt nur eine kurze Behandlung. Schwerpunkt dieser Arbeit ist das inländische Betriebsvermögen, so daß die Behandlung des ausländischen Betriebsvermögens ebenfalls nur im Rahmen der Problemstellung vorgenommen wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbkürzungsverzeichnisVI AbbildungsverzeichnisVIII 1.Grundlegung1 1.1Problemstellung1 1.2Abgrenzung des Untersuchungsgegenstandes2 1.3Gang der Untersuchung3 1.4Begriffsdefinitionen4 1.4.1Erbschaft- und Schenkungsteuer4 1.4.2Betriebsvermögen4 1.4.3Gewerbebetriebe und freie Berufe5 1.4.4Vorweggenommene Erbfolge5 1.4.5Freigebige Zuwendung6 2.Grundlagen der Erbschaft- und Schenkungsteuer im Zusammenhang mit der vorweggenommenen Erbfolge7 2.1Einordnung der Erbschaftsteuer in das Steuersystem7 2.2Konzept der Erbschaftsteuer7 2.2.1Nachlaßsteuer7 2.2.2Erbanfallsteuer8 2.3Steuerpflichtige Vorgänge8 2.3.1Reine Schenkung8 2.3.2Gemischte Schenkung9 2.3.3Schenkung unter Auflage9 2.3.4Schenkung unter Widerrufsvorbehalt10 2.3.5Mittelbare Schenkung10 2.3.6Fiktive Schenkungen bei Gesellschaftsverhältnissen11 2.4Steuerentstehung11 2.5Steuerschuldner12 2.6Steuerpflicht13 2.6.1Unbeschränkte Steuerpflicht13 2.6.2Beschränkte Steuerpflicht13 2.7Bemessungsgrundlage14 2.8Steuertarif16 2.8.1Steuerklassen16 2.8.2Steuersätze16 3.Erbschaftsteuerliche Erfassung von Betriebsvermögen18 3.1Allgemeines und Umfang des Betriebsvermögens18 3.2Ansatz dem Grunde nach19 3.2.1Ansatz dem Grunde nach bei bilanzierenden Gewerbetreibenden und bilanzierenden Freiberuflern19 3.2.1.1Regelfall der Bestandsidentität19 3.2.1.2Ausnahmen von der Bestandsidentität20 3.2.1.2.1Betriebsgrundstücke20 3.2.1.2.1.1Betriebsgrundstücke als Besitzposten20 3.2.1.2.1.2Schulden, die mit Betriebsgrundstücken zusammenhängen22 3.2.1.2.2Ausgleichsposten im Fall der Organschaft23 3.2.1.2.3Sonderposten nach dem D-Markbilanzgesetz24 3.2.1.2.4Berücksichtigung von Schulden und sonstigen passiven Ansätzen24 3.2.1.2.4.1Abzugsverbot für Rücklagen25 3.2.1.2.4.2Abzug von Gewinnansprüchen eines beherrschenden Gesellschafters bei der beherrschten Gesellschaft25 3.2.1.2.4.3Wahlrecht bei Mehrsteuern26 3.2.2Ansatz dem Grunde nach bei nicht bilanzierenden Gewerbetreibenden und nicht bilanzierenden Freiberuflern27 3.3Ansatz der Höhe nach28 3.3.1Regelfall28 3.3.1.1Regelfall für bilanzierende Gewerbetreibende und bilanzierende Freiberufler28 3.3.1.2Regelfall für nicht bilanzierende Gewerbetreibende und nicht bilanzierende Freiberufler29 3.3.2Ausnahmen bei der Erfassung des Betriebsvermögens der Höhe ach für alle Gewerbetreibenden und Freiberufler29 3.3.2.1Betriebsgrundstücke29 3.3.2.1.1Bodenrichtwertverfahren30 3.3.2.1.2Ertragswertverfahren30 3.3.2.1.3Steuerbilanzwertverfahren32 3.3.2.1.3.1Allgemeines32 3.3.2.1.3.2Wert des Grund und Bodens33 3.3.2.1.3.3Gebäudewert33 3.3.2.1.4Sonstige Bewertungsverfahren34 3.3.2.2Beteiligung an Personengesellschaften35 3.3.2.2.1Vorwegzurechnung von Wirtschaftsgütern des Sonderbetriebsvermögen35 3.3.2.2.2Vorwegzurechnung von Gesellschafterschulden35 3.3.2.2.3Bereinigung und Vorwegzurechnung des steuerlichen Kapitalkontos36 3.3.2.2.4Verteilung des Restbetriebsvermögens36 