Anmelden
Tipp von eurobuch.com
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3832442448 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 58,00, größter Preis: € 114,96, Mittelwert: € 69,39
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten - Henrik Dorendorf
(*)
Henrik Dorendorf:
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten - neues Buch

ISBN: 9783832442446

ID: 9783832442446

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Deregulierung und Liberalisierung der unterschiedlichen Energiemärkte unterliegt derzeit weltweit einer schnellen Entwicklung. Während der Deregulierungsprozess auf dem eher auf globaler Ebene funktionierenden Ölmarkt bereits vor etwa 20 Jahren begann, hat er auf den verschiedenen regionalen Strommärkten erst während der letzten zehn Jahre eingesetzt, und in Deutschland sogar erst im April 1998. Die Deregulierung der Energiemärkte führt auf der einen Seite dazu, dass die einzelnen Marktteilnehmer plötzlich stark wachsender Konkurrenz und ansteigenden Preisschwankungen ausgesetzt sind. Daraus ergibt sich für die Marktteilnehmer ein erhöhter Bedarf nach Mitteln zur Absicherung gegen Preisrisiken, um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Als vielseitig einsetzbare und flexible Risk-Management-Instrumente stellen sog. Energiederivate, d.h. Derivate, deren Wert sich von einem oder mehreren Energiepreisen ableitet, ein solches Mittel zur Absicherung dar. Auf der anderen Seite sind Investment-Banken und Spekulanten auf der Suche nach neuen Finanzmärkten, in denen sie partizipieren können. Auf den Energiemärkten etablieren sich außerdem zunehmend Energiedienstleister und ¿marketingunternehmen als neue Marktteilnehmer, wie z.B. die Firma Enron, die sich als eine Art ¿Energie-Investment-Bank¿ charakterisieren lässt. Die Kombination beider Marktseiten, gepaart mit dem hohen Kunden- und Verbraucherpotential auf Energiemärkten, führt dazu, dass der Markt für Energiederivate als einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Derivate überhaupt angesehen werden kann. Die spezifischen charakteristischen Merkmale von Energiegütern und somit von deren Preisverhalten erfordern neue Überlegungen und Modellansätze bei der Bewertung und Preisbestimmung von Derivaten. Die klassischen Prämissen von Black-Scholes, wie man sie bei der Bewertung von Aktienderivaten oder in abgewandelter Form bei der Bewertung von Derivaten bzgl. anderer Handelsgüter verwendet, sind für Energiegüter, und insbesondere für Strom nicht adäquat. Diese Arbeit soll zum einen den risikopolitischen (bzw. versicherungstechnischen) Nutzen verschiedener Energiederivate beschreiben. Es soll gezeigt werden, wie sich einzelne Marktteilnehmer auf Energiemärkten durch den Einsatz von Energiederivaten gegen unterschiedliche Preisrisiken absichern können. Zum anderen sollen mathematische Modelle zur Bewertung und Preisbestimmung von Energiederivaten dargestellt werden. Dabei soll zunächst eine allgemeine Einführung in die finanzmathematische Theorie der Bewertung von Derivaten gegeben werden, um im Anschluss zwei explizite Modelle zur Bewertung von Energiederivaten detailliert behandeln zu können. Das erste Modell dient der Bewertung von Derivaten bzgl. Energiegütern wie Öl oder Erdgas, bei deren Spotmarktpreisprozessen i.d.R. keine plötzlichen Sprünge auftreten. Das zweite Modell widmet sich der etwas diffizileren Bewertung von Stromderivaten. Die Darstellung mathematischer Zusammenhänge und die Herleitung der Bewertungsformeln sollen dabei relativ ausführlich erfolgen, was diese Arbeit von dem zu einem großen Teil aus Working Papers bestehenden Quellenmaterial unterscheidet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.GRUNDLEGUNG1 1.1EINLEITUNG1 1.2PROBLEMSTELLUNG1 1.3GANG DER UNTERSUCHUNG2 2.RISIKOPOLITISCHE BETRACHTUNG VON ENERGIEMÄRKTEN4 2.1PREISRISIKEN DER MARKTTEILNEHMER AUF ENERGIEMÄRKTEN4 2.1.1Der Ölmarkt4 2.1.2Der Erdgasmarkt7 2.1.3Der Strommarkt9 2.2ENERGIEDERIVATE ALS VERSICHERUNGSTECHNISCHES INSTRUMENT13 2.2.1Derivate und Hedging13 2.2.2Klassische derivative Finanzinstrumente14 