3.3.2.2.5Summe der Einzelbeträge entspricht dem Anteil am Betriebsvermögen37 3.3.2.2.6Beispiel zur Aufteilung von Betriebsvermögen bei Personengesellschaften37 3.3.2.3Wertpapiere, Anteile und Genußscheine von Kapitalgesellschaften38 3.3.2.4Auslandsvermögen39 3.3.3Ausnahmen bei der Erfassung des Betriebsvermögens der Höhe nach für nicht bilanzierende Gewerbetreibende und nicht bilanzierende Freiberufler40 3.3.3.1Wirtschaftsgüter des abnutzbaren Anlagevermögens40 3.3.3.2Vorratsvermögen40 3.3.3.3Sonstige Ausnahmen41 3.4Vereinfachte Wertermittlung41 4.Erbschaftsteuerliche Begünstigungen des Betriebsvermögens43 4.1Persönliche Begünstigungen43 4.2Sachliche Begünstigungen von Betriebsvermögen44 4.2.1Begünstigtes Betriebsvermögen44 4.2.1.1Inländisches Betriebsvermögen44 4.2.1.2Übergang eines ganzen Gewerbebetriebs, Teilbetriebs oder einer Gesellschaftsbeteiligung45 4.2.2Betriebsvermögen-Freibetrag46 4.2.3Bewertungsabschlag47 4.2.4Tarifbegrenzung bei Betriebsvermögen48 4.2.5Stundung der Erbschaftsteuer auf Betriebsvermögen49 4.2.6Übernahme der Erbschaftsteuer durch den Schenker50 4.3Negativtatbestände für Begünstigungen51 4.3.1Behaltensregeln51 4.3.1.1Allgemeine Grundsätze52 4.3.1.2Veräußerung von Betriebsvermögen und Freiberufler-Vermögen52 4.3.1.3Veräußerung wesentlicher Betriebsgrundlagen53 4.3.1.4Einbringung des Betriebs in eine Kapital- oder Personengesellschaft53 4.3.1.5Entnahmebegrenzung53 4.3.2Vorliegen einer Weitergabeverpflichtung54 4.4Nachträgliche Folgen bei Verlust der Begünstigung55 5.Schlußbetrachtung57 Literaturverzeichnis59 Versicherung selbständiger Arbeit63 Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge: Inhaltsangabe:Einleitung: Gegenstand dieser Arbeit ist die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge. Dieser Untersuchungsgegenstand umfaßt einen kleinen Teil der vielfältigen Aspekte und Kriterien, die beim Generationswechsel beachtet werden müssen. Es wird das Betriebsvermögen behandelt, das ¿ obwohl mit Sicherheit zu den wichtigsten Vermögensarten zählend - nur einen Teil des Vermögens insgesamt verkörpert. Daneben existieren noch andere Vermögensarten wie z. B. land- und forstwirtschaftliches Vermögen, Anteile an Kapitalgesellschaften, Grundvermögen, Barvermögen usw.. Neben dem hier dargestellten Vermögensübergang auf dem Weg der vorweggenommenen Erbfolge gibt es noch andere Möglichkeiten wie z.B. den Erwerb wegen Todes, den Übergang des Vermögens in eine Familienstiftung u.ä.. Weiterhin behandelt diese Arbeit die erbschaft- und schenkungsteuerlichen Auswirkungen, die unmittelbar beim Vermögensübergangs ausgelöst werden. Darüber hinaus sind auch einkommensteuerliche Konsequenzen zu berücksichtigen, die zwar nicht unmittelbar nach dem Vermögensübergang auftreten, jedoch in der Folgezeit zu erheblichen Belastungen führen können. Grundsätzlich ist anzumerken, daß diese Arbeit einen Überblick über die erbschaft- und schenkungsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge liefert. Diese Arbeit kann nicht jeden der angesprochenen Bereiche abschließend behandeln. Gerade im Bereich der Bewertung von Betriebsvermögen wie z. B. Beteiligungen an Personen-gesellschaften, Anteilen an Kapitalgesellschaften oder im Bereich des Erbbaurechts erfolgt nur eine kurze Behandlung. Schwerpunkt dieser Arbeit ist das inländische Betriebsvermögen, so daß die Behandlung des ausländischen Betriebsvermögens ebenfalls nur im Rahmen der Problemstellung vorgenommen wird. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbkürzungsverzeichnisVI AbbildungsverzeichnisVIII 1.Grundlegung1 1.1Problemstellung1 1.2Abgrenzung des Untersuchungsgegenstandes2 1.3Gang der Untersuchung3 1.4Begriffsdefinitionen4 1.4.1Erbschaft- und Schenkungsteuer4 1.4.2Betriebsvermögen4 1.4.3Gewerbebetriebe und freie Berufe5 1.4.4Vorweggenommene Erbfolge5 1.4.5Freigebige Zuwendung6 2.Grundlagen der Erbschaft- und Schenkungsteuer im Zusammenhang mit der vorweggenommenen Erbfolge7 2.1Einordnung der Erbschaftsteuer in das Steuersystem7 2.2Konzept der Erbschaftsteuer7 2.2.1Nachlaßsteuer7 2.2.2Erbanfallsteuer8 2.3Steuerpflichtige Vorgänge8 2.3.1Reine Schenkung8 2.3.2Gemischte Schenkung9 2.3.3Schenkung unter Auflage9 2.3.4Schenkung unter Widerrufsvorbehalt10 2.3.5Mittelbare Schenkung10 2.3.6Fiktive Schenkungen bei Gesellschaftsverhältnissen11 2.4Steuerentstehung11 2.5Steuerschuldner12 2.6Steuerpflicht13 2.6.1Unbeschränkte Steuerpflicht13 2.6.2Beschränkte Steuerpflicht13 2.7Bemessungsgrundlage14 2.8Steuertarif16 2.8.1Steuerklassen16 2.8.2Steuersätze16 3.Erbschaftsteuerliche Erfassung von Betriebsvermögen18 3.1Allgemeines und Umfang des Betriebsvermögens18 3.2Ansatz dem Grunde nach19 3.2.1Ansatz dem Grunde nach bei bilanzierenden Gewerbetreibenden und bilanzierenden Freiberuflern19 3.2.1.1Regelfall der Bestandsidentität19 3.2.1.2Ausnahmen von der Bestandsidentität20 3.2.1.2.1Betriebsgrundstücke20 3.2.1.2.1.1Betriebsgrundstücke als Besitzposten20 3.2.1.2.1.2Schulden, die mit Betriebsgrundstücken zusammenhängen22 3.2.1.2.2Ausgleichsposten im Fall der Organschaft23 3.2.1.2.3Sonderposten nach dem D-Markbilanzgesetz24 3.2.1.2.4Berücksichtigung von Schulden und sonstigen passiven Ansätzen24 3.2.1.2.4.1Abzugsverbot für Rücklagen25 3.2.1.2.4.2Abzug von Gewinnansprüchen eines beherrschenden Gesellschafters bei der beherrschten Gesellschaft25 3.2.1.2.4.3Wahlrecht bei Mehrsteuern26 3.2.2Ansatz dem Grunde nach bei nicht bilanzierenden Gewerbetreibenden und nicht bilanzierenden Freiberuflern27 3.3Ansatz der Höhe nach28 3.3.1Regelfall28 3.3.1.1Regelfall für bilanzierende Gewerbetreibende und bilanzierende Freiberufler28 3.3.1.2Regelfall für nicht bilanzierende Gewerbetreibende und nicht bilanzierende Freiberufler29 3.3.2Ausnahmen bei der Erfassung des Betriebsvermögens der Höhe ach für alle Gewerbetreibenden und Freiberufler29 3.3.2.1Betriebsgrundstücke29 3.3.2.1.1Bodenrichtwertverfahren30 3.3.2.1.2Ertragswertverfahren30 3.3.2.1.3Steuerbilanzwertverfahren32 3.3.2.1.3.1Allgemeines32 3.3.2.1.3.2Wert des Grund und Bodens33 3.3.2.1.3.3Gebäudewert33 3.3.2.1.4Sonstige Bewertungsverfahren34 3.3.2.2Beteiligung an Personengesellschaften35 3.3.2.2.1Vorwegzurechnung von Wirtschaftsgütern des Sonderbetriebsvermögen35 3.3.2.2.2Vorwegzurechnung von Gesellschafterschulden35 3.3.2.2.3Bereinigung und Vorwegzurechnung des steuerlichen Kapitalkontos36 3.3.2.2.4Verteilung des Restbetriebsvermögens36 3.3.2.2.5Summe der Einzelbeträge entspricht dem Anteil am Betriebsvermögen37 3.3.2.2.6Beispiel zur Aufteilung von Betriebsvermögen bei Personengesellschaften37 3.3.2.3Wertpapiere, Anteile und Genußscheine von Kapitalgesellschaften38 3.3.2.4Auslandsvermögen39 3.3.3Ausnahmen bei der Erfassung des Betriebsvermögens der Höhe nach für nicht bilanzierende Gewerbetreibende und nicht bilanzierende Freiberufler40 3.3.3.1Wirtschaftsgüter des abnutzbaren Anlagevermögens40 3.3.3.2Vorratsvermögen40 3.3.3.3Sonstige Ausnahmen41 3.4Vereinfachte Wertermittlung41 4.Erbschaftsteuerliche Begünstigungen des Betriebsvermögens43 4.1Persönliche Begünstigungen43 4.2Sachliche Begünstigungen von Betriebsvermögen44 4.2.1Begünstigtes Betriebsvermögen44 4.2.1.1Inländisches Betriebsvermögen44 4.2.1.2Übergang eines ganzen Gewerbebetriebs, Teilbetriebs oder einer Gesellschaftsbeteiligung45 4.2.2Betriebsvermögen-Freibetrag46 4.2.3Bewertungsabschlag47 4.2.4Tarifbegrenzung bei Betriebsvermögen48 4.2.5Stundung der Erbschaftsteuer auf Betriebsvermögen49 4.2.6Übernahme der Erbschaftsteuer durch den Schenker50 4.3Negativtatbestände für Begünstigungen51 4.3.1Behaltensregeln51 4.3.1.1Allgemeine Grundsätze52 4.3.1.2Veräußerung von Betriebsvermögen und Freiberufler-Vermögen52 4.3.1.3Veräußerung wesentlicher Betriebsgrundlagen53 4.3.1.4Einbringung des Betriebs in eine Kapital- oder Personengesellschaft53 4.3.1.5Entnahmebegrenzung53 4.3.2Vorliegen einer Weitergabeverpflichtung54 4.4Nachträgliche Folgen bei Verlust der Begünstigung55 5.Schlußbetrachtung57 Literaturverzeichnis59 Versicherung selbständiger Arbeit63 BUSINESS & ECONOMICS / Accounting/General, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge - Batz, Ralph
(*)
Batz, Ralph:
Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge - neues Buch

ISBN: 383245747X

ID: 9783832457471

1. Auflage, 1. Auflage, [KW: PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , GENERAL ,RECHNUNGSWESEN , CONTROLLING ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,ERBSCHAFTSSTEUER SCHENKUNGSSTEUER ERBFOLGE UEBERTRAGUNG] <-> <-> PDF ,BETRIEBSWIRTSCHAFT ,BUSINESS ECONOMICS , ACCOUNTING , GENERAL ,RECHNUNGSWESEN , CONTROLLING ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , BETRIEBSWIRTSCHAFT ,ERBSCHAFTSSTEUER SCHENKUNGSSTEUER ERBFOLGE UEBERTRAGUNG

eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge - Ralph Batz
(*)
Ralph Batz:
Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783832457471

ID: 28215659

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Die erbschaftsteuerliche Behandlung von Betriebsvermögen im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge


EAN (ISBN-13): 9783832457471
ISBN (ISBN-10): 383245747X
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: diplom.de

Buch in der Datenbank seit 2007-12-23T11:11:44+01:00 (Berlin)
Detailseite zuletzt geändert am 2018-10-10T17:12:34+02:00 (Berlin)
ISBN/EAN: 383245747X

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-5747-X, 978-3-8324-5747-1


< zum Archiv...