2.2.2.1Forwards und Futures14 2.2.2.2Swaps17 2.2.2.3Optionen (Europäische und Amerikanische)18 2.2.2.4Caps, Floors und Collars20 2.2.2.5Swaptions21 2.2.2.6Bull- und Bear Spreads22 2.2.3Exotische derivative Finanzinstrumente22 2.2.3.1Asiatische Optionen22 2.2.3.2Lookback Optionen24 2.2.3.3Barriere Optionen25 2.2.3.4Spread Optionen27 2.2.3.5Compound Optionen30 2.2.3.6Forward Start Optionen31 2.2.3.7Cross-Market Derivate33 2.2.3.8Interruptible Service Contracts35 3.ALLGEMEINE FINANZMATHEMATISCHE THEORIE DER BEWERTUNG VON DERIVATEN38 3.1DAS BLACK-SCHOLES-MODELL FÜR AKTIENDERIVATE38 3.1.1Übersicht38 3.1.2Das No-Arbitrage-Prinzip38 3.1.3Der Aktienpreisprozess42 3.1.4Die Black-Scholes-Differentialgleichung45 3.1.5Das ¿Risk-Neutral-Valuation¿-Prinzip48 3.2COMMODITY CLAIMS49 3.3ENERGIEDERIVATE56 4.DAS EIN-FAKTOR-MODELL VON CLEWLOW/STRICKLAND ZUR BEWERTUNG VON ENERGIEDERIVATEN63 4.1MODELLIERUNG DES ENERGIEPREISPROZESSES63 4.2BEWERTUNG VON ENERGIEDERIVATEN66 4.2.1Forwards und Futures66 4.2.2Europäische Optionen68 4.2.3Caps, Floors und Collars71 4.2.4Swaptions71 4.2.5Amerikanische Optionen74 4.2.6Pfadabhängige Optionen80 4.3PARAMETERSCHÄTZUNG83 4.4BEURTEILUNG UND ERWEITERUNG DES MODELLS84 5.DER ANSATZ MIT AFFINEN SPRUNG-DIFFUSIONSPROZESSEN ZUR BEWERTUNG VON STROMDERIVATEN86 5.1ÜBERSICHT86 5.2MODELLIERUNG DES STROMPREISPROZESSES86 5.2.1Allgemeines ASD-Modell86 5.2.2Spezielle ASD-Modelle für den Strompreisprozess88 5.2.2.1ASD-Prozess mit Mean Reversion und deterministischer Volatilität88 5.2.2.2ASD-Prozess mit Mean Reversion und Regime-Switching89 5.2.2.3ASD-Prozess mit Mean Reversion und stochastischer Volatilität89 5.3ASD-MODELL UND FOURIER-TRANSFORMATION90 5.3.1Zielsetzung90 5.3.2Vorgehensweise91 5.3.3Maßtransformation100 5.4BEWERTUNG VON STROMDERIVATEN UNTER EINEM KONKRETEN ASD-MODELL104 5.4.1Modell und Vorbereitung104 5.4.2Forwards und Futures106 5.4.3Europäische Optionen107 5.4.4Spread Optionen108 5.4.5Caps, Floors und Collars109 5.5PARAMETERSCHÄTZUNG109 5.6BEURTEILUNG DES MODELLS112 6.ZUSAMMENFASSUNG114 7.VERZEICHNISSE116 7.1ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS116 7.2SYMBOLVERZEICHNIS117 7.3ABBILDUNGSVERZEICHNIS119 7.4LITERATURVERZEICHNIS119 8.EIDESSTATTLICHE ERKLÄRUNG124 Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten: Inhaltsangabe:Einleitung: Die Deregulierung und Liberalisierung der unterschiedlichen Energiemärkte unterliegt derzeit weltweit einer schnellen Entwicklung. Während der Deregulierungsprozess auf dem eher auf globaler Ebene funktionierenden Ölmarkt bereits vor etwa 20 Jahren begann, hat er auf den verschiedenen regionalen Strommärkten erst während der letzten zehn Jahre eingesetzt, und in Deutschland sogar erst im April 1998. Die Deregulierung der Energiemärkte führt auf der einen Seite dazu, dass die einzelnen Marktteilnehmer plötzlich stark wachsender Konkurrenz und ansteigenden Preisschwankungen ausgesetzt sind. Daraus ergibt sich für die Marktteilnehmer ein erhöhter Bedarf nach Mitteln zur Absicherung gegen Preisrisiken, um auf dem Markt konkurrenzfähig zu bleiben. Als vielseitig einsetzbare und flexible Risk-Management-Instrumente stellen sog. Energiederivate, d.h. Derivate, deren Wert sich von einem oder mehreren Energiepreisen ableitet, ein solches Mittel zur Absicherung dar. Auf der anderen Seite sind Investment-Banken und Spekulanten auf der Suche nach neuen Finanzmärkten, in denen sie partizipieren können. Auf den Energiemärkten etablieren sich außerdem zunehmend Energiedienstleister und ¿marketingunternehmen als neue Marktteilnehmer, wie z.B. die Firma Enron, die sich als eine Art ¿Energie-Investment-Bank¿ charakterisieren lässt. Die Kombination beider Marktseiten, gepaart mit dem hohen Kunden- und Verbraucherpotential auf Energiemärkten, führt dazu, dass der Markt für Energiederivate als einer der am schnellsten wachsenden Märkte für Derivate überhaupt angesehen werden kann. Die spezifischen charakteristischen Merkmale von Energiegütern und somit von deren Preisverhalten erfordern neue Überlegungen und Modellansätze bei der Bewertung und Preisbestimmung von Derivaten. Die klassischen Prämissen von Black-Scholes, wie man sie bei der Bewertung von Aktienderivaten oder in abgewandelter Form bei der Bewertung von Derivaten bzgl. anderer Handelsgüter verwendet, sind für Energiegüter, und insbesondere für Strom nicht adäquat. Diese Arbeit soll zum einen den risikopolitischen (bzw. versicherungstechnischen) Nutzen verschiedener Energiederivate beschreiben. Es soll gezeigt werden, wie sich einzelne Marktteilnehmer auf Energiemärkten durch den Einsatz von Energiederivaten gegen unterschiedliche Preisrisiken absichern können. Zum anderen sollen mathematische Modelle zur Bewertung und Preisbestimmung von Energiederivaten dargestellt werden. Dabei soll zunächst eine allgemeine Einführung in die finanzmathematische Theorie der Bewertung von Derivaten gegeben werden, um im Anschluss zwei explizite Modelle zur Bewertung von Energiederivaten detailliert behandeln zu können. Das erste Modell dient der Bewertung von Derivaten bzgl. Energiegütern wie Öl oder Erdgas, bei deren Spotmarktpreisprozessen i.d.R. keine plötzlichen Sprünge auftreten. Das zweite Modell widmet sich der etwas diffizileren Bewertung von Stromderivaten. Die Darstellung mathematischer Zusammenhänge und die Herleitung der Bewertungsformeln sollen dabei relativ ausführlich erfolgen, was diese Arbeit von dem zu einem großen Teil aus Working Papers bestehenden Quellenmaterial unterscheidet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.GRUNDLEGUNG1 1.1EINLEITUNG1 1.2PROBLEMSTELLUNG1 1.3GANG DER UNTERSUCHUNG2 2.RISIKOPOLITISCHE BETRACHTUNG VON ENERGIEMÄRKTEN4 2.1PREISRISIKEN DER MARKTTEILNEHMER AUF ENERGIEMÄRKTEN4 2.1.1Der Ölmarkt4 2.1.2Der Erdgasmarkt7 2.1.3Der Strommarkt9 2.2ENERGIEDERIVATE ALS VERSICHERUNGSTECHNISCHES INSTRUMENT13 2.2.1Derivate und Hedging13 2.2.2Klassische derivative Finanzinstrumente14 2.2.2.1Forwards und Futures14 2.2.2.2Swaps17 2.2.2.3Optionen (Europäische und Amerikanische)18 2.2.2.4Caps, Floors und Collars20 2.2.2.5Swaptions21 2.2.2.6Bull- und Bear Spreads22 2.2.3Exotische derivative Finanzinstrumente22 2.2.3.1Asiatische Optionen22 2.2.3.2Lookback Optionen24 2.2.3.3Barriere Optionen25 2.2.3.4Spread Optionen27 2.2.3.5Compound Optionen30 2.2.3.6Forward Start Optionen31 2.2.3.7Cross-Market Derivate33 2.2.3.8Interruptible Service Contracts35 3.ALLGEMEINE FINANZMATHEMATISCHE THEORIE DER BEWERTUNG VON DERIVATEN38 3.1DAS BLACK-SCHOLES-MODELL FÜR AKTIENDERIVATE38 3.1.1Übersicht38 3.1.2Das No-Arbitrage-Prinzip38 3.1.3Der Aktienpreisprozess42 3.1.4Die Black-Scholes-Differentialgleichung45 3.1.5Das ¿Risk-Neutral-Valuation¿-Prinzip48 3.2COMMODITY CLAIMS49 3.3ENERGIEDERIVATE56 4.DAS EIN-FAKTOR-MODELL VON CLEWLOW/STRICKLAND ZUR BEWERTUNG VON ENERGIEDERIVATEN63 4.1MODELLIERUNG DES ENERGIEPREISPROZESSES63 4.2BEWERTUNG VON ENERGIEDERIVATEN66 4.2.1Forwards und Futures66 4.2.2Europäische Optionen68 4.2.3Caps, Floors und Collars71 4.2.4Swaptions71 4.2.5Amerikanische Optionen74 4.2.6Pfadabhängige Optionen80 4.3PARAMETERSCHÄTZUNG83 4.4BEURTEILUNG UND ERWEITERUNG DES MODELLS84 5.DER ANSATZ MIT AFFINEN SPRUNG-DIFFUSIONSPROZESSEN ZUR BEWERTUNG VON STROMDERIVATEN86 5.1ÜBERSICHT86 5.2MODELLIERUNG DES STROMPREISPROZESSES86 5.2.1Allgemeines ASD-Modell86 5.2.2Spezielle ASD-Modelle für den Strompreisprozess88 5.2.2.1ASD-Prozess mit Mean Reversion und deterministischer Volatilität88 5.2.2.2ASD-Prozess mit Mean Reversion und Regime-Switching89 5.2.2.3ASD-Prozess mit Mean Reversion und stochastischer Volatilität89 5.3ASD-MODELL UND FOURIER-TRANSFORMATION90 5.3.1Zielsetzung90 5.3.2Vorgehensweise91 5.3.3Maßtransformation100 5.4BEWERTUNG VON STROMDERIVATEN UNTER EINEM KONKRETEN ASD-MODELL104 5.4.1Modell und Vorbereitung104 5.4.2Forwards und Futures106 5.4.3Europäische Optionen107 5.4.4Spread Optionen108 5.4.5Caps, Floors und Collars109 5.5PARAMETERSCHÄTZUNG109 5.6BEURTEILUNG DES MODELLS112 6.ZUSAMMENFASSUNG114 7.VERZEICHNISSE116 7.1ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS116 7.2SYMBOLVERZEICHNIS117 7.3ABBILDUNGSVERZEICHNIS119 7.4LITERATURVERZEICHNIS119 8.EIDESSTATTLICHE ERKLÄRUNG124 BUSINESS & ECONOMICS / General, Diplomica Verlag

 Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten (Livre en allemand) - Henrik Dorendorf
(*)
Henrik Dorendorf:
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten (Livre en allemand) - neues Buch

ISBN: 3832442448

Cartonné, [EAN: 9783832442446], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 302106, Mathématiques, 597130, Algèbre, 597132, Algèbre linéaire, 404768, Analyse, 597138, Calcul différentiel, 597140, Calcul intégral, 465004, Concours et examens, 465006, Géometrie et Trigonométrie, 597134, Logique, 404764, Probabilités, 404766, Statistiques, 597144, Topologie, 301141, Sciences, Techniques et Médecine, 301130, Thèmes, 301061, Livres, 207156031, Livres en langues étrangères, 69633011, Subjects, 52042011, Livres anglais et étrangers

 amazon.fr
London Lane France
, Neuware Versandkosten:Innerhalb Deutschland, Italien, Luxembourg, Holland und UK. Plus 1.55 EUR pro Produkt sowie lokale Versandkosten.. Expédition sous 1 à 2 jours ouvrés (EUR 6.10)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten als eBook Download von Henrik ... - Henrik Dorendorf
(*)
Henrik Dorendorf:
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten als eBook Download von Henrik ... - neues Buch

ISBN: 9783832442446

ID: 652633494

Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten: Henrik Dorendorf Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten: Henrik Dorendorf eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21630105 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten als eBook Download von Henrik ... - Henrik Dorendorf
(*)
Henrik Dorendorf:
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten als eBook Download von Henrik ... - neues Buch

ISBN: 9783832442446

ID: 732548836

Lieferung innerhalb 1-4 Werktagen. Versandkostenfrei, wenn Buch oder Hörbuch enthalten ist, sonst 2,95 EUR. Ab 19,90 EUR versandkostenfrei. (Deutschland) eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

 Hugendubel.de
No. 21630105. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 2.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten - Henrik Dorendorf
(*)
Henrik Dorendorf:
Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten - Erstausgabe

2001, ISBN: 9783832442446

ID: 28215066

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

 lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Energiederivate - Versicherungstechnische Beschreibung und Mathematische Modelle zur Bewertung von Energiederivaten


EAN (ISBN-13): 9783832442446
ISBN (ISBN-10): 3832442448
Erscheinungsjahr: 2001
Herausgeber: Diplomica

Buch in der Datenbank seit 02.09.2007 00:59:14
Buch zuletzt gefunden am 15.05.2018 13:57:56
ISBN/EAN: 3832442448

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8324-4244-8, 978-3-8324-4244-